Fragen zur Gartensicherung...

tiggerw83

tiggerw83

Forenprofi
Mitglied seit
15 November 2007
Beiträge
1.952
Ort
Mainz
Hallo ihr lieben,

es gibt ja hier ganz viele die ihren katzen einen gesicherten freigang im garten bieten. das wollen wir natürlich auch tun. haben ja extra ein kleines gärtchen dabei.

nun meine frage. der zaun, der vorher stand, bestand nur aus efeu. dieser wurde von einem gärtner entfernt. zum glück, denn wir hätten den nicht weg bekommen, da der gartenzaun baustahl war und das efeu dazwischen hing. haben ihn enfernen lassen weils einfach hässlich ist und was das wichtigste ist, es ist giftig für meine süßen.

jetzt meine eigentliche frage. es soll wieder ein zaun hin, dieser sitzt genau auf der grundstücksgrenze. der zaun wird vom gärtner gesetzt, da es treppenförmig gestellt werden muss und ein sockel gegossen wird.
wir wollen den schon gute 2 meter machen, der nachbar hat gegen einen sichtschutz nix. also der verwalter, von dem nachbarhaus. das haus hinter uns, bzw mehr neben uns, was mit den zaun nix zu tun hat, wird von einem wohnungsverwalter bewohnt, also nicht der vom nachbarhaus, sondern der ist das von dme hau shinten dran. er hat schon geschimpft mit den gärtnern ob sie das dürften und so. was natürlich abgeklärt ist.

nun meine frage. ich würde gern ein stück zaun oben nach innen schauen lassen. ihr wisst ja wahrscheinlich wie ich meine :D. kann der mann sich da beschweren? ich meine ist ja auf meinem grund und boden... aber es gibt ja die kuriosesten sachen :confused:

würde mich freuen wenn mir da jemand ein wneig auskunft geben könnte...

kathy
 
Werbung:
Rookie

Rookie

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
3.884
Hallo Kathy!

Solange Ihr die für Euer Wohngebiet gültigen Richtlinien einhaltet, was den Zaun(bau) angeht (Abstand zur Grundstücksgrenze, Höhe des Zaunes...) kann der sich auf den Kopf stellen und mit den Füssen klatschen :D

Meine Freundin und ihr Mann haben vor Kurzem neu gebaut. In der Siedlung, wo sie ursprünglich bauen wollten hätten sie nur einen Zaun von maximal 90 cm Höhe setzen dürfen, der hätte auch nicht massiv sein dürfen sondern so in der Art "Stabmattenzaun". Auch die Innenbepflanzung am Zaun unterlag etlichen Auflagen.

Da die Beiden keine Lust hatten, ihren Sprunggewaltigen Galgo-Mix laufend irgendwo wieder einzusammeln, haben sie vom Grundstückskauf abgesehen.
 
tiggerw83

tiggerw83

Forenprofi
Mitglied seit
15 November 2007
Beiträge
1.952
Ort
Mainz
Hallo Kathy!

Solange Ihr die für Euer Wohngebiet gültigen Richtlinien einhaltet, was den Zaun(bau) angeht (Abstand zur Grundstücksgrenze, Höhe des Zaunes...) kann der sich auf den Kopf stellen und mit den Füssen klatschen :D

Meine Freundin und ihr Mann haben vor Kurzem neu gebaut. In der Siedlung, wo sie ursprünglich bauen wollten hätten sie nur einen Zaun von maximal 90 cm Höhe setzen dürfen, der hätte auch nicht massiv sein dürfen sondern so in der Art "Stabmattenzaun". Auch die Innenbepflanzung am Zaun unterlag etlichen Auflagen.

Da die Beiden keine Lust hatten, ihren Sprunggewaltigen Galgo-Mix laufend irgendwo wieder einzusammeln, haben sie vom Grundstückskauf abgesehen.

hallo rookie,

danke schonmal für den tipp. naja, direkte nachbar, wo unser garten dran grenzt hat nix dagegen, nur der wo das haus, steht auch direkt auf der grundstücksgrenze, dran steht.

weist du wo ich sowas in erfahrung bringen kann mit den zäunen. was für richtlinien es da gibt?

bevor ich mir für teuer geld nen zaun setzen lass... :eek:
 
Rookie

Rookie

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
3.884
Das müsste Dir eigentlich die zuständige Baubehörde sagen können.

Evtl. mal bei der Gemeindeverwaltung / Stadtverwaltung / Kreisverwaltung nachfragen.
 
tiggerw83

tiggerw83

Forenprofi
Mitglied seit
15 November 2007
Beiträge
1.952
Ort
Mainz
Das müsste Dir eigentlich die zuständige Baubehörde sagen können.

Evtl. mal bei der Gemeindeverwaltung / Stadtverwaltung / Kreisverwaltung nachfragen.


ok, dann werde ich dort morgen vormittag mal anrufen... mal schauen ob die mir was sagen können...

vielen dank erstmal.... :D
 
E

Evliya

Gast
Ich hab da neulich auf einer Heimtiermesse auch eine interessante Sicherungsvariante gesehen.
Dabei werden an der oberen Zaunkante Rundhölzer montiert, die sich frei drehen können. Wenn eine Katze draufspringt, rollt das Holz unter ihr weg (wie ein Baumstamm im Wasser), und sie landet wieder unten.

Hab sogar den Hersteller gefunden:
http://www.catpalace.nl/index2_de.htm

Bißchen runterscrollen, da sind Bilder.
 
tiggerw83

tiggerw83

Forenprofi
Mitglied seit
15 November 2007
Beiträge
1.952
Ort
Mainz
Ich hab da neulich auf einer Heimtiermesse auch eine interessante Sicherungsvariante gesehen.
Dabei werden an der oberen Zaunkante Rundhölzer montiert, die sich frei drehen können. Wenn eine Katze draufspringt, rollt das Holz unter ihr weg (wie ein Baumstamm im Wasser), und sie landet wieder unten.

Hab sogar den Hersteller gefunden:
http://www.catpalace.nl/index2_de.htm

Bißchen runterscrollen, da sind Bilder.

super... werds mir dann heut abend mal in ruhe zu gemüte führen...
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben