Flohsamenschalen

  • Themenstarter Aaron02
  • Beginndatum
A

Aaron02

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Oktober 2016
Beiträge
7
Mein Kater Aaron ist jetzt gut zwei Jahre und Freigänger. Ich habe ihn zusammen mit seinem Bruder mit einem halben Jahr aus dem TH geholt. (Anton ist seit fünf Wochen leider spurlos verschwunden :-( )
Sie haben anfangs gefressen soviel sie wollten, das waren teilweise echt große Mengen (hochwertiges und mittelprächtiges Futter, immer Minimum 60% Fleisch, kein Zucker, kein Getreide). Anton hat dann diesen Sommer einfach weniger gefressen. Aaron nicht, er hat einen ziemlichen Kullerbauch. Ich habe versucht die beiden getrennt zu füttern, was gar nicht immer gelang, Anton hat in Etappen gefressen, Aaron immer alles auf einmal und sobald was neues dastand einfach wieder gefressen.
Seit Anton leider verschwunden ist, ist die Futtermenge besser zu kontrollieren, statt 360g gibt es 400g, dazu einen TL Flohsamenschalen, damit er keinen Hunger hat. Abends füttere ich ihn auf zweimal. wenn es offensichtlich Hunger hat, bekommt er auch mehr.
Der Kullerbauch wird nicht wirklich kleiner.
Ich habe bei den Flohsamenschalen jetzt Bedenken, dass er davon Verstopfung bekommen könnte, kontrollieren kann ich das nicht richtig, da er zur Zeit das Katzenklo nicht benutzt, sondern sich immer draußen entleert.
Frage 1 : Gibts noch einen Tipp gegen den Kullerbauch ?
Frage 2 : Wer hat Erfahrungen mit Flohsamenschalen ?
 
Werbung:
A

Aaron02

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Oktober 2016
Beiträge
7
Ich esse auch Flohsamenschalen und lasse sie nur ein paar Minuten quellen
 
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4. September 2011
Beiträge
10.029
Ort
Hemer, NRW, D
Wurm hat Aaron aber nicht?

Flohsamenschalen für's Katz gehören gut ausgequollen.
Also gerne mal 8 Stunden Quellzeit einberechnen.
(Katzen trinken nicht. Sie haben auch so gut wie kein Durstgefühl.
Wenn wir Menschen also nur angequollenen Flohsamenschalen essen, können wir reichlich Flüssigkeit nachgießen - Katz macht das nicht.)
 
A

Aaron02

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Oktober 2016
Beiträge
7
Ja ok, das mit den Schalen war mir jetzt nicht so klar...ändere ich gleich mal...

Würmer, also ich gebe zu, dass ich sie nicht prophylaktisch chemisch entwurme. Er bekommt immer bisschen Kokosöl vorbeugend. Ich habe schon länger im Kopf den Kot mal untersuchen zu lassen auf Würmer, aber, siehe oben, er erledigt alles draußen. Aber sind Katzen mit Würmern nicht eher dünn?
 
A

Aaron02

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Oktober 2016
Beiträge
7
Hm, Aaron hatte aber auch als kleiner kater schon so nen Bauch, genauso wie sein Bruder...vielleicht doch mal entwurmen.
Gibt es ein pflanzliches Mittel ?
 
A

Aaron02

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Oktober 2016
Beiträge
7
So oder so rund, aber direkt nach dem Fressen noch runder...
Futter : Macs, Bioplan, Defu, Cachet 200g, Premiere, Yarrah 100g (ohne Getreide), Feringa
Es gibt nur Nassfutter, selten bei Bewegungsspielen mal getreidesfreies Trofu als Leckerlie
 
A

Aaron02

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Oktober 2016
Beiträge
7
Chachet und Premiere ok, aber was ist an Defu und Yarrah schlecht ??? Auch Cachet und Premiere haben 60% Fleisch und sind ohne Zucker und Getreide.
 
A

Aaron02

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Oktober 2016
Beiträge
7
Yarrah 100g Schälchen enthalten kein Getreide.
Defu, das wusste ich nicht...

Aber was ist jetzt die eigentliche Antwort ? Aaron ist wegen dem Futter zu rund ?
 

Ähnliche Themen

Aguila
Antworten
23
Aufrufe
912
Lord
la comtesse
Antworten
6
Aufrufe
6K
la comtesse
la comtesse
M
Antworten
23
Aufrufe
7K
MiaLotta
M
S
Antworten
73
Aufrufe
2K
Waterlily28
Waterlily28
*BUBABEN*
Antworten
11
Aufrufe
11K
eyla100
eyla100

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben