Frage (nicht nur) an Maine Coon - Züchter

Größe der Eltern für die Endgröße der Kitten entscheidend?

  • JA - ist entscheidend

    Stimmen: 5 33,3%
  • NEIN - ist nicht entscheidend

    Stimmen: 10 66,7%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    15
C

Cooncat

Forenprofi
Mitglied seit
29 Juli 2009
Beiträge
1.046
Ort
Deutschland
Hallo,

heute habe ich mal eine Frage (nicht nur) an die Maine Coon - Züchter,
obwohl es hier um die MAINE COON geht. ;)

Sagt die Größe / Gewicht der Elterntiere zwingend etwas darüber aus, wie groß / schwer die Kitten aus dieser Verpaarung einmal werden ?
Oder kann man viel mit hochwertigem Futter im Kittenalter machen ... ?

Ich meine gelesen zu haben, dass nicht so große Eltern (Papa um die 6 kg - ausgewachsen, Mama 5 kg) durchaus Kitten bekommen können, die ausgewachsen größer sind - und umgekehrt.

Dann müßte die Größe der Eltern doch nicht so entscheidend sein, oder irre ich mich???

Danke schonmal für eure Antworten.
 
Werbung:
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
Ich denke das ein guter Züchter schaut das die Coonies HD frei sind und bleiben und so finde ich es schon wichtig nicht als Zuchtpriorität möglichst große Coonies haben zu wollen !

Bei XXL ist und bleibt das bekannte HD - Risiko !
 
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
Also mein Kater Idefix ist recht klein (ca. 5 Kilo) und seine Kinder sind alle größer als er geworden, die mädchen und die Jungs. Und auch meine Muttertiere sind alle recht klein (4,5-5 Kilo) und haben durchaus grobe Babys bzw. Kinder bekommen.
 
M

Merlin2411

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Oktober 2008
Beiträge
498
Ort
NRW
schwierig selber praktisch hab ich noch keine Erfahrungen, aber Gracie z.b. Ihre Mama wiegt ca. 5,7kg ihr Vater 7kg Ihre Oma mütterlicherseits 8 kg und meine kleine ist bei 4,5kg mit jetzt 1,5 Jahren.
 
Boney

Boney

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.172
Ort
Berlin
Als interessierter Liebhaber behaupte ich mal ganz frech, dass die Größe, genau wie die Farbe, genetisch vorgegeben ist.

Durch gesundheitliche Probleme oder Fehlernährung in der Entwicklungszeit wäre es evtl. wahrscheinlicher, dass das Wachstum stagniert als anders herum?
 
SugarIslands

SugarIslands

Forenprofi
Mitglied seit
10 September 2010
Beiträge
1.299
In dem Alter wachsen sie alle wie Unkraut! ;) :D

Ich dachte auch, dass meine Ginger potent mind. auf 4,5 - 5 kg kommt, weil sie so zügig wuchs und zunahm (ihr Papa wog mit 8 Monaten ja 7 kg und ihre Mama wiegt potent, glaube ich, knapp 5 kg). Aber nix da, Ginger wiegt derzeit und seit 4 Monaten 4 kg. Manchmal schwankt sie auf 4,3 kg, geht dann aber wieder auf 4,1 - 4 kg runter.

Macht aber nichts, sie ist optisch und charakterlich - für mich - der Oberhammer. :zufrieden:

Hey, abwarten! Die einen wachsen schneller, die anderen langsamer. Wenn Ginger mit 7 Monaten schon bei 4 Kilo war, dann kann sie unmöglich da stehen bleiben. Ihre Mama hat jetzt potent 4,8 kg, hatte aber bis 1,5 Jahre 4,2 kg gewogen. Danach hat sie nen richtigen Sprung gemacht.
 
SugarIslands

SugarIslands

Forenprofi
Mitglied seit
10 September 2010
Beiträge
1.299
Hallo,

heute habe ich mal eine Frage (nicht nur) an die Maine Coon - Züchter,
obwohl es hier um die MAINE COON geht. ;)

Sagt die Größe / Gewicht der Elterntiere zwingend etwas darüber aus, wie groß / schwer die Kitten aus dieser Verpaarung einmal werden ?
Oder kann man viel mit hochwertigem Futter im Kittenalter machen ... ?

Ich meine gelesen zu haben, dass nicht so große Eltern (Papa um die 6 kg - ausgewachsen, Mama 5 kg) durchaus Kitten bekommen können, die ausgewachsen größer sind - und umgekehrt.

Dann müßte die Größe der Eltern doch nicht so entscheidend sein, oder irre ich mich???

Danke schonmal für eure Antworten.

Mit der Ernährung kann man da nichts ausrichten. Es ist genetische Veranlagung, wobei die Größe der Eltern ansich nichts aussagen muß. Allerdings muß man unterschiedliche Gewichte zwischen potenten und kastrierten Katzen berücksichtigen. Weibliche potente Maine Coons wiegen im Schnitt 1 Kilo weniger als Kastrierte und bei Katern sind es im Schnitt 2 Kilo.

Ein Beispiel. Mein Kater Seraphino wiegt 6,5 bis 7 Kilo. Mama Baby Jane wiegt 5,2 Kilo. Alle Mädchen aus dieser Verpaarung wiegen mittlerweile 6-7,5 Kilo und die Kater 7-9 Kilo. Alle sind kastriert. Seraphino wird später als Kastrat sicher 8 Kilo wiegen (also wie seine Söhne) und Baby Jane wird später kastriert sicher 6,5 kg wiegen (also wie ihre Töchter).
 
C

Cooncat

Forenprofi
Mitglied seit
29 Juli 2009
Beiträge
1.046
Ort
Deutschland
Ich denke das ein guter Züchter schaut das die Coonies HD frei sind und bleiben und so finde ich es schon wichtig nicht als Zuchtpriorität möglichst große Coonies haben zu wollen !

Bei XXL ist und bleibt das bekannte HD - Risiko !

Sorry Harlekin - du hast ja recht, aaaaaber : das war nicht meine Frage ;)

Als interessierter Liebhaber behaupte ich mal ganz frech, dass die Größe, genau wie die Farbe, genetisch vorgegeben ist.

Durch gesundheitliche Probleme oder Fehlernährung in der Entwicklungszeit wäre es evtl. wahrscheinlicher, dass das Wachstum stagniert als anders herum?

Ja klar ... da hast du natürlich recht ;) Irgendwie hab ich soweit garnicht gedacht ... blöd von mir :D
 
C

Cooncat

Forenprofi
Mitglied seit
29 Juli 2009
Beiträge
1.046
Ort
Deutschland
@ sugarisland
@ racoonie

... und andere MC - Züchter (falls hier noch welche sind) :

Welches Gewicht haben denn eure Katerchen und Kätzchen im Schnitt so mit 12 Wochen???? Nur mal um einen Anhalt zu haben.
 
SugarIslands

SugarIslands

Forenprofi
Mitglied seit
10 September 2010
Beiträge
1.299
  • #10
Darf ich fragen, weshalb dich das so genau interessiert?
 
C

Cooncat

Forenprofi
Mitglied seit
29 Juli 2009
Beiträge
1.046
Ort
Deutschland
  • #11
Natürlich darfst du fragen ;)
Ich ziehe in Erwägung, mir in absehbarer Zeit eventuell wieder zwei Coonies anzuschaffen.
Auf was ich achten muß wegen der Gesundheitschecks und so, weiß ich ja. Aber ich weiß nicht recht, wie "kräftig" sie sein sollten oder ob die Pfötchen "groß" sein sollten ... ;)
Ich finde zwar die Riesen nicht besonders, schon wegen der Gesundheit ect., aber es sollten schon kräftige Coonies werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
  • #12
Sorry Harlekin - du hast ja recht, aaaaaber : das war nicht meine Frage ;)
Ok , aber Züchter die auf Größe züchten, könnten das mit HD evtl vernachlässigen, deshalb sei achtsam mit deiner Anschaffung !

Selber finde ich das Coonies sich LANGSAM entwickeln müssen und somit teils als Kitten wie "Mickerlinge" aussehen, welche dann langsam wachsen und wachsen, denn Coonies sind mit 5 Jahren ja erst "fertig" :pink-heart:
 
SugarIslands

SugarIslands

Forenprofi
Mitglied seit
10 September 2010
Beiträge
1.299
  • #13
Ok , aber Züchter die auf Größe züchten

Es gibt auch noch etwas 'dazwischen'. Es gibt sicherlich Züchter, die ihr Hauptaugenmerk auf die Größe gerichtet haben und Kolosse von 10-13 Kilo züchten. Es gibt aber auch Züchter, die neben den anderen Kriterien AUCH auf die Größe achten, eben darauf achten, daß die Maine Coon nicht klein gezüchtet wird (was nämlich durchaus der Fall ist!) und Kater eine gute Größe erreichen, so wie es gemäß Standard auch sein soll. Ein Maine Coon Kater sollte (kastriert) schon so 7-8 Kilo haben. Das ist eine schöne Größe, weit ab von Extremen.

Und daß Liebhaber auch auf die Größe Wert legen, kann ich durchaus nachvollziehen. Schließlich gilt die Maine Coon als eine der größten Katzenrassen und die Größe ist eben etwas, was diese Rasse ausmacht, neben Charakter und Look.
 
silvermoonshine

silvermoonshine

Forenprofi
Mitglied seit
2 Januar 2011
Beiträge
1.431
Ort
Bayern
  • #14
Ich meine gelesen zu haben, dass nicht so große Eltern (Papa um die 6 kg - ausgewachsen, Mama 5 kg) durchaus Kitten bekommen können, die ausgewachsen größer sind - und umgekehrt.

Dann müßte die Größe der Eltern doch nicht so entscheidend sein, oder irre ich mich???

Kann nur aus eigener Erfahrung sprechen: Der Vater meiner Sookie war ein sehr stattlicher Kater, die Mama dagegen sehr zierlich. Sookie's Geschwister sind alle eher zierlich bis normal groß.
Sookie liegt mit knapp einem Jahr bei 6,5 Kilo, hat riesen-Quadratlatschen und ist laut Züchterin für ein Mädel wirklich groß geraten (größer & schwerer als ihr Bruder).
Kann da also nicht wirklich einen kausalen Zusammenhang zwischen Größe & Gewicht der Eltern und Größe & Gewicht des Nachwuchses erkennen....
 
C

Cooncat

Forenprofi
Mitglied seit
29 Juli 2009
Beiträge
1.046
Ort
Deutschland
  • #15
Es gibt auch noch etwas 'dazwischen'. Es gibt sicherlich Züchter, die ihr Hauptaugenmerk auf die Größe gerichtet haben und Kolosse von 10-13 Kilo züchten. Es gibt aber auch Züchter, die neben den anderen Kriterien AUCH auf die Größe achten, eben darauf achten, daß die Maine Coon nicht klein gezüchtet wird (was nämlich durchaus der Fall ist!) und Kater eine gute Größe erreichen, so wie es gemäß Standard auch sein soll. Ein Maine Coon Kater sollte (kastriert) schon so 7-8 Kilo haben. Das ist eine schöne Größe, weit ab von Extremen.

Und daß Liebhaber auch auf die Größe Wert legen, kann ich durchaus nachvollziehen. Schließlich gilt die Maine Coon als eine der größten Katzenrassen und die Größe ist eben etwas, was diese Rasse ausmacht, neben Charakter und Look.

Genauso ist es ;) Dankeschön.
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
  • #16
Es gibt auch noch etwas 'dazwischen'. Es gibt sicherlich Züchter, die ihr Hauptaugenmerk auf die Größe gerichtet haben und Kolosse von 10-13 Kilo züchten. Es gibt aber auch Züchter, die neben den anderen Kriterien AUCH auf die Größe achten, eben darauf achten, daß die Maine Coon nicht klein gezüchtet wird (was nämlich durchaus der Fall ist!) und Kater eine gute Größe erreichen, so wie es gemäß Standard auch sein soll. Ein Maine Coon Kater sollte (kastriert) schon so 7-8 Kilo haben. Das ist eine schöne Größe, weit ab von Extremen.

Und daß Liebhaber auch auf die Größe Wert legen, kann ich durchaus nachvollziehen. Schließlich gilt die Maine Coon als eine der größten Katzenrassen und die Größe ist eben etwas, was diese Rasse ausmacht, neben Charakter und Look.

Stimmt natürlich und ich erinnere mich an eine Ausstellung wo ich sehr irritiert war, weil die Mcś seeeehr klein waren. Ich fragte noch verdutzt nach und die Dame erzählte mir ihr wäre die Größe unwichtig in ihrer Zucht und ihre Kater wären prinzipiell NIE mehr als 6 kg :confused:
 
Lisa Tursky

Lisa Tursky

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 September 2008
Beiträge
495
Alter
48
Ort
Schwabach/Mittelfranken
  • #17
Mit 12 Wochen dürften 2 kg plus/minus 200g der normale Durchschnitt sein. Zumindest ist das bei meinen Babys so. Bei meinm jetzigen Wurf sind die Gewichte sehr unterschiedlich. Mit 12 Wochen hatte Baloo 2,2 Kilo, Yogi 1,7. Über die Endgröße sagt das nicht unbedingt viel aus. Aber ich vermute schon, dass Baloo wenn er erwachsen ist größer sein wird als Yogi. Bei Taddy ist es schwieriger. Er liegt zwischen seinen Brüdern und wo der am Ende mal landet kann ich sehr schwer abschätzen.
Größe ist definitiv keines meiner Zuchtziele und ich bin gegen das "immer größer, weiter, schneller". Aber generell sollten Maine Coons schon größer sein als der Durchschnitt. Steht ja schon so im Standard.
 
SugarIslands

SugarIslands

Forenprofi
Mitglied seit
10 September 2010
Beiträge
1.299
  • #18
Stimmt natürlich und ich erinnere mich an eine Ausstellung wo ich sehr irritiert war, weil die Mcś seeeehr klein waren. Ich fragte noch verdutzt nach und die Dame erzählte mir ihr wäre die Größe unwichtig in ihrer Zucht und ihre Kater wären prinzipiell NIE mehr als 6 kg :confused:

Ja, es ist schwer auf alles gleichzeitig zu achten. Hast du in einem Wurf, aus dem du etwas für die weitere Zucht behalten möchtest, 4 Kitten, dann hat eines davon eine super Schnute, ist dafür aber das Kleinste. Eines hat eine tolle Mähne und ist das Schwerste, hat dafür aber keinen Ausdruck im Gesicht. Ein anderes ist recht groß, hat große Ohren, aber eine schmale Schnute. Und Nr. 4 hat einfach die falsche Farbe :rolleyes:. Und wenn dann doch mal eines dabei ist, das sowohl in Größe und Typ toll ist, dann ist es entweder zu aktiv oder nicht so menschenbezogen wie die anderen.
Tja, welches behält man dann?!?! :oops:
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
  • #19
.. tja, ich weiss warum ich nicht züchten möchte :cool:
 
C

Cooncat

Forenprofi
Mitglied seit
29 Juli 2009
Beiträge
1.046
Ort
Deutschland
  • #20
Mit 12 Wochen dürften 2 kg plus/minus 200g der normale Durchschnitt sein. Zumindest ist das bei meinen Babys so. Bei meinm jetzigen Wurf sind die Gewichte sehr unterschiedlich. Mit 12 Wochen hatte Baloo 2,2 Kilo, Yogi 1,7. Über die Endgröße sagt das nicht unbedingt viel aus. Aber ich vermute schon, dass Baloo wenn er erwachsen ist größer sein wird als Yogi. Bei Taddy ist es schwieriger. Er liegt zwischen seinen Brüdern und wo der am Ende mal landet kann ich sehr schwer abschätzen.
Größe ist definitiv keines meiner Zuchtziele und ich bin gegen das "immer größer, weiter, schneller". Aber generell sollten Maine Coons schon größer sein als der Durchschnitt. Steht ja schon so im Standard.

Dankeschön für die tolle Antwort :smile:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
21
Aufrufe
87K
Blaubärchen
B
Antworten
9
Aufrufe
4K
Fereshte
Fereshte
Antworten
34
Aufrufe
11K
zitronenschale
zitronenschale
Antworten
14
Aufrufe
701
Rickie
Rickie
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben