Frage zu Catwalk an Timo der Schnitzer

16 Pfoten

16 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Mai 2016
Beiträge
3.487
Ort
Wien, Österreich
Ich muss demnächst über der Schlafzimmertüre einen Catwalk anbringen, weil Suzi in letzter Zeit wirklich andauernd dort oben spazieren geht und ich Unfälle vermeiden möchte.

Es geht um diese Ecke hier:





Hier sieht man Suzi in Aktion:








Deshalb würde ich sehr gerne von @ Timo der Schnitzer vorab Rat einholen, weil er schon so viele Catwalks gebaut hat und - wie ich seinen Beiträgen entnehme - extrem auf Sicherheit achtet.


Ich bin unsicher wegen folgender Faktoren:

  • Katastrophale Bausubstanz (120 Jahre altes Haus, Ziegelmauern, Löcher brechen aus)
  • Kein Platz zwischen Türstock und Mauer (Türstock direkt an der Ecke)
  • Welche Winkel? Schwerlastkonsolen?
  • Welche Dübel? Welche Größe?
  • Überhaupt welches Befestigungssystem?
  • Ich besitze einen Bohrhammer von Bosch (gutes Gerät), soll ich die Hammerfunktion ausschalten?

Andere Geräte besitze ich auch:
  • Akkuschrauber
  • Stichsäge
  • Winkelschleifer
  • 3 Leitungssuchgeräte
An Werkzeug ist auch jede Menge vorhanden, daran scheitert es nicht: Schraubenzieher in allen erdenklichen Größen, Hammer, Zangen,... Ich hab auch Verbindungsteile aus Metall (gerade und gewinkelte), in meinem Fundus ist eine Menge vorhanden.

Bretter gibt es auch mehrere, ich dachte hierbei vor allem an ein ausrangiertes Eckregalbrett aus der alten Ivar-Serie von Ikea:















Ich dachte hierbei an zB solche Winkel auf der linken Seite unterhalb des dreieckigen Regallbretts (die habe ich noch nicht gekauft):

Schwerlastkonsolen

Und für die rechte Seite würde ich das Brett gern direkt auf dem Türstock anschrauben, sodass die Unterkante bündig abschließt, und oberhalb mit Metallwinkeln befestigen.

Fotos von den Winkeln folgen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Timo der Schnitzer
Mitglied seit
18 April 2019
Beiträge
58
Ich muss demnächst über der Schlafzimmertüre einen Catwalk anbringen, weil Suzi in letzter Zeit wirklich andauernd dort oben spazieren geht und ich Unfälle vermeiden möchte.

Es geht um diese Ecke hier:





Hier sieht man Suzi in Aktion:








Deshalb würde ich sehr gerne von @ Timo der Schnitzer vorab Rat einholen, weil er schon so viele Catwalks gebaut hat und - wie ich seinen Beiträgen entnehme - extrem auf Sicherheit achtet.


Ich bin unsicher wegen folgender Faktoren:

  • Katastrophale Bausubstanz (120 Jahre altes Haus, Ziegelmauern, Löcher brechen aus)
  • Kein Platz zwischen Türstock und Mauer (Türstock direkt an der Ecke)
  • Welche Winkel? Schwerlastkonsolen?
  • Welche Dübel? Welche Größe?
  • Überhaupt welches Befestigungssystem?
  • Ich besitze einen Bohrhammer von Bosch (gutes Gerät), soll ich die Hammerfunktion ausschalten?

Andere Geräte besitze ich auch:
  • Akkuschrauber
  • Stichsäge
  • Winkelschleifer
  • 3 Leitungssuchgeräte
An Werkzeug ist auch jede Menge vorhanden, daran scheitert es nicht: Schraubenzieher in allen erdenklichen Größen, Hammer, Zangen,... Ich hab auch Verbindungsteile aus Metall (gerade und gewinkelte), in meinem Fundus ist eine Menge vorhanden.

Bretter gibt es auch mehrere, ich dachte hierbei vor allem an ein ausrangiertes Eckregalbrett aus der alten Ivar-Serie von Ikea:















Ich dachte hierbei an zB solche Winkel auf der linken Seite unterhalb des dreieckigen Regallbretts (die habe ich noch nicht gekauft):

Schwerlastkonsolen

Und für die rechte Seite würde ich das Brett gern direkt auf dem Türstock anschrauben, sodass die Unterkante bündig abschließt, und oberhalb mit Metallwinkeln befestigen.

Fotos von den Winkeln folgen.
Hallo
Habe jetzt erst gesehen das die frage direkt an mich gerichtet war, hier erstmal vielen Dank für das Vertrauen an mich.
Grundsätzlich ist auf jeden Fall möglich was passendes über die Tür zu machen was sicher für die Mieze ist.
Ich stehe vor einem ähnlichen Problem an sehr porösen Wänden einen kompletten Catwalk aufzuhängen und ich habe mir dafür schon einiges besorgt.
Werde es probieren mit Motagemörtel den ich bei primo24 bestellt habe, werde damit die Dübel in der Wand einkleben.
Meine Vorgehensweise beim bohren ist wenn ich ein 10mm Loch brauche erstmmal mit einem 6mm teste wie die Wand sich verhält, das 6mm Loch bohre ich dann auch mit schlag und zum aufbohren dann ohne Schlag.
Winkel zur Befestigung zu empfehlen ist für mich sehr schwierig da meine Konstruktionen nicht so aufgebaut sind das die Winkel direkt an der Wand sind sonder auf einer Platte die an die Wand geschraubt wird.
Wenn Winkel gekauft werden würde ich aber auf jeden Fall welche nehmen die für Bücherregale geeignet sind.

Wenn noch Fragen offen sind am besten per privat Nachricht dann könnte man WhatsApp Kontakt austauschen weil da ist es einfacher Bilder zu tauschen.
 
Timo der Schnitzer
Mitglied seit
18 April 2019
Beiträge
58
Als Nachtrag hier ein Bild von dem Mörtel den ich gekauft habe, allerdings noch nicht benutzt habe.
Wurde mir empfohlen darum kann ich den nur unter Vorbehalt weiter empfehlen.
Sicher ist das poröse Wände eine besondere Herausforderung sind die wohl am besten mit chemischen Dübeln gelöst werden kann.
Sind erst zum Ende des Jahres wieder in unserer zweit Wohnung wo ich den Catwalk anbringen will und kann dann erst genaueres sagen.
 

Anhänge

Werbung:
16 Pfoten

16 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Mai 2016
Beiträge
3.487
Ort
Wien, Österreich
Hallo Timo,

danke, dass du dich gemeldet hast! :)

Den Trick mit den zunächst kleineren Bohrlöchern wende ich immer an. Das eigentliche Problem ist nicht der Ziegel selbst (wenn man den trifft, hat man eh Glück...), sondern entweder die Zwischenräume (oder das, was sonst noch alles dahinter ist) oder der mehrere Zentimeter dicke Verputz, der bröckelt und ausreißt.

Dagegen soll aber der Spezialmörtel helfen, wenn ich das richtig verstanden habe? Den kannte ich gar nicht... Der kommt also gemeinsam mit dem Dübel ins Mauerwerk und muss darin wahrscheinlich einige Stunden lang aushärten?

Ja, gern können wir über WhatsApp weiter schreiben, dann kann ich dir auch Fotos von einem Krater schicken, der eigentlich ein Catwalk hätte werden sollen... ☹

Das Mauerwerk ist wirklich ein Wahnsinn.
 
Grinch2112

Grinch2112

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 Dezember 2018
Beiträge
1.022
Ort
61231 in Hessen
Hoffe es stört keinen das ich mir diesen Thread mal merke. Der könnte mir durchaus noch helfen.
 
Timo der Schnitzer
Mitglied seit
18 April 2019
Beiträge
58
ich hoffe mal das sich hier vielleicht einige an dem Thread beteiligen die ähnliche Erfahrung mit porösen Wänden gemacht haben. Ich für meinen Teil werde aber am Ende des Jahres meine Erfahrungen mit dem Verbundmörtel dokumentieren
 
16 Pfoten

16 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Mai 2016
Beiträge
3.487
Ort
Wien, Österreich
Ich habe gestern im Baumarkt einige Teile besorgt:

Die Dübel wurden mir vom Verkäufer für Altbauwände empfohlen. Ich selbst zweifle ein bisschen, ob sie nicht zu kurz sind? Und ob sie halten werden?

Er empfahl mir ebenso wie Timo diese Mörtelmasse, aber ich versuche es mal ohne. Vielleicht hab ich ja Glück und treffe an dieser Stelle auf intaktes Mauerwerk, ab und zu gelingt das.

Ich werde jetzt am WE mal ausmessen und nach Leitungen suchen, das Brett zuschneiden und an der Unterseite weiß lackieren (mit Kalkfarbe), damit es nicht gar so hässlich aussieht.

Schönheitswettbewerb wird meine Konstruktion keinen gewinnen, so viel steht jetzt schon fest. Aber für mich steht die Stabilität im Vordergrund.

Für die abgeflachten Senkkopfschrauben habe ich mich deshalb entschieden, weil ich von unten durch die Holzplatte schrauben werde und kein spitzes Ende oben herausragen soll, an dem sich Suzi verletzen kann. Deshalb kommt oben eine Mutter drauf.

Zu diesem Zweck werde ich in die Holzplatte mit Holzbohrern vorbohren, damit das Holz nicht splittert. Diese kann ich in den Akkuschrauber stecken, ist kompatibel, hab ich schon ein paar Mal gemacht.

Ob ich wirklich alle 4 Konsolen brauchen werde, wird sich noch herausstellen. Jedenfalls hab ich sie mal zuhause.

Timo, was meinst du zu meinen Plänen?

@ Grinch2112:

Selbstverständlich darfst du diesen Thread abonnieren 👍

Ich würd mich freuen, wenn auch andere was dazu sagen können, kann jede Hilfe gebrauchen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kubikossi

Kubikossi

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2019
Beiträge
2.654
Ort
Leonberg
Was spricht eigentlich gegen Regalböden. Die gibt es ja in verschiedenen Breiten und längen und sind furniert, bräuchte man also nicht weiß lackieren.
Ich hab die bei mir für Kabelabdeckungen verwendet, hinterm Sofa und hinter dem Lowboard. Die Kater laufen da permanent drüber. Die sollten sich doch, mit Teppich bestückt, doch auch als Catwalk eignen...
 
Timo der Schnitzer
Mitglied seit
18 April 2019
Beiträge
58
Hört sich erstmal ganz gut an da ich aber die Wandbeschaffenheit nicht selber gesehen habe ist es natürlich schwer zu beurteilen.
Ich persönlich verwende für meine Catwalks zur Befestigung 6x80mm Senkkopf Torx Schrauben und 10mm Dübel.
Wichtig ist das wenn du merkst das der Dübel nicht richtig in der Wand hält keine Experimente machst und dir selber sagst "wird schon halten". In erster Linie ist erstmal wichtig das es sicher für die Mieze ist also wenn alles an der Wand ist sollte eine volle Getränkekiste problemlos drauf stehen können ohne das es von der Wand fällt.
Dieser Mörtel ist nicht zwingend notwendig ich habe auch schon einfachen Elektriker Gips in zu große Löcher gespritzt (Gips in Gefrierbeutel und Ecke abschneiden ergibt eine einfache Spritze) allerdings müssen die Löcher in der Wand ausgesaugt werden und am besten etwas angefeuchtet werden. Also Gips ins Loch, Dübel rein und warten bis Gips richtig hart ist dann sollte das auch klappen.
 
16 Pfoten

16 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Mai 2016
Beiträge
3.487
Ort
Wien, Österreich
  • #10
Was spricht eigentlich gegen Regalböden. Die gibt es ja in verschiedenen Breiten und längen und sind furniert, bräuchte man also nicht weiß lackieren.
Ich habe mehrere Regalböden in unterschiedlichen Dimensionen, darunter auch fixfertig weiß lackierte, zuhause.

Aber für diese eine Ecke möchte ich gerne das dreieckige Eckregalbrett, das ich ohnehin besitze, verwenden, da es perfekt in die Ecke passt und außerdem an dieser Stelle mehr Fläche zum Manövrieren bietet.

Das Lackieren selbst ist ja nicht die größte Herausforderung, sondern die geringste.

Und an der Grundproblematik (bröseliges bzw. schwer einzuschätzendes Mauerwerk sowie Türstock direkt an der Ecke) würde sich auch mit fertig weiß lackierten rechteckigen Regalböden nichts ändern.

Die Schwierigkeit der Montage hätte ich so oder so.

Oder meintest du was anderes?
 
Timo der Schnitzer
Mitglied seit
18 April 2019
Beiträge
58
  • #11
Was spricht eigentlich gegen Regalböden. Die gibt es ja in verschiedenen Breiten und längen und sind furniert, bräuchte man also nicht weiß lackieren.
Ich hab die bei mir für Kabelabdeckungen verwendet, hinterm Sofa und hinter dem Lowboard. Die Kater laufen da permanent drüber. Die sollten sich doch, mit Teppich bestückt, doch auch als Catwalk eignen...
grundsätzlich spricht nix gegen einfache Regalböden den Miezen ist es auch vollkommen egal, es muss einfach nur richtig befestigt werden und die Oberfläche mit Teppich bestückt werden das die Tiger nicht ins rutschen kommen beim toben.
Ich persönlich finde Regalböden als Catwalk nicht schön und darum baue ich so aufwendig Carwalks aber wie schon erwähnt der Katze ist es egal
 
Werbung:
16 Pfoten

16 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Mai 2016
Beiträge
3.487
Ort
Wien, Österreich
  • #12
@ Timo:

Ja, Löcher werden immer zuerst ausgesaugt, bevor ein Dübel rein kommt.

Ich geh keine Risiken ein. Wenn es mir nicht stabil genug vorkommt, stoppe ich mittendrin und mach an dieser Stelle nix mehr bis zur nächsten Woche.

Ich hab in den nächsten 2 Wochen eh ein paar Tage frei und stehe daher nicht unter Zeitdruck, alles jetzt gleich am WE erledigen zu müssen.

Deinen Tipp mit den Getränkekisten werde ich auf jeden Fall beherzigen und er leuchtet mir auch ein, da eine Getränkekiste vom Gewicht her 1 - 2 Katzen entspricht.

Eine 6er-Packung Mineralwasser müsste 9 kg wiegen, das ist das Gewicht von 2 durchschnittlich schweren erwachsenen Katzen. Und ich muss ja damit rechnen, dass sie zu zweit rauf stürmen.

Bzw. die Schwungkraft vervielfacht ja das reale Gewicht nochmal physikalisch, glaub ich.

Die großen Schwerlastkonsolen sind für die Tragekraft von 150 kg ausgelegt, also pro Konsole. Es sollen mehrere Konsolen dort oben befestigt sein.

Aber das Ganze steht und fällt mit der Befestigung selbst. Wenn die Konsole nicht gut montiert ist, bringt es gar nix und die vorgeblichen 150 kg Belastbarkeit kann man sich dann in die Haare schmieren.

Das Mauerwerk, die richtigen Dübel, die richtigen Schrauben (in der richtigen Länge) und deren Befestigung sind die wichtigsten Faktoren.

Ich habe in dieser Wohnung vor ein paar Jahren mal den Küchentisch abmontiert, der noch von den Vormietern stammte. Dieser war fix in der Mauer verankert und ich habe ewig gebraucht, um ihn daraus zu lösen.

Nachher wusste ich, warum: Der Tisch war mit elendslangen Schrauben befestigt (bestimmt 12 - 15 cm lang). Und das war immerhin ein Möbelstück, das sowieso am Boden stand.

Hier geht es aber um eine Konstruktion, die sich in der Luft befindet und keine zusätzliche Befestigung am Boden hat. Da kann man sich vorstellen, wie lang die Schrauben wohl sein müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kubikossi

Kubikossi

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2019
Beiträge
2.654
Ort
Leonberg
  • #13
Oder meintest du was anderes?
ne ne.... das war jetzt nur generell mal so ein Gedankeneinwurf, völlig unabhängig von den Schwierigkeiten mit dem Mauerwerk.
Ich bin ja selbst auch noch am überlegen, ob ich hier in der Richtung noch was mache
 
16 Pfoten

16 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Mai 2016
Beiträge
3.487
Ort
Wien, Österreich
  • #14
ne ne.... das war jetzt nur generell mal so ein Gedankeneinwurf, völlig unabhängig von den Schwierigkeiten mit dem Mauerwerk.
Ich bin ja selbst auch noch am überlegen, ob ich hier in der Richtung noch was mache
Mein ursprünglicher Gedanke war auch ein längeres Holzbrett an der einen Seite (neben dem Schrank) und ein zweites an der anderen Seite (über dem Türstock).

Schrankseitig wäre es wahrscheinlich noch relativ einfach zu lösen (abgesehen vom Mauerwerk, aber ich hab dort zumindest genug freie Fläche), aber über dem Türstock habe ich halt besagtes Problem.

Und so kam ich auf die Idee mit dem Eckregalbrett, das ich vor Jahren mal in der Ikea-Fundgrube um 1 € erstanden hatte und dachte, um diesen Preis nehm ich es mit, vielleicht kann ich es später mal für den Catwalk verwurschten.

Aber da meine verstorbenen Katzen kein Interesse an dieser Ecke hatten, es daher nicht dringlich war und ich vor dieser Bausubstanz immer schon zurückgeschreckt bin, blieb es beim bloßen Gedanken.

Bis eben vor kurzem Suzi auf waghalsige Ideen kam.
 
Kubikossi

Kubikossi

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2019
Beiträge
2.654
Ort
Leonberg
  • #15
Na dann war der Kauf ja vielleicht doch nicht umsonst und es bekommt jetzt seine Verwendung...
 
16 Pfoten

16 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Mai 2016
Beiträge
3.487
Ort
Wien, Österreich
  • #16
Bezüglich Teppich:

Ich habe noch keinen besorgt, wüsste jetzt auch gar nicht, welche Qualität man dafür nimmt.

Keinen Schlingenteppich, so viel habe ich gelesen.

Was nimmt man stattdessen? Kurzflorteppich oder wie das heißt?

Mir persönlich ist das Material eigentlich zuwider, da es so fürchterlich stinkt und ich extrem empfindlich auf dieses Polypropylen reagiere (tagelang Kopfschmerzen).

Ich habe seither nur noch Teppiche in Naturfasern zuhause (Wolle, Baumwolle, Hanf, Jute & Co).

Gibt es da etwas in Naturfaser, das ich statt herkömmlichen Teppichfliesen obenauf befestigen kann, das denselben Zweck erfüllt?
 
Timo der Schnitzer
Mitglied seit
18 April 2019
Beiträge
58
  • #17
Bezüglich Teppich:

Ich habe noch keinen besorgt, wüsste jetzt auch gar nicht, welche Qualität man dafür nimmt.

Keinen Schlingenteppich, so viel habe ich gelesen.

Was nimmt man stattdessen? Kurzflorteppich oder wie das heißt?

Mir persönlich ist das Material eigentlich zuwider, da es so fürchterlich stinkt und ich extrem empfindlich auf dieses Polypropylen reagiere (tagelang Kopfschmerzen).

Ich habe seither nur noch Teppiche in Naturfasern zuhause (Wolle, Baumwolle, Hanf, Jute & Co).

Gibt es da etwas in Naturfaser, das ich statt herkömmlichen Teppichfliesen obenauf befestigen kann, das denselben Zweck erfüllt?
ich nehme Nadelfilz Teppich die meisten Schmutzfangmatten sind aus Nadelfilz der Vorteil ist das diese Matten sehr robust sind, einfach zum absaugen und Rückseitig mit anti rutsch Beschichtung versehen sind somit reicht es vollkommen die matten aufzutackern (habe auf die Art bestimmt 500 Plattformen gebaut)
 
Timo der Schnitzer
Mitglied seit
18 April 2019
Beiträge
58
  • #18
So sieht der Teppich aus Screenshot_20201031_104928_com.android.gallery3d.jpg
 
16 Pfoten

16 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Mai 2016
Beiträge
3.487
Ort
Wien, Österreich
  • #19
Danke, Timo! 👍

Damit bin ich wieder einen Schritt weiter.

Nadelfilz klingt gut, ich brauche dann auch gar kein fertiges Produkt (Schmutzfangmatte) aus Filz, sondern werde mir einfach meterweise Filz pur besorgen.

Hoffe, dass der Textil-Müller in Wien offen hat, der hat stets günstige Stoffe aller Art, dort werde ich als erstes schauen.
 
Timo der Schnitzer
Mitglied seit
18 April 2019
Beiträge
58
  • #20
Danke, Timo! 👍

Damit bin ich wieder einen Schritt weiter.

Nadelfilz klingt gut, ich brauche dann auch gar kein fertiges Produkt (Schmutzfangmatte) aus Filz, sondern werde mir einfach meterweise Filz pur besorgen.

Hoffe, dass der Textil-Müller in Wien offen hat, der hat stets günstige Stoffe aller Art, dort werde ich als erstes schauen.
Da muss du etwas aufpassen Filz ist nicht das selbe wie Nadelfilz Teppich.
So eine Fußmatte aus nadelfilz kostet zwischen 5 und 10€ und man bekommt im Baumarkt mit Teppich Abteilung diesen Teppich auch als Meterware und da liegt der Preis pro m² um die 10€. Dieser Teppich wird auch Messe Teppich genannt.
Wir hatten den Teppich vor unseren Katzenklos und zwischen den Räumen das Katzenstreu nicht in der ganzen Wohnung verteilt wird und da haben wir festgestellt das unsere Miezen immer drauf gelegen haben und somit war klar was auf meine Catwalks kommt 😁
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben