Flöhe???

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
T

TDI-Tom

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Mai 2008
Beiträge
16
Hallo!

Wir haben seit kurzem 2 Katzen bei uns in der Wohnung. Jetzt haben wir kleine schwarze Punkte im Fell der Katzen bemerkt.

Desweiteren haben die Katzen teilweiese ( ca. 1 mal am Tag ) Durchfall, wobei wir dabei nicht wissen, ob es evtl. auch am Essen liegt.

Was könnte denn dass sein? Sind das Flöhe? Was kann man dagegen machen?


MFG Tom
 
Werbung:
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
4.098
Alter
39
Ort
Lebach im Saarland
Hallo und herzlich Willkommen,

als wir unseren Boy damals aus dem TH geholt haben, ging es erstmal zu einem Rundumcheck zum TA...

Die schwarzen Punkte deuten auf Flohkot hin. Bürste Deine Miezen über einem weißen Tuch oder Taschentuch, zerdrücke die Brösel und wenn´s rot ist, dann ist´s Flohkot und es Bedarf der Handlung.

Der Durchfall kann viele Ursachen haben: Futter, Aufregung, Würmer..........
 
T

TDI-Tom

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Mai 2008
Beiträge
16
Eine der beiden Katzen hat auch immer tränende Augen. Kann man denn diesen Kot, falls es denn überhaupt welcher ist, einfach so rausziehen?

Falls es Zecken oder Flöhe sind, macht das was wenn wir diese einfach rausziehen?

Und wie bekämpft man denn die Flöhe dann am Besten?

Haben die Katzen erst seit 4 Tagen und kennen uns deswegen noch nicht so aus.


Gruß Tom
 
T

TDI-Tom

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Mai 2008
Beiträge
16
Hallo jetzt bin ich es nochmal!

Haben gerade eben die Katzen nochmal durchgeschaut, und dabei so einen schwarzen "punkt" entfernt.

Es ist definitiv ein Floh. Er war noch lebendigt und ging auch nur ganz schwer aus dem Fell raus.

Wie und womit kann man denn die Katzen am besten davon befreien?


MFG Tom
 
tiggerw83

tiggerw83

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2007
Beiträge
1.952
Ort
Mainz
hallo tom,

für die katze gibt es mehrere sachen. unter anderem frontline, musst du aufpassen, denn es gibt welches für hunde und welches für katzen. das kommt ins genick und tötet die adulten tiere ab. dann gibt es wohl auch ?tabletten? die sich program nennen, gibt es beim tierarzt und die verhindern, das die flöhe sich erst gar nicht mehr entwickeln.

du musst aber daran denken, das du nicht nur die katzen behandelst. du musst am besten deine ganze wohnung, bzw da wo die katzen sind behandeln. was hilft ist, staubsaugen. tust einfach in den beutel ein stück flohhalsband. dann kannst du alles schön heiß abdampfen, heiß waschen wenn möglich und ein umgebungsspray gibts auch.

wenn der befall sehr schlimm wäre, dann gibt es einen fogger... aber den würde ich so schnell nicht nehmen, da ihr, also du und deine katzen und wa sonst noch so bei euch lebt für einige stunden die wohnung verlassen müsstet. dann muss gut gelüftet werden und erst dann könnt ihr wieder in die wohnung...

kathy
 
T

TDI-Tom

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Mai 2008
Beiträge
16
OK, danke dir!

Wir werden Morgen mal zum Tierarzt gehen und den auch nochmal Fragen. Werden auch, das Bett hier und alles, wo die Katzen drauf waren, waschen und Staubsaugen.

Ich hoffe, dass das ganze noch im "Anfangsstadium" ist, denn wir haben das ganze erst Heute bemerkt.

Danke aber schonmal für die raschen Antworten!


MFG Tom
 
bine

bine

Forenprofi
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
3.394
wie sah das tier denn aus, woran hast du erkannt das es ein floh war ?
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Wie und womit kann man denn die Katzen am besten davon befreien?
Wenn Du jetzt keine Flohmittel daheim hast, wirds am besten sein, Du nimmst einen Kamm und den Verflohten, kämmst ihn immer wieder und alles was hüpft, kommt ein eine danebenstehende Schüssel mit Wasser und einem Tropfen Spülmittel.
Eine etwas mühselige aber ungiftige und probate Art, den Flohzirkus zu dezimieren.

Morgen dann zum TA, und wenn möglich, bring gleich eine Kotprobe mit.

Zugvogel
 
tiggerw83

tiggerw83

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2007
Beiträge
1.952
Ort
Mainz
wie sah das tier denn aus, woran hast du erkannt das es ein floh war ?

also ich wusste auch, obwohl ich noch nie flöhe gesehen habe, das es flöhe waren die mich da gestochen haben... man sieht es einfach. weiß nicht wieso. und google gibbet ja och noch :)
da findet man so tolle bilder
;)
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #10
Es ist definitiv ein Floh. Er war noch lebendigt und ging auch nur ganz schwer aus dem Fell raus.

Schwer aus dem Fell gehen Flöhe eigentlich nicht, eher ist es schwer, sie zu erwischen...
Die sichere Methode ist, die Katze mit einem engzahnigem Kamm zu kämmen und den dann zwischen einem feuchten Tuch abzuwischen. Ist es rot, ist es Flohkot.

Könnte das, was ihr so mühevoll heraus gezogen habt, eine Zecke gewesen sein?

Woher habt ihr eigentlich die Katzen?
 
T

TDI-Tom

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Mai 2008
Beiträge
16
  • #11
Also es war ja noch Lebendig und es sag aus wie ein Flog. Habe da ein bisschen Gegoogled ;)

Die Katzen haben wir von einem Bauernhof, das sind Nachbarrn eines Freundes von mir.
 
Werbung:
tiggerw83

tiggerw83

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2007
Beiträge
1.952
Ort
Mainz
  • #12
Also es war ja noch Lebendig und es sag aus wie ein Flog. Habe da ein bisschen Gegoogled ;)

Die Katzen haben wir von einem Bauernhof, das sind Nachbarrn eines Freundes von mir.

so hab ich es auch gemacht... und gleich noch mikroskopiert. haben von einem freund ein altes schulmikroskop bekommen für unser mehrwasseraqua... das hat gereicht.
zum glück (kann man sehen wie man will), haben diese biester nur mich angefallen. keine katze und nicht meinen freund. wir haben 5 adulte tiere gefunden... alle "vernischtet" und die toilette runtergespült... alles wie gesagt abgesaugt und da es nur aufn ofa war, haben wir unser letztes milbenex genommen. da ist neembaumöl drinnen.... das können die nicht ab.
das hat gereicht. aber ich wünsch es echt keinen von diesen biestern zerstochen zu werden... das juckt wie die pest...

also ab morgen zum TA.... :)
 
T

TDI-Tom

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Mai 2008
Beiträge
16
  • #13
So sorry aber unser Internet ging jetzt ein paar Tage nicht!

Wir haben nun Advantage gekauft und es den Babys in den Nacken gespritzt! Ein paar Flöhe sind ausgefallen, desweiteren haben wir 2 Zecken entfernen können!

Somit sind die Katzen wieder "frei" von Tieren! Die Wohnung haben wir gründlich geputzt und Desinfiziert!

Danke für eure Hilfe!

Jedoch hab ich jetzt noch eine Frage: Eine der beiden hat immer Durchfall und geht meistens nicht aufs Klo. Was könnte denn dass sein?
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #14
Es könnte Wurmbefall sein, haste irgendwas in dieser Art entdecken können? Flöhe können Wurmeier übertragen.

Am besten wär es, wenn Du ca 3 Tage lang von jedem Häufchen ein bisschen aufnimmst, in ein Glas machst und die gesammelten Proben zum TA bringst. Er solll sie untersuchen, in erster Linie auf Darmparasiten und dann auch, was es sonst noch so gibt, zb. Fettverdauung.

Hoffentlich ist es nix Schlimmes, hoffentlich kriegst Du raus, wer das Schnellschisserle ist.

Zugvogel
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
3
Aufrufe
4K
MissLeeLoo
M
A
Antworten
10
Aufrufe
2K
doppelpack
doppelpack
B
Antworten
3
Aufrufe
4K
L
Mel08
3 4 5
Antworten
97
Aufrufe
10K
Mel08
T
Antworten
14
Aufrufe
2K
tigerlili
tigerlili

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben