Fragen an die Barfer

kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
54
Ort
kleve/ NRW
  • #21
also als ich das mit dem euter gelesen habe ist mir auch irgendwie anders geworden:eek:.

susi,
nein, trockenfleisch hab ich noch nicht probiert. wie funktioniert das denn damit?
 
Werbung:
Susi

Susi

Forenprofi
Mitglied seit
30. Oktober 2006
Beiträge
1.968
  • #22
also als ich das mit dem euter gelesen habe ist mir auch irgendwie anders geworden:eek:.

susi,
nein, trockenfleisch hab ich noch nicht probiert. wie funktioniert das denn damit?

Kann man anstatt Aldistangen geben. Allerdings hat meine Bestellung der Nachbarshund bekommen :rolleyes:

Das Euter war durchgewolft und sieht aus wie anderes Fleisch auch. *ggg*
 
P

PhilippS

Benutzer
Mitglied seit
5. November 2007
Beiträge
41
  • #23
Kleines OT - sorry :oops:

@Philipp: Wieso kennst Du Dich eigentlich so gut mit Barf aus ?

Weisst ja, Frauen sind neugierig :p
Also das meiste kommt aus dem DuBarfst-Forum, dann aus Kirstens BARF-Fibel und ansonsten sind auch etliche Erfahrungswerte dabei. Als Mod bei DB setze ich mich ja täglich damit auseinander;)
 
G

Gudrun

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. November 2006
Beiträge
157
Ort
Ulm
  • #24
gänseschmalz mag carlo nicht, genausowenig wie schweineschmalz. das hab ich schon probiert.
bei ihm geht eigentlich nur magarine.

Tierische Fette sollen auf jeden Fall besser sein als pflanzliche.
Margarine soll irgendwie nicht so klasse sein. Wieso, weiß ich jetzt gerade auch nicht mehr :oops: :rolleyes:

Da könntest du mal Weizenkeimöl oder auch Sojaöl anstelle von Margarine probieren.
Weizenkeimöl ist sehr Vitamin-E reich (sollte man deshalb vorsichtiger dosieren oder mit einem anderen Öl mischen), ist aber bei unseren super-beliebt. Finden sie wohl irgendwie lecker.

Und Sojaöl ist völlig geschmacklos. Das könnte deinem Carlo vielleicht dann auch genehm sein.

Ich supplementiere Fett eigentlich nur noch "natürlich" ... also durch Fleischanteil mit hohem Fettgehalt. Zum Beispiel die Hälfte Futter durch Huhn mit Haut oder Rinderhack.
Hühner wolfen wir immer im Ganzen.
Dadurch kann man dann auch schön Kalzium natürlich supplementieren und im Gewolften wunderbar die Supplemente "verstecken".

LG,

Gudrun
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
54
Ort
kleve/ NRW
  • #25
huhu gudrun,

danke dir. ich werde das mit dem öl mal probieren:).

heute ist endlich mein paket mit den suplementen gekommen. fleisch hab ich auch gekauft und gleich werde ich mich mal in die küche stellen und familie fellpopos mittagessen matschen. bin gespannt was sie dazu sagen:rolleyes:

am wochenende gab es hier nur huhn (neben dem nafu) - samstag hühnerleber und hälse und gestern hühnermägen.
da ich arbeiten war konnte ich sie nicht selber füttern, das hat alexa gemacht (wenn auch sehr wiederwillig - dosenfutter geben kostet weniger überwindung:rolleyes:).
aber sie sagte das alle 5 gut gefuttert haben und es war auch abends alles aufgegessen.

ürigends, carlchen hat, seit es einmal am tag rohfleisch gibt, wieder auf fast 4 kilo zugenommen:). und er wirkt auch nicht mehr so schlapp, er spielt sogar zwischendurch wieder:).
pooh hatte ein paar tage durchfall, aber das kann auch von den mengen kommen die er futtert. werde das beobachten.

ich habe mich im dubarfst-forum angemeldet, aber da gibt es erstmal unmengen zu lesen. bis ich da durch bin bleib ich auf jeden fall erstmal bei dem einfachen grundrezept (vorausgesetzt meine fellpopos mögen es:oops:).

werde auf jeden fall weiter berichten.
 
G

Gudrun

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. November 2006
Beiträge
157
Ort
Ulm
  • #26
oh ha! Da drücke ich dir jetzt mal ganz fest die Daumen, dass deine Vorfreude nicht enttäuscht wird!

Ich war auch super aufgeregt, als ich das erste Mal "richtig" gebarft hatte (also voll supplementiert). Es wurde alles stehengelassen. :D :D :D

Das kann einfach eine Weile dauern, bis sich die Frechdachse an die Supplemente gewöhnt haben.

Taurin ist in der Regel kein Problem, da es geschmacklos ist. Allerdings muss es in etwas Wasser aufgelöst sein oder eben im Hack vermengt, sonst kann es leicht ätzend im Maul wirken.

Kalziumcarbonat ist auch (fast) geschmacklos.

Ich habe mal diese ganzen Supplemente von der Vitamintablette über Vitakalk, Easybarf und Co. selber durchgekostet.
GRAUSAM! :eek:
Mich wundert es eigentlich, dass es die Katzen früher oder später doch in Kauf nehmen. :rolleyes:

Seit 1,5 Jahren barfen wir jetzt 100 Prozent (bei 5 Katzen). Muggel mag nur nach Lust und Laune barf, ansonsten barfst sie sich meist auch mit Mäusen selber.
Und alle sind voll auf den Geschmack gekommen. Man braucht manchmal nur etwas Geduld und Tricks.

Unsere essen zum Beispiel Leber nur, wenn ich sie vorher mit Trofu einpudere. (Also die Leber .... nicht die Katzen :D )

Apropo Leber: Wegen des hohen Vitamin-A-Gehaltes darf man Leber nur in klitzekleinen Mengen täglich verfüttern.
Überdosierungen an Vitamin A über einen längeren Zeitraum können zu sehr schmerzhaften Wirbelsäulenversteifungen und irreversiblen Knochenschäden führen.

Der Leberanteil am Gesamtfutter sollte so zwischen 3-5 % liegen.
Also bei 150 Gramm Rohfutter maximal vielleicht zwischen 4 bis cirka 7 Gramm. Und man sollte die Supplemente mit Vitamin A an einem "Leberfütter"-Tag weglassen.

Hat man mal zuviel Leber gefüttert, ist das auch nicht so schlimm. Man sollte dann einfach ein paar Tage lang Leber und Vitamin A - Supplement weglassen.
Vitamin A ist im Körper speicherbar und deshalb sind auch Überdosierungen möglich und gefährlich.
Bei Vitamin D (Lachs z.Bsp.) genauso ...

LG und viel Spaß bei der Fütterung,

Gudrun
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
54
Ort
kleve/ NRW
  • #27
so, der erste versuch:

habe mir beim metzger das rindfleisch direkt wolfen lassen und es vorhin mit vitaminen, taurin, bierhefe, eierschalen, ein bischen salz (mischung aus himalaya und meersalz) und etwas öl vermengt.

ergebnis:

carlchen, timi und luna haben ihre portionen restlos aufgegessen:)!
pooh hat auch gegessen, mir allerdings seltsame blicke zugeworfen und zwischen durch immer mal geschaut ob die anderen nicht was besseres in ihren näpfen haben:rolleyes:. er hat von seiner portion auch nur die hälfte gefuttert (was ihm aber durchaus nicht schadet).
hugo hat gar nichts gegessen, aber er war heute morgen auch erst sehr spät zuhause und hatte somit auch viel später gefrühstückt.

da ja alles frisch von heute morgen war kann ich die restliche menge doch bestimmt gut verschloßen im kühlschrank aufbewahren für morgen, oder?
 
P

PhilippS

Benutzer
Mitglied seit
5. November 2007
Beiträge
41
  • #28
da ja alles frisch von heute morgen war kann ich die restliche menge doch bestimmt gut verschloßen im kühlschrank aufbewahren für morgen, oder?
Na klar;)
Schaue einfach ob du es selber noch essen würdest. Danach richte ich mich.
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
54
Ort
kleve/ NRW
  • #29
Susi

Susi

Forenprofi
Mitglied seit
30. Oktober 2006
Beiträge
1.968
  • #30
Na das hört sich doch super an. Pass auf, das Carlchen lebt bald auf, so dass du ihn nicht wiedererkennst ;) :D
 
P

PhilippS

Benutzer
Mitglied seit
5. November 2007
Beiträge
41
  • #31
gewolftes rindfleisch würd ich auch ganz frisch nicht roh essen wollen:eek::rolleyes:.
Ich auch nicht, ich fände es selbst gebraten eklig:rolleyes:
Es geht nur darum, ob du es noch für Menschen zur Zubereitung nehmen würdest;)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Mala
Antworten
2
Aufrufe
1K
Mala

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben