frage zu katerverhalten

K

kietzematze

Benutzer
Mitglied seit
2 September 2012
Beiträge
62
Ihr Lieben,
Wenn meine zwei Rüpelkater miteinander spielen(was sie sehr oft und ausgiebig tun)gibt es meißtens am Ende so ein komisches Verhalten,was ich nicht deuten kann.
Erst jagen sie sich über Stuhl und Bänke,den Baum hoch und runter,rollen ineinander geknüllt über den Boden usw.
Igendwann(aber auch nicht immer) stehen sie sich dann direkt gegenüber wie zwei Boxer und Pauli fängt an sich in Zeitlupe um Bärchen zu bewegen.Dabei macht er sich immer kleiner (beide gucken sich die ganze Zeit an) und dann kommt ein tiefes ganz kehliges maunzen von Pauli.Er kriegt dann auch so ein komischen Gesichtsausdruck :alien:und leckt sich vorher ein paarmal über die Lippen.
Danach schleicht er sich weg.
Ich hab das jetzt schon häufiger beobachtet und frage mich,was die da machen.?
Machen Eure das auch und wenn ja,was bedeutet das?
Liebe grüße
 
Werbung:
Angelx

Angelx

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 April 2012
Beiträge
295
Wie alt sind die zwei?
 
K

kietzematze

Benutzer
Mitglied seit
2 September 2012
Beiträge
62
Also,Bärchen ist 2,5 Jahre alt und Pauli ist 1,5 Jahre alt.Pauli lebt seit einem halben Jahr bei uns und ist im Gegensatz zu Bärchen ein aufgedrehter Wirbelwind und Bärchen eher der ruhige.Allerding beim spielen nehmen sie sich nix und Bärchen geht auch gut ab:yeah:
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24 November 2009
Beiträge
11.625
Sind die Kater kastriert?
ansonsten wird es höchste Zeit, denn der Übergang von Spass zu Ernst ist fliessend
 
Angelx

Angelx

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 April 2012
Beiträge
295
Eventuell Rangordnungskampf? Das haben meine zwei am anfang zumindest probiert.
 
K

kietzematze

Benutzer
Mitglied seit
2 September 2012
Beiträge
62
ja,beide sind selbstverständlich kastriert.Mein Bärchen mit 6 Monaten und Pauli auch in dem Dreh.
An Rangordnung hab ich auch schon gedacht,aber die dürfte ja eigentlich geklärt sein,oder?
Zumal dieses komische Verhalten immer nur beim spielen oder am Ende dessen auftritt.
 
DragonIce

DragonIce

Forenprofi
Mitglied seit
11 August 2012
Beiträge
1.159
Alter
47
Könnte mir gut vorstellen das er damit sagen will:

"Schluss jetzt Freundchen,genug getobt und versuch es erst garnicht mich zu überreden".

Solange es danach nicht zu Angriffen kommt würde ich das einfach ignorieren.
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24 November 2009
Beiträge
11.625
An Rangordnung hab ich auch schon gedacht,aber die dürfte ja eigentlich geklärt sein,oder?
.

es gibt nichts, ausser vielleicht der Sorgerechtsregelung im Familienrecht, das so labil ist, wie die Rangordnung bei Katzen
 
K

kietzematze

Benutzer
Mitglied seit
2 September 2012
Beiträge
62
mhm,gut möglich.Wobei Pauli(Siammix)vom spielen gar nicht genug bekommt.Eher ist es Bärchen der schneller keine Lust hat.Zu richtigen Angriffen kommt es nicht.Klar wird es manchmal auch etwas rabbiat,wenn Pauli zu wild wird,aber Bärchen setzt dann auch klare Grenzen und dann gibts auch mal 'ne Backpfeife.Das spielen ist danach aber meißtens tatsächlich beendet,deshalb kann das gut möglich sein.dankeschön.
 
C

Catma

Gast
  • #10
Könnte mir gut vorstellen das er damit sagen will:

"Schluss jetzt Freundchen,genug getobt und versuch es erst garnicht mich zu überreden".

Solange es danach nicht zu Angriffen kommt würde ich das einfach ignorieren.
Da schließe ich mich mal an, bzw sehe das ähnlich, hier spielt sich öfter mal ähnliches ab. Chico ist ein kleiner (lieber :)) Macho. Er rauft gern mit den anderen, aber bei den 2 "älteren" hier ist irgendwie klar, er kann sich aufplustern wie er will, die sind nunmal die cooleren Kater :cool:
Bei Orlando lässt er aber den Macho voll raushängen - ER bestimmt, wann ein Spiel zu Ende ist. So interpretiere ich es.
Ich meine auch, es ist nicht böse gemeint oder aggressiv, weil es dann ist, wenn der (spielerische) Kampf eh zu Ende ist. :confused:

Chico ist etwas forscher, aber Orlando ist ihm rein kräftemäßig überlegen, da unterliegt Chico beim Raufen auch schonmal. Dann kommt auch dieses Umeinand-kreisen (aber auch wenn er gewonnen hat - aber eben auch nicht jedesmal - je nach Macholaune eben). Orlando schaut dann sogar etwas verdattert "wie jetzt - gehts weiter? Ich hab doch schon gewonnen :confused:" :p
Aber Chico scheint demonstrieren zu wollen "egal, wer gewinnt oder verliert der Obermacho bin nunmal ich, so, und jetzt lass ich dich stehn" :rolleyes: Dieses Lippenlecken meine ich, ist aber eine Geste, die auch Unsicherheit verrät (ähnlich wie plötzliches sich-putzen). Orlando nimmts gelassen :D
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben