Fragen zum Verhalten von zwei Katzen

K

Kubikfranz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. November 2014
Beiträge
1
Hallo Zusammen,

ich habe selber keine Katzen, habe auch eigebtlich keine Ahnung von den Tieren, aber bei einer Freundin sind mir an den beiden Katzen zwei Eigenheiten aufgefallen wo ich jetzt doch mal fragen muss...

Beide sind sehr gesprächig und miauen die ganze Zeit vor sich her und auch, wenn sie gestreichelt werden. Die eine von beiden rennt allerdings irgendwann immer ins Schlafzimmer und gibt dort Laute von sich (als ob sie mit sich selber redet) die klingen wie rum klagen oder so in der Art, also kein miauen mehr. Das macht sie allerdings nur wenn keiner im Zimmer ist. Sobald man in die Nähe kommt oder ganz ins Zimmer geht ist wieder alles gut und sie schnurrt und miaut normal. Was isr da los?

Bei der anderen Katze ist mir folgendes aufgefallen. Ich spiele gerne Videospiele. Letztens hatte ich meine Konsole mit. Die Katze guckte halt einfsch in der Gegend herum und hat sich ausgeruht. Als ich ins Pausemenü gegangen bin (bestimmt 15 Minuten der gleiche Bildschirm) rannte sie wie eine Irre auf den Fernseher los und hockte dann die ganze Zeit davor und fixierte einen großen gelben Punkt der dort zu sehen war. Ich habe mir nichts dabei gedacht. Gestern spielte ich ein anderes Spiel und musste auch dort pausieren. Der Bildschirm ist leicht orangegelb. Sie Katze kam wieder angeschossen hockte dich vor den Fernseher und guckte völlig fasziniert den Bildschirm an. Mehrere Minuten. Erst beim weiterspielen ging sie. Fahren Katzen so auf gelb ab? Oder womit ist das zu erklären?

Es hat sich bei den Pausebildschirmen jeweils nichts bewegt!
 
Werbung:
naka

naka

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. September 2013
Beiträge
649
Ort
Schweden
Pew - schwierige Fragen hast du da!

Ich werde mal versuchen so gut es geht zu antworten:

Das mit dem konstanten rumschwatzen ist bei unseren beiden Mädels auch so. Manche Katzen sind einfach sehr gesprächig. Das ist völlig normal. Unser Senior-Kater hingegen hat nur geschnurrt und hin- und wieder wüster geflucht als auf ner Baustelle.

Und auch das mit dem ins Schlafzimmer rennen und dann den röhrenden Hirsch machen kennen wir: unser Wildling Tindra macht das auch. Wenn sie röhrend ins Schlafzimmer rennt und dort rumkrakeelt, dann ist das bei ihr meistens das Zeichen, dass man ihr gefälligst folgen soll. Sie will dann nämlich, dass man im Schlafzimmer mit ihr schmust oder spielt. Du kannst beobachten und ausprobieren/versuchen rauszufinden, was genau sie damit sagen will. Unsere röhrt auch bei anderen Gelegenheiten.
Es gibt hier im Forum einen lustigen Thread zum Thema (absolut lesenswert): Model röhrender Hirsch

Dann noch zum letzten Punkt: Katzen und Video-Spiele/Fernseh
Eine wirkliche Antwort kann ich dir da nicht geben, ausser dass Katzen da auch sehr individuell zu sein scheinen. Hier was wir bei unseren festgestellt haben:
- unser Opi-Kater hat keine Folge One Piece verpasst. Ist auch die einzige Serie/Sendung die er geguckt hat. Alles andere ist gemäss Chef-Möppi scheissdreck und wurde nicht geguckt.
- Derselbe Kater mochte auch nur brutale Spiele (Vorzugsweise PvP). Schlechtes spielen konnte er nicht leiden und wurde bestraft.
- Linn mag keine brutalen Spiele - da rennt sie weg (gerade eben ist sie vor God of War geflüchtet)
- beide Mädels mögen lustige Sachen im Fernseh. Rest wird nicht geguckt/einfach ignoriert
War die Katze dir am zugucken während des spielens? Vielleicht hat sie sich gefragt wieso das Bild auf einmal still steht?
Soweit ich weiss, gehen die Meinungen zu diesem Thema extrem auseinander. Es gibt Theorien die besagen Katze & Hunde können Fernsehen/Bildschirm gar nicht wahrnehmen wie wir. Andere Theorien wiederum besagen das Gegenteil. Dann gibt es solche, die besagen es kommt vorallem auf die Geräusche/den Ton an usw.
 
harumi

harumi

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2010
Beiträge
3.119
Ort
zuhause
Ich kann mich anschließen - manche Miezen sind echte Labertaschen. Meine Kuhkatze brabbelt auch den ganzen Tag vor sich hin, die Tigerin hat immer das letzte Wort. Die sitzt manchmal übrigens auch im Schlafzimmer und klingt dann ein wenig leidig. Ist ne Aufforderung zum Spielen für ihre Freundin.

Was den TV Konsum betrifft- meine beiden stehen total auf Fußball und Formel Eins. Chili hat sogar schon mal hinter den TV geschaut, wo die kleinen Autos denn hinfahren. Naturdokus oder Werbungen mit großen Buchstaben sind auch spannend. Aber ganz sicher bin ich mir auch nicht, woran das Interesse nun liegt. Ein Youtube Video mit der Omnomnom Katze hat die beiden dazu gebracht, das Wohnzimmer zu verlassen...
 
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
Zum Einen gibt es Rassen die besonders "gesprächig" sind, das sind dann meist Orientalen

Zum Anderen gibt es viele Katzen die gerne "reden". Mein Samson quatscht auch ständig, kommentiert alles was er macht, erzählt ...:D

Katzen haben eine Vielzahl an verschiedenen Lauten die sie machen. Hier gibt es neben dem normalen Reden noch das Schnattern wenn sie z.B. Vögel vor dem Fenster sehen, eine Fliege, Spinne oder sonstwas im Haus erspäht haben. Dann wenn sie Beute gefangen haben.
Dann die Spielaufforderungen innerhalb einer Gruppe, wenn ihnen was nicht passt, wenn sie was wollen, jemanden suchen ...
Dieses röhren machen meine drei am liebsten im Keller - warum wissen wir auch nicht

Ich "verstehe" schon sehr viel von meiner Bande :D

Mit dem Videospiel - wir hatten einen Kater der war immer der Erste wenn wir TV geschaut haben, der saß stundenlang davor.
Bei meinen derzeitigen drei sind jetzt nicht so die TV Fans dabei, manche Tiersendungen kommen gut, Merlin schaut gerne mal Krimis mit :D

Wegen dem Orange - ich denke manche Katzen bevorzugen auch bestimmte Farben. Wir hatten einen Kater der mochte rot - er lag auf jeder roten Decke, T-Shirt usw.

Man kann Katzen nicht verallgemeinern, jede Katze ist anders genau wie bei uns Menschen.
 
Tilawin

Tilawin

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2012
Beiträge
4.184
Ort
Oberbayern
Kann mich eigentlich auch nur anschließen: Es gibt einfach gesprächige Katzen. Nico ist auch so einer. Da wird laufend gegurrt, miaut, geschnattert, etc.
Und dann unterscheidet er auch in Lauten für seine Mitkater und in Lauten für uns Menschen :p
Ich verstehe mittlerweile (zusammen mit der sehr eindeutigen Körpersprache) schon sehr viel "kätzisch". Manchmal sagen wir schon es wäre nicht eindeutiger wenn sie wirklich sprechen könnten. :p

Fernsehgucken tun hier Nico und Hobbit auch manchmal. Da liegen sie dann wirklich ganz aufmerksam da und verfolgen die Sendung. Katzen sind wirklich sehr individuell und verschieden und haben teilweise schräge Angewohnheiten. Das mit dem orangen Fernsehbild denke ich mal fällt darunter :p
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
25
Aufrufe
2K
selyria
S
M
Antworten
5
Aufrufe
4K
B
Charlix
Antworten
13
Aufrufe
583
Max Hase
M
M
Antworten
15
Aufrufe
996
dexcoona
D
M
Antworten
17
Aufrufe
827
Miffy37
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben