Fragen zu PERSERKATZE!!

C

Corinna0701

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Februar 2011
Beiträge
3
Halllo alles miteinander :)
Also ich bin ein ganz großer Anfänger was Katzen angeht und habe deshalb mal ein paar Fragen! Wäre lieb, wenn ich einige Antworten bekomme...

Ich habe vor mir in den nächsten Tagen eine Perserkatze anzuschaffen. Ich lebe mit meinem Freund in einer Wohnung und habe schon alle Vorbereitungen getroffen soweit...

Meine Fragen sind jetzt:
Ich bin von 8 Uhr - 17 Uhr arbeiten, mein Freund ist aber Student und am Tag immer zwischdurch zu Hause und auch manchmal nur für 2-3 Stunden unterwegs. Ich möchte aufjedenfall nur EINE Katze!! Geht das?

Außerdem haben wir ziemlich oft Besuch und rauchen auch in unserer Wohnung...Müssen wir das abstellen oder ist das kein Problem?

Ich habe auch einen Hamster: Muss ich den irgendwie schützen, wegstellen in einen anderen Raum, oder geht die Katze da nicht ran, wenn man es ihr von Anfang an beibringt?

Ich glaube das wäre es erst einmal! Da kommt aber bestimmt noch was dazu :)
Ich bin halt wirklich ein Anfänger, möchte nur so gerne endlich eine kleine Katze!

Lg
 
Werbung:
S

schattenkatz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2008
Beiträge
840
Hallo Corinna,

erstmal willkommen im Forum. Was deine Fragen betrifft folgendes:

Wenn du nur eine einzige Katze anschaffen möchtest (egal wie lang sie allein ist), dann suche dir bitte einen älteren Einzelgänger und kein Kitten aus. Denn ein Kitten wird allein sicher nicht glücklich und wenn ihr Pech habt wird euch die Eizelhaltung neben vielen Nerven auch einiges an Einrichtung kosten.

Was das Rauchen betrifft wäre es (eigentlich auch schon für den Hamster) ratsam es in der Wohnung einzustellen, da ihr den Tieren damit definitiv nichts gutes tut. Das ist wie mit kleinen Kindern. ;)

Den Hamsterkäfig würde ich bei Anschaffung einer Katze definitiv gut absichern. Gerade von der Größe her zählt ein Hamster für eine Katze als Beute und wird auch als diese betrachtet. Man könnte höchstens versuchen die Tiere nach und nach an einander heranzuführen, aber auch das klappt nicht immer.

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.
 
C

Corinna0701

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Februar 2011
Beiträge
3
Danke für die Antwort!

Ich habe dazu aber noch eine Frage:
Du meinst also wenn ich mir eine junge Katze anschaffe, sollte ich besser zwei nehmen, wenn ich sie hin und wieder alleine lassen muss? Denn ich lese hier in so vielen Themen, dass eine Katze alleine nicht glücklich wird. Aber es muss doch möglich sein, sich eine junge Katze anzuschaffen, die trotzdem ein gutes Leben führt oder?!
Zumal mein Freund tagsüber zur Zeit nur 2-3 Stunden unterwegs ist.


Eine Frage gibt es da noch:
Man sollte das Kätzchen aber nicht in einen Raum sperren wenn man mal für einige Zeit weg ist oder?

Ich frage so direkt, weil ich gerne alles richtig machen würde und der Katze ein gutes zu Hause bieten möchte.

Gruß, Corinna
 
T

Typ-17

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2007
Beiträge
1.647
Ort
Aurich
Hallo Corinna....

Erstmal Herzlich Willkommen....

Ich kann mich nur anschließen....
Wenn du ein Kitten holst, dann bitte zwei....
Du bzw Dein Freund könnt nicht den kätzischen Partner ersetzen...

Katzen sind äußerst kreativ, wenn es darum geht an ein scheinbar leichtes Beutetier wie den Hamster zu kommen....

Ach ja und wenn du dir zwei Perserkitten holst....achte bitte darauf,
dass die Mäuse eine Nase haben....

lg
Mel
 
Habbie

Habbie

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2009
Beiträge
2.282
Ort
BaWü
Zu dem kleinen Kätzchen. Stell dir vor du musst dein komplettes Leben auf sagen wir 70m² verbringen, hast keine Möglichkeit mit anderen Menschen zu kommunizieren. Wärst du vollkommen glücklich, wenn deine einzige Gesellschaft eine Katze wäre? Vielleicht kannst du es so besser nachvollziehen ;)
Hast du dich mal in der Galerie umgeschaut? Wenn ich solche Fotos sehe, möchte ich gar keine einzelne Katze mehr :pink-heart:

Wieso willst du denn keine zweite?
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Ich habe vor mir in den nächsten Tagen eine Perserkatze anzuschaffen.
Glückwunsch! Habt ihr schon eine bestimmte Katze im Auge, oder eine Zucht? Bitte nehmt keine "Rasse"katze "von privat, ohne Papiere". Das sind Vermehrerkatzen, die oft unter unwürdigen Bedingungen produziert werden und oft Erb- und andere Krankheiten mitbringen. Das kann euch sehr viel Geld und Nerven kosten.

Meine Fragen sind jetzt:
Ich bin von 8 Uhr - 17 Uhr arbeiten, mein Freund ist aber Student und am Tag immer zwischdurch zu Hause und auch manchmal nur für 2-3 Stunden unterwegs. Ich möchte aufjedenfall nur EINE Katze!! Geht das?
Mit einer älteren Katze, die keine Gesellschaft mag, weil sie schon in jahrelanger Einzelhaltung vermurkst wurde, wird das schon gehen. Aber bitte kein Katzenkind in Einzelhaltung! Junge Katzen brauchen einen Artgenossen zum Spielen, Einzelhaltung von jungen Katzen ist Tierquälerei, auch wenn es menschliche Bezugspersonen gibt. Stell dir vor, du wärst für dein ganzes Leben der einzige Mensch unter lauter Katzen, würde dir das gefallen?
Denkt auch bitte dran, dass dein Freund nicht ewig Student bleiben wird und hoffentlich in ein paar Jahren auch arbeiten geht. Katzen können 20 Jahre und älter werden!

Außerdem haben wir ziemlich oft Besuch und rauchen auch in unserer Wohnung...Müssen wir das abstellen oder ist das kein Problem?
Das ist für euch das größte Problem. ;) Für die Tiere ist es allerdings auch alles andere als toll.

Ich habe auch einen Hamster: Muss ich den irgendwie schützen, wegstellen in einen anderen Raum, oder geht die Katze da nicht ran, wenn man es ihr von Anfang an beibringt?
Nein, das kann man ihr nicht beibringen. Katze + Hamster = Räuber + Beute. Am besten wär es, wenn der Hamster ein separates Zimmer hätte, dessen Tür geschlossen bleibt, solange ihr nicht da seid.
Bitte unbedingt bei Käfigen doppelte Gitter anbringen (mit ein, zwei Zentimetern Abstand zwischen den beiden Gittern), und Aquarien/Terrarien mit einer stabilen, festen Abdeckung versehen! Leicht zu öffnende Käfigtüren katzensicher verschließen. Hier im Forum gab's vor kurzem einen Fall, da hat eine Katze durch ein Käfiggitter hindurch mehrere Renn(?)mäuse "erlegt" bzw. tödlich verletzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
Kein Mensch ersetzt einen kätzischen Partner und eine kleine wäre sehr traurig, einsam und allein ohne geschwister oder ein anderes kätzchen und wird so auch eher mal unsauber, macht mehr kaputt und wird zudem gestört und verhaltensauffällig und allein lassen ist dann auch nicht drin, wenn du nicht riskieren wilst, dass sich nachbarn beschweren weil das kleine das ganze haus zusammen schreit :eek:
Und wenn perserkatzen, dann bitte welche von einem seriösen Züchter mit papieren und gesundheitschecks oder welche aus der nothilfe und nicht von irgendeinem vermehrer für billig geld aus der nachbarschaft oder dem Internet (da holst du dir dann sehr wahrscheinlich eher eine kostenintensive wundertüte mit der du bald stammkunde beim tierarzt bist ^^)
 
T

Typ-17

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2007
Beiträge
1.647
Ort
Aurich
Hallo....

Was ich vergessen habe....
Bei Persern gibt es die Erkrankung PKD......
Wenn du dir Perser vom Züchter holst....achte bitte auf den Test...

lg
mel
 
C

Corinna0701

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. Februar 2011
Beiträge
3
Oh man...ich hörs wohl!! :)
Ich habe persönlich nichts gegen zwei Katzen, nur hat eine Bekannte von mir vor kurzem die Erfahrung gemacht, dass ihre jungen Kätzchen die ganze Wohnung zerlegt haben während ihrer Abwesenheit :wow:
Außerdem geht das ja auch ziemlich ins Geld muss ich dazu sagen und ich bin nur eine arme unterbezahlte Erzieherin :)
Aber ich möchte ja auch nicht das es dem Kätzchen schlecht geht...

Ich habe morgen ein Termin bei einer Züchterin, die hat zwei 3 Monate alte Perserkitten zu verkaufen. Einen Kater und eine Katze! Also sind die beiden Geschwister...Das würde doch gehen oder?

Das mit dem Hamster wird glaub ich noch ein Problem geben...Mhh, mal schauen wie ich das mache! Ich könnte ihn in den Abstellraum verfrachten, allerdings hab ich dann ein schlechtes Gewissen ihm gegenüber!

2 Katzen...da muss ich meinen Freund erstmal überreden :):verstummt:
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
  • #10
Hallo Corinna

Wie die anderen bereits geschrieben haben, sollten nur zwei Kitten angeschafft werden. Ansonsten kann ich Dir gerne ältere Persernotfellchen zeigen, die sehnsüchtig auf ein Zuhause warten.
(schau mal z.B hier: Perser
Persermixe
(Norweger in Not) )

Achte bitte -gerade bei solchen "Moderassen" wie Perser- auf eine seriöse Zucht und lasse dich nicht von den Billig-Preisen eines Vermehrers hinziehen. Perser sind zwar i.A etwas günstiger, aber mitt 500€ pro Kätzchen solltest Du schon rechnen.

Achte auf Papiere (auch die, der Eltern), Gesundheitszeugnis, Erbkrankheiten, Zuchtverein und natürlich Dein Bauchgefühl.

Im Netz findest Du weitere Infos, was eine gute Zucht ausmacht
wie z.B hier
*klick*
*klick*

Kein seriöser Züchter vermittelt Kitten in Einzelhaltung.

Liebe Grüße und viel Spaß beim Informieren.
:)
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
  • #11
Ich habe persönlich nichts gegen zwei Katzen, nur hat eine Bekannte von mir vor kurzem die Erfahrung gemacht, dass ihre jungen Kätzchen die ganze Wohnung zerlegt haben während ihrer Abwesenheit :wow:
Das kann leider passieren, ist aber nicht die Regel. Viel mehr Leute leiden unter einsamen, unterforderten, gelangweilten Einzelkitten, die sie sich unbedacht ins Haus geholt haben (siehe den Thread direkt neben deinem, der so schnell so viele Antworten hatte - da will sich auch jemand kein zweites Kätzchen kaufen).

Außerdem geht das ja auch ziemlich ins Geld muss ich dazu sagen und ich bin nur eine arme unterbezahlte Erzieherin :)
Hm, auch bei einer einzelnen Katze kannst du, wenn du Pech hast, schnell viel Geld loswerden, wenn sie irgendeine komplizierte Krankheit bekommt. Da sollte schon ein Polster da sein.

Ich habe morgen ein Termin bei einer Züchterin, die hat zwei 3 Monate alte Perserkitten zu verkaufen. Einen Kater und eine Katze! Also sind die beiden Geschwister...Das würde doch gehen oder?
An sich schon. Aber schau dir die Züchterin und ihre Katzen (besonders die Nasen, aber nicht nur ;) ) bitte genau an, und frag sie auch ruhig nach ihrer HCM- und PKD-Vorsorge (wenn sie darüber nix auf ihrer Website stehen hat ... hat sie eine Website?). Ach ja, und wenn sie in keinem Zuchtverein ist, dann dreh besser gleich auf dem Absatz um.
 
Werbung:
Tattou

Tattou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Dezember 2009
Beiträge
592
  • #12
Hallöchen,

so ist ja alles schon gesagt :) Ein Kitten in Einzelhaltung ist wirklich überhaupt keine gute Idee, dann lieber eine "ältere" Katze die eine Einzelkatze ist. Auch ein älteres Tier kann viel Freude machen :).

Zum Rauchen, bitte schau mal hier: http://www.ursus-von-berlioz.de/text/rauchen.htm

Lg
 
phyllis65

phyllis65

Benutzer
Mitglied seit
28. November 2010
Beiträge
82
Ort
zw Bonn und Koblenz
  • #13
Hallo,

es ist schon vieles gesagt worden..noch ein Nachtrag.

Bitte prüfe ob Du den Pflegeaufwand leisten kannst. Ich selbst habe mich auch von meinem Neuzugang einer wunderschönen weissen Perserkatze betören lassen..werde aber dem Fell nicht mehr Herr.
Sie lässt sich ungern kämmen und neigt zum verfilzen. Ab und zu wird sie nun geschoren.

lg phyllis
 
K

Katzenpersonal

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. August 2008
Beiträge
813
Ort
Wiesbaden
  • #14
Zuerst einmal vermittelt kein seriöser Züchter Kitten in Einzelhaltung. Und das zurecht, denn auch der liebste Mensch ersetzt keinen Artgenossen. Und schon gar nicht 24 Stunden am Tag. Und wenn Du einmal erlebst, wie sie zusammen die Welt entdecken, zusammen kuscheln und spielen, dann wird Dir sofort klar, warum seriöse Züchter so entscheiden. Die Betonung liegt auf seriös, d.h. auch, dass die Elterntiere u.a. HCM geschallt sind. Das erspart Dir und den Miezen in Zukunft u.U. viel Leid und Kosten. Eine Katze, die nie in dieser Weise sozialisiert wurde, wird dann irgendwann zum Einzelgänger aber das ist letztendlich eher traurig...

In der Wohnung regelmäßig zu rauchen ist eher ungünstig, denn Katzen können, wie kleine Kinder auch, Infektionen der Atemwege, Asthma u.ä. erleiden, das ist gar nicht so abwegig, zumal wenn die Wohnung der einzige Lebensraum ist.
Wir haben die Chinchillakäfige gut gesichert mit einer Art Maschendraht, da kann keine Mieze durchtatzeln.
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #15
o

Zum rauchen: Würdest du rauchen, während dein Kind neben dir sitze? eher nicht nehme ich an. Ich selbst bin auch Raucherin aber gehe Sommer wie Winter auf den Balkon dafür.

Guck dir die Züchterin bitte ganz genau an. Eine Züchterin die Kitten in einzelhaltung gibt würde ich erstmal nicht trauen. seriöse Züchter machen das eher nicht.
Und versuche nicht an den Tierkosten beim Züchter zu sparen, dass ist die ganz falsche Ecke zum sparen. Gerade uberzüchtete Rassen wie Perser oder Maine Coon haben oft erbkrankheiten und ähnliches. Im schlimmsten Fall bist du in dem Fall mal fix 1000-2000€ weg. Und keine Sorge, dass ist keine Übertreibung, davon können hier einige Foris ein Lied singen.
Ich selbst bin letztens 150€ los geworden wegen einem bösen Zahn bei meiner Katze.
Sorge bitte dafür, dass du wenigstens ein paar hundert Euro als Polster hast, bzw. in nächster Zeit ansparen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

N
Antworten
16
Aufrufe
2K
N
S
Antworten
11
Aufrufe
3K
C
V
Antworten
11
Aufrufe
1K
Bea
L
Antworten
20
Aufrufe
39K
lexie2012
L
DerGestiefelteKater
2 3 4
Antworten
67
Aufrufe
11K
DerGestiefelteKater
DerGestiefelteKater

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben