FORL-Frage

  • Themenstarter yamauba
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Y

yamauba

Benutzer
Mitglied seit
23. Juli 2011
Beiträge
44
Ort
NRW
Hallo,

unser Kater Ratz (4 Jahre alt) hat FORL und deswegen schon einige Zähne verloren.

Er hat aber Narkoseprobleme und krampft während bzw. zum Ende der Narkose.
Jetzt fangen die Probleme mit den Zähnen wieder an und wir überlegen, ob wir ihm die restlichen Zähne auf einmal ziehen lassen.

Hat das schon mal jemand gemacht? Welche Erfahrung gibt es mit dem Heilverlauf nach einer solchen OP? Wie haben die katzen das wegegesteckt?

Vielen Dank für eure Antworten!

Lieber Gruß
Sandra
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
Ich schließe mich komplett an. Zähne komplett raus, und das unter Inhalationsnarkose.
 
Y

yamauba

Benutzer
Mitglied seit
23. Juli 2011
Beiträge
44
Ort
NRW
Danke euch!

Inhalationsnarkose wurde auch bei der ersten OP gemacht.
Ratz hatte als Kitten einen schlimmen Katzenschnupfen und die TA´s in der Klinik vermuten, dass die Krämpfe damit zusammenhängen.
 
Y

yamauba

Benutzer
Mitglied seit
23. Juli 2011
Beiträge
44
Ort
NRW
Wir werden ihn nächste Woche operieren lassen und hoffen, es geht gut und er übersteht die OP gut.

Ratz ist schon immer unser Sorgenkind, sein Bruder Rübe ist der stabilere der Beiden.
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
6
Aufrufe
9K
A (nett)
A (nett)
Sonne29
Antworten
4
Aufrufe
2K
Sonne29
Koboldkatze
Antworten
14
Aufrufe
4K
Koboldkatze
Koboldkatze
Mailinchen
Antworten
34
Aufrufe
3K
A (nett)
A (nett)
K
2 3
Antworten
59
Aufrufe
6K
*Catwoman*
*Catwoman*

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben