Freigang (Balkon und Garten)

Estella

Estella

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Dezember 2012
Beiträge
330
Hallo katzenfreunde,

Unsere Wohnung hat einen riesigen Balkon (50 m oder so lang, geht um mehrere hausseiten bzw fast um die ganze Wohnung) sowie eine daran anschließende Terrasse, die nochmal 60qm hat.
Vor 19 Jahren zog unser 1. Kater ein, der mittlerweile seit 3 Jahren verstorben ist. Dieser liebt es auf dem Balkon zu sein. War sein Revier und im Sommer schlief er teilweise auch draußen. Dass man einen Balkon sichern sollte, kamen wir nicht auf die Idee, da der kater nie hochgesprungen waere. Keine Ahnung, hat er in 15 Jahren wirklich nie gemacht. Es war halt wirklich ein Paradies für ihn. Hat dort auch mal einen Vogel oder so gefangen. :D
So ich hab nun überall gelesen, dass man Balkone sichern soll und auch die Züchterin hat gemeint, dass das ein absolutes muss waere, was ich auch einsehe.
Unser Katerchen ist uns auch ab und an entwischt und war kurz draußen. Einmal war er schon auf dem Geländer. Furchtbar. Seitdem passen wir extrem auf, dass er nicht mehr rausschlüpft. Das Mädchen hat den Balkon noch nie gesehen. Mit dem Kater gingen wir auch mal mit Leine raus. Naja, gibt bestimmt besseres. Ich denke halt, dass ihnen etwas frische Luft gut tun wuerde. Wuerdet ihr das mit der Leine machen?
Balkon sichern geht absolut nicht, da waere dann wohl das ganze Haus vernetzt. Der Balkon ist ist ja nie unterbrochen und nach oben hin bis zum Dach offen (5m).

wir bzw meine Mutter hat neben der Wohnung ein Baugrundstück, wo sie dieses Jahr noch ein haus baut, Wohnung wird verkauft. Daher lohnt es sich auch nicht mehr den Balkon groß umzugestalten.
Haben Katzen eigentlich einen Sinn für Revier, sodass sie nicht vom Garten weggehen. Nein, oder? Bei dem neuen Haus wird ein schoenes Grundstück dabei sein, was die Katzen bestimmt gerne genießen wuerden. Wie hoch müssen Zäune sein, damit sie nicht darüber springen? Wegen einem Katzengehege überlegt meine Mama noch, aber da ist die frage, wie das mit dem Schnee im Winter funktionieren soll. Das muesste man dann direkt bei der Planung mit dem Architekten einbeziehen, oder?
Ideal waere natürlich, wenn die Katzen nur im eingezäunten Grundstück sich aufhalten wuerden. Unser alter Kater hat das gemacht. Im Sommer bekam der jeden Tag 3-4h beaufsichtigten Auslauf. Aber die 2 neuen Katzen sind ja doch viel juenger und lebhafter. Es verläuft eine Straße vor dem Haus, die nur wenig befahren ist. Dennoch moechte ich nicht, dass die Katzen die überqueren und richtige freigänger werden. Hab am meisten Angst vor Diebstahl (viele Touristen fahren die Straße entlang).
Ich glaub, Zäune haben bei uns eine vorgeschrieben Höhe von 1,50 m oder so. Das ist zu wenig, oder?

Liebe Grüsse
 
Werbung:
kattepukkel's

kattepukkel's

Forenprofi
Mitglied seit
21. März 2009
Beiträge
2.276
Schau mal in unsere Sammlung von Gartensicherungen und hole dir Inspirationen:

http://www.kattepukkel.de/html/freilaufwohnungshaltung.html#GartenTerrassengehege

1,60 Höhe kann gehen, wenn du zusätzlich mit nach innen gewinkelt angebrachten Stromlitzen arbeitest.
Und keine (hyper)altive Rasse hast. Bei Norwegern würde ich es sehr kritisch sehen - da dann lieber mit Abstand zur Einfriedigung mit vorgeschriebener Höhe auf der Grenze eine zweite, nach innen versetzte anbringen. Das kann dir niemand verbieten.

Oder die Nachbarn fragen, ob sie damit einverstanden sind, dass ihr höhere Zäune verwendet.
Man kann sowas auch untereinander vereinbaren.
 
Estella

Estella

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Dezember 2012
Beiträge
330
Vielen dank für den sinnvollen link. :)
Den Nachbarn ist das egal, wir haben keine direkten. Beschweren kann sich dann eher die Gemeinde. Die ist dafür zuständig und ziemlich genau. Bei einem normalen Zaun wuerden die den bestimmt irgendwie hochklettern. Die Kleine ist eine orientalisch kurzhaar und kann extrem gut klettern.
 
Estella

Estella

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Dezember 2012
Beiträge
330
Hallo nochmal,

Wir waren gestern beim Architekten. Maschendrahtzäune und riesige Holzwände wuerden das Haus wohl total verschandeln. Er findet Katzenzäune nicht so ästhetisch. :D
Wie hoch sollte der Zaun sein, wenn man oben Plexiglas anbringt? Ist das Plexiglas resistent gegen Kälte (-15 grad) und Schnee? Es schneit nämlich sehr viel bei uns.
Andere Lösung: normalen Zaun mit Stromkabel oben. Was haltet ihr davon?
Der Zaun darf laut Gemeinde höchstens 1,50m hoch sein.
 
L

Leaena

Benutzer
Mitglied seit
5. März 2009
Beiträge
59
Ort
Rees
Meine Großeltern hatten damals einen solchen Stromzaun, das hat ihr Katzen gar nicht interessiert. Die sind trotzdem fleißig darüber hinweg geklettert.
 
Estella

Estella

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Dezember 2012
Beiträge
330
Mal ein paar Bilder, wie der Garten noch ohne haus aktuell aussieht. Richtige bilder hab ich nicht, kann ich dann mal machen.
Die Katze gehört leider nicht uns, ist die von unserem Nachbarn. Letzten Winter ist sie verschwunden. :(

56ED118C-31F2-4D1E-81CE-85BEC72425A8-6264-000004F0F8663E24.jpg


9707D533-8125-465D-AE08-7A6015F1FE66-6264-000004F0EFFB2573.jpg


8FE2622E-A321-4424-AF13-4AEAEF8EFE89-6264-000004F2926F1D98.jpg
 

Ähnliche Themen

M
2
Antworten
24
Aufrufe
6K
jaeline
jaeline
Estella
Antworten
8
Aufrufe
2K
Estella
Estella
G
Antworten
5
Aufrufe
4K
kattepukkel's
kattepukkel's
K
Antworten
19
Aufrufe
9K
Miausüchtel
Miausüchtel
Krüümel
2 3
Antworten
57
Aufrufe
20K
Krüümel
Krüümel

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben