Flyer, Kurzinfo zur artgerechten Katzenhaltern?

M

Mayroh

Benutzer
Mitglied seit
27 September 2018
Beiträge
39
Hi

Gibt es einen Flyer oder eine gute Zusammenfassung im Netz für eine artgerechte Katzenhaltung?

Sowas würde ich gerne verlinken, wenn sich mal wieder Leute auf meine Vermittlungsjungs melden und keine gute Katzenhaltung anstreben ....
 
Werbung:
Schnurr13

Schnurr13

Forenprofi
Mitglied seit
8 Juni 2015
Beiträge
8.199
Ort
Sesamstraße
Ich hab meiner Nachbarin die Seite Katzenfieber empfohlen. Auf mich hat sie nicht gehört, aber es sie scheint sich die Seite angeschaut zu haben. :D Mir egal. Hauptsache der Katz geht es gut.
 
M

Mayroh

Benutzer
Mitglied seit
27 September 2018
Beiträge
39
Auf der Seite wird auch von "einer" Toilette gesprochen ....eigentlich sollen es so viele Toiletten sein, wie Katzen vorhanden sind plus eine weitere :oops:

Um so etwas geht's mir.
Und auch um die Menge, Grösse und Anordnung von Kratzbäumen/Kratzgelegenheiten....
Futterqualität..., Balkonsicherung.... usw

Und alles mit wenig Text...nur Fakten, kurz und bündig :)
Es gibt so viele Seiten im Netz... wenn sie sich da schon nicht informieren, wird wohl auch keine verlinkte Seite mit ellenlang Text gelesen *schulterzuck

Ich find's echt schade, jeder der sich bis jetzt auf die Kater gemeldet hat, wollte für beide eine Toilette aufstellen. Wenn ich Ihnen sage, dass das nicht reicht, weil(...) kommt meist keine Antwort mehr ....andere wohnten auch in der 1. Etage und hatten keinen Bock auf eine Balkonsicherung :rolleyes:
Die meisten möchten nur einen Kratzbaum aufstellen und wenn ich Ihnen sage, das die Jungs hier schon 3 haben plus weiteres Zeug, trifft das auch nicht auf Gegenliebe. (Dafür kratzen die beiden auch nicht an Möbeln oder Wänden :cool: )
 
nirby

nirby

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 April 2019
Beiträge
20
Alter
31
Ort
Hannover
Ich kenne so etwas nicht, aber ich wollte so etwas bis zum Weltkatzentag erstellen, weil ich das über meine Partei auf Ständen kommunizieren wollte.
Sollte also jemand schon gutes Material haben, dann her damit. Ansonsten wäre ich begeistert, wenn ein oder zwei Menschen mir helfen mögen.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
28.048
Das Vorhaben finde ich an sich sehr gut, aber auch sehr kompliziert, da an sich ja doch jede Katze ein eigenwilliges Individuum mit eigenen Ansprüchen ist.

Hier: 5 Katzen, 4 Klos, am liebsten wird das Freilichtklo auf dem Balkon genutzt.:D

Als wichtigsten Punkt gleich zu Beginn, also der Anschaffung: Keine geldgeilen Vermehrer unterstützen. Und nur kastrierte Katzen (können mit 10 bis 12 Wochen kastriert werden, also wirklich vor dem Auszug) aufnehmen.

Trockenfutter? Gute Frage, wenn man einen alteingefleischten Trockenfutterjunkie hat.
Wie man sieht, alles sehr weitgefächert, wenn man ältere Katzen aufnimmt.;)
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Ich denke, man sollte da auch Fünfe gerade sein lassen. Du sprichst ja z.B. dieses Klo-Dogma an ("immer ein Klo mehr als Katzen") - das hat meinen Katzen wohl nie jemand gesagt. ;) Und so könnte man einige Dinge aufzählen, dessen Grundidee ich persönlich nicht schlecht finde, man aber durchaus im Alltag da auch etwas variabel sein kann, ohne zum schlechtesten Katzenhalter aller Zeiten zu werden.;)
Man sollte da m.e. dann unterschieden zwischen "wichtiger Info" (so z.B. auch sowas: "wie erkenne ich ein gutes Katzenfutter?") und "MAN MUSS" - Formulierungen.
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22 Mai 2017
Beiträge
3.913
Ort
Alpenrand
Tierheime haben meist Infoblätter mit den wichtigsten Dingen vermerkt.
So Sachen wie Fenster-/Balkonsicherung, Empfehlungen für die Anzahl der Katzenklos oder auch wie oft gefüttert werden sollte, Impftermine/Kontrolltermine beim TA etc.


Vieleicht fragst du mal bei einem TH in deiner Region nach.
Vielleicht, darfst du dir da Formulierungen mopsen oder gleich das ganze Formblättchen verwenden. (gegen eine ausreichende Futterspende sind die TH's da meist sehr kooperativ ;);))

Allerdings kann man leider nicht sehr viel Vorschreiben, auch die TH's scheitern hier und können lediglich Tipps und Empfehlungen geben.

Allerdings nutzen die TH's eben Vorkontrollen oder auch Platznachkontrollen um zumindest sicher zu sein, das Schützlinge was die Basics anbelangt gut unterkommen.

Aber die Anzahl der Kratzbäume oder auch die Anzahl der Klo's kann man schwer vordiktieren, das ist eben auch immer individuell abhängig.

z.B wenn Katzen auf allen Möbeln rumturnen/klettern können und eine grössere Wohnfläche haben, genügt mit unter zum Krallenwetzen auch nur ein kleiner Kratzbaum/ne Sisalmatte/ein schnödes Holzbrett/ Kratzpappen....

Hingegen nützen die tollsten Kratzbäume nichts, wenn diese in staubigen verwaisten Ecken stehen, weil sie das Auge des Wohnungsinhabers stören ;)
Die Anzahl der Kratzbäume sagt manchmal nichts über eine gute Katzenhaltung aus.

Auch das Thema Klo's ist sehr individuell. Man sollte den Tipp geben: ein Klo mehr wie Katzen.
Aber (ich gehöre selber dazu) es gibt genügend Haushalte, wo auch weniger Klo's gehen.
Wir haben nur zwei, bei zwei Katzen. Ich hatte ewig lang drei stehen und auch den Ort immer mal wieder gewechselt. Nö..das Dritte wurde nicht angenommen. Egal wo es stand, egal welches Streu.
(Steht aber als Behelfsklo in Falle von Krankheiten/Problemen im Keller..bei den andern 2 Fehlkäufen :):):) )

Ich hatte aber auch schon mal nur Eines..aber das war ein selbstgezimmertes XXXXXXXLLLLL Klo.. da konnten sich zwei Katzen zeitgleich darin verlaufen :yeah: und die damaligen Katzen waren ein Herz und eine Pfote..somit hat auch das ohne Katzenelend gut funktioniert.
Natürlich standen für Sonderfälle, wie fiese OP's, immer Behelfsklos zur Verfügung.

Diese Dinge wie Kratzbaum und Klo's sind doch immer sehr realtiv zu sehen und können nur schwer vorgeschrieben werden.
Es nützen auch zig Klo's nichts, wenn das Streu bähhh ist oder diese nicht ausreichend gereinigt werden.

Die Dame von welcher ich meine Katzen habe, hatte selber ein Blatt erstellt, welches wir auch unterschreiben mussten :), darauf hatte sie zu allererst die wichtigsten Sachen bezüglich der Sicherheit aufgeführt.
- Kastrationspflicht mit beizubringeden Beleg, bis dahin bleiben die Katzen rechtlicher Besitz der Dame.
-einmal jährlich Impf-/Kontrolltermin beim TA
-Kippfensterschutz
-vernetzer Balkon/Fenster
-Klodeckel immer geschlossen halten :D:D (den Punkt fand ich sehr sinnig, weil gerade Katzenkinder gerne mal in die Kloschüssel plumpsen)
- Waschmaschinen, Spülmaschienen, Wäschetrockner nie unbeaufsichtigt
- Türstopper um das Zufallen von Türen zu verhindern.
- ausreichend Trinkgefässe an unterschiedlichen Stellen
.
.
.

Dann folgten sehr nett geschriebene Empfehlungen, die gerne mit "Wussten sie schon das Katzen...?" anfingen.

Also z.B: wussten sie schon das Katzen gerne ihre Hinterlassenschaften trennen?
Bereiten sie ihrem Tier eine Freude und stellen sie ihm zwei Klo's zur Verfügung. Die Faustregel besagt, immer eine Toilette mehr wie Katzen im Haushalt.

Oder: Katzen klettern für ihr Leben gern. Stellen sie ihrem Stubentiger viele Klettermöglichkeiten zur Verfügung. Egal ob ein Holzbrett zum Aufstieg auf einen Schrank oder ein toller Kratzbaum. Nebenbei können sie so ihre Krallen pflegen und ihr Sofa bleibt heil.

Ich fand diesen Zettel sehr gut geschrieben.. letztendlich (das Problem haben auch viele TH's) sind diese im Falle eines Falles aber rechtlich meist nicht bindend... :mad:
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben