Fremde Katzen makieren in Keller.

  • Themenstarter Lis@
  • Beginndatum
Lis@

Lis@

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2017
Beiträge
243
Guten Morgen,

Wir brauchen dringend Tipps für folgendes Problem:
Wir haben ein 3 Parteien Haus mit gemeinsamen Treppenhaus und frei zugänglichen Keller. Meine Mutter und Schwester haben jeweils 1 Katze die über eine katzenklappe im Treppenhaus rein und raus können. Problem ist das auch fremde Katzen rein können und jetzt wird munter im Keller markiert.
Wir wissen leider nicht ob es unsere sind oder die Fremden oder alle Katzen die markieren.
Was können wir dagegen tun? Putzen immer mit biodor und meine Schwester hat auf den Kellertreppen auch schon Alufolie ausgelegt aber das brauchte nichts.
Eine chipgesteuerte Klappe wird wohl nichts bringen wenn es unsere eigenen Katzen sind die markieren :(
Auffällig ist das im Winter das Problem weit aus schlimmer ist als im Sommer.
Hat jemand Tipps für uns was wir noch probieren könnten?
 
Werbung:
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.926
Ort
An der Ostsee
Huhu!
Naja eine chipgesteuerte Klappe bringt in so fern etwas dass ihr erstens die Sicherheit habt ob es die euren sind oder nicht (wenn nicht ist das Problem damit ja dann auch gelöst). Zweitens falls es eure sind tun sie es vlt gerade deshalb WEIL andere Katzen dort hinein gehen. Sind diese ausgesperrt markieren die eigenen vlt nicht mehr, da ihnen ihr Revier ja nicht mehr streitig gemacht wird.
Sind eure Katzen denn kastriert?
Lg
 
Lis@

Lis@

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2017
Beiträge
243
Danke für deine Antwort.
Ja beide Katzen sind kastriert. Es sind beides Weibchen (11 und 15 Jahre alt)
Ich werde das mit der Chipgesteuerten Klappe mal ansprechen aber ich befürchte das werden sie nicht wollen. Beide Katzen sind nicht gechipt und so eine Klappe kostet auch etwas Geld. Ich würde es eigentlich auch für sinnvoll halten.
Bis jetzt wird versucht den Keller unzugänglich zu machen aber ich befürchte damit ist das Problem nicht behoben sondern verlagert sich einfach einem Stock nach oben.
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.926
Ort
An der Ostsee
Huhu!
Ich drücke dir die Daumen dass du deine Familie von der Klappe überzeugen kannst. Chippen an sich ist sowieso super sinnvoll falls mal doch eine Katze verloren geht oder aber eine von beiden nur noch spezielles Futter (oder mit Medikamenten versetzt) fressen darf, dann kannst du nämlich auch chipgesteuerte Futternäpfe benutzen. Oder auch wenn eine Katze auf Grund von Krankheit nicht raus darf, die andere aber schon.
Lg
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
9
Aufrufe
1K
Yuania
Y
Col310
Antworten
3
Aufrufe
1K
Col310
rosaschäfchen
Antworten
5
Aufrufe
742
rosaschäfchen
rosaschäfchen
Col310
2 3
Antworten
45
Aufrufe
5K
Col310
Col310
Jilian_28
2
Antworten
21
Aufrufe
4K
Mikesch1
Mikesch1

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben