Frage zu Impfungen und Rat erwünscht.

  • Themenstarter Minou
  • Beginndatum
Minou

Minou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
766
Ort
Schleswig-Holstein
Merlin und Minou kommen ja beide aus Spanien. Bei der Ausreise wurden beide gegen Tollwut geimpft, ansonsten haben sie keine Impfungen.

Der Tierschutzverein hat sich damals gegen Impfungen ausgesprochen da Merlin als kleiner Kater Katzenseuche hatte und Minou die ganze Zeit mit ihm in Kontakt war, aber keine ausgebrochene Katzenseuche hatte.

Jetzt sind beide gut 2 Jahre, 5 Monate und sind reine Wohnungskatzen.
Ich mache mir so langsam Gedanken, ob es nicht doch besser wäre sie impfen zu lassen. Mein Sohn hat zwei Freigänger und ich bin ja öfter mal bei ihm. Ich habe einfach Angst ich könnte mal etwas an Krankheiten bei mir einschleppen.

Wie seht ihr das?????
Meine TA meinte, Katzenschnupfen und Katzenseuche sollte ich schon impfen lassen. Die Impfstoffe bei Katzenseuche wären mittlerweile auch verbessert, ich sollte mir nicht so viele Gedanken machen. Ich möchte natürlich nicht, dass meinen beiden Süßen etwas passiert. Müssen Katzen gegen Katzenseuche geimpft werden, wenn sie diese bereits hatten und ist das dann ungefährlich? Hat jemand Erfahrung und kann mir raten?

Gruß Barbara
 
Werbung:
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
Du solltest über eine Blutuntersuchung den Titer für Katzenseuche und Katzenschnupfen feststellen lassen. Falls sie schon Antikörper gegen diese Krankheit ausgebildet haben, wird über den Titer festgestellt ob die Anzahl der Antikörper ausreichend ist.

Mit einer Impfung wird ja nichts anderes erreicht, als dass der Körper bestimmte Antikörper bildet und daduch für diese Viren immun ist. Eine Überimpfung ist auch nicht gut, sie könnte die Krankheit sogar auslösen.

Ist also ein ganz heißes Eisen, wie ich finde. Laß Dich gut von Deinem TA beraten, er sollte sich gut im Thema auskennen.
 
Minou

Minou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
766
Ort
Schleswig-Holstein
Du solltest über eine Blutuntersuchung den Titer für Katzenseuche und Katzenschnupfen feststellen lassen. Falls sie schon Antikörper gegen diese Krankheit ausgebildet haben, wird über den Titer festgestellt ob die Anzahl der Antikörper ausreichend ist.

Mit einer Impfung wird ja nichts anderes erreicht, als dass der Körper bestimmte Antikörper bildet und daduch für diese Viren immun ist. Eine Überimpfung ist auch nicht gut, sie könnte die Krankheit sogar auslösen.

Ist also ein ganz heißes Eisen, wie ich finde. Laß Dich gut von Deinem TA beraten, er sollte sich gut im Thema auskennen.

Nun da bin ich mir jetzt gar nicht sicher, ob sie sich damit auskennt. Von Titerbestimmung war keine Rede, einfach nur davon zu impfen........weil ja schon ca. 2 Jahr seit der Seuche vergangen sind.
Bilden sich bei Katzenseuche denn Antikörper die für ein Katzenleben reichen oder ist das nur wie nach einem überstandenen Schnupfen und man kann den nächsten Schnupfen bekommen?

Barbara
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
Ob sie nach einer überlebten Infektion ein Leben lang immun sind kann ich Dir nicht beantworten. Google doch mal danach oder schau in Wikipedia rein. Ich kann es Dir nicht beantworten, aber ein TA sollte das schon wissen.
 

Ähnliche Themen

Kasimiristauchhier
Antworten
3
Aufrufe
735
LaLoca
LaLoca
M
Antworten
6
Aufrufe
9K
Lehmann
Lehmann
F
Antworten
1
Aufrufe
1K
Nicht registriert
N
Tinti
Antworten
103
Aufrufe
17K
Nicht registriert
N
S
3 4 5
Antworten
96
Aufrufe
10K
Sonnenscheinmalzwei
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben