Frage zu Katzenklappe

A

annika1485

Forenprofi
Mitglied seit
8. April 2011
Beiträge
1.004
Seit Freitag haben wir eine Katzenklappe. Wir haben klein Hummel gezeigt wie es geht. Am Anfang haben wir noch die Klappe hoch gehalten damit sie durchgehen kann. Samstag Morgen ist sie von ganz alleine durch die Klappe reingekommen.
Wenn wir nicht da sind, benutzt sie die Klappe auch. Das sieht man weil der Futternapf leer ist und die Katze weg ist wenn ich von der Arbeit komm. Eine andere Katze kann das nicht gewesen sein, weil die Klappe Chipgesteuert ist.
Am Sonntag hingegen musste mein Nachbar die Kleine von draußen durch die Klappe schieben. Weil es war am regnen draußen und sie saß davor.
Gestern Abend saß sie vor der Terassentür und hat miaut und um Einlass gebeten. Ich blieb hart und bin dann in den Keller gegangen und hab sie durch die Klappe gerufen. Sie kam dann auch durch die Klappe. Sie war danach nochmal draußen und ist danach wieder durch die Klappe reingekommen. (eigenständig! ohne rufen oder so). Sie hat aus dem Keller gerufen 'ich bin daaaaaa' ;)
heute morgen wollte sie wieder nicht durch die Klappe gehen. Als ich im Bad war hatte sie schon das Kippfenster anvisiert um da raus zu kommen :eek: Ich hab dann nur laut NEIN gesagt. Quittiert wurde das mit einem entnervden 'MIAU'.
Wie kann es sein das sie manchmal eigenständig die Klappe benutzt und dann weiß sie nicht mehr wie es geht??
Oder denkt sie sich einfach wenn meine Dosis zu Hause sind, kann ich ja mal probieren ob sie mich doch wieder durch die Tür lassen. Weil es bequemer ist.
Ich verstehe meine Katze nicht.
 
Werbung:
Sahneschnitte

Sahneschnitte

Forenprofi
Mitglied seit
25. Mai 2011
Beiträge
1.060
Ort
Halbemond / Ostfriesland
du solltest unbedingt udn sofort endweder das Fenster ganz schließen ( Kein Kippfenster):grummel::grummel: oder dir einen Schutz darum machen . Sie gewöhnt sich an die Katzenklappe, nur Gefaren wie Kippfenster können ihr das Leben kosten somal wenn du nicht da bist!!!:wow::wow:
 
A

annika1485

Forenprofi
Mitglied seit
8. April 2011
Beiträge
1.004
Ja das weiß ich.
Ich lasse sie auch nicht unbeaufsichtigt wenn ds Fenster auf Kipp ist.
Und wenn ich nicht da bin, ist die Tür im Bad eh zu.
Also kann nichts passieren ;)
 
iwb

iwb

Forenprofi
Mitglied seit
12. Mai 2010
Beiträge
1.176
Ort
NRW
Wenn mein Max merkt dass ich zu Hause bin, dann bleibt er auch oft vor der Klappe sitzen und wartet, dass ich ihm die Türe öffne;).

Mir fällt das immer auf weil die Katzenklappe piept, sich entriegelt und kein Kater reinkommt.

Er kennt und benutzt die Katzenklappe seit 5 Jahren:D.
 
C

cassandra13

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Oktober 2010
Beiträge
713
Unbedingt die Kippfenster sichern

bei uns wäre es fast schief gegangen ...

Er klemmte schon halb drin

... und wehe niemand wäre da gewesen

Kippfenster wurden gesichert und dort wo es nicht geht nur geöffnet wenn wir da sind.

Felix geht auch über das geöffnete! Fenster rein - weil er Angst vor der Katzenklappe hat - oder zu faul was weiss ich. Aber mal ehrlich petporte ist
für Felix auch ein wenig eng um die Hüften - er ist sehr gross ...

Aber er hat es auch gelernt, er benutzt sie nur nicht weil ich den ganzen Tag da bin uns sofort weiss was er will wenn er vor dem Fenster steht. Er sitzt auch oft vor dem Fenster auf dem Sims und beobachtet die Gegend.

Alle Katzen lernen die Katzenklappe denke ich mal. Sie sind nur zu faul. Gestern kam er mit ins Haus und stand vor der geschlossenen Hoftür. Ich sage komm geh durch die Katzenklappe. Kater maunzte, gruckte mich böse an und ging wieder in die Wohnung. Na dann bleibt er halt drin ...

Aber wie gesagt die Katzenklappe ist sehr klein.

Wir brauchten eine chipgesteuerte die gross ist - für grosse Kater :)
 
A

annika1485

Forenprofi
Mitglied seit
8. April 2011
Beiträge
1.004
Wir haben die Fenster auch nur auf Kipp wenn wir im Raum sind.
Und im Bad machen wir die Tür zu wenn wir gehen und schließen zusätzlich von aussen ab. Nicht das sie irgendwann lernt wie Türen aufgehen ;)
Meine Katze hat Standardmaß. ;-) Passt also gut durch die Klappe.
Ich denke einfach wirklich das sie zu faul ist durch die Klappe zu gehen. Sie muss dafür in den Keller laufen. Früher kam sie vom Wohnzimmer aus raus. Das war natürlich schöner.
Klar wäre es kein Problem ihr die Tür zu öffnen wenn wir da sind. Aber so lernt sie es nicht. Als wir noch keine Katzenklappe hatten, haben wir immer das Rollo von der Terassentür so weit runter gemacht das sie noch gerade eben durch passte und die Tür aufgelassen.
Nur das war uns dann doch zu heikel. Ausserdem hatten wir dann immer Besuch vom Nachbarskater und der hat immer den Napf leer gefuttert.
Also MUSS sie es lernen wie es geht. Deswegen muss ich hart bleiben auch wenn ich zu Hause bin
 
Flauschwolke

Flauschwolke

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2010
Beiträge
1.595
Ort
Frankfurt/M
hallo annicka,

katzen brauchen etwas bis sie "gelernt" haben, kann ein paar wochen dauern.

bei der ersten klappe hab ich mit tiger sogar trockenübungen im wohnzimmer gemacht, dh klappe in karton eingesetzt und ihn durchgelock mit salami belohnt.

wir haben jetzt zwei verschiedene mechanisch 4 wegeklappen...die eine wird gern zum reinkommen benutzt...raus geht er lieber über die terrasse
die neue Klappe in der kellertür zum garten ist tiger noch nicht geheuer, da sie nicht immer auf ist, da sitzt er oft auch davor und tappt dran, wenn er draussen ist leg ich immer ein stück katzensalami vor die klappe, es könnte ja dahinter noch ein Nachschlag geben :D
.
 
derklotz

derklotz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Juli 2010
Beiträge
150
Moin,

ist ganz normal, war bei uns auch nicht anderst.

Am Anfang haben wir die Klappe zum Üben in einen Karton eingebaut der in der Kellertüre stand, nach langem hin un her ist Sie mal durch, aber lieber im Keller geblieben als nochmal durch die Klappe zu gehen, einfach kein Bock drauf...:D

Nachdem wir die Klappe ins Kellerfenster gebaut haben hat sich das geändert, Sie ging durch, aber immer noch etwas unsicher.

Mittlerweile geht Sie ein&aus ohne Probleme, aber wenn wir vor der Haustüre sind kommt Sie auch gern durch die Türe.

Das wird schon!
 
A

annika1485

Forenprofi
Mitglied seit
8. April 2011
Beiträge
1.004
Eure Kommentare beruhigen mich.
Ihr habt ja Recht. Sie muss sich erst dran gewöhnen.
Bald wird es wahrscheinlich selbstverständlich für sie sein da durch zu gehen.
Ihr ist es einfach noch nicht ganz geheuer da durch zu gehen.
 
giovanna_sr

giovanna_sr

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2008
Beiträge
4.322
Ort
Südniedersachsen
  • #10
Wie kann es sein das sie manchmal eigenständig die Klappe benutzt und dann weiß sie nicht mehr wie es geht??
Oder denkt sie sich einfach wenn meine Dosis zu Hause sind, kann ich ja mal probieren ob sie mich doch wieder durch die Tür lassen. Weil es bequemer ist.
Ich verstehe meine Katze nicht.
Genauso ist es :cool:
Unser Kater geht nie durch die Klappe raus wenn wir zu Hause sind (allerhöchstens, wenn es gar zu lange dauert bis wir ihm die Tür öffnen).
Und wenn er merkt, dass wir zu Hause sind, ruft er manchmal auch an der Terrassentür.

Wozu sind die Dosis denn sonst da? Die müssen sich doch auch mal bewegen :D
 
ensignx

ensignx

Forenprofi
Mitglied seit
3. Juli 2010
Beiträge
3.570
Alter
42
  • #11
Lucky ist auch so ne Klappenverweigerin. Sie weiss sehr wohl wies geht, will aber offenbar nicht. Bleibt sie halt drin :D

Ich lass sie aber natürlich raus, wenn ich im Sommer eh die Terassentür aufhab, soweit geht die Konsequenz dann doch nicht ;) Und ab und an zeig ichs ihr nochmal.

Gremlin dagegen hat überhaupt keine Probleme, für den ist das voll normal.
 
Werbung:
A

annika1485

Forenprofi
Mitglied seit
8. April 2011
Beiträge
1.004
  • #12
Für mich wäre es ja auch kein Problem ihr die Tür aufzumachen wenn ich zu Hause bin. Aber halt wenn wir beide arbeiten sind, soll sie ja nicht auf ihren Freigang verzichten müssen.
Aber sie wird es schon lernen. ;)
Die Klappe ist ja erst ein paar Tage drin. Und dafür schlägt sie sich schon ganz gut ;)
 
ensignx

ensignx

Forenprofi
Mitglied seit
3. Juli 2010
Beiträge
3.570
Alter
42
  • #13
Wenn sies freiwillig tut, ist das ihr Problem!

Mein Problem wirds erst wenn sie deswegen unsauber wird (und das wird sie leider)
 
A

annika1485

Forenprofi
Mitglied seit
8. April 2011
Beiträge
1.004
  • #14
Da hab ich auch Angst vor. Das ihr die Katzenklappe so gegen den Strich geht, das sie unsauber wird.
Aber bis jetzt ist noch alles gut gegangen.
Eigentlich kennt sie es ja auch aus dem Tierheim durch ne Kleine Öffnung nach draußen zu kommen.
Da hatte sie nämlich ein Freigehege.
Ich hab ab nächster Woche erstmal drei Wochen Urlaub. Dann kann ich Katzenklappen Training machen ;)
 
ensignx

ensignx

Forenprofi
Mitglied seit
3. Juli 2010
Beiträge
3.570
Alter
42
  • #15
Bei Lucky liegt das nicht an der klappe sondern daran, daß sie der Meinung ist, sie wär eingesperrt. Sie war kaum 10 Tage hier da ging das los, da gabs noch keine Klappe ;)
 
A

annika1485

Forenprofi
Mitglied seit
8. April 2011
Beiträge
1.004
  • #16
Bist du denn immer zu Hause und kannst sie rein und rauslassen???
 
ensignx

ensignx

Forenprofi
Mitglied seit
3. Juli 2010
Beiträge
3.570
Alter
42
  • #17
Nö, bin ja tagsüber arbeiten. Wenn ich dann abends nach hause komm, mach ich schonmal die Terassentür auf, zwecks lüften, wenn sie dann raus geht ok, wenn nicht, auch gut.

Sie hat ja jederzeit die Möglichkeit, rund um die Uhr, 365 Tage im jahr, sie muss sie nur nutzen. Wenn sie das nicht will bittschön, aber zum Sklaven lass ich mich nicht machen ;)
 
A

annika1485

Forenprofi
Mitglied seit
8. April 2011
Beiträge
1.004
  • #18
Nee da hast du Recht. Wenn sie raus wollen, haben sie ja die Chance. Sie müssen sie nur nutzen ;)
 
Amalie de la Cruz

Amalie de la Cruz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Juni 2011
Beiträge
13
  • #19
Hallo Annika,
wir haben ebenfalls Klappe mit Chipfunktion. Wenn wir zuhause sind, möchten unsere Katzen gefälligst die Türe geöffnet bekommen. Wo kämen wir denn hin, wenn der Service plötzlich ausbliebe?;) :grin:
Ansonsten benutzen sie die Klappe.
ich kann Dich also beruhigen. Wenn Du schon bemerkt hast, dass der Napf leer war, dann benutzt Deine Miez die Klappe, hätte aber gerne Deinen Butler-Service.:D
 
A

annika1485

Forenprofi
Mitglied seit
8. April 2011
Beiträge
1.004
  • #20
Hummel kam sofort angerannt als ich mit dem Auto vorgefahren bin. Das war ihre Chance endlich mal wieder durch die Tür reinzukommen. ;)
Und wie war es anders zu erwarten? Der Napf war wieder leer. Also benutzt sie die Klappe wenn keiner zu Hause ist. ;)
Also hat sie es verstanden. Und das beruhigt mich. Mir ist halt wichtig das sie raus und rein kann wenn keiner da ist.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

M
Antworten
9
Aufrufe
3K
M
Black Peaches
Antworten
8
Aufrufe
539
Viva Hollandia
Viva Hollandia
Tisi2
Antworten
34
Aufrufe
6K
colonia55
colonia55
Sheltiecat
Antworten
13
Aufrufe
1K
Sheltiecat
Sheltiecat
G
Antworten
2
Aufrufe
545
Ursel1303
Ursel1303

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben