Fragen zum Thema Kastration

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Sonnenblume79

Sonnenblume79

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 November 2015
Beiträge
16
Hallo an alle!

Am 29.12. hat unsere Kira ihren Termin zur Kastration und so langsam werde ich nervös. Irgendwie tut sie mir total leid, aber ich weiß ja, dass es sein muss. Sie ist am 17.5.2015 geboren und wir haben den Termin extra jetzt gemacht, da wir Urlaub haben und somit für Kira da sein können. Bisher war sie noch nicht rollig und ich habe gehört, dass es besser ist, wenn sie davor kastriert werden und das Gefühl gar nicht kennen. Stimmt das? Unsere TÄ meinte, dass wäre kein großes Ding und Katzen würden das gut weg stecken. Wir sollen sie um 9 Uhr bringen und um 11 Uhr können wir sie wieder abholen. Jetzt habe ich mich hier durch das Forum gelesen und bin irritiert, da die meisten erst am Abend zurück gegeben werden. Ist das so normal? Des weiteren würde mich interessieren wie groß die Narbe ist und was man da beachten muss. Haben sich Eure Katzen nach diesem Eingriff verändert? Kira ist nämlich bisher wirklich ein Glücksgriff. Verspielt, verschmust und sie hat einen sehr guten Charakter. Was habt ihr für eine Kastration bezahlt? Unsere TÄ möchte 118 Euro haben. Finde ich schon etwas viel.

Freuen uns auf Antworten.

Liebe Grüße

Kerstin und Kira
 
Werbung:
Little_Paws

Little_Paws

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2015
Beiträge
9.541
Alter
28
Ort
NRW
Huhu,

macht euch keine Sorgen, vor allem wenn ihr sie morgens bringt, sind sie Abends meist wieder fit. :)

Hiermal ein Foto von Loon'a Naht damals:

24088249mk.jpg


Im Normalfall heilt es auch ziemlich schnell ab und glaube nach einer Woche/10 Tage oder sowas können die Fäden schon gezogen werden. Hab es gerade nicht mehr im Kopf wie es damals war. ABer bachten müsst ihr da nichts. Nur wenn sie anfängt an den Fäden zu ziehen, müsste ihr eventuell ein Body angezogen werden.

Das Wesen der Katze verändert sich auch durch die Kastra nicht, da braucht ihr euch keinen Kopf zu machen. :)

Und der Preis ist meiner Meinung nach ok, da Katzen immer etwas "teurer" sind. Wir haben um die 90 € bezahlt.

LG
 
Dani 1992

Dani 1992

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Juni 2015
Beiträge
124
Ort
München
Hi und herzlich Willkommen,
Bin auch noch nicht lange im Forum aber zu dem Thema kann ich was beitragen :D
Meine Kätzin wurde am Freitag kastriert. Bei mir ist einiges schief gelaufen weil meine liebe Frau Katze meinte sie muss Chirurgin spielen und sich die Fäden gezogen hat und die Op Naht sich entzündet hat. :rolleyes:
Ich will dir jetzt keine Angst machen aber wenn deine Katze keinen Body/Kragen bekommt achte immer darauf das sie nicht an die Naht geht und wenn schon dann lass dir vom TA einen Body/Kragen geben.
Die Kosten für die Kastra sind verschieden je nachdem wo du wohnst bei mir im Raum München (teuer) hab ich von Preisen zwischen 120 und 220€ gehört.
Um 9:00 Uhr abgeben und um 11:00 Uhr holen finde ich schon ein bisschen kurz also ich hab meine Malika um 9:00 Uhr gebracht und um 16:00 Uhr geholt.
Achte darauf das sie wach ist und einigermaßen gut stehen kann wenn du sie holst.
Hoffe die Tipps nützen dir was :D :D
 
Sonnenblume79

Sonnenblume79

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 November 2015
Beiträge
16
Danke an Euch für die Informationen.

Morgen ist es also soweit. Hoffe das auch wirklich alles gut geht. Ab 18 Uhr darf Kira gleich nichts mehr fressen. Dumm nur, dass sie bisher noch gar nicht so viel gefressen hat. Na ja... Da muss sie dann wohl durch.

Liebe Grüße

Kerstin
 
Little_Paws

Little_Paws

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2015
Beiträge
9.541
Alter
28
Ort
NRW
Also ich quetsch alle Daumen. :) Wird alles gut gehen.
 
Dani 1992

Dani 1992

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Juni 2015
Beiträge
124
Ort
München
Meine Daumen sind auch gedrückt :D

Und natürlich 12 Pfoten
 
Geluki

Geluki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Oktober 2015
Beiträge
363
Ort
Nähe Saarbrücken
2Dinge erachte ich als wichtig:
1. Die Katze sollte im Kennel oder unter absoluter Überwachung durch Dich bleiben, bis sie wieder fit ist, sonst besteht ne exreme Verletzungsgefahr. Die fallen nämlich in der Narkose Nachwirkung NICHT auf die Pfoten! Vielleicht legst Dich einfach mit ihr auf die Couch. Wenn Sie bei Dir liegen bleibt is gut.
2. Beobachte, ob sie an die Naht geht. Wenn ja, muss eingegriffen werden.
Wenn Du Fragen an den Tierarzt hast, schreib sie Dir auf, in der Aufregung vergisst man gerne was.
Ansonsten drücke ich alle Daumen. Aber das wird...
LG
 
Sonnenblume79

Sonnenblume79

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 November 2015
Beiträge
16
Hallo an alle!

Die Kastration wäre nun überstanden. Allerdings geht es Kira nun total schlecht. Sie hat die meiste Zeit des Tages bei mir auf dem Sofa geschlafen. Aber auch jetzt nach 11 Stunden ist hat sie immer noch einen verklärten Blick. Sobald man ihr zu nahe kommt weint und faucht sie ganz erbärmlich. Ihr Futter hat sie sofort erbrochen. TA sagte, wir sollten ihr heute Abend was geben. Ist das Weinen normal? Machen uns große Sorgen um unsere Kleine. :sad:

Liebe Grüße
 
Dani 1992

Dani 1992

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 Juni 2015
Beiträge
124
Ort
München
Hat die Tierärztin ein Schmerzmittel gegeben? Oder euch eins mitgegeben?
Bei meiner Katze war das nämlich nicht so! Hört sich an als hätte deine Katze große Schmerzen?
Meine Malika ist gleich aufgesprungen und wollte mit den Katern spielen wobei das natürlich von Katze zu Katze unterschiedlich ist wie sie die Narkose und OP wegstecken
 
Geluki

Geluki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Oktober 2015
Beiträge
363
Ort
Nähe Saarbrücken
  • #10
Ich würde sie in Ruhe lassen und nix aufzwingen.. Geronimo hat auch fast 2 Tage gekübelt. Vielleicht kochst ein bisschen Brühe? Schonkost halt. Wenn Du Dir so sorgen machst, kontaktier den Tierarzt...
 
Sonnenblume79

Sonnenblume79

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 November 2015
Beiträge
16
  • #11
Ein Schmerzmittel haben wir nicht bekommen. Wenn es Morgen früh nicht besser ist fahren wir sofort zum TA. Sie tut uns so leid.
 
Werbung:
nici88

nici88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Oktober 2015
Beiträge
236
  • #12
Ich habe meinen beiden (auch auf Anraten vom Tierarzt) ehrlich gesagt den ganzen Tag nichts zu fressen gegeben, nur zu trinken (und sie waren auch richtig durstig). Ich fürchte am selben Tag ist es normal dass Übelkeit vorkommen kann. Aber ich würde evtl auch morgen mal beim TA anrufen wie du dich verhalten sollst, am besten Schonkost.

Edit: ein Schmerzmittel für 3-4 Tage hatte ich auch mitbekommen.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
30.291
  • #13
Am selben Tag habe ich nie etwas zu fressen gegeben, auch nicht bei Streunern. Die Gefahr, am Erbrochenen zu ersticken, ist zu gross, wenn die Katzen noch so im Halbdaemmer sind.
Wasser aber unbedingt anbieten.
Schmerzmittel, gerade bei Kaetzinnen, ist aber wirklich notwendig.
 
Sonnenblume79

Sonnenblume79

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 November 2015
Beiträge
16
  • #14
Hallo!

Uns wurde gesagt, dass wir ihr Abends was zu fressen anbieten sollen. Hunger hatte sie auch. Nachdem es wieder raus kam, hat sie aber nur noch getrunken. Sie war total durstig. Heute Nacht um 2.30 Uhr hat sie das Wasser dann auch erbrochen. Seitdem ist es aber besser. Heute dürfen wir sie wieder streicheln. Sie schläft aber noch sehr viel. Die Narbe war gestern auch total geschwollen und sieht jetzt richtig gut aus. Denke das Schlimmste ist überstanden. :)
 
F

fynni

Benutzer
Mitglied seit
24 Mai 2014
Beiträge
45
  • #15
Hallo
Ich hätte da mal eine Frage,ich muss jetzt dann meine Katze kastrieren!
Kann man die Katze nach vier Tagen nach der OP alleine lassen oder soll mann sich solange frei nehmen bis die Fäden raus kommen?
Muss man ein Halskraus ran machen wen man in der Arbeit ist?
 
nici88

nici88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Oktober 2015
Beiträge
236
  • #16
Ja, 4 Tage nach der OP solltest du sie alleine lassen können, wenn es keine Komplikationen gibt :)

Mit der Halskrause musst du gucken. Entweder sie geht nicht dran und die Krause kann wegbleiben. Wenn Sie aber extrem dran knabbert und leckt würde ich entweder die Halskrause oder einen Body dran machen, und nicht nur während du auf der Arbeit bist.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
57
Aufrufe
7K
Molily
Antworten
2
Aufrufe
2K
caerolein
Antworten
5
Aufrufe
8K
pfefferminzwind
2
Antworten
22
Aufrufe
3K
Mira20.07
Antworten
4
Aufrufe
274
Alex D.
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben