Fremde Katze gefangen im Katzengarten!!!

Flauschwolke

Flauschwolke

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2010
Beiträge
1.595
Ort
Frankfurt/M
Hallo Allerseits,

heute ist nach fast 4 Jährigem Bestehen unseres Katzengartens eingetreten wovor ich mich immer gefüchtet habe, eine fremde Katze ist drin und kommt nicht mehr raus. :eek:

Heute früh gegen 6.30 Uhr schaue ich aus dem Fenster und sehe eine schwarzbraune Katze, die ganz offensichtlich nicht zu den meinen zählt, im Garten sitzen und recht ratlos aus der Wäsche schauen, nach einem Ausgang suchend den es nicht für sie gibt.

Ich registriere grob, keine Andere Katze draussen, alle sind drin, was für ein Glück, sonst wäre jetzt wohl Stress für alle angesagt :oha:
ok, ich schmeiss mich in die erstbesten Klamotten locke alle Katzen mit futter aus der Schusslinie und laufe durch den Keller nach draussen, um der Katz durch die Gartentüre zur Flucht zu verhelfen. Was auch schnell gelingt, sie hat große Panik hangelt sich immer wieder nach oben und plumpst durch die Übersprungsicherung mehrmals wieder runter.
Als sie die offene Tür sieht rast sie sofort ab in die Freiheit.

nun frage ich mich was wäre passiert, wenn unsere katzen der Fremden auch begegnet wären? Wenn ich nicht s gemerkt hätte? Morgens sind sie ja meist alle im Haus, aber Nachts schläft der tiger im sommer gerne auf der Terrasse.

Ich bin sicher Tiger hätte sich mit der Katze angelegt, was ja auch normal wäre ein Fremdling in seinem Revier, das geht garnicht.

Hoffentlich merkt sich die arme Katze die Episode, aber nun heisst es wachsam bleiben. Um sowas zu verhindern bliebe wohl nur Strom und davor schrecke ich eigentlich zurück.....

hat jemand von Euch schon mal ähnliches im Katzengarten erlebt ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
diddly

diddly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Mai 2013
Beiträge
355
Ort
Duisburg
Ja wir haben das gleiche Problem. Regelmäßig kommt Nachbarskater in unseren Garten und geht durch die Katzenklappe zu uns ins Haus.
Trotz katzennetz, überkletterschutz und stromsicherung schafft er es täglich.
Leider kümmert sich die Besitzerin wenig um ihn und deshalb sucht er Anschluss. Wir leben damit und können nichts dran ändern.
 
diddly

diddly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Mai 2013
Beiträge
355
Ort
Duisburg
Raus kommt er dann auch nicht mehr, muss ihn dann immer durch die Haustür rausbefördern. Nachts habe ich nun die Katzenklappe so eingestellt, dass er nur rein kann, damit er nicht die ganze Nacht im Garten sitzt. Durch schläft er auch oft bei uns. Ist nicht optimal, zu mal wir eigentlich keine Katze mehr nehmen wollen.
Die Besitzerin weiß dies auch, auf meine Bitte, sie soll ihn doch Nacht reinnehmen, wird nicht groß beachtet, geht am, 1 oder 2 Tage , danach sitzt er wieder bei uns. Bin langsam genervt.
Zumal es bei uns dadurch auch schon zu Kämpfen mit unserem Kater gekommen ist.
 
Flauschwolke

Flauschwolke

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2010
Beiträge
1.595
Ort
Frankfurt/M
hallo Diddliy, das ist ja krass, trotz Strom kommt er zu Euch rüber? Es kann schon sein das Dein Nachbarskater Anschluss sucht, solange es glimpflich abgeht ist es ja noch gut, aber man weiss es ja leider nicht vorher.....:hmm:
 
Flauschwolke

Flauschwolke

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2010
Beiträge
1.595
Ort
Frankfurt/M
Raus kommt er dann auch nicht mehr, muss ihn dann immer durch die Haustür rausbefördern. Nachts habe ich nun die Katzenklappe so eingestellt, dass er nur rein kann, damit er nicht die ganze Nacht im Garten sitzt. Durch schläft er auch oft bei uns. Ist nicht optimal, zu mal wir eigentlich keine Katze mehr nehmen wollen.
Die Besitzerin weiß dies auch, auf meine Bitte, sie soll ihn doch Nacht reinnehmen, wird nicht groß beachtet, geht am, 1 oder 2 Tage , danach sitzt er wieder bei uns. Bin langsam genervt.
Zumal es bei uns dadurch auch schon zu Kämpfen mit unserem Kater gekommen ist.
__________________

ok, das dachte ich schon , das geht selten gut mit zwei sich fremden katern...
Das ist wirklich blöd, wenn die Besitzerin das nicht einsieht.
Und es kann wirklich mit bösen Verletzungen auf beiden Seiten für die Tiere enden wenn sie aufeinander losgehn und nicht mehr ausweichen können.
Trotzdem finde ich es sehr sozial von Dir dich des Katers anzunehmen, damit er draussen nicht frieren muss, es ist nicht selbstverständlich. Und er vertraut Dir, sonst wäre er ja nicht so anhänglich, auch wenn du ihn jedesmal wieder rauslassen musst.

Bis jetzt hatten wir wirklich Glück, es gibt zwar einige wenige katzen in der Nachbarschaft, aber sie blieben immer dem netz ferne. Ein paarmal gab es nachts Gefauche und Geheule, als im Nachbarsgarten ein Freigänger unterwegs war aber er kam nicht rein, meine Katzen stimmten Wutgeheul an und verjagten den Fremdling bevor er drin war.

Bei dieser Katze war ich zuerst geschockt weil sie so ähnlich aussah wie Gizmo den wir ja letzten Sommer in eine neues schönes Zuhause vermittelt hatten, weil er sich mit den anden nicht gut vertragen hat. Man hört ja immer wieder das Katzen in ihr altes Zuhause zurückwandern, aber von näher betrachtet war er es doch nicht.
Aber diese katze kannte ich nicht, ich hoffe sie wird nicht irgendwo vermisst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben