Frage zum Thema Ernährung

Pachanguera

Pachanguera

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Juli 2008
Beiträge
699
Ort
back in hometown
Hallo,
Ich habe vor ca. 1 1/2 Wochen eine 2 Jahre alte Katze bekommen. Dass sie nicht viel frisst, wusste ich schon von der Vorbesitzerin, aber nun tun sich mir noch ein paar weitere Fragen auf.

Ich geb ihr früh und abends frisches Nassfutter. Allerdings schleckt sie meistens nur kurz dran, isst vielleicht ein paar Happen, dann lässt sie es stehen. Ich hab es dann immer stehen lassen (nachdem, was ich hier gelesen hab, ist das schlecht, oder?). Nachts hat sie dann bisher immer noch einen Großteil des Nassfutters gefressen. Von dem, was ich früh in den Napf gebe, muss ich meistens die Hälfte mindestens wegschmeißen.
Nun zu meiner ersten Frage: Ist es gut, das Futter stehen zu lassen oder sollte ich es innerhalb eines gewissen Zeitraums wegschmeißen (etwas anderes damit machen?)? Oder sollte ich es ihr, da sie ja eh nicht viel frisst, weiterhin zur Verfügung lassen, bis sie es frisst?

Bisher hatte sie auch immer noch Trockenfutter dastehen. Das hat sie am Anfang gar nicht angerührt, dann mehr als Leckerli. Da sie jedoch nun angefangen hat, mehr davon zu essen, hab ich es weggetan (Sie trinkt nicht wirklich und da soll das ja nicht gut sein.)
Ansonsten hab ich letztens Hähnchenherzen gekauft. Davon bekommt sie ein als Leckerchen über den Tag verteilt. Da man ja nur maximal 20% geben soll, nun meine Frage: Ist das bei der geringen Menge, die sie frisst schon zu viel? Sie bekommt nebenbei noch früh oder abends (allerdings nicht regelmäßig) ein paar Knuspertaschen als Leckerchen.
Außerdem frisst sie recht gerne an dem Sachsengras, dass ich ihr gekauft habe und meinem Elefantenbaum.

Sorry, für den langen Text, aber kenn mich mit der Ernährung von Katzen nicht so gut aus und will ja auch nix falsch machen.
Ich bin dankbar für alle Hinweise, was ich besser machen könnte oder sein lassen sollte.
 
Werbung:
mütze

mütze

Forenprofi
Mitglied seit
7 Mai 2008
Beiträge
2.124
Ort
BaWü
Hallo Pachanguera,

die Katze ist ja noch in der Eingewöhnungsphase, da würde ich persönlich alles noch nicht so eng sehen.

Super, daß Du NaFu fütterst. :p
Ich würde es die erste Zeit noch nachts stehen lassen, vielleicht kannst Du das "Frühstück" auch zeitlich etwas nach hinten verlegen.

TroFu weg und nur als Leckerli finde ich auch super, so wird das bei uns auch gehandhabt.

Mit den Hähnchenherzen würde ich mir im Augenblick noch keine Gedanken machen. Auch mit den Leckerlis.

Du machst das echt klasse ;)
Ich würde die Katze jetzt einfach sich eingewöhnen lassen, und in 2 oder 3 Wochen beginnen, einen Rhytmus zu finden.
Wenn Du möchtest, kannst Du da auch langsam die Fütterungszeiten einführen und beginnen, auf die einzelnen Dinge zu achten wie die berühmte 20%-Regel ;)

LG
 
lostsoul777

lostsoul777

Forenprofi
Mitglied seit
25 Mai 2008
Beiträge
3.068
Alter
43
Ort
Niederrhein
Hallo Pachanguera,

die Katze ist ja noch in der Eingewöhnungsphase, da würde ich persönlich alles noch nicht so eng sehen.

Super, daß Du NaFu fütterst. :p
Ich würde es die erste Zeit noch nachts stehen lassen, vielleicht kannst Du das "Frühstück" auch zeitlich etwas nach hinten verlegen.

TroFu weg und nur als Leckerli finde ich auch super, so wird das bei uns auch gehandhabt.

Mit den Hähnchenherzen würde ich mir im Augenblick noch keine Gedanken machen. Auch mit den Leckerlis.

Du machst das echt klasse ;)
Ich würde die Katze jetzt einfach sich eingewöhnen lassen, und in 2 oder 3 Wochen beginnen, einen Rhytmus zu finden.
Wenn Du möchtest, kannst Du da auch langsam die Fütterungszeiten einführen und beginnen, auf die einzelnen Dinge zu achten wie die berühmte 20%-Regel ;)

LG

Hallöchen...

zur Fütterung wurde schon alles gesagt, wollte das jetzt nicht wiederholen.;)

Aber guck doch mal hier http://www.miau.de/tips/gesund/pflanzen.html wegen deinen Pflanzen nach.

Der Elefantenfuß & die Grünlilie ( umgangssprachlich Sachsengras ) sind giftig, die solltest du in den Hausflur verbannen. Oder meintest du mit Sachsengras etwas anderes?


Ganz liebe Grüße, Miri
 
Pachanguera

Pachanguera

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Juli 2008
Beiträge
699
Ort
back in hometown
Danke Mütze :)

Ich muss sagen, dass ich viele Dinge auch erst so angefangen habe, nachdem ich mich hier schlau gelesen habe.

Zum Thema Frühstück nach hinten verschieben: Ich bin leider meistens tagsüber in der Uni. Und wenn ich zu ersten hab, muss ich kurz vor sieben das Haus verlassen und komme dann meistens nicht vor Mittag wieder (bzw. im Moment ist Prüfungszeit und Ferien, aber wenn die vorbei sind, müsste ich den Rhythmus dann ja wieder verändern). Da geht das leider nicht anders...
Ich lass das dann aber auch meistens bis Mittag stehen, aber wirklich viel frisst sie trotzdem nicht davon.

Und da die kleine Maus ja nicht viel frisst, war ich mir auch nicht sicher, ob ich da nicht schon an die 20% rankomme. Aber da bin ich schon beruhigter :) Viel mehr als ein bisschen Fleisch hier und da kann ich mir leider vom Budget nicht leisten, zumal sie noch einen Spielgefährten bekommen soll, mit dem sie richtig toben kann, da wir ihr wohl nicht genügen.

@lostsoul
Danke für den Hinweis. Hatte extra bevor ich die Katze gekauft habe, nachgesehen und in einem Forum gefunden, dass der Elefantenbaum ungiftig ist. Dann werd ich den mal schleunigst wegstellen.
Allerdings wird die Grünlilie als ungiftig deklariert:
http://www.meb.uni-bonn.de/giftzentrale/upflanz.html
Die wurde mir von der Blumenverkäuferin anstelle von Katzengras verkauft, weil sie keins hatten und sie meinte, dass sie von vielen Kunden gehört hat, dass die Katzen das gerne fressen...
Aber ich hab letztens endlich in dieser Stadt Katzengras gefunden und das wächst grad. Werd mich dann mal nach einem neuen Standort für meinen Elefantenfuß umsehen.

Edit: Scheine schon die Grünlilie gemeint zu haben. Kenne mich leider mit Pflanzenbezeichnungen nicht so aus und hab den Namen nur von der Verkäuferin, die meinte, das würden viele ihrer Kunden den Katzen als Ersatz geben.
 
Zuletzt bearbeitet:
mütze

mütze

Forenprofi
Mitglied seit
7 Mai 2008
Beiträge
2.124
Ort
BaWü
Ich bin mir sicher, es geht den meisten so, daß sie sich hier oder in anderen Foren erst mal schlau lesen müssen.
Schließlich kommt kein Mensch als Katzenexperte auf die Welt :D
:)rolleyes:oops:bwohl - wäre eigentlich interessant, falls es Wiedergeburt gibt, mal als Katze geboren zu werden, da wüsste man es anschließend ganz genau:D)

Wenn das Frühstück bis mittags steht, ist ja alles okay.
Wenn sie dann nicht mag, hat sie auch keinen Hunger.
Du kannst ihr ja dann evtl. eine kleinere Portion hinstellen, das würde den Geldbeutel etwas schonen.
Aber ich schätze mal, das machst Du sowieso schon. ;)
(ich hab´ den Eindruck, Du hast das Herz schon auf dem rechten Fleck und ein Gefühl für Deine neue Mitbewohnerin)

Und wenn sie dann erst mit jemandem Herumtoben kann, wird der Hunger schon von alleine kommen :)

LG
 
C

Catzchen

Gast
Hallo!
ich muss erstmal sagen, dass ich es ganz toll finde, wie viele Gedanken du dir schon gemacht hast!
Sonst wurde vieles eigentlich schon gesagt.
Wie schwer ist sie denn? Bzw. sieht sie zu dünn aus (also sieht man die Rippenbögen)?
Weiterhin würde ich erstmal beobachten, wie sie sich weiter verhält.

Um zum Trinken zu animieren hilft oft auch bewegtes Wasser (BRunnen).
 
Pachanguera

Pachanguera

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Juli 2008
Beiträge
699
Ort
back in hometown
Ja kleinere Portionen gibt es schon. Ich bin grad dabei Futter im I-Net zu bestellen von den Sorten, die hier in einem anderen Thread empfohlen wurden und da sind die Packungen meistens ja viel zu groß. So viel frisst sie gar nicht. Da stellt sich mir aber die Frage: Wie lange kann ich eine Dose offen (im Kühlschrank) lagern und wird ihr das nich zu einseitig, wenn sie dann 4 mal hintereinander dasselbe fressen "muss", damit die Dose alle wird? Und wisst ihr zufällig wofür HiG beim Futter von Bozita als Abkürzung steht?

Ich hab noch einen Brunnen bei meinen Eltern, aber weiß nicht, wie ich den hier herbekomme, da meine Eltern in Berlin und ich in Dresden lebe... Oder braucht es da einen speziellen Brunnen? In einem anderen Thread, wo ich zum Thema trinken gefragt hatte, wurde mir KiH empfohlen, aber dafür reicht das Geld im Moment nicht, da erstmal dringlichere Sachen anstehen.

Wir haben leider nix zum Wiegen, aber sie ist ziemlich leicht, aber auch sehr klein. Die Rippen sieht man aber nicht. Ich würde sagen, sie wiegt unter 2 Kilo, bin aber ganz schlecht im Schätzen. Ich werde sie in den nächsten 2 Monaten wohl kastrieren lassen, da wird sie hoffentlich vorher vom Tierarzt mal gewogen.

Jaaa, das Herz ist definitiv da, wos hinsoll :D :D War schon immer tiervernarrt und da ich nun meine eigene Wohnung mit einer verständnisvollen Mitbewohnerin hab, kann ich dieser Leidenschaft auch nachgehen. Muss mich ja schon immer selber zügeln, damit ich die Kleine nicht von vorne bis hinten verwöhne :D

Edit:
Ich häng mal noch ein Photo von der Seite an, da sieht man vielleicht besser, dass die Rippen noch nicht zu sehen sind. Allerdings buckelt sie sehr viel. Hat das etwas zu sagen?
13072008009.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
mütze

mütze

Forenprofi
Mitglied seit
7 Mai 2008
Beiträge
2.124
Ort
BaWü
Ooooohhhhh... - die würde mir auch gefallen....:rolleyes:
*dahinschmelz*

Dünn ist sie schon, aber jetzt nicht abgemagert.
Denke, es ist alles noch im grünen Bereich.

HiG: Häppchen in Gelee ;)

Zu den großen Dosen: das kommt auf den Geschmack Deiner Fellnase an :rolleyes:
Ich würd´s vielleicht mal mit ein oder zwei Dosen ausprobieren.
Ansonsten bekommst Du Porta21, Grau, Mac´s, Animonda, Miamor, Vet-Concept, Almo, Shah, Schmusy, Precice, Eagle Pack auch in kleineren Portionen.
Sicher gibt´s noch mehr, schau´ Dich einfach weiter um.

Zum Brunnen kann ich Dir leider nichts sagen, bei uns wird einwandfrei aus dem Napf getrunken. :cool:

LG
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Ich finde es toll wie Du Dich kümmerst - kuck doch mal ob sie rohes Fleisch lieber mag? zum Beispiel Rindergulasch?

lg Heidi
 
Pachanguera

Pachanguera

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Juli 2008
Beiträge
699
Ort
back in hometown
  • #10
@Mütze
Ach ja, darauf hätte ich auch kommen können. Danke :) Hab aber grad festgestellt, dass die Versandkosten fast so teuer sind wie das, was ich bestellen will :( Da lass ich das erstmal doch lieber und schau mich noch mal ein wenig um. Weil wenn ich jetzt Futter für 35€ kaufe (dann isses Versandkostenfrei), hab ich ja für die nächsten 2 Monate was...
Große Dosen haben beim Onlinebestellen nur anscheinend den Vorteil, dass sie um einiges billiger sind als die Kleinen. Na ich beschäftige mich noch mal in Ruhe damit und dann schau ich mal.

@Heidi
Danke schön :oops: Ich hab ihr ja schon Hähnchenherzen angeboten (auch mal probiert anstelle des Essens am Anfang), aber davon hat sie auch nicht mehr gegessen. Eher im Gegenteil. Fleisch wollte sie nicht mehr, aber hat sich vor den Napf gestellt und gemaunzt. Denk mal, ihr hat die Soße gefehlt ;) Die schlabbert sie nämlich für ihr Leben gern.
 
mütze

mütze

Forenprofi
Mitglied seit
7 Mai 2008
Beiträge
2.124
Ort
BaWü
  • #11
Wo hast Du denn bisher geschaut ?
Die Versandkosten klingen nach Sandra´s :rolleyes::D
Schau´ Dich doch mal hier in der Futterinsel um, da bekommst Du auch Einzeldosen und ab 15 Euro versandkostenfrei.

LG
 
Werbung:
Pachanguera

Pachanguera

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Juli 2008
Beiträge
699
Ort
back in hometown
  • #12
Ich hatte bei Futterinsel geschaut und da stand ab 35€ versandkostenfrei :confused: Hatte noch bei zooplus geschaut, aber da sind mir zu große Mengen. Will ja erstmal testen und da hätte ich lieber ein paar Einzelpackungen.
Bei sandras dingsda war ich auch kurz. Weiß gar nicht mehr, warum ich da nicht weitergeschaut hab, aber wenn du schon sagst, dass die Versandkosten nach der Seite klingen, brauch ich da ja gar nicht weiter schauen.
 
mütze

mütze

Forenprofi
Mitglied seit
7 Mai 2008
Beiträge
2.124
Ort
BaWü
  • #13
Jetzt hab´ ich extra nochmal geschaut, ob was geändert wurde, aber die Futterinsel hat noch immer ab 15 Euro versandkostenfrei.
Hast Dich sicher nur verkuckt. ;)
Geh´ mal oben rechts auf den Banner, gleich auf der Startseite steht´s.

Ja, Zooplus ist zum Ausprobieren total schlecht...:(

LG
 
Pachanguera

Pachanguera

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Juli 2008
Beiträge
699
Ort
back in hometown
  • #14
Hm.. Also das ist komisch. Ich hatte vorher eine Bestellung unter 15€ und wollte dann bezahlen und da stand dann, dass man für alles unter 35€ Versandkosten zahlen muss.
Jetzt hab ich nach deinem Hinweis die Bestellung auf 15€ ausgedehnt und jetzt solls wohl auch so gehen. Dafür fehlen mir jetzt die Bankdaten :D Und am Telefon hatte ich gerade jemanden von der Firma, die sich wohl das Büro mit denen teilt oder so und der nette Herr meinte, dass die noch nicht da wären. Na mal abwarten. Hab meine Kontaktdaten hinterlassen und dann schaun wir mal :)
Aber danke für den Hinweis. Hätte sonst nicht noch mal nachgesehen.
 
mütze

mütze

Forenprofi
Mitglied seit
7 Mai 2008
Beiträge
2.124
Ort
BaWü
  • #15
Dieses Problem ist bekannt und wird wohl auch gelegentlich behoben... - die Bankdaten findest Du in den AGBs. :D

Scheint nicht grade der beste Start für Dich zu sein, das tut mir leid !
Ich selbst habe bisher nur sehr gute Erfahrungen mit der Futterinsel gemacht, herrlich unkompliziert, supernett und ganz tolle Verpackung ;)


LG
 
Pachanguera

Pachanguera

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Juli 2008
Beiträge
699
Ort
back in hometown
  • #16
Ach na ja, hab schon schlimmeres erlebt ^^ Das soll mich nicht abhalten, wenns das beste für meine Cappu ist. Die waren auch total super und haben mir die Bankdaten relativ schnell nachgeschickt. Jetzt heißt es abwarten und dann bin ich ja mal gespannt, wie die neuen Futtermittelsorten angenommen werden.

Fürs nächste Mal hab ich sie ja auch gleich. Auf die AGBs bin ich natürlich nicht gekommen, auch wenn ich mir gedacht hab, die müssten noch irgendwo auf der Seite stehn.
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #17
Wenn deine Katze die Soße so gerne schlappert, dann koch ihr doch mal ein Süppchen:

Hühner-Kraftbrühe - zum Aufpäppeln und auch zur täglichen Futtergabe geeignet
2-3 Pfund Huhn (z.B. Schenkel)
1 Pfund Hühnerhälse und Rücken (Hühnerklein)
Wasser
1/4 Tasse Tomatensaft
Hühnerteile in einen großen Topf geben, dass der Topf nur halbvoll ist. Soviel Wasser zufügen, dass das Wasser 3-4 cm über den Hühnerteilen steht. Topf bedecken und einen kleinen Spalt offen lassen. Zum Köcheln bringen. 3-5 Stunden köcheln und mit einem Kochlöffel mal immer dazwischen die Hühnerteile zerkleinern. Notfalls etwas Wasser nachfüllen. In der letzten Stunde entfernt man den Deckel und lässt das Wasser soweit einkochen, dass die Hühnerteile kaum noch bedeckt sind.
Abseihen und abkühlen lassen.
Während die Brühe abkühlt, gießt man wieder so viel Wasser über die Hühnerteile, dass sie gerade bedeckt sind. Abkühlen lassen, damit man sie mit den Händen berühren kann.
Nun werden die Hühnerteile mit den Händen geknetet, gepresst und ausgequetscht. Das Wasser sollte dann milchig sein. Das Fleisch wird ausgedrückt und weggeworfen, da es unverdaulich und ohne Wert ist.
Die Knochen verbleiben im Topf.
Brühe abseihen und zu der ersten Brühe geben.
Die Knochen in einen kleineren Topf geben und vorher aufknacken. Wieder mit Wasser bedecken und den Tomatensaft zufügen. Etwa 1 Stunde köcheln lassen. Abseihen und zu der anderen Brühe zugeben. Knochen wegwerfen. Brühe kann tiefgekühlt werden in einem Eiswürfelbehälter und dann in Gefriertüten umfüllen.

(Heidi würd jetzt wissen, wer´s erfunden hat :rolleyes: Wenn du dies liest,Heidi, sag es mir doch bitte noch mal)


Die Brühe ist jetzt keine Kalorienbombe, aber bei deiner Zarten hilft jedes bisschen. Mach sie (die Suppe) ein klein wenig warm, dass das Fett schmilzt, und vermisch sie doch versuchsweise auch mal mit etwas Rinderhack, so ganz wenig, dass es noch Suppe mit Fleischeinlage ist. Vielleicht springt deine Fensterbankschönheit ja darauf an.

Ich hab´s auch schon mit Gänseklein gekocht, prima Nummer! Das ausgekochte Gänseschmalz, das sich in dicker Schicht oben absetzt, unbedingt mitfüttern, Katzen verwerten Fett ganz extrem gut.

Und wenn sie das alles :eek: BÄÄÄH findet :rolleyes: isst du es halt... machst noch lecker paar Nüdelchen rein, oder Reis, und bissken Gemüse :D
 
lostsoul777

lostsoul777

Forenprofi
Mitglied seit
25 Mai 2008
Beiträge
3.068
Alter
43
Ort
Niederrhein
  • #18
Danke Mütze :)

Ich muss sagen, dass ich viele Dinge auch erst so angefangen habe, nachdem ich mich hier schlau gelesen habe.

Zum Thema Frühstück nach hinten verschieben: Ich bin leider meistens tagsüber in der Uni. Und wenn ich zu ersten hab, muss ich kurz vor sieben das Haus verlassen und komme dann meistens nicht vor Mittag wieder (bzw. im Moment ist Prüfungszeit und Ferien, aber wenn die vorbei sind, müsste ich den Rhythmus dann ja wieder verändern). Da geht das leider nicht anders...
Ich lass das dann aber auch meistens bis Mittag stehen, aber wirklich viel frisst sie trotzdem nicht davon.

Und da die kleine Maus ja nicht viel frisst, war ich mir auch nicht sicher, ob ich da nicht schon an die 20% rankomme. Aber da bin ich schon beruhigter :) Viel mehr als ein bisschen Fleisch hier und da kann ich mir leider vom Budget nicht leisten, zumal sie noch einen Spielgefährten bekommen soll, mit dem sie richtig toben kann, da wir ihr wohl nicht genügen.

@lostsoul
Danke für den Hinweis. Hatte extra bevor ich die Katze gekauft habe, nachgesehen und in einem Forum gefunden, dass der Elefantenbaum ungiftig ist. Dann werd ich den mal schleunigst wegstellen.
Allerdings wird die Grünlilie als ungiftig deklariert:
http://www.meb.uni-bonn.de/giftzentrale/upflanz.html
Die wurde mir von der Blumenverkäuferin anstelle von Katzengras verkauft, weil sie keins hatten und sie meinte, dass sie von vielen Kunden gehört hat, dass die Katzen das gerne fressen...
Aber ich hab letztens endlich in dieser Stadt Katzengras gefunden und das wächst grad. Werd mich dann mal nach einem neuen Standort für meinen Elefantenfuß umsehen.

Edit: Scheine schon die Grünlilie gemeint zu haben. Kenne mich leider mit Pflanzenbezeichnungen nicht so aus und hab den Namen nur von der Verkäuferin, die meinte, das würden viele ihrer Kunden den Katzen als Ersatz geben.


Juhu...
hab jetzt noch mal bei Google nach gesehen, das lies mir doch wirklich keine Ruhe mit deinem Elefantenbaum / Elefantenfuss und habe folgendes gefunden:

Das ding ist definitiv giftig!

Elefantenfuss - Beaucarnea recurvata
Beaucarnea
Englisch: Pony tail palm; Bottle palm; Elephant's foot; Elefantfod

Beschreibung und Bilder: http://www.vetpharm.uzh.ch/reloader...arm.uzh.ch/perldocs/toxsyqry.htm?inhalt_c.htm

Toxizitätsgrad:
Giftig

Hauptwirkstoffe:
Saponine

Wirkungsmechanismen:
Lokale Reizung der Schleimhäute.

Klinische Symptome

Gastroenteritis. Bei regelmässigem Verzehr kann es zu chronischen Darmentzündungen kommen.
Fallbeispiel: Eine Katze musste mehr als 24 Stunden lang heftig erbrechen, nachdem sie an einer Beaucarnea gefressen hatte (Schweizerisches Toxikologisches Informationszentrum).

Also, ich würd sagen; raus damit in den Flur und such dir nen anständigen Floristen, der Ahnung hat! ;)
 
T

tiha

Gast
  • #19
Noch ein Päppel-Rezept von Raupenmama:

1-2 Würfel Rindergullasch in ein Schraubglas (Z.B. Hipp-oder marmeladen-Gläschen)
soweit mit Wasser befüllen, dass das Fleisch gerade eben bedeckt ist udbn fest verschrauben
das ganze im Wasserbad 90-120 minuten köcheln lassen und den Sud noch lauwarm anbieten...
macht müde Katzen munter und regt den Appetit an



Der Trinkbrunnen muss lebensmittelecht sein, d. h. Du muss Dir sicher sein, dass der von Deinen Eltern auch geeignet wäre, um davon zu essen oder zu trinken und dass er dabei keine Minipartikelchen freigibt.
 
Pachanguera

Pachanguera

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Juli 2008
Beiträge
699
Ort
back in hometown
  • #20
@lostsoul
Die Floristin sprach nur von der Grünlilie. Bei dem Elefantenfuß hab ich leider nach deinem Hinweis auch nur das gefunden und der steht schon außer Reichweite. Aber danke noch mal für die Suche :)

Die Kochrezepte werde ich mir mal aufschreiben. Muss nachher eh noch einkaufen, da das Katzenstreu mal wieder alle ist, da kann ich gleich mal was mitbringen.

Wegen dem Trinkbrunnen muss ich mal schauen. Der steht da schon etwas länger in meinem alten Zimmer. Wenn ich mir nicht sicher bin, bleibt er, wo er ist.

@mrs.filch
Fahr demnächst meine Tante besuchen und die hat da ein paar Gänse im Garten. Da müssen wir uns dann wohl mal eine stibitzen *gg* :D
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
16
Aufrufe
2K
siljana
Antworten
8
Aufrufe
3K
Katzenmiez
Antworten
13
Aufrufe
3K
Antworten
6
Aufrufe
2K
Antworten
31
Aufrufe
3K
frodo+sam
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben