Freigängerkater im Keller gefunden - was tun

tiggerchen

tiggerchen

Forenprofi
Mitglied seit
18. April 2013
Beiträge
2.549
Hallo ihr lieben,

generell würde ich mal etwas wissen wollen...
Ich habe nur Wohnungskatzen, darum kenne ich das nicht...

Ich lebe in einem drei ParteinHaus. Die unter mir (Erdgeschoss) hat einen FreigängerKater...

Der kann durch eine Katzenklappe immer in den Wintergarten, und bei solchen temperaturen hat sie unten auch immer das Wohnzimmer auf, sodass er ganz alleine auch in die Wohnung kann...

Mittwoch ist meine Nachbarin in den Urlaub gefahren (Ich war seid letzter Woche Sonntag nicht mehr im Keller).
Gestern wollte ich also wieder Wäsche waschen, hör ich irgendwas maunzen...
Habs aber erst nich gefunden, woher es kam...
Hab dann die Wäsche gemacht, und es maunzte wieder...

Irgendwann hab ich dann den Ort gefunden, woher es maunzte...
Aus ihrem Keller...
Habe dann die Tür aufgemacht (unsere Keller sind nicht abschliessbar) und da kam mir ihr Kater (zumindest hoffe ich das) entgegen... Natürlich alles voll gemacht und umgeworfen....
Wir haben zwei Kater in der Strasse die genauso aussehen wie er.... Aber er kannte die Wege und war auch total schmusig mir gegenüber...

Was mach ich mit einem Tier, was solange eingesperrt war?
Habe ihn raus gelassen, aber er kam mir sofort wieder hinter her rein, und wollte gar nich von mir weg... Der arme Kerl...
Aber ich musste auch los :/
Meine Nachbarin war zu ihrem Freund gefahren (denk ich mal) und ich habe keine Nummer von ihr... Ich bin dann einfach raus, habe ihm noch mal die Katzenklappe gezeigt und dann gefahren.. Und habe meiner Nachbarin nen Zettel an die Tür gemacht...

Hätte ich ihm erstmal Wasser und Futter geben sollen?
Und generell, sollte mal wirklich ne fremde Katze rein kommen, also ausversehen eingesperrt werden, lasse ich sie einfach raus? Oder tüte ich sie ein und bring sie zum Tierarzt?
tiggerchen ist gerade online Beitrag melden Beitrag bearbeiten/löschen
 
Werbung:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Sollte es wirklich ihr Kater sein und von Mittwoch bis Samstag eingeschlossen gewesen sein, hätte ich ihn definitiv zum Tierarzt gebracht. Nach so vielen Tagen kann es schon zu Schädigungen gekommen sein. Da kann es dann jederzeit kippen und das Tier kollabiert dann doch, weil sich irgendeine Organdunktion einstellt. Und wenn du keine Nummer hast... Aber wie wird das Tier denn versorgt??? Irgendjemand muss ja eine Nummer haben?
 
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Wasser und Futter wären in einem solchen Fall unbedingt sofort notwendig. Und beobachten und abwägen, ob ein TA-Besuch notwendig ist.

Da er die Wege kannte und zu dir zutraulich ist, ist es bestimmt der Nachbarskater.

Behalte doch die Sache im Auge.
 
tiggerchen

tiggerchen

Forenprofi
Mitglied seit
18. April 2013
Beiträge
2.549
War leider von Mittwoch bis Sonntags... Nicht Samstags...

Freitag war ihre Schwester eine Nacht in der Wohnung.... Wer sich aber nun um den Kater gekümemrt hat, weiß ich nicht...
An und für sich war da nur Den Freitag bzw dann Samstags früh jemand im Haus, sonst nicht....

Sie war die 'Nacht auch nich zu Hause... Oh man... Hoffe ich erreiche gleich die Vermieter, das die mir die Nummer geben können, das sie mal fix nach ihm gucken kann....
 
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2011
Beiträge
5.213
Ort
Berlin-Hellersdorf
Und ist er es?Bist Du schon zu Hause war Er wieder da?
 
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2011
Beiträge
5.213
Ort
Berlin-Hellersdorf
Ich habe immer Wasser da stehen auf dem Fensterbrett neben der Katzenklappe .Da es hier viele Freigänger gibt und somit man erste Hilfe leistet.Ich habe hier eine Freigängerin die bei Mir übernachtet hat Besitzerin ist auch nicht da ist auf Malle.Katzensitter weis Bescheid und war erleichtert das Sie bei mir ist.Sie schlief heute morgen auf meinen Bett erst habe ich gedacht wäre Fritzy weil Rot Weis beim Augen aufmachen stellte ich fest nein wer bist Du den?Sie ist heute Nacht von 4 Straßen weiter zu uns geflüchtet oder so.An der Bushaltestelle war am Nachmittag schon eine Suchmeldung ich
habe angerufen .Gegen 17 Uhr ist Sie abgedampft und unbeschadet zu Hause angekommen der Sitter rief auch mich sofort an.Mal schauen ob Sie wiederkommt.
 
Zuletzt bearbeitet:
tiggerchen

tiggerchen

Forenprofi
Mitglied seit
18. April 2013
Beiträge
2.549
Ihr glaubt gar nich was gestern im Haus los war....

Ich hätte echt platzen können...

Sie beschuldigt mich, ihren Kater im Keller eingesperrt zu haben.... Weil sie war ja schon tagelang nicht mehr im Keller, und irgendwie muss er da ja rein gekommen sein.....

Das "witzige" (Achtung, Ironie) an der Sache ist, sie ist gestern nur rein, in den Keller gerannt, hat sich richtig aufgeregt, das sie nun KEller schruppen muss, und das da ja jemand in ihrem Keller gewesen sein muss (ich bin quasi die einzige im Haus mit ihr, der oben ist nie da) usw und so fort... Bölkt da nur rum, knallt die Tür zu und verschwindet....

Erstmal, anstatt sich zu bedanken, nö...
Dann schaut sie noch nicht mal nach ihrem Kater.... Sie ist wirklich nur aufn Hof gefahren, in Keller gerannt, und wieder weg... Noch nicht mal in ihre Wohnung....

Boooor, das arme Tier.... Ich hätte echt.......
Vorallem, was mir im Nachhinein eingefallen ist (kenne mich mit freigängern nich aus), der hat total struppiges stumpfes Fell... Hatte immer gedacht das ist normal. Glaub seid nem halben Jahr hat er das... Hab das gestern einer Freundin erzählt, die auch Freigänger hat, die meinte das ist Quatsch, der Kater ist krank!
Ihre Katze, nun ca 7 Jahre, hat genauso ein Fell wie meine Wohnungskatzen.... Also Glatt und weich....

Zu der Geschichte fällt mir echt nichts mehr ein.....

Ihr Kater war auh mal drei Monate verschwunden... Suchen? Fehlanzeige... Er kam halt einfach nicht mehr nach Hause. Ist halt so....

Willy
Da fühlt sich jemand anscheind sehr wohl bei dir ;)
Bin auch mal gespannt ob sie wieder kommt :)
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
Also wenn ihr der kater so scheiß egal ist- kannste ihn dann nicht mal zum TA schleppen?

Schlechtes Fell ist eig immer ein Zeichen für Krankheiten oder auch falsches Futter...

Der arme Wurm wäre wohl im Tierheim sogar besser dran :( armer Kater!
 
tiggerchen

tiggerchen

Forenprofi
Mitglied seit
18. April 2013
Beiträge
2.549
Er ist auch ein ganz lieber Kerl...

Sie hat eh Haare auf den Zähnen, was meinste wenn die das mit bekommt, wenn ich den Kater zum Tierarzt bringe?

Habe den Kater auch seid dem nich mehr gesehen.... Allerdings sehe ich ihn generell wenig... Weiß nich wo er so rum stromert...

Sie füttert aber nur das beste.... Whiskas, Sheba und so weiter ;) :) Also das beste vom besten natürlich :) (Vorsicht, wieder Irnoie ;) )
 
tiggerchen

tiggerchen

Forenprofi
Mitglied seit
18. April 2013
Beiträge
2.549
  • #10
So, habe gestern die Nachbarin getroffen....

Sie hat sich "bedankt"... Aber es war eher ein ironisches danken...

Sie motzte aber auch gleihc, weil ja IRGENDWER ihn da eingesperrt haben muss... Und er könne da ja noch nicht lange drin gewesen sein...

Also es lagen mindestesns 6 Häufchen drinne...
Jenachdem wie oft Katzen nun Häufchen mache, kann man sich ja fast hoch rechnen, wie lange er auf jedenfall drin eingesperrt war...

Aber sie meint es geht ihm gut, ich solle mir keine Sorgen machen...
Bin dann auch weg gefahren... Keine Lust mit ihr zu disskutieren...
 
T

Terror

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Juni 2015
Beiträge
18
  • #11
So, habe gestern die Nachbarin getroffen....

Sie hat sich "bedankt"... Aber es war eher ein ironisches danken...

Sie motzte aber auch gleihc, weil ja IRGENDWER ihn da eingesperrt haben muss... Und er könne da ja noch nicht lange drin gewesen sein...

Also es lagen mindestesns 6 Häufchen drinne...
Jenachdem wie oft Katzen nun Häufchen mache, kann man sich ja fast hoch rechnen, wie lange er auf jedenfall drin eingesperrt war...

Aber sie meint es geht ihm gut, ich solle mir keine Sorgen machen...
Bin dann auch weg gefahren... Keine Lust mit ihr zu disskutieren...

Hi,

und Du bist sicher, das er aus dem Keller nicht irgendwie rein und raus kann? Sechs Häufchen sind schon viel, wenn oben nichts nachkommt, kann ja eigentlich unten auch nichts rauskommen :).

Gruß
Tina
 
Werbung:
tiggerchen

tiggerchen

Forenprofi
Mitglied seit
18. April 2013
Beiträge
2.549
  • #12
Ja leider :(

Wir haben zwar Fenster in den Kellern, aber die haben so Gitter vor, und man sah auch, das er verzweifelt an dem Fenster und am Putz gekratzt hat, weil die Farbe dort abgekratzt war... Auch die Tür bekommt er nicht einfach auf, weil man die Klinke hochdrücken muss, um sie dann aufzumachen :/

Der Bursche tut mir einfach nur leid... Sie ist frisch verliebt, zieht nun mit ihrem Freund zusammen, und das Tier bleibt auf der Strecke...

Pipistellen waren auch unten im Keller bzw erbrochenes denk ich mal, das konnte ich nicht 100%ig unterscheiden...

Und würmer warten auch tote im Häufchen...
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #13
Hast du sie mal gefragt, ob sie das Tier vielleicht abgeben will? Vielleicht kann man ja Vermittlungshilfe leisten.
Als Mieter oder gar Eigentümer fänd ich es mal davon ab nicht so prickelnd, wenn da ein völlig verwurmtes usw. Tier rumläuft. So können sich ja alle anderen anstecken.
 
tiggerchen

tiggerchen

Forenprofi
Mitglied seit
18. April 2013
Beiträge
2.549
  • #14
Um Gottes Willlen, abgeben????? Wie kann man sowas nur denken?? Sie liebt ihren Kater doch (Ihre Worte ;) )

Und was das entwurmen angeht, Freigänger werden bei mir in der Siedlung eher kaum entwurmt.... Mich gruselts immer, wenn ich die dann mal anfasse...

Bei einem Kater kamen sogar die Würmer mal zum Hallo sagena us dem Popo... Baaah da krieg ich jetzt noch Gänsehaut....
 
Torsten91

Torsten91

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. März 2014
Beiträge
105
Ort
NRW - Münsterland
  • #15
Artgerechte Katzenhaltun:reallysad:g gelebt ....
Frag sie doch mal warum sie, wenn sie ihre Katze so liebt sie nicht mal entwurmt. Wie würde sie es finden mit nem Bandwurm durch die Gegend zu rennen. Immer kaputtes fettiges Haar zu haben... Ich krieg nen Hals bei solchen Leuten :( Mattes Fell ist wie deine Freundin schon sagte keinesfalls normal bei Freigängern meine glänzen wie ne Diskokugel. Ich würd auch sagen vielleicht noch irgendwie zum abgeben überreden. Wenn ich das richtig verstanden habe können die Larven der Würmer teilweise fliegen bzw. sich über die Luft verbreiten. Bin mir nicht sicher Panik machen will ich auch nicht. Kannst ja mal drauf achten.

Torsten
 
Tilawin

Tilawin

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2012
Beiträge
4.184
Ort
Oberbayern
  • #16
Der arme Kerl :(

Freigänger haben auch kein anderes Fell wie Wohnungstiger. Das von meinen ist auch total weich, seidig und glänzt.

Da bleib ja fast nur zu hoffen, dass sie den Kater zurücklässt wenn sie mit ihrem Freund zusammenzieht und er ins Tierheim darf und dort wenigstens die Chance auf ein schönes zuhause bekommt.
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
9.924
  • #17
Vorallem, was mir im Nachhinein eingefallen ist (kenne mich mit freigängern nich aus), der hat total struppiges stumpfes Fell... Hatte immer gedacht das ist normal.
Naja - unsere Kleine kam grad auch mit völlig stumpfem Fell daher - kein Wunder, hier ist grad Baustelle, da ist es staubig und entsprechend sieht sie dann halt auch aus, weil sie hier natürlich durch die verstaubten Büsche düst, sich auf staubigem Boden wälzt usw.
Dann wird sich halt ausgiebig geputzt und schon glänzt die Prinzessin wieder wie 'ne Speckschwarte.
Ich würde da nicht allzuviel auf puren Augenschein geben, erst recht nicht wenn Katz grad 'nen Keller auseinandergenommen hat in dem es vermutlich auch staubig und schmuddelig ist.
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
9.924
  • #18
Pipistellen waren auch unten im Keller bzw erbrochenes denk ich mal, das konnte ich nicht 100%ig unterscheiden...
Aber Pipi und Erbrochenes kann man doch nun wirklich gut unterscheiden?

Wenn ich das richtig verstanden habe können die Larven der Würmer teilweise fliegen bzw. sich über die Luft verbreiten. Bin mir nicht sicher Panik machen will ich auch nicht.
Das hast Du falsch verstanden, Würmer können nicht fliegen.
Man kann unter Umständen Wurmeier mit den Schuhen in die Wohnung bringen - aber das ist eher selten der Fall, normalerweise kriegen Katzen Würmer auf dem ganz klassischen Weg den Würmer halt so gehen, d.h. über die Nahrung. Mäuse sind für Würmer nur der Zwischenwirt über den sie in ihren eigentlichen Wirt z.B. Katze oder Hund gelangen.

Und was das entwurmen angeht, Freigänger werden bei mir in der Siedlung eher kaum entwurmt.... Mich gruselts immer, wenn ich die dann mal anfasse...
Ich find's erstaunlich dass Du das weisst dass bei Euch die Freigänger nicht entwurmt werden - ich weiss mittlerweile sehr viel über die Katzen hier in der direkten Umgebung, aber ob und wie oft sie entwurmt werden weiss ich nicht.
 
tiggerchen

tiggerchen

Forenprofi
Mitglied seit
18. April 2013
Beiträge
2.549
  • #19
Aber Pipi und Erbrochenes kann man doch nun wirklich gut unterscheiden?

Ich find's erstaunlich dass Du das weisst dass bei Euch die Freigänger nicht entwurmt werden - ich weiss mittlerweile sehr viel über die Katzen hier in der direkten Umgebung, aber ob und wie oft sie entwurmt werden weiss ich nicht.

Also wenn ein Kater Galle bricht, oder Pipi macht, und beides angetrocknet ist, wie erkenne ich den Unterschied?

Und zu dem entwurmen, in dem ich meine Nachbarn gefragt habe... Sei es die unter mir, bzw sie mir das selbst gesagt hat, das sie kaum entwurmt, und ich auch mit den anderen Katzen über Impfen und entwurmen gesprochen habe....
 
tiggerchen

tiggerchen

Forenprofi
Mitglied seit
18. April 2013
Beiträge
2.549
  • #20
Hallo,

ich muss den Thread mal wieder hochholen...

Meine Nachbarin ist nun wieder im Urlaub...
Glaube seid Montags, aber generell kam sie die Tage immer nur einmal am Tag nach HAuse zum füttern...

Wer sich jetzt um den kleinen Kerl kümmert weiß ich nicht...

Als ich aber Sonntags morgens am Unkrautzupfen war, kam er maunzend angelaufen, und maunzte auch die ganze Zeit neben mir... Bin dann rein um ihm ne Schale Wasser hin zu stellen, wo er dann natürlich auch ganz schnell mit ins Haus kam...

Aber trinken wollte er nicht...
Hab mich dann erst nicht weiter um ihn gesorgt, weil er ja schliesslich Wasser hatte.. Hab mein Unkraut weiter gemacht, und er sass weiter maunzend neben mir...
Dachte mir, vielleicht fehlt ihm einfach Menschliche Zuneigung und hab mich dann zu ihm gesetzt und ihn mal ordentlich durch gekrault... Er ist einfach wirklich ein lieber Bursche! Aber sein Fell ist immer noch so komisch, wenn ich das mit meinen vergleiche, wirkt er einfach struppig..

Naja, es kam dann so, das ich ihm ne Schale Futter hin gestellt habe, die er auch sofort leer gefressen hat... Es gab dann noch nen kleinen Nachschlag, und dann ist er von dannen gezogen...

Heute früh das gleiche Spielchen quasi...
Da ich nicht weiß ob und wer sich um den kleinen kümmert, hab ich ihm wieder eine Schale Futter raus gestellt... Er maunzte wieder so kläglich...

Ich weiß das das falsch ist, ich fütter ihn ja quasi an oder nicht?

Nach dem Urlaub will sie ihn ins neue zu Hause holen, was nicht wirklich weit weg ist... 15 Minuten zu fuss, 5 Minuten mit dem Auto...

Soll ichs lieber schnell lassen mit dem füttern? Wasser lasse ich ihm weiterhin draussen stehen, gerade bei den Temperaturen..
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Himbeerwurst
2
Antworten
27
Aufrufe
7K
E
emyleo
Antworten
3
Aufrufe
868
F
S
Antworten
9
Aufrufe
1K
Yuania
Y
*TJ*
  • Sticky
2 3
Antworten
58
Aufrufe
141K
Nicht registriert
N
Miezerl
Antworten
29
Aufrufe
2K
Miezerl
Miezerl

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben