Freigänger können sich nicht entscheiden...

  • Themenstarter Murphy90
  • Beginndatum
  • Stichworte
    freigang ohne katzenklappe nervig
M

Murphy90

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. März 2015
Beiträge
1
...ob sie nun raus oder rein wollen. Gefühlt alle 5, spätestens 10 Minuten muss ich aufstehen und die Tür aufmachen (ich wohne in einer Mietwohnung ohne Katzenklappe). Besonders nervig, wenn ich nach einer anstrengenden Nachtbereitschaft ein bisschen schlafen will.
Der Ältere von beiden bleibt auch ab und zu mal länger draußen, der Kleine ist wirklich allerhöchstens eine Stunde unterwegs. Ich habe schon versucht, die beiden zu ignorieren, aber das ist schwierig, wenn die mit voller Wucht gegen die Tür springen oder an der Scheibe kratzen.
Hat jemand Tipps, wie ich die beiden dazu bekomme, die Freiheit auch mal ein wenig auszukosten? :D
LG, Nadja
 
Werbung:
Balou-Leon

Balou-Leon

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Februar 2015
Beiträge
26
Ort
Südhessen
Wie lange gehn die beiden den schon raus?
Das hört sich fast so an als hättest du erst damit angefangen sie raus zu lassen. ;) Da ist das normal. Das gibt sich mit der Zeit meistens.
 
InThoMa

InThoMa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Dezember 2011
Beiträge
113
Ort
Sachsen
Hallo Nadja,
wie Du sie dazu bringst, länger draußen zu bleiben, weiß ich auch nicht.

Ich habe jedoch einen Rat zum Thema Katzenklappe. Wir wohnen auch in einer Mietwohnung mit Balkon. Nachdem ich etwa ein halbes Jahr "rollende Woche" gearbeitet habe, hatte ich, vor allem nach der Nachtschicht, keine Nerven mehr, den Türöffner zu geben. Ich fragte unseren Vermieter, ob ich eine Katzenklappe in die Balkontür einbauen lassen dürfte, wenn ich ihm versichere, dass ich bei einem eventuellen Auszug einen Rückbau vornehmen lasse. Er stimmte zu.
Bei einem Tischler habe ich eine neue, kürzere Scheibe bestellt und den kompletten Einbau von ihm durchführen lassen.

Wenn das bei Dir gehen würde und Du Fragen hast, kann ich Dir gern auch Bilder und Preise geben.
 
Willi2014

Willi2014

Forenprofi
Mitglied seit
17. Februar 2015
Beiträge
16.734
Ort
Rheinland
Das haben wir hier auch so gemacht mit der Klappe. In eine andere Scheibe die Klappe einbauen lassen und die Originalscheibe steht bis zu einem eventuellen Auszug gut verpackt im Keller.
Das ist optimal, da unser Willi auch manchmal nur mal kurz nach dem Rechten oder draußen seine Geschäfte erledigt und dann wieder kommt.
 
Sheltiecat

Sheltiecat

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2014
Beiträge
1.565
Wir hatten das Problem auch und waren es schnell leid. Es war auch unpraktisch, wenn die Beiden mal flüchten mussten und vor allem wenn ich weg musste und sie noch nicht wieder zurück waren (neue Freigänger und Winter...).
Wir wohnen auch zur Miete, allerdings im Haus. Haben im Keller ein Fenster entfernt und durch ein Brett ersetzt und in das eine Katzenklappe eingesetzt. Seitdem ist unser Leben deutlich entspannter und ich darf endlich wieder ausschlafen. :D

Ich würde auch beim Vermieter fragen und dann das Geld für den Rückbau bei Auszug entsprechend einplanen. :)
 

Ähnliche Themen

cat2910
Antworten
1
Aufrufe
195
Margitsina
Margitsina
M
Antworten
8
Aufrufe
434
AnnaAn
S
Antworten
4
Aufrufe
990
saveyoutiger
S
F
Antworten
59
Aufrufe
1K
K
D
Antworten
2
Aufrufe
480
distefano
D

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben