Freigängerin stresst meine Wohnungskatze

K

Kokosnüsschen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 Mai 2021
Beiträge
2
Hallo zusammen!

Ich habe drei Katzen (alle kastriert), wovon eine Ataxie hat. Wir leben in einem großen Haus und die drei haben seit einiger Zeit auch eine extra gebaute und gesicherte Voliere in unserem Garten, die sie durch eine immer offene Katzenklappe nach Gusto besuchen können. Ansonsten sind die drei reine Wohnungskatzen und auch von meiner früheren Wohnung ausschließlich abgesicherten Balkon (jedoch ohne Kontakt zu fremden Artgenossen) gewohnt.

Eine meiner Katzen (nicht die mit Ataxie, sondern eine der Gesunden, falls das relevant sein sollte) ist ein eher dominanter Typ. Sie ist 7 Jahre alt und offensichtlich die Oberste in der Rangfolge der drei. Sie heißt Yari.

Seitdem wir nun im Haus wohnen, erleben die drei die Umwelt nochmal ganz anders. Im Erdgeschoss und in der Voliere kann man einfach alles beobachten, was da kriecht und fleucht.

Nun ist es so, dass seit rund 4 Monaten ein Nachbar eine Freigängerin hat, die offensichtlich unseren Garten liebt. Sie kommt mehrmals am Tag vorbei, springt auf das Fensterbrett, schaut neugierig rein und sucht augenscheinlich die anderen Katzen.

So, und nun zu meinem "Problem":

Yari scheint sie zu hassen. Sobald sie die schwarze Freigängerin außen erblickt, plustert sie sich auf, springt auf das Fensterbrett, attackiert die Scheibe und macht Geräusche, die ich gar nicht von ihr kenne. Ihr ist vollkommen egal, ob da ein Blumentopf steht, sie springt darauf, räumt alles ab - ohne Rücksicht auf irgendetwas. Menschen gegenüber ist sie eigentlich absolut liebevoll, aber meine kleine Tochter (und auch ich) erschrecken jedes Mal vor diesen spontanen und absolut unberechenbaren Attacken. Die schwarze Katze interessiert das alles nicht, sie sitzt gelangweilt draußen und schaut sich das Spektakel an. Ich selbst traue mich, obwohl sich meine Katze sonst wirklich ALLES gefallen lässt, in solchen Momenten nicht mal an sie ran. Ich erkenne sie dann nicht wieder und bin mir nicht sicher, ob sie in ihrer Wut auch nicht mich verletzen würde.

Ich bin mittlerweile soweit, dass ich Yari aus dem Wohnzimmer aussperre, wenn ich die schwarze Katze vor ihr schon draußen entdecke, weil das einfach ein krasser Stressfaktor für alle Beteiligten ist.

Es macht auch keinen Unterschied, ob sich Yari und die Freigängerin draußen durch die Voliere beschnuppern können. Yari springt wie eine Furie am Gitter hoch. Wenn dann die körperlich unterlegene Ataxiekatze zufällig in der Nähe ist, bekommt auch die mal zufällig und unverschuldet alles ab, heute haben die beiden Schwestern sich so sehr gestritten, dass sogar Blut floss. Nur, weil die Ataxiekatze zur falschen Zeit am falschen Ort war und Yari sowieso geladen war.

Hat jemand Erfahrung mit einer ähnlichen Situation gemacht?
Wie kann ich das alles entzerren?
Ich mache der Freigängerin keine Vorwürfe. Ich habe nur keine Idee, wie ich die beiden miteinander versöhnen könnte oder wie ich für alle diesen Stressfaktor umgehen könnte.

Vielen lieben Dank vorab fürs Lesen und eure Ideen! ❤️
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
N

Nimsa

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2016
Beiträge
1.395
Hi!

Schwierige Situation.

Gibt es vielleicht die Möglichkeit einen Sichtschutz zu montieren?

Du könntest auch probieren dich schützend neben Yari zu stellen (nicht anfassen!) Ich scheuche fremde Katzen weg, sofern es geht.

Oder aber ich rede beruhigend auf meine ein, das alles ok ist.

Fremde Katzen sind im Zweifel Feinde. So ist das leider.

VG,

Nimsa
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
5.244
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
Hallo, es gibt Sichtschutzfolie die am Fenster haftet. Das hilft die aber nicht draußen im Garten. Das einzige was mir da neben verscheuchen einfällt, wäre den Garten so zu sichern, das die fremde Katze nicht auf euer Grundstück kommt.
 
W

Waterlily28

Benutzer
Mitglied seit
28 Januar 2021
Beiträge
43
Ich kann mich da locker an eine Jackson Galaxy-Folge erinnern, wo es genau um dieses Problem ging. Da hat auch eine Katze draußen die Wohnungskatze so massiv gestresst, dass es zu Verhaltensauffälligkeiten kam. Ich hab grad schon auf YouTube geschaut, leider find ich die Folge nicht mehr. Jedenfalls hat er der Familie geraten, im Garten einen Rasensprenger mit Bewegungsmelder zu installieren. Hat die Freigängerkatze dann dazu gebracht, sich einen anderen Lieblingsgarten zu suchen...
 
N

Nimsa

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2016
Beiträge
1.395
Die gute alte Wasserspritze wäre hier vielleicht auch eine Option.
 
K

Kokosnüsschen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 Mai 2021
Beiträge
2
Prima, vielen Dank für eure Ideen! 👌
Ich probiere es mal aus... 😊
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
7
Aufrufe
256
ElenaL
Antworten
3
Aufrufe
217
ottilie
Antworten
15
Aufrufe
480
Melascorpio
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben