Freigänger Kater an gesicherten Garten gewöhnen?

L

LunaTommy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Februar 2010
Beiträge
16
Ort
Langenfeld - NRW -
Hallo,

ich habe eine Frage und hoffe, dass vielleicht jemand von euch schon Erfahrungen mit so etwas gemacht haben.

Ich fange mal ganz von vorne an:
Wir haben im Mai 2009 zwei kleine Katzen aus dem Tierheim geholt. Wir haben hin und her überlegt ob wir sie wirklich rauslassen sollten, weil wir uns solche Sorgen gemacht haben, dass ihnen etwas passieren könnte. Naja, die Entscheidung haben sie uns nach ein paar Monaten selbst abgenommen indem sie sich vor die Tür gestellt haben und gejault haben (und auch nicht mehr aufgehört haben). Wir haben sie dann langsam an "draußen" gewöhnt und seitdem konnten sie durch die Katzenklappe immer raus und rein wie sie wollten. Sie haben aber trotzdem immer sehr viel Zeit bei uns und mit uns verbracht und waren nie länger als zwei oder drei Stunden unterwegs.

Seit letzter Woche Mittwoch ist unsere Katze jetzt spurlos verschwunden. Wir haben alles mögliche unternommen um sie wieder zu finden. Plakate, Handzettel, Zeitungsanzeigen, Suchaktionen etc. Es fehlt jede Spur.

Jetzt haben wir natürlich auch Angst um unseren Kater. Jedes mal wenn er draußen unterwegs ist haben wir Panik. Von Schlaf kann gar keine Rede mehr sein.
Tommy hat einen sehr sehr ausgeprägten Freiheitsdrang. Wenn wir versuchen ihn zumindest über Nacht drinnen zu behalten schreit er wie am Spieß und hört auch nicht auf. Wir haben unsere Mäuse so unendlich lieb und ich will ihn nicht auch noch verlieren. Luna haben wir natürlich auch noch nicht aufgegeben. Wir suchen jede Nacht und tagsüber klappern wir Tierärzte und Tierheime ab.

Meint ihr es gibt eine Möglichkeit Tommy noch an einen "gesicherten Garten" zu gewöhnen? Oder würden wir ihn todunglücklich machen wenn wir ihn auf unserem Grundstück "einsperren"?
Irgendwie versuchen wir halt gerade eine Möglichkeit zu finden mit der sowohl der Kater und hoffentlich bald wieder unsere Luna, als auch wir gut klar kommen...
Hat vielleicht jemand Erfahrungen mit so etwas gemacht oder eine andere Idee?

Viele Grüße
Christiane
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.260
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ich weiß es nicht aber ich will dich mal schubsen. :oops:

Außerdem drücke ich die Daumen daß Luna wieder heimkommt!!

Und ganz ehrlich glaube ich nicht daß euer Kater damit klar kommen würde nur einen begrenzten Freigang in einem eingezäunten Garten zu haben.
Das ist wohl das Risiko daß man trägt mit Freigängern.
 
Smaragd05

Smaragd05

Forenprofi
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
1.403
Ort
südliches Emsland
Ich hab hier fünf Fellies, die alle in jungem Alter (6 Monate bis ein Jahr) Freigänger waren und nur noch gesicherten Freigang im KaterKatzenKnast haben. Nur einer versucht sich ab und zu im Ausbrechen, ansonsten sind alle gut zufrieden.

Ich drück auch Daumen, dass Eure Luna bald wiederkommt!
 

Ähnliche Themen

JuliaMS
Antworten
4
Aufrufe
507
Mascha04
Mascha04
C
Antworten
9
Aufrufe
2K
Leela
Tina&Feli
Antworten
6
Aufrufe
6K
Tina&Feli
Tina&Feli
D
Antworten
4
Aufrufe
1K
DaniiM
D
frauwurst
Antworten
9
Aufrufe
6K
GeneticRed
GeneticRed
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben