Flöhe-was kann ich noch tun?

  • Themenstarter IsL
  • Beginndatum
  • Stichworte
    parasiten

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
I

IsL

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. November 2017
Beiträge
4
Hallo, ich habe am Wochenende einen Flohbefall entdeckt.
Ich habe gestern sofort ein Spot on aufgetragen (ich hoffe auch richtig), alle Polstermöbel/Matratze mit Umgebungsspray eingesprüht und alle Oberflächen, auf denen meine Fellnase sitzt, mit Essigwasser abgewischt, alles ordentlich abgesaugt (möglichst auch die Ritzen) und angefangen alles waschbare zu waschen. Nächste Woche will ich das ganze nochmal wiederholen. Was kann ich noch tun, um die Flöhe los zu werden? Ich habe Angst, dass die ersten Maßnahmen nicht ausreichen, um den Befall zu bekämpfen.
Wann weiß ich, dass mein Haushalt und meine Fellnase flohfrei sind?
 
Werbung:
Y

yellowkitty

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juni 2017
Beiträge
1.158
Ort
Österreich
Hallo :)

Ich glaube mehr als du ohnehin schon tust, kann man nicht wirklich tun.
Wir hatten hier auch ganz am Anfang mal Flöhe, ich hab alles gewaschen, einen Umgebungsspray auf nicht waschbare Stellen aufgetragen und mal eine Woche öfter gestaubsaugt, damit war die Sache aber erledigt.
Ob die Flöhe weg siehst du am ehesten an den Katzen, wenn die sich nicht mehr häufig kratzen und du keinen Flohkot im Fell mehr findest, dann hast du alle erwischt.
Ich drücke die Daumen, dass sich die Sache damit erledigt hat! :)
 
L

LukeLeia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. April 2016
Beiträge
547
Welches Flohmittel hast du benutzt, denn Wir haben jetzt die Erfahrung gemacht, dass Frontline Spot On bei uns nicht gewirkt hat. Auch hier im Forum und unabhängig davon hat dies auch unsere Tierärztin bestätigt, dass die meisten Floharten dagegen mittlerweile Imun sind. Kannst aber natürlich auch Glück haben, dass es bei euch gewirkt hat.

Generell kontrollieren kannst du es nur mit einer Flohbürste und sehr ausgiebigem "durchforsten" des Felles. Haben dies seit Befall unserer Beiden jeden Tag (mehrmals am Tag gemacht) und die Flöhe rausgefischt und so bekommt man einen Überblick ob es weniger werden bzw. bis man keine mehr findet. Generell kann man es sonst noch am Verhalten der Tiere erkennen denke ich denn wenn ein Tier Flöhe hat kratzt es sich ja deutlich mehr als sonst (ausgerupfte größere Haarbüschel) wären auch ein Zeichen oder an den Krallen der Hinterpfoten zu erkennen wenn dort Haarbüschel hängen.

Zudem würde ich aus Vorsicht das Medikament 14 Tage später nochmal auftragen um auf Nummer sicher zu gehen.

Zudem musst du danach auch eine Wurmkur machen, denn Flöhe können Würmer übertragen! Dies aber erst wenn du dir sicher bist, dass die Tiere Flohfrei sind sonst kannst du es immer wieder machen! :)

Hatten genau das leidige Thema jetzt auch aber das Ende ist in Sicht :)
 
I

IsL

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. November 2017
Beiträge
4
Das Frontline nicht so toll ist, habe ich auch gelesen. Habe einen Spot on von beaphar benutzt. Hab aber grade einige negative Erfahrungsberichte gelesen. Das hat bei vielen nicht gewirkt. Ich hoffe, dass ich positive Erfahrungen mache und die Viecher absterben. Aber da muss ich wohl erst einmal etwas Geduld haben und abwarten.
 
S

Sibylle7534

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Juni 2015
Beiträge
745
Ort
NRW
Mir fällt noch ein: Staubsaugerbeutel in die Tonne nach draußen entsorgen. Im Beutel leben die Flöhe weiter und kommen auch wieder raus.
 
I

IsL

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. November 2017
Beiträge
4
Den Staubsaugerbeutel entsorge ich immer sofort nach dem Saugen.
 
K

Knilch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juni 2017
Beiträge
400
Hallo IsL,

Wenn ich einen Flohbefall merke, bekommen meine beiden sofort capstar tabletten, die töten alle erwachsenen Flöhe sofort ab. Prohylaktisch bekommen beide monatlich Program übers Futter verabreicht. Program macht die Flöhe unfruchtbar.

Zum Saugen habe ich noch den Tipp gelesen in den beutel ein Floshalsband zu legen, dass die Flöhe dann abtötet.
 
I

IsL

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. November 2017
Beiträge
4
Capstar und Program habe ich mir nun auch geholt. Ich habe festgestellt, dass mein Spot On nicht wirkt. Gefühlt hat mein kleiner jetzt noch mehr Flöhe.
Zum Glück habe ich nächste Woche Urlaub und kann dann nochmal alles komplett sauber machen. Ich habe heute morgen nämlich gesehen, dass ein Floh auf meinem Bett war, nachdem ich eine frisch gewaschene Jacke aus dem Kleiderschrank geholt habe. Dann werde ich nächste Woche den kompletten Inhalt meines Schrankes waschen. Habe nur Angst, dass 30 Grad bei den Flöhen nicht genug sind. Und einen Trockner habe ich leider nicht.
Ich bin gespannt, ob ich die Biester vernichtet kriege. Es ist echt nervig.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
9.064
Ort
Mittelfranken
Hast du eine Mikrowelle?
Alles ohne Metallteile kannst du da drin schön behandeln
1 Minute auf Vollladt bringt die Viecher um
Dann kannst du alles in Ruhe durch waschen
Die Sachen mit Metall kannst du 24 Stunden einfrieren , dann ist auch Ruhe
 
Gwenifere

Gwenifere

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2009
Beiträge
1.044
  • #10
Hallo,

wenn es soweit sein sollte, dass Du keine Floehe mehr siehst, aber Dir nicht sicher bist, ob sie wirllich alle weg sind: es gibt so Flohindikatoren, das sind so Klebefallen, die man an neuralgischen Punkten aufstellen kann, damit kannst Du ueberpruefen ob Du noch Floehe im Haus hast. Wir hatten einmal einen Flohbefall, da war ich froh die Sitaution mit diesen Dingern ueberpruefen zu koennen.

Bis dahin: Capstar uU auch ueber mehrere Tage (und dann Program) und vllt Einsatz eines Umgebungssprays?? Fogger finde ich sehr bedenklich...

ich habe uebrigens immer eine Packung Capstar im Haus....
 

Ähnliche Themen

N
Antworten
3
Aufrufe
3K
ottilie
ottilie
S
Antworten
11
Aufrufe
65K
giovanna_sr
giovanna_sr
B
Antworten
7
Aufrufe
1K
Nicht registriert
N
M
Antworten
9
Aufrufe
527
Mila&Nilo
M
Hirotaka712
Antworten
4
Aufrufe
4K
woizerl

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben