Freigänger werden: Erster Erfahrungsbericht

cox

cox

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Juni 2009
Beiträge
23
Ort
MKK
Hallo

Unsere Grautigerin sollte ein Freigänger werden. nun haben mir viele auf folgenden Thread gepostet und geholfen:

http://www.katzen-forum.net/freigaenger/39636-freigaenger-drei-vier-wochen-und-dann.html#post797498

Da ich nachvollziehen kann wie aufregend die Zeit bis zum Freigängertum ist und ich auch einige Gedanken weitergeben möchte auf die ein Dosenöffner vielleicht gar nicht kommt, hier meine Erfahrungen:

Zunächst einmal könnt ihr euch entspannen. Wollten Lucky nach vier Wochen Wohnungsgefangenschaft nach einem spärlichen Trockenfutterfrühstück mittags auf die Terrasse lassen. Wollten dort sitzen bleiben und die Tür offen halten. Vier Wochen war eine Empfehlung der Tierärztin. Wir hatten feste Zeiten für die Fütterung und auch schon ein Fütterungsritual eingeführt, das die Katze später draussen anlocken sollte.
Nun, nach drei Wochen ist es dann passiert: die Tür wurde aufgelassen und Lucky war weg!
Allerdings nicht für lange! Sie behandelte die Welt draußen wie ein weiteres großes Zimmer, das es zu inspizieren galt. Sie kam von alleine in die Wohnung und ging ein und aus. Wir konnten sie manchmal beobachten. Das ist natürlich schon ein komisches Gefühl: die Schmusekatze auf einmal auf der Straße, dem Gehweg oder auf der Mauer aus dem Fenster heraus zu beobachten...
Schmusen ist übrigens ein weiteres Stichwort: Ihr Verhalten ist draußen anders als drinnen! Drinnen schmuste sie und schmuste und schm....
Draußen wäre es fast angebracht sie zu Siezen! Sie kommt zwar, lässt sich auch anfassen, aber ist nicht mehr so verschmust wie drinnen. Drinnen ist sie nach einiger Zeit fast die alte (Vor allen Dingen wenn es Viertelvor Fressenszeit ist).
Stellt euch also ggf auf eine Verhaltensänderung ein. Sie wirkt (draussen) ernster, erwachsener.
Ein weiterer Punkt, den ich persönlich in meinen Vorüberlegungen nicht bedacht hatte sind die Geschenke: am ersten Tag schenkte sie uns eine tote Maus, am zweiten eine lebende. Was noch nichts gegen die Erfahrungen weiterer Dosenöffner ist:

http://www.katzen-forum.net/freigaenger/36750-war-das-schlimmste-geschenk-eurer-katzen.html

Was ist allerdings abschließend noch erwähnen möchte ist folgendes: eine Katze ist von Natur aus ein Freigänger. Sie braucht das. Auch wenn es streßig, aufregende oder sonstwas ist, eine Katze braucht die Freiheit. Das habe ich ihr in den ersten Sekunden draußen angesehen :oops:

Ich hoffe ich konnte verunsicherten Dosenöffnern, die zu sicheren Türöffnern aufsteigen möchten etwas Mut machen. ;)
 
Werbung:
Catbert

Catbert

Forenprofi
Mitglied seit
8. Juli 2008
Beiträge
1.659
Ort
Hessische Bergstraße
:zufrieden: Siehst Du, alles gut gegangen. Wir sollten mehr Vertrauen zu unseren Katzen haben, die sind einfach viel cleverer, als man so denkt.

Das unterschiedliche Verhalten drin und draußen ist normal. Drin sind sie sowas wie Katzenkinder - werden gefüttert, geknuddelt, gestreichelt, das ist wie damals zur Kittenzeit. Draußen sind sie erwachsene Jäger im eigenen Revier. Da müssen sie sich mit anderen Katzen auseinander setzen, ihr Revier verteidigen, Beute machen - logischerweise ist das Verhalten dann anders.

Aber ich stimme voll zu: Katzen sind Freigänger!
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Wenn sie drinnen sehr verschmust war, wird das auch so bleiben. Vielleicht weniger, weil sie nicht mehr so viel Zeit hat, aber mit der Zeit, vor allem im Winter wird sie sich ihre Schmuseeinheiten schon wieder abholen.

Auch draußen wird sich ihr Verhalten mit Sicherheit noch verändern. Sie kennt euch ja noch nicht sehr lange. Mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit wird sie sich draußen von euch durchaus anfassen und streicheln lassen.

Aber es kann druchaus sein, daß sie immer vorsichtig ist bei fremden Menschen. Und das ist ja wirklich nicht verkehrt. Schlaue Mieze!
 

Ähnliche Themen

Andali
Antworten
8
Aufrufe
2K
Andali
L
Antworten
62
Aufrufe
10K
lottchen26
L
Resi26
Antworten
9
Aufrufe
363
Poldi
Poldi
Puschlmieze
Antworten
16
Aufrufe
441
Puschlmieze
Puschlmieze
J
Antworten
1
Aufrufe
305
ottilie
ottilie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben