Flüssiger Durchfall und erbrechen bei Kitten!

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
L

lucys-mum

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. November 2014
Beiträge
17
Hallo ihr,
ich bin grade wirklich voller Sorge. Eines der vier Kitten die ich im Moment hier habe hat seit ein paar Tagen weichen Kot abgesetzt. Ich fand das nicht sonderlich besorgniserregend, er war halt noch breiig und dachte es könnte schon mal vorkommen. Heute morgen dann hat der kleine Mann gebrochen und zwar nur weiß-gelben Schleim, es war kein Haar dazwischen. Dann hat er miaut und ist ganz schnell zum Klo gerannt, hat es aber nicht mehr geschafft und der Kot floss aus ihm heraus! Er war hellbraun und wenn ich mich nicht versehen habe war Blut mit drin! Und es war flüssig wie Wasser! Dann ist der kleine Muffin (ist übrigens einer den wir behalten...) immer wieder zum Wassernapf gelaufen und hat getrunken!
Habe meinem Freund Bescheid gegeben und der ist vorhin zum Tierarzt gefahren. Ich musste leider zur Arbeit. Mache mir große Sorgen um den kleinen Muffin....
ich verstehe nicht woher er das haben soll... Er wurde schon einmal entwurmt, war noch nie draußen und Futter hab ich auch nicht umgestellt....
warte grade sehnsüchtig auf eine Meldung von meinem Freund...
 
Werbung:
Lilykin

Lilykin

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2012
Beiträge
2.199
Ort
Berlin
Hallo!
Der arme Kleine :( Der Gang zum TA war auf jeden Fall richtig, Minis trocknen schnell aus.
Ich hatte hier auch mal Minis in Pflege, die mit heftigen DF zu kämpfen hatten - der aber nur an der Futterumstellung lag... Ich kenne die Vorgeschichte nicht, kommen die Minis ausm Bauernhof oder so und haben bis vor kurzem bei der Mama getrunken? Dann kann es schon vorkommen mit heftigen DF.
Edit: wer lesen kann - Du schreibst ja, dass die Kleinen nicht draussen waren *vordiestirnklatsch*

Sonst würde ich raten, über 3 Tage Kot zu sammeln und im Labor untersuchen lassen (auf quasi alles - Bakterien, Parasiten...)
 
Zuletzt bearbeitet:
L

lucys-mum

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. November 2014
Beiträge
17
Naja "noch nie draußen" stimmt auch eigentlich nicht. Die ersten zwei Wochen waren sie im Stall bei der Mama bis diese die Babys abgestoßen hat und der Bauer sie tot machen sollte. Jetzt sind sie 11 Wochen alt und waren also seit 9 Wochen nicht draußen. Und Nassfutter fressen sie schon seit sie 4 Wochen alt sind...
danke für die schnelle Antwort! Kotprobe ist eine gute Idee, wo der Tierarzt allerdings auch drauf hinweisen sollte.
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
Lass bitte unbedingt auf den Parvo-Virus testen! Haben sie denn gefressen? Wirkten sie irgendwie apathisch?
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
Gut das ihr gleich zum TA gefahren seid!
Kotprobe ist auf jeden Fall gut.
Aber sie sollte wirklich über drei Tage gesammelt werden.
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2014
Beiträge
8.288
Ort
Dortmund
hallo,
sind die Kleinen schon geimpft? Wenn ja, wann?

Hat vielleicht der Kleine etwas von einer Zimmerpflanze gefressen oder ist sonst mit etwas in Berührung gekommen was er nicht vertragen hat?

Entwurmt wurden die Kleinen wann und womit?
 
Lilykin

Lilykin

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2012
Beiträge
2.199
Ort
Berlin
Yep, auf Parvo testen wäre auch sinnvoll. Plus großes Kotprofil/Suchprofil machen lassen. Unbedingt inklusive Giardien und Kokzidien (je nach Labor muss man das extra angeben oder auch nicht).
Man kann auch leider Zeugs mit den Schuhen reintragen...

Drücke die Daumen!!!
 
L

lucys-mum

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. November 2014
Beiträge
17
Ihr seid super dass ihr so schnell antwortet!
ich kann leider grade nur auf meinem Bürostuhl sitzen und warten...
was ist ein parvovirus? Und woher bekommt eine Katze das?

Nein, bis jetzt sind sie noch nicht geimpft.

Dass er was von einer Zimmerpflanze genascht hat könnte wirklich sein! Daran hab ich noch nicht gedacht. Habe eine mit langen dünnen Blättern dran, da wollen die immer dran rumspielen!
 
Lilykin

Lilykin

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2012
Beiträge
2.199
Ort
Berlin
Parvovirus = Katzenseuche, sehr gefährlich...

Edit: ist ein Virusinfekt - kannst auch mit den Schuhen oder an Klamotten reintragen.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

lucys-mum

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. November 2014
Beiträge
17
  • #10
Achso und entwurmt vor zwei Wochen, wie das Mittel heißt weiß ich grade nicht. Aber er hat es in den Nacken bekommen weil er auch Läuse hatte und TA meinte das wäre auch gegen Würmer und ersetzt eine Wumkur
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
  • #11
Parvo ist der Katzenseuchenvirus. Ich möchte dir keine Angst einjagen oder Panik verbreiten, aber das sollte auf jeden Fall abgeklärt werden. Da deine von draußen kommen, könnten sie ihn eingeschleppt haben oder du an den Schuhen z. B.

Bei einem positiven Test musst du dich auf einen langen harten Kampf einstellen, der Virus ist bei so Kleinteilen sehr gefährlich. Und in dem Fall muss er sofort von den anderen Kitten separiert werden.

Aber jetzt malen wir mal nicht den Teufel an die Wand und hoffen, dass es eine weniger schlimme Diagnose gibt!

Nochmal die Fragen: Frisst der Kleine? Ist er apathisch oder munter?
 
Werbung:
Lilykin

Lilykin

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2012
Beiträge
2.199
Ort
Berlin
  • #12
Klingt nach Stronghold... Aber wenn es vor 2 Wochen war, ist eine Reaktion zur jetzigen Zeit eher unwahrscheinlich.
 
L

lucys-mum

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. November 2014
Beiträge
17
  • #13
Was ist denn stronghold:confused: ohje ich bin sowas von unwissend.
ja der Kleine frisst ganz normal, hat heute schon 2 Portionen gehabt.. und er ist vom Verhalten her ganz normal und spielt mit deinen Brüdern. Aber irgendwie hat er heute morgen auch ganz viel miaut... und er miaut sonst eigentlich nie... können Katzen aus Schmerzen oder Unwohlsein heraus miauen? Oder leiden sie IMMER still?
Mein Freund hat mir grade eine kurze Nachricht geschickt dass sie wieder zurück vom Tierarzt sind und dass es wohl nicht allzu schlimm ist. Näheres erfahre ich gegen 17 Uhr wenn ich Feierabend habe.
Oh man, so kleine Wesen können einem doch sooo große Sorgen machen:stumm:
aber zugenommen haben die Zwerge wieder seit dem letzten Tierarztbesuch schrieb mein Freund grade. Vor zwei Wochen noch um die 800g und jetzt 1200g :cool:
 
Lilykin

Lilykin

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2012
Beiträge
2.199
Ort
Berlin
  • #14
Und, weißt Du schon was Näheres?

Stronghold ist ein Mittel, was man in den Nacken tropft - wirkt gegen Flöhe, Haarlinge, Ohrmilben, Haken- und Spulwürmern.
 
L

lucys-mum

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. November 2014
Beiträge
17
  • #15
Wirklich was Neues weiß ich nicht. Der Kleine hat eine Spritze bekommen und wir haben eine Paste bekommen die wir ab Morgen morgens und abends geben sollen."Amoxi" steht drauf. Hoffentlich nimmt er es. Fieber hatte er Gott sei Dank auch nicht. Aber bis jetzt hatte er noch keinen durchfallen mehr. Habe die Klos durchwühlt.
aber er ist trotzdem irgendwie komisch. Schläft die ganze Zeit... grade kuschelt er mit seinem Bruder. Muffin ist der Schwarze:pink-heart:
 

Anhänge

  • 20141204_190251.jpg
    20141204_190251.jpg
    97,1 KB · Aufrufe: 25
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
  • #16
Und welche Untersuchungen wurden gemacht? Ist Amoxi ein Antibiotikum?
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.094
  • #17
Amoxi ist Amoxicillin = Antibiotika.

Darauf achten, dass er ausreichend trinkt ... und bitte gut beobachten.
Sollte sich sein Zustand nicht ändern, dann sofort in die TK, auch nachts.
 
M

Music-Mau

Gast
  • #18
Wie geht es dem Kleinen denn?
Wurde denn jetzt ein Test auf Parvo gemacht?
Beobachte bitte auch alle anderen gut, denn die Seuche sit hochansteckend!

Sobald du merkst, dass er nurnoch vor dem Wassernapf sitzt und nichts mehr trinkt dann sollten die Alarmglocken läuten.
Auch, wenn er nichts fressen sollte.

Will dir keine Angst machen, aber bei so Kleinen muss man immer sehr aufpassen.
Alles Gute für euch!
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.266
  • #19
Wurde eine Kotprobe untersucht?
Wenn nicht sollte das auf jeden Fall gemacht werden.

Wie geht es dem kleinen jetzt?
Bei der geringsten verschlechterung solltest du mit ihm in die Tierklinik fahren.
 
L

lucys-mum

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. November 2014
Beiträge
17
  • #20
Ja eine Kotprobe haben wir abgegeben. Es wurde aber nichts festgestellt:zufrieden:
Am Tag nachdem er die Spritze bekommen hat hat er ein riesiges festes Häufchen gemacht. Wahnsinn dass so kleine Tierchen solche Haufen absetzen können !
Seitdem ist alles gut. Ich beobachte natürlich trotzdem weiter.
Danke für eure Beiträge! Ich habe mir schon gedacht dass es bei so kleinen Tierchen sehr gefährlich ist wenn sie ein paar Tage Durchfall haben. Mein kleiner Hund hatte das mal über eine Nacht gaaaanz extrem und sie hat in dieser einen Nacht soo viel abgenommen und war fast dehydriert...
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Nickelodeon
Antworten
13
Aufrufe
21K
blümchen04
B
S
Antworten
2
Aufrufe
207
Stefanie Hanke
S
ale_dev
Antworten
35
Aufrufe
2K
Linnet
Linnet
A
Antworten
117
Aufrufe
5K
F
F
2 3
Antworten
57
Aufrufe
2K
Familie_Glamper
F

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben