Fragen zur Zusammenführung

  • Themenstarter hixie
  • Beginndatum
hixie

hixie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. September 2008
Beiträge
16
Ort
Bad Oeynhausen
Hallo, ich habe zwar schon seit 15 Jahren Katzen, aber jetzt doch noch mal eine Frage zur Zusammenführung. Wie schon an anderer Stelle hier im Forum geschrieben, haben wir vor 3 Wochen unsere 12jährige Katze Micky ganz plötzlich verloren. Sie hatte wohl einen Tumor und mußte eingeschläfert werden. Unser Kater Calimero (auch 12) war danach sehr traurig. Wir haben noch mit dem TA gesprochen, und der meinte auch, es könnte helfen, wenn wir baldmöglichst eine Katze dazuholen. (Wir wollten sowieso, ist halt viel schöner, mit 2 Katzen). Wir waren dann im Tierheim und haben eine ca. 1,5 Jahre alte Katze geholt, die auch mit anderen Katzen klarkommt. Dann haben wir den Katzenkennel ins Wohnzimmer gestellt, Tür auf und abgewartet. Die Kleine ist gleich raus und hat die Wohnung erkundet, unser Kater war nicht zu sehen. Wir waren schon ganz erstaunt, weil es die ersten Tage ganz friedlich lief, höchstens mal fauchen beim Vorbeigehen. Tja, und dann hat unser Kater sich die Pfote verstaucht, er ist wohl falsch gesprungen, meint der TA. Danach kam sein ganzer Kummer richtig raus. Er hat nur noch gezittert, nix mehr gefressen. Wir haben uns schon Vorwürfe gemacht, weil wir ihn vielleicht überfordert haben. Nach 1 Woche mit Schmerzmitteln und viel Liebe geht es ihm jetzt wieder besser und jetzt greift er die kleine Kitty an! Aber immer nur, wenn keiner von uns in der Nähe ist. Sie faucht und knurrt nur noch, wenn sie ihn sieht und will ihm nicht mehr begegnen. Meistens gehen sie sich aus dem Wege (wir haben Platz über 3 Etagen). Aber nun verlässt unsere Kleine meist gar nicht mehr das Schlafzimmer. Wie gesagt, meistens geht es friedlich, aber nachts fliegen oft die Fetzen. Ich glaube ja, der Kater will sein Terrain verteidigen, aber wie können wir denn da helfen, damit die Kleine sich bei uns auch wohlfühlt??
Danke schon mal fürs Zuhören,:smile:
lb. Gruß
 
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Bis auf weiteres würde ich sie nachts trennen. Wenn es tagsüber halbwegs gut geht, ist das mal ein Anfang.
Ev. hilft noch mal alles auf Anfang stellen und eine sehr langsame Zusammenführung. Also striktes Trennen, Geruchsaustausch, erste Kontakte an Sichtgitter usw. Wie lange das dauert, hängt von den Katzen ab.
Vor allem aber braucht es sehr viel Zeit und Geduld.

Dein Kater hat 2 sehr drastische Veränderungen durchmachen müssen - zuerst stirbt die langjährige, vertraute Gefährtin, dann kommt kurz drauf eine neue dazu, die noch dazu deutlich jünger ist.
Und durch die Verletzung könnte er sie nun negativ assoziert haben.

Ich muß ehrlich sagen, die Idee eine so junge Katze dazuzuholen, hat mich verwundert, allein schon deshalb, weil diese in einigen Jahren - hoffentlich erst in vielen, aber irgendwann doch - wieder allein dastehen wird und das ganze Spiel von vorn beginnt.
 
hixie

hixie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. September 2008
Beiträge
16
Ort
Bad Oeynhausen
Hallo Gwion, danke für deine Antwort. Also, wir haben uns auch Gedanken gemacht, wie alt denn eine "neue" Katze sein sollte und die Tierärztin meinte, da unser Kater schon immer der Dominante war, wäre es evtl. ganz gut, eine zwar schon ausgewachsene, aber jüngere Katze zu nehmen, die ihn dann auch "auf Trab halten könnte". Eigentlich ist unser Calimero nämlich noch sehr fit!
Die Idee, alles nochmal auf Anfang, ist vielleicht nicht schlecht, zumindest nachts. Tagsüber gehen sie sich ja meist aus dem Weg. Sie haben unsere Wohnung jetzt auch schon unter sich aufgeteilt. Wie gesagt, Kitty (unser Neuzugang) bleibt meist im Bereich Küche/Schlafzimmer und unser Kater im Wohnzimmer und im Keller. Nur der Flur ist noch schwierig, da begegnen sie sich dann. Und da gab es gestern auch wieder eine Rauferei. Ich muß aber sagen, ernstliche Verletzungen gab es zum Glück noch nicht. SOLL ES AUCH NICHT GEBEN!!!
Kann es sein, dass wir einfach zu sehr "menschlich" denken und das die beiden das auf Katzenart unter sich ausmachen??
Als wir vor 12 Jahren unsere beiden Katzen bekamen, da waren die gleichalt und haben das auch irgendwie geregelt. Allerdings war da auch immer der Kater der, der das Sagen hatte.
Gruß,
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Sicher werden sie es unter sich regeln, sie verhandeln ja bereits die Benutzungs und Durchgangsrechte.
Dennoch kann man vielleicht helfen, vor allem dem älteren Tier, dem man das ja irgendwie "eingebrockt" hat. :)

Nachts trennen würde ich mal probieren, aber mit alles auf Anfang meinte ich eine komplett neue Zusammenführung auch tagsüber.

Wenn sie tagsüber aber halbwegs können, dann beginnt mal mit nächtlicher Trennung und wechselt nach einiger Zeit die Räume, in die jede darf - wobei der Kater deutlcih bevorzugt werden und seine Lieblingsstellen behalten sollte.

Feliwaystecker könnten helfen.

Geduld und nicht übereilt vorgehen ist nun das Wichtigste.
 
hixie

hixie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. September 2008
Beiträge
16
Ort
Bad Oeynhausen
Hallo Gwion, ich denke, wir versuchen das mal. Es war auch früher schon so, dass jede Katze "ihren" Menschen hatte, d.h., unser Kater hält es mehr mit mir und unsere Micky war mehr bei meinem Mann. Auch unsere Kitty mag meinen Mann schon sehr. (Ich rieche wahrscheinlich zu sehr nach Kater). Sie kommt aber auch zu mir, allerdings nur, wenn Calimero nicht in Sicht ist.
Ich werde dann weiter berichten.
Eine Frage noch: Was ist denn ein "Feliwaystecker"? Und wo bekommt man den?:confused:
Bis bald,
 
hixie

hixie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. September 2008
Beiträge
16
Ort
Bad Oeynhausen
Feliwaystecker??

Hallo, mußte zwischenzeitlich arbeiten:aetschbaetsch2:, konnte leider nicht mehr schreiben. Unsere Katzen halten im Moment Burgfrieden. Ich habe jetzt nur noch eine Frage: Was ist ein Feliwaystecker??? Und wo bekommt man den?
Ich würde mich wirklich über eine Antwort freuen.
Viele Grüße,
 

Ähnliche Themen

Benny123
Antworten
4
Aufrufe
796
Benny123
Benny123
G
Antworten
8
Aufrufe
458
TiKa
L
Antworten
69
Aufrufe
12K
alex2701
alex2701
Bianca1974
Antworten
12
Aufrufe
1K
*Liliane*
*Liliane*

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben