Fragen zu Lachsöl

  • Themenstarter Antje.
  • Beginndatum
Antje.

Antje.

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juli 2014
Beiträge
1.491
Ort
Nähe München
Hallo,
ich wurde darauf hingewiesen, dass das Fell von meinem Klaas zottig bzw. "fettig" aussieht. Das ist mir selber auch schon aufgefallen, aber ich dachte mir halt dabei, dass sein Fell nunmal so ist. Es ändert sich auch nichts dran, wenn ich bürste, kämme etc.
Jetzt kam mir die Idee es mal mit Lachsöl zu probieren. Ich kenne das von unseren Hunden früher, da gaben wir das halt ab und zu unters Futter.
Da ich aber gelesen hab, dass man damit vorsichtig sein soll wegen dem Omega 3, wollte ich mal die Profis fragen, wieviel und wieoft ich das Lachsöl geben kann, für eine gute Kur? :)
Ich möcht es nicht auf Dauer geben, nur solang bis sein Fell wieder schön ist :zufrieden:
Vielen Dank schonmal ! ;)
 
Werbung:
Antje.

Antje.

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juli 2014
Beiträge
1.491
Ort
Nähe München
Hat den keiner einen Ratschlag, welche Menge ich geben kann?
Ich habe mir reines Lachsöl ohne Zusatzstoffe geholt, da steht aber drauf tägl 2,5 ml. Ist das nicht zu viel? :confused:
Wäre alle zwei Tage 0,5 - 1 ml angemessen?
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Was als Kur sinnvoll ist kann ich dir leider nicht sagen, als pauschalwert beim Barfen sagt man 1g Lachsöl pro Kilo Futter.

Was fütterst du denn an Futter? Ist es rivhtiges Wildlachsöl oder Zuchtlachsöl? Bei letzterem können die Fettwerte deutlich von denen des Wildlachses abweichen.
 
Antje.

Antje.

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juli 2014
Beiträge
1.491
Ort
Nähe München
Danke für deine Antwort :)
Ich füttere Carny, Mac´s, Grau, Feringa, Real Nature, Catz Finefood und Granata Pet. Eine große Auswahl immer im Wechsel. Und ab und zu Rohfleisch, Pute, Rind oder Taube bzw. Küken oder Maus. Aber nur max. alle 1- 1,5 Wochen.
Ob es Wild- oder Zuchtlachs ist steht leider nicht drauf, aber als Fettgehalt sind 99,5 % angegeben.. :confused:
 
Little_Paws

Little_Paws

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2015
Beiträge
9.541
Alter
28
Ort
NRW
Wer sagt denn, dass Klaas zottelig/fettig aussieht - dachte das Fell ist so :confused: :oops: Sieht plüschig aus und etwas wuschelig, mehr nicht.
 
Trifetti

Trifetti

Forenprofi
Mitglied seit
18. Februar 2013
Beiträge
4.577
Ort
BaWü
Die Vitamine die das Lachsöl enthält, sind ja in ausreichender Menge schon im Nassfutter enthalten. Darum kann da schnell etwas überdosiert werden.
Ich kann Dir auch keinen Rat dazu geben.
Aber anderen Rat hätte ich. Du kannst zB ein Eigelb pro Woche geben, kurweise auch mal Leinöl bzw Nachtkerzenöl und für eine gesunde Darmflora sorgen mit natürlichen Produkten zur Darmpflege.
Dann sollte sich auch die Haut erholen.

Bei uns werden aktuell nochmal ganz ordentlich Haare abgeworfen, ich Bürste jeden Tag, die Haut schuppt, aber das geht vorbei.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Bei Störungen im Fellstoffwechsel sollte man auch mal drauf achten, wieviel Taurin gegeben wird. Oft ist da unterversorgt. Tagesbedarf wird mit 50 - 100 mg pro Katzenkilo angegeben.



Zugvogel
 
M

Music-Mau

Gast
Wer sagt denn, dass Klaas zottelig/fettig aussieht - dachte das Fell ist so :confused: :oops: Sieht plüschig aus und etwas wuschelig, mehr nicht.

Ich hab das unter anderem auch mal erwähnt.
Klar, plüschig und wuschelig ist er...aber es sieht nicht gesund aus, das Fell.
So sit zumindest meine Meinung und meine Ansicht...
 
Antje.

Antje.

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juli 2014
Beiträge
1.491
Ort
Nähe München
Danke für eure vielen Antworten ! :oops:

Die Vitamine die das Lachsöl enthält, sind ja in ausreichender Menge schon im Nassfutter enthalten. Darum kann da schnell etwas überdosiert werden.
Ich kann Dir auch keinen Rat dazu geben.
Aber anderen Rat hätte ich. Du kannst zB ein Eigelb pro Woche geben, kurweise auch mal Leinöl bzw Nachtkerzenöl und für eine gesunde Darmflora sorgen mit natürlichen Produkten zur Darmpflege.
Dann sollte sich auch die Haut erholen.

Bei uns werden aktuell nochmal ganz ordentlich Haare abgeworfen, ich Bürste jeden Tag, die Haut schuppt, aber das geht vorbei.

Okay, ist Eigelb gut für so zottiges Fell?
Und wieviel wäre dann von Leinöl als Kur gedacht?
Klaas hat ja keine schuppige oder trockene Haut, sondern nur so komisches Fell :confused:
Ich bürste ihn auch alle ein bis zwei Tage, aber ändern tut sich an dem Fell ja nix..
Ich füttere ja auch beide gleich, aber Jacks Fell ist schön seidig und glänzend.

Bei Störungen im Fellstoffwechsel sollte man auch mal drauf achten, wieviel Taurin gegeben wird. Oft ist da unterversorgt. Tagesbedarf wird mit 50 - 100 mg pro Katzenkilo angegeben.



Zugvogel

Okay, also er frisst so 300 -350 gr am Tag und wiegt ca. 4 Kilo. Auf den meisten Dosen steht was von 1.000 mg / kg . Kann man auch eine Art Taurin-Kur machen?

Ich hab das unter anderem auch mal erwähnt.
Klar, plüschig und wuschelig ist er...aber es sieht nicht gesund aus, das Fell.
So sit zumindest meine Meinung und meine Ansicht...


Ja, du hattest es auch gesagt, und auch eine Bekannte von mir. Seit dem mach ich mir Gedanken, dass ich was ändere ;)


Wenn ich insgesamt pro Woche nur 2,5 ml gebe, dürfte ja nicht zuu sehr überdosiert werden, oder? Wenn ich das nicht lange so laufen lass? Also so vielleicht 2-3 Wochen *grübel*
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.420
  • #10
Ich hab gestern Abend noch deine Bilder angeschaut und finde - wenn man das über Bilder überhaupt beurteilen kann - dass deine Katzen ein gutes und gesund aussehendes Fell haben. Man darf auch nicht vergessen, dass Fell nicht gleich Fell ist, meine 6 hier haben jeder ein anderes, ist halt auch ein wenig eine genetische Sache.

Bierhefe ist auch gut für's Fell, wobei wichtig ist, dass die Nieren in Ordnung sind.
 
Antje.

Antje.

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juli 2014
Beiträge
1.491
Ort
Nähe München
  • #11
Okay, Bierhefepulver für Tiere hab ich da, wieviel kann ich davon geben?
Nieren sind laut letztem BB tiptop :)
 
Werbung:
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.420
  • #12
Okay, Bierhefepulver für Tiere hab ich da, wieviel kann ich davon geben?
Nieren sind laut letztem BB tiptop :)

Ich hab immer so zwischen 1 - 3 Tabletten gegeben, Pulver kann ich schlecht als Menge definieren, gib halt morgens und abends einen Bissen mit Pulver bestreut als Leckerchen.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #13
Okay, also er frisst so 300 -350 gr am Tag und wiegt ca. 4 Kilo. Auf den meisten Dosen steht was von 1.000 mg / kg . Kann man auch eine Art Taurin-Kur machen?
In diesem Fall würde ich auf jeden Fall noch Taurin zugeben, mit dieser Futtermenge wird der Mindestbedarf an Taurin sicher nicht gedeckt.

Taurin gibts als Pulver, dazu ein entsprechendes Meßlöffelchen, um die Mindestmenge von ca 250 mg täglich einigermaßen dosieren zu können. Das Pulver in etwas lauwarmen Wasser auflösen, damit es nicht so säuerlich schmeckt, dann übers Futter geben.
Ich habe die Gesamtration mit einer Mahlzeit gegeben.



Zugvogel
 
Antje.

Antje.

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juli 2014
Beiträge
1.491
Ort
Nähe München
  • #14
Okay vielen Dank!
Dann werde ich Taurin besorgen :zufrieden:
Gibt es da gutes und schlechtes? Bzw. was empfiehlst du?
 
Trifetti

Trifetti

Forenprofi
Mitglied seit
18. Februar 2013
Beiträge
4.577
Ort
BaWü
  • #15
Reines Taurin ohne Rieselhilfen!
Ich gebe Leinöl, Nachtkerzenöl immer mal für ein paar Tage je ein/zwei Tropfen 1x am Tag.
Eigelb ist gut für Haut und Haar, genauso wie das öl. Das Haar wächst nun mal aus seiner Wurzel durch die Hautschichten. Haut und Haar hängen schon sehr eng zusammen.
Nur sollte der Beutefresser Katze nicht zu viel/oft pflanzliche Öle bekommen.

Ich finde sein Fell auf den Bildern auch nicht besonders komisch. Meine Geschwisterkatzen haben auch extrem unterschiedliches Fell.

Verwurmte Katzen bekommen auch oft strähniges struppiges Fell, weil die Darmflora völlig durcheinander ist. Umgekehrt kann man durch etwas Darmpflege auch etwas für Haut und Haar tun!
Durch Darmpflege kann man auch beim Menschen zB etwas für das Zahnfleisch tun! Frag mal Deinen Zahnarzt ;) Da reicht schon ein kleines Joghurt am Tag.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #16
Okay vielen Dank!
Dann werde ich Taurin besorgen :zufrieden:
Gibt es da gutes und schlechtes? Bzw. was empfiehlst du?
Taurin ist lichtempfindlich und nicht besonders lagerfähig. Darum ist es nicht sinnvoll, aus Kostengründen ziemlich reichlich zu besorgen. Leider sieht man es dem Pulver nicht an, wenn es 'verfallen' ist, besser ists deswegen allemal, maximal seinen Vorrat für 3 - 4 Monate anzulegen, immer dunkel und kühl aufzubewahren.



Zugvogel
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
  • #17
In diesem Fall würde ich auf jeden Fall noch Taurin zugeben, mit dieser Futtermenge wird der Mindestbedarf an Taurin sicher nicht gedeckt.

Der Mindestbedarf wird mit Sicherheit gedeckt. Allerdings stimme ich im Grunde mit der Zufütterung überein. Zwischen Mindestbedarf und optimaler Versorgung ist ja doch noch ein Unterschied, weswegen ich zu Dosenfutterzeiten ebenfalls 200-250mg pro Tag zugefüttert habe. Notwendig ist es sicher nicht, aber ich habe bei der Fellqualität definitiv einen Unterschied gemerkt.

Taurin ist lichtempfindlich und nicht besonders lagerfähig. Darum ist es nicht sinnvoll, aus Kostengründen ziemlich reichlich zu besorgen. Leider sieht man es dem Pulver nicht an, wenn es 'verfallen' ist, besser ists deswegen allemal, maximal seinen Vorrat für 3 - 4 Monate anzulegen, immer dunkel und kühl aufzubewahren.

Lichtempfindlich? Dafür hast du doch sicherlich eine Quelle?

Nicht besonders lagerfähig? Haltbarkeit von maximal 3-4 Monaten? Auch dafür hast du doch sicher eine Quelle?

Ich finde es schade, dass du solche Informationen gibst, ohne dich vorher selbst ausführlich informiert zu haben. Genau durch solche Beiträge halten sich nämlich Falschinformationen nicht nur gezielt in den Köpfen, sondern werden sogar noch oft weiterverbreitet. Und wenn man doch in einzelnen Aussagen einen Fehler findet, dann werden auch schnell alle anderen Informationen dieser Person in Zweifel gezogen, selbst wenn diese vielleicht richtig und wichtig waren.

Und jetzt geh ich ersteinmal schauen, wie viel von meinem 2-Jahresvorrat Taurin noch übrig ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #18
Lichtempfindlich? Dafür hast du doch sicherlich eine Quelle?

Nicht besonders lagerfähig? Haltbarkeit von maximal 3-4 Monaten? Auch dafür hast du doch sicher eine Quelle?

Ich finde es schade, dass du solche Informationen gibst, ohne dich vorher selbst ausführlich informiert zu haben. Genau durch solche Beiträge halten sich nämlich Falschinformationen nicht nur gezielt in den Köpfen, sondern werden sogar noch oft weiterverbreitet. Und wenn man doch in einzelnen Aussagen einen Fehler findet, dann werden auch schnell alle anderen Informationen dieser Person in Zweifel gezogen, selbst wenn diese vielleicht richtig und wichtig waren.

Und jetzt geh ich ersteinmal schauen, wie viel von meinem 2-Jahresvorrat Taurin noch übrig ist.
Hoffentlich hast Du auch eine Art, die Wirksamkeit nach dieser Lagerdauer nachzuweisen.

Ich hatte meine Informationen aus einem Katzenforum, damals ohne Quellennachweis. So hab ich es halt weitergegeben.

Da es keinerlei Auswirkung auf Katzen hat, wenn man öfter kleine Mengen bestellt oder wenn man seinen Vorrat dunkel aufbewahrt, bedarf es meiner Meinung nach keiner Quelle. Die 'Vorschriften' (rein mündlich überliefert) einzuhalten, kann - auch wenn sie Wandersagen sind - einer Katze niemals schaden.


Man kanns mit Quellenachweisen auch etwas übertreiben, oder? :D


Zu Lachsöl wäre noch zu sagen, daß es ebenso nicht sonderlich lange lagerfähig ist, aber wenn Öl alt (= ranzig) wird, kann man das zumindest schmecken. Hat da schon jemand die Geschmacksprobe gemacht, sei es bei Kapseln (die ich der vielen Zusätze wegen ablehne) oder Öl in Fläschchen wie von Lunderland oder das ausm Reformhaus (Alcura) oder gar ein Produkt aus der Apotheke? :confused:



Zugvogel
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
  • #19
Warum dann solche Empfehlungen, wenn es "Wandersagen" sind?

Haltbarkeit 36 Monate bei 25°C und selbst bei 40°C kam es 6 Monate lang zu keinerlei Verlusten.

Quelle: http://www.efsa.europa.eu/en/search/doc/2736.pdf

Anforderungen an Lagerräume und -behälter: Dicht verschlossen halten. Trocken und kühl lagern.

Quelle: http://www.chemistryworld.de/cheminfo/betran/si_daten/Taurin_3681.htm

Wie du siehst, ziemlich lange haltbar und keineswegs lichtempfindlich. Kleinere Mengen sind unverhältnismäßig teuer, also kann man schon gezielt planen und dabei bares Geld sparen. Deine Empfehlungen machen daher wenig Sinn.

Zu Lachsöl wäre noch zu sagen, daß es ebenso nicht sonderlich lange lagerfähig ist, aber wenn Öl alt (= ranzig) wird, kann man das zumindest schmecken. Hat da schon jemand die Geschmacksprobe gemacht, sei es bei Kapseln (die ich der vielen Zusätze wegen ablehne) oder Öl in Fläschchen wie von Lunderland oder das ausm Reformhaus (Alcura) oder gar ein Produkt aus der Apotheke? :confused:

Lachsöl in Flaschen (sofern geöffnet) ist natürlich nicht so lange haltbar, wie die Kapseln. Aber das wird hier im Forum auch immer extra erwähnt. Kapseln hingegen haben ein Haltbarkeitsdatum angegeben, welches ebenfalls ziemlich lange ist.

Von welchen "vielen Zusätzen" bei den Kapseln du schon wieder redest verstehe auch wer will.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #20
Von welchen "vielen Zusätzen" bei den Kapseln du schon wieder redest verstehe auch wer will.
Die Kapseln selber enthalten Farbstoffe :(, dazu kommt i.d.R. noch Feuchthaltemittel Glyzerin, dessen Herkunft nicht angegeben wird.

Es ist halt so, daß ich Öl möchte, wenn ich es kaufe und nicht noch sonstige Dinge dazu.


Zugvogel
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Buna
Antworten
3
Aufrufe
266
Mihasmorgul
Mihasmorgul
F
Antworten
12
Aufrufe
9K
FeLuMaCo
F
M
Antworten
6
Aufrufe
3K
Meraa
M
M
Antworten
22
Aufrufe
905
N
cakehole
Antworten
12
Aufrufe
542
Rina21
Rina21

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben