Fremde Katzen in verprügeln in unserem Wintergarten unsere Katze

Pegasine

Pegasine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 April 2011
Beiträge
976
Unsere Casey ist relativ klein und zierlich. Das führt dazu, dass sie draußen schon mehrfach von unterschiedlichen fremden Katzen verhauen wurde. Sie ist jetzt vorsichtiger geworden, aber jetzt kommen die fremden Katzen schon bis in unseren (offenen) Wintergarten und verkloppen sie schon da.
Unsere Katzenklappe (zum Glück Chipgesteuert) geht vom Haus direkt in den Wintergarten. Da sie einen recht langen Tunnel hat und die Klappe selbst innen sitzt, sieht sie die fremde Katze erst dann, wenn sie schon durch den Tunnel durch ist. Sie kann dann gar nicht so schnell wieder rein kommen, wie sie attackiert wird.
Gestern wurde sie so doll an der Vorderpfote getroffen, dass wir im Wintergarten mehrere dicke Bluttropfen gefunden haben. Zum Glück ist bisher noch nichts dick geworden und lahmen tut sie auch nicht.

Ich würde ihr so gerne wenigstens einen sicheren Ausgang aus der Klappe ermöglichen, habe aber keine Idee, wie ich die fremden Katzen aus dem Wintergarten halten kann. Es sind ca. 3 oder 4 verschiedene Katzen aus der Nachbarschaft.
Ich kann den Wintergarten auch zu machen. Dann sind an 2 Stellen noch Durchgänge für meine Katzen. Diese benutzen aber die fremden Katzen auch, also kann ich auch die Tür noch offen stehen lassen. Dann bleibt für Casey zumindestens immer der direkte Fluchtweg ins Haus frei.

Hat jemand eine Idee, wie ich Casey helfen kann?
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
Das ist ja eine blöde Situation. Verstehe das mit dem Tunnel nicht so ganz, kannste davon mal ein Bild machen und von den anderen Zugängen (wenn ich das richtig gelesen habe). Vielleicht hat dann ja jemand eine Idee...
 
Pegasine

Pegasine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 April 2011
Beiträge
976
Bild ist schwierig, weil man da ohnehin nicht alles drauf bekommt.
Der Wintergarten ist direkt am Haus und hat eine Tür zum Garten und eine zur Einfahrt. Außerdem gibt es noch ein Durchbruch zum Garten, damit die Katzen auch dann in den Garten können, wenn die Gartentür mal zu ist.
Die vordere Tür hat eine ganz normale Katzenklappe. Ich werde mal versuchen, das mit Paint zu malen.

Die Katzenklappe, die ins Haus geht, hat wegen der Chipfunkion einen verlängerten Tunnel (so 10cm lang). Von außen sieht man praktisch in ein Loch mit der Klappe am anderen Ende. Wenn die Katze innen vor der Klappe sieht, kann sie durch diesen Tunnel nur geradeaus schauen, aber nicht etwa um die Ecke, ob neben der Klappe vielleicht eine Katze sitzt. Das lässt sich leider nicht anders herum montieren, weil der Sensor für den Chip in dem Tunnel sitzt und auslöst, wenn eine gespeicherte Katze den Kopf da rein steckt.
 
Pegasine

Pegasine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 April 2011
Beiträge
976
So, hier habe ich mal die Klappe, die Aussicht und einen Teil vom Wintergarten fotografiert und eine Skizze gemacht.
24.06.2011 011.jpg
24.06.2011 012.jpg
24.06.2011 013.jpg
Skizze Wintergarten.jpg
 
Pegasine

Pegasine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 April 2011
Beiträge
976
Ja, draußen ist mir klar, dass ich ihr nicht helfen kann.
Was ich aber gerne hätte, wäre, dass sie wenigstens erst mal gucken kann, ob Gefahr droht, bevor sie raus geht.
Oder, dass ich fremde Katzen zumindestens ansatzweise aus unserem Wintergarten gehalten bekomme. Zumindestens im eigenen Reich sollte keine Gefahr drohen.
Draußen muss sie sich halt entsprechend vorsichtig bewegen, aber das Problem ist halt, dass sie nicht sieht, ob vor der Klappe jemand wartet, oder nicht.
Gerade eben war wieder Geschrei im Wintergarten und diesmal wurde meine andere Katze dort verkloppt.
Das kann es doch nicht sein :massaker:
 
N

Nicht registriert

Gast
Bin nicht sicher, ob ich jetzt wirklich ein Bild habe, aber könnt Ihr nicht die Türen im Wintergarten auch mit so Chip-Katzenklappen versehen? Das müsste doch dann eigentlich gehen, oder sehe ich das irgendwie falsch?
 
ensignx

ensignx

Forenprofi
Mitglied seit
3 Juli 2010
Beiträge
3.570
Alter
41
Die vordere Tür hat eine ganz normale Katzenklappe. Ich werde mal versuchen, das mit Paint zu malen.

Die Katzenklappe, die ins Haus geht, hat wegen der Chipfunkion einen verlängerten Tunnel (so 10cm lang).

Hab ich das richtig verstanden? Die Chipklappe geht vom Haus zum Wintergarten und dann gibts noch ne Normale Klappe vom Wintergarten in den Garten?

Dann isses einfach, Klappen tauschen!
 
Pegasine

Pegasine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 April 2011
Beiträge
976
Ne, einfach die Klappen tauschen ist keine Lösung, weil es ja insgesamt 3 Ausgänge aus dem Wintergarten gibt.
Ist es legitim, so eine Katze unter Lärm und Getöse zu verjagen? Wir sehen die Katzen ja meistens noch weglaufen, da ist es dann sowieso zu spät, aber manchmal sind unsere Katzen auch nicht anwesend, wenn wir Besuch bekommen.
Ich meine, natürlich sind auch das warscheinlich nette Katzen, aber ich würde denen unseren Wintergarten schon gerne etwas ungemütlich machen, wenn wir schon mal da sind. Und mit "dududu" werden wir hier wohl nicht weiter kommen.
Wäre anschleichen und dann mit Lärm verjagen ok? Möglichst so, dass sie gar nicht mitbekommen, dass wir Menschen das sind, die hier so einen Radau machen?
 
C

cassandra13

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Oktober 2010
Beiträge
713
Sehe ich ähnlich

wie sagte die Dame vom Tierschutz zu mir die ich fragte was ich machen könne dass Felix nicht mehr so gehetzt ist durch die Katzen der Kinder:

Er braucht ein kleines Revier - das nur ihm, und nur ihm gehört. Also dürfen die "fremden" Katzen - obwohl im gleichen Haus wohnend, nicht mehr in unsere Wohnung. Vor die Katzenklappe der Wohnungseingangstür wurde ein Brett genagelt - wir sanieren die Tür in 2 Wochen und dann wird ganz zugemacht oder: als Alternative eine chipgesteuerte Klappe nur für unseren Kater. Felix geht über das Fenster rein und raus. Ich kann ihm draußen nicht gross helfen da muss er selbst durch, aber dieses Revier hier gehört nur ihm und da kommt keine andere Katze mehr rein. Die Kinder ziehen eine Schnute und meinen ich übertreibe. Aber Felix ist deutlich ruhiger und entspannter ... versuche den Wintergarten dicht zu kriegen. Das ist Beste was ich dir raten kann ... die Mietz braucht einen Platz der nur ihr gehört!

Und ehrlich, ich würde es mir sogar etwas kosten lassen - was haben fremde Katzen in "meinem" Wintergarten zu suchen - irgendwo ist Schluss mit der Freundlichkeit :)

Viel Glück
 
Zuletzt bearbeitet:
Pegasine

Pegasine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 April 2011
Beiträge
976
  • #10
Nun ja, ins Haus können die fremden Katzen ja nicht. Da ist ja die chipgesteuerte Klappe.
Im kommenden Jahr wird der Wintergarten abgebaut und es wird dann eine offene Terasse. Dann wird es besser, weil mehr Fluchtmöglichkeiten da sind.
 
I

isab

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 März 2010
Beiträge
299
Ort
Radevormwald
  • #11
Solange soll Dein Tier leiden?
 
Werbung:
shiny

shiny

Forenprofi
Mitglied seit
14 Juli 2010
Beiträge
1.346
Ort
Oberhausen
  • #12
Na, wenn der Wintergarten eh abgerissen wird, dann kannst Du ja auch provisorisch irgendwas machen, was vielleicht erstmal nicht so schön aussieht.
Ich würde sehen, daß ich den Wintergarten dicht kriege. Also Türen zu und vorne auch ne Chipklappe rein. Alle sonstigen Durchschlupflöcher zumachen, zur Not einfach ein Brett davor nageln.
Wie lange wird sie denn schon von den anderen Katzen verkloppt ? Unter Umständen traut sie sich irgendwann gar nicht mehr raus aus Angst vor den Katzen.
Den fremden Katzen kannst Du z.B. mit Hilfe eines Wasserschlauches oder auch einem Eimer Wasser den Aufenthalt in Eurem Garten / Wintergarten vermiesen. Ist nicht wirklich nett, aber oft die einzige Möglichkeit.
Wenn Du die Besitzer der Katzen kennst, würde ich das aber im Vorfeld mit denen abklären, nicht, daß du Stress in der Nachbarschaft bekommst.
Schilder ihnen einfach die Situation und frag, ob sie ein Problem damit haben, wenn Du die Katzen nass spritzt, damit sie nicht mehr in Euren Wintergarten bzw. Garten kommen.

Viel Glück
Claudia
 
SchaPu

SchaPu

Forenprofi
Mitglied seit
16 Februar 2010
Beiträge
1.697
Ort
Unterfranken
  • #13
Hallo, hast Du Futter irgendwo stehen? Die Katzen sollten keinen Grund haben, bei Dir "einzubrechen!"

Vielleicht machst Du den Wintergarten zu und vom Wintergarten nach draußen eine weitere Klappe?

Wir sind umgezogen und dort sind viele wilde Katzen (kleines Dorf). Ich verjage jede Katze vom Grundstück, wenn ich sie nur von weitem sehe. Viele wissen das genau. Sie kriegen einen Strahl von der Wasserpistole ab. Inzwischen ist es schon ruhiger geworden.

Nur der Nachbarskater traut sich noch. Aber der kündigt sich immer laut miauend an, wenn er von irgendwo angetrudelt kommt. So was habe ich noch nie gesehen. Er ruft von weitem, sein Frauchen solle schon mal Futter hinstellen, er käme jetzt heim. Den hört man schon 2 Grundstücke weiter mit ständigem Miau. Da weiß auch ich immer "Puma" kommt und halte Ausschau.
 
C

cassandra13

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Oktober 2010
Beiträge
713
  • #14
Ach wo

Ne, einfach die Klappen tauschen ist keine Lösung, weil es ja insgesamt 3 Ausgänge aus dem Wintergarten gibt.
Ist es legitim, so eine Katze unter Lärm und Getöse zu verjagen? Wir sehen die Katzen ja meistens noch weglaufen, da ist es dann sowieso zu spät, aber manchmal sind unsere Katzen auch nicht anwesend, wenn wir Besuch bekommen.
Ich meine, natürlich sind auch das warscheinlich nette Katzen, aber ich würde denen unseren Wintergarten schon gerne etwas ungemütlich machen, wenn wir schon mal da sind. Und mit "dududu" werden wir hier wohl nicht weiter kommen.
Wäre anschleichen und dann mit Lärm verjagen ok? Möglichst so, dass sie gar nicht mitbekommen, dass wir Menschen das sind, die hier so einen Radau machen?

kipp ihnen die Gieskanne über den Katzenbalg. Sie können dich ruhig sehen - das hilft wenn du das ein paarmal machst. Musst halt aufwischen! Ich habe die Erfahrung gemacht dass das recht lehrreich für unerwünschte Nachbars- Katzen ist!
 
Pegasine

Pegasine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 April 2011
Beiträge
976
  • #15
Sorry, dass ich nicht zwischendurch mal geantwortet habe. Wir campen gerade in Italien und da ist es nicht so leicht, einen Internetzugang zu finden.

Ich glaube, wir haben nun eine gute Loesung gefunden: nach den Ferien werden wir auf der Rueckseite unseres Hauses Glasbausteine durch Fenster ersetzen. In diesem Zuge werden wir in der oberen Etage gleich unter dem Fenster eine weitere Chipgesteuerte Klappe einsetzen. Dann koennen die Katzen erst aus dem Fenster gucken und sich vergewissern, dass keine fremde Katze vor der Klappe wartet und dann ueber das Dach des Wintergartens nach draussen gelangen.
Die Klappe im Wintergarten bleibt so, wie sie ist, weil ich Angst habe, dass vor Allem Casey aus Gewohnheit dort hin fluechtet und dann nicht rein kann, weil die Klappe zu ist.

Mit zwei Klappen koennen die Katzen dann immer an einer Stelle ins Haus,
Das hilft auch dann, wenn eine der Katzen ihr Lieblingsspiel spielt, welches so aussieht, dass sie sich im Haus vor der Klappe positioniert und dann die andere Katzen nicht reinlaesst.

Den Wintergarten ganz zu zu machen wuerde auch deshalb nichts bringen, weil die Ausgaenge auch so waeren, dass sich dort fremde Katzen verstecken koennten, waehrend das Dach des Wintergartens vom Fenster aus grossflaechig eingesehen werden kann.

Entschuldigt bitte die merkwuerdige Schreibweise ohne Umlaute und scharfem S. Diese sind hier auf der Italienischen Tastatur nicht vorhanden.
 
Pegasine

Pegasine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 April 2011
Beiträge
976
  • #16
Die Klappe ist jetzt seit einigen Tagen eingebaut und hat deutliche Entspannung auch zwischen den Katzen gebracht. Casey kann jetzt auch nicht mehr Luzie durch "Türwache" aussperren.

Casey schaut jetzt immer kurz aus dem Fenster, bevor sie raus geht und flitzt dann erst durch die obere Klappe.
Sie benutzt auch noch durchaus die Klappe zum Wintergarten aber.....

........sie ist gewachsen:yeah: und erheblich selbstbewusster geworden.
Außerdem sind die Katzen während unseres Urlaubs zusammengewachsen und verteidigen unser Grundstück jetzt gemeinsam. Allerdings schon noch immer Luzie voraus und Casey hinterher.

Aber seitdem hatten wir keine fremden Katzen mehr in unserem Wintergarten.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
6
Aufrufe
1K
Lov100
Antworten
19
Aufrufe
5K
Oi!Oi!
Antworten
10
Aufrufe
807
Candy Cat
Antworten
21
Aufrufe
3K
Motzkatze
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben