Freigängerkatzen, die alt geworden sind?

Michi1982

Michi1982

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2010
Beiträge
135
Ort
Bornheim
Hallo,

ich wollte einmal nachhören... Man liest ja so furchtbar viel über überfahrene, erschossene, vergiftete oder einfach verschwundene Freigängerkatzen.

Aber es muss doch auch Freigänger geben, die alt werden und irgendwann friedlich entschlafen...?

Vielleicht liegt es ja einfach daran, dass sich die schlimmen Fälle öfter zu Wort melden als die, bei denen alles gut verläuft? Wir stehen nämlich kurz vor dem Umzug mitten ins Grüne, wirklich vorne, hinten, links und rechts von Kuhweiden umgeben, und überlegen, unseren beiden den Freigang zu ermöglichen. Besser als unsere Wohnlage könnte es kaum sein für die beiden.

Aber es fällt mir so unglaublich schwer, ich hab tierisch Angst, dass doch was passiert...
 
Werbung:
huckelberry

huckelberry

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2013
Beiträge
18.112
Ort
immer
Passieren kann immer etwas. Meine Sternchen Freigänger sind 20 und 18 Jahre alt geworden, und sind eines natürlichen Todes gestorben bzw, musste erlöst werden. Mein Felix ist jetzt 17 und auch Freigänger. Jim und Hucky sind jetzt 1,5 Jahre alt und sind erst raus gekommen als sie nicht mehr so wild waren und gut auf ihren Namen hörten , da waren sie schon 1,3 Jahre alt. Angst habe ich auch täglich das etwas passiert, aber die Gegend hier ist Freigänger tauglich, und deswegen dürfen sie auch raus. Autos fahren hier auch, aber manchmal nur 6 am Tage. Aber eins davon kann auch einen meiner Kater treffen, wenn du Freigang geben willst musst du mit der Angst leben.:)
 
catze

catze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. November 2013
Beiträge
575
Meine Luzie musste ich im letzten Jahr mit 18 Jahren gehen lassen. Sascha war 17. Auch die Katzen der Nachbarn sind alle in einem höheren Alter so ab 13 Jahren (Herzprobleme) gestorben. In keinem Fall war der Freigang die Ursache. Da ich auf dieser Straße aufgewachsen bin, weiß ich dass hier in den letzten 46 Jahren keine Katze überfahren wurde.

Allerdings habe ich auch einige Jahre im Nachbarort gewohnt. Augenscheinlich auch eine geeignete Gegend für Freigang, aber trotzdem ist mein Kater mit 1,5 Jahren angefahren worden (wir mussten ihn einschläfern lassen) und ein anderer Kater wurde von einem Hund tot gebissen.

Um das Risiko bei dir einzuschätzen, macht es Sinn, wenn du dich bei anderen Katzenbesitzern in deiner Gegend umhörst.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.849
Ort
35305 Grünberg
Wir hatten hier eine 21 jährige Katze, eine 18 , eine 17 . Alle 3 sind an Altersschwäche bzw. Nierenversagen verstorben. Die jetzigen Katzen sind mittlerweile auch schon wieder zwischen 9 und 15. Jahren. :)
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Meine Freigänger sind 12, 12 und mindestens 14. Ob sie sehr alt werden, weiß ich leider nicht. Aber das liegt nicht im Freigang, sondern an chronischen Krankheiten, unter denen alle drei leiden.
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Nachbarskatze hat es trotz Innenstadt, stark befahrenem LKW zubringer und einer Bundesstraße im Umkreis von 300 m auf 19 Jahre geschafft. Generell sind in dem Ort relativ wenig Katzen (ca. 1 bis 2 ) pro Jahr überfahren worden. Für den Verkehr der dort geherrscht hat (belebter Touriort in den 80ern/90ern) fand ich das bemerkenswert wenig.

Katzen können auch in der Wohnung vielfältigen Gefahren ausgesetzt sein. Stromkabel, Trockner, Waschmaschine, Türen.
 
laly

laly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. September 2014
Beiträge
283
Mein Kater wurde auch 18 Jahre aber ich suchte meine Wohngelegenheiten immer danach aus dass es keine stark befahrenen Straßen in der Nähe gab.
Ich musste ihn schlussendlich gehen lassen wegen Schilddrüsen Überfunktion
 
M

marianne2

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. April 2008
Beiträge
137
Unsere "alte" Katze wurde 19 Jahre alt, unsere jetzigen 5 Freigänger sind mittlerweile 2 x 11 Jahre, 10 Jahre und 2 x 9 Jahre alt und ich hoffe ganz fest, dass da noch viele Jahre dazukommen.

LG Marianne
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
Die Tigerkatze meiner Oma war ihr Leben lang Freigänger
und wurde sage und schreibe 26 Jahre alt, gestorben ist
sie dann an Altersschwäche.
 
laly

laly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. September 2014
Beiträge
283
  • #10
Die Tigerkatze meiner Oma war ihr Leben lang Freigänger
und wurde sage und schreibe 26 Jahre alt, gestorben ist
sie dann an Altersschwäche.

26 ? mah schade dass meiner das nicht schaffte womit wurde die Katze gefüttert? Wurde sie immer geimpft? Durfte sie gehen wann sie wollte?
Würde mich echt interessieren.....
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
  • #11
26 ? mah schade dass meiner das nicht schaffte womit wurde die Katze gefüttert? Wurde sie immer geimpft? Durfte sie gehen wann sie wollte?
Würde mich echt interessieren.....

Sie wurde nie geimpft, bekam nur vom Küchentisch und war unkastriert.
In ihrem Leben brachte sie wohl an die 100 Kitten zur Welt...
die alle am Garagentor landeten :stumm:

In den 70ziger und 80ziger Jahren war das leider auf dem Land noch so üblich.
 
Werbung:
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
  • #12
Sie wurde nie geimpft, bekam nur vom Küchentisch und war unkastriert.
In ihrem Leben brachte sie wohl an die 100 Kitten zur Welt...
die alle am Garagentor landeten :stumm:

In den 70ziger und 80ziger Jahren war das leider auf dem Land noch so üblich.

Ich glaube nicht das sich bis heute daran viel geändert hat. Ich war vor 15 Jahren ziemlich geschockt, als mein Freund mir erklärte, dass bei seinen Eltern (kein Bauernhof aber Land) die Kitten regelmäßig entsorgt werden.
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
  • #13
Ich glaube nicht das sich bis heute daran viel geändert hat. Ich war vor 15 Jahren ziemlich geschockt, als mein Freund mir erklärte, dass bei seinen Eltern (kein Bauernhof aber Land) die Kitten regelmäßig entsorgt werden.

Auf dem richtigen Land wie oben im Norden oder Schleswig-Holstein gibt es das sicher noch, aber hier im Landkreis Frankfurt oder Offenbach kenne ich einige Bauernhöfe, die wirklich mit der Zeit gegangen sind und ihre Katzen
kastriert haben.
Auch medizinisch werden sie bestens versorgt.
Der Bauernhof neben dem meine Oma gewohnt hat den gibt es immer noch
und er ist mit der Zeit gegangen. :zufrieden:
 
Banu

Banu

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Juli 2011
Beiträge
330
Ort
NRW
  • #14
:sad:
von der Katze meiner Mutter mussten wir uns nach 21 Jahren trennen
Sie war bis zu ihrem letzten Tag draußen.
Nie verletzt oder krank,
mal von den Beulen und Macken, die er sich bei kleinen Kämpfen eingefangen hatte, abgesehen.
Ich hoffe das meine Teilzeit-Freigängerin auch so alt wird.
 
Allesamt

Allesamt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2013
Beiträge
778
  • #15
Unsere älteste Katze wurde auch 20 Jahre alt.
Sie hatte allerdings mit etwa einem Jahr eine Begegnung mit einem Auto...danach ist nie wieder etwas passiert.
 
laly

laly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. September 2014
Beiträge
283
  • #16
Sie wurde nie geimpft, bekam nur vom Küchentisch und war unkastriert.
In ihrem Leben brachte sie wohl an die 100 Kitten zur Welt...
die alle am Garagentor landeten :stumm:

In den 70ziger und 80ziger Jahren war das leider auf dem Land noch so üblich.

unglaublich! Sie war sicher eine ausgezeichnete Jägerin
 
J

Jonika

Forenprofi
Mitglied seit
25. April 2013
Beiträge
1.831
Ort
bei Schneverdingen
  • #17
Unsere derzeit Ältesten sind etwa 15, meine beiden ersten Katzen wurden 8 (der Kleine war krank:() und 16.
Bei uns ist in 20 Jahren Leben mit zum Teil vielen Katzen (zur Zeit 10) einer verschwunden und 5 wurden überfahren.
 
Kitty__

Kitty__

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. September 2013
Beiträge
609
  • #18
Unser Opili musste mit 20,5 Jahren eingeschläfert werden. Die letzten Jahre war er kaum noch draußen, weil er nun von den jüngeren verprügelt wurde...

Meine beiden Katers haben keinen Freigang, da ich leider nicht in einem ruhigen Wohngebiet wohne..

Freigang sollte man nur geben, wenn die Katze gechipt ist, finde ich.
 
T

Ted

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2014
Beiträge
11
  • #19
meine letzte Katze war wurde 17 Jahre und war immer draußen, wohne auch sehr im Grünen und verkehrsberuhigt.
Habe jetzt zwei 1/2 Katzen, die dürfen auch raus, die wollen garnicht immer drinne sein, leigt vllt daran dass beide Eltern Streuner sind.

Wenn man eine sehr große Wohnung habzw. ein Haus kann sich die Katze drin gut austoben, ansonsten finde ich es nicht artgerecht, wenn Katzen nur drin sind.
 
Taddel

Taddel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2013
Beiträge
799
Alter
33
Ort
Sereetz (bei Lübeck)
  • #20
Hallo!
Unsere Freigängerin Pepsi ist 14,5 Jahre alt geworden und musste aufgrund eines Tumors eingeschläfert werden. Lag also nicht daran, dass sie raus durfte.
Die Katze meiner Mutter (als sie noch Kind war) ist 22 Jahre alt geworden und hat ähnlich gelebt, wie die von Andres Oma. War nie beim TA, hat Küchenabfall und Mäuse gefressen, nicht kastriert und hat daher jedes Jahr 2 Würfe gehabt, die auch alle "entsorgt" wurden (es sei denn die Kinder haben es geschafft ein Zuhause für sie zu finden). Natürlich ein hartes Leben, aber umso erstaunlicher, dass sie so alt geworden ist.
Liebe Grüße, Natalie
 
Werbung:

Ähnliche Themen

P
Antworten
6
Aufrufe
1K
desseran
frdorothea
Antworten
61
Aufrufe
5K
Katzen Wolfi
K
B
Antworten
17
Aufrufe
583
BillyUndPaul
B
Puschlmieze
Antworten
16
Aufrufe
437
Puschlmieze
Puschlmieze

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben