Freigänger haben Urlaub

S

Sylke Küstner

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8 August 2014
Beiträge
9
Hallo, unsere beiden Lieblinge sind, seit dem wir in einer ländlichen Gegend wohnen Freigänger. (Birma und Russisch Blau) Bisher hat unsere Nachbarin, wenn wir im Urlaub waren die beiden betreut. Nun sagt unsere Tierärztin, dass es für die beiden, weil ja Freigänger, absoluter Stress ist zwei Wochen in der Wohnung zu bleiben. Besser wäre es die beiden in eine Katzenpension zu geben. Dort könnten sie zwar auch nicht raus, aber dort hätten die beiden anderen Stress. Ich kann das irgendwie nicht glauben, hier zu Hause haben die beiden doch ihre gewohnte Umgebung. Klar hat eine schon mal an das Sofa gespritzt aber da war sicherlich eine fremde Katze draußen an der Terrassentür und da regen die beiden sich schon mal auf, weil sie ja gerade nicht rauskönnen.
Was sagt ihr dazu - und hat jemand Erfahrungen mit Katzenpensionen? Vielen lieben Dank Sylke
 
Werbung:
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3 September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Warum können denn die Katzen nicht einfach weiter raus, wenn ihr im Urlaub seit? Meine würden mir die bude auseinandernehmen, wenn sie zwei Wochen drin bleiben müßten und auch keiner da wäre....
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
In wievielen Foren möchtest du die immer gleiche Antwort noch lesen?

Zu Katzenpensionen habe ich eine sehr zwiespältige Meinung. Sie nehmen in der Regel nur Gäste mit lückenlosem Impfpass auf (manchmal gehts aber auch ohne...), aber wie siehts mit Selbstauskünften aus? Ist eine Katze dort, die trotz Impfungen Herpes hat? Hatte die Katze, die vorher im Zimmer einquartiert war vllt. Giardien? Das wissen die Betreiber sowieso nicht.

Trotzdem einen schönen Urlaub.
 
Lux

Lux

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 November 2013
Beiträge
375
Lass die doch weiter als Freigänger zuhause wenn ihr weg seid. Wo ist das Problem?
 
Kitty_89

Kitty_89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 September 2010
Beiträge
102
Alter
32
Wenn wir in Urlaub fahren kümmert sich immer meine Mutter um meine Katzen. Einsperren würde bei meinen nie im Leben gehen, die würden mir die komplette Bude zerlegen.

Meine Mutter füttert immer Morgens und Abends und so haben meine auch gelernt dann zu der Zeit zu erscheinen und müssen halt dann Abends bisschen früher wie sonst drin bleiben. Die Regelung hat aber bisher immer sehr gut funktioniert.
 
S

Sylke Küstner

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8 August 2014
Beiträge
9
Danke erstmal für die Antworten. Mal noch ganz kurz zu unseren beiden Lieblingen. Es sind nicht Freigänger im "üblichen Sinne". Die beiden sind, wenn wir zu Hause sind in unserem Garten und vielleicht mal im Nachbargarten.
So richtig unterwegs sind sie eigentlich nur Nachts. Wir schlafen bei offenen Fenster und da gehen die beiden gegen 2.00 Uhr morgens raus und sind pünklich, wenn wir auf Arbeit müssen wieder da. Und das ist das Problem.
Unsere Nachbarin, die die beiden füttert könnte die zwar auch rauslassen. Aber die beiden bekommen Panik, wenn sie wieder zurück kommen und keiner macht die Terrassentür auf. Auflassen geht nicht, da hier viele fremde Katzen sind und eine unserer beiden auch schon mal einen Vogel mitgebracht hat.
 

Ähnliche Themen

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben