Flugpatengesuch Almeria/(Malaga) -> Deutschland

Sockel

Sockel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Juni 2011
Beiträge
5
Hallo allerseits,

Ich suche einen Flugpaten, der irgendwann (möglichst innerhalb der nächsten Monate) von Malaga (am WE), Almeria (auch wochentags) oder Alicante (am WE) nach (möglichst) Norddeutschland fliegt mit Airberlin oder einer anderen Airline, die Tiere transportiert (nicht Ryanair).

Ich möchte eine Katze von Spanien nach Deutschland bringen lassen, aber es gibt so wenig Flugpaten.

Zur Erklärung:
In südlichen Ländern, besonders in der EU, werden Tiere aus unvorstellbaren Situationen gerettet, gefunden oder sind entsorgt worden.
Diese Tiere finden tierliebe Menschen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz und könnten sofort dahin umziehen. Ein neues zuhause ist in Sicht, aber wie kommt das Tier von Land A nach Land B?
Hierfür wird ein einfacher Urlauber oder Reisender als Flugpate eingesetzt, indem er sich (nach Reisebuchung) als Flugpate zur Verfügung stellt und sich bereit erklärt, ein Tier oder auch Hilfsgüter oder Transportboxen mitzunehmen.
Dem Flugpaten entstehen keine Kosten für Tiertransport oder Übergepäck!
Sie helfen den Tieren also ohne großen Aufwand und Kosten.
Quelle: www.flugpaten.de/

(Wenn sich keiner für meinen Flug findet, würde ich zumindest bitten, sich dieses Prinzip der Flugpatenschaften mal anzusehen. Denn es hilft wirklich vielen Menschen und Tieren, nur zu viele Leute wissen gar nicht davon, dass sie mit ihrem Flug auch helfen können, ohne dabei selbst viel tun zu müssen.)

Falls sich jemand für meine Bedürfnisse findet, wär ich überglücklich und stehe für Fragen und Kontakt gerne zur Verfügung.

Zur Katze:
Sie wohnt derzeit im Casa de los Gatos bei Almeria. Sie heißt Filly und ist etwa ein Jahr alt. Sie ist negativ auf Katzenkrankheiten getestet, kastriert, gechipt, entwurmt, geimpft und getigert mit etwas rot drin, ne ganz süße Maus. Sie wurde in ner Tieraztpraxis "entsorgt" und ist dadurch ins völlig überfüllte Casa gekommen. Dort lebt sie jetzt mit über 60 anderen Katzen, und hat wenigstens ein Dach überm Kopf. Wenn sie den Platz "freimacht" und bei mir ist, ist da dann ein Platz für ein weiteres Kätzchen frei, das Hilfe in Not braucht, das werden sicher auch deutsche Katzenhäuser kennen.

Falls sich jemand findet, kann privat alles Weitere abgemacht und natürlich können auch Fragen zu mir, meiner Person und meinen weiteren 2 Katzen beantwortet werden. Ich will die Katze nicht in eine Pflegestelle oder ein Tierheim bringen, sondern ihr ein Heim bei mir geben.
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben