Flöhe! Frage zu Petvital Verminex und Alternativen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Benny*the*cat

Benny*the*cat

Forenprofi
Mitglied seit
23 April 2009
Beiträge
2.121
Hallo!

Ich habe gestern Abend bei meinem Kater einen Floh entdeckt.
Er hatte ganz wenig Flohkot im Fell nur oberflächlich. Bei uns wohnen 2 Kater und eine Katze.

Also die beiden anderen scheinen keinen Floh zu haben. Mehrmals mit verschiedenen Flohkämmen gesucht. Nix gefunden.

Gestern habe ich diesen einen Floh aber auch nicht mehr zu fassen bekommen es war auch schon nach 12 als ich aufgab und ins Bett ging.
Ich habe alle drei mit diesem Petvital Verminex beträufelt und hoffte es erledigt ihn. Aber falsch gedacht, obwohl mein Kater sich nicht in meiner Gegenwart kratzte und ich beim Kämmen tagsüber weder Floh noch Flohkot fand, war er doch da!

Heute Abend fing ich ihn dann im Kamm.

Ertränkt, ganz klar es ist ein Floh!
Nun zu meiner Frage: Wieso hat der noch gelebt? (Aber keinen Kot abgegeben.)

Ist dieses Zeug wirklich wirksam oder könnt ihr mir ne gute Alternative empfehlen?
Muß ich doch wieder zu Frontline wechseln?
Meine drei sind reine Wohnungskatzen.

Bitte helft mir, mir juckt es überall beim Gedanken an diese Viecher und ich habe heute schon elend lang die ganze Wohnung gesaugt vor lauter Horror!:reallysad:
 
Werbung:
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
Hallo,

ich denke bei Mitteln wie Verminex fallen die Flöhe nicht gleich tot um, wie bei chemischen Mitteln.

Ich hatte den Katern hier jeweils einen Spot-On Effipro ( gleicher Wirkstoff wie Frontline) verpasst und trotzdem krabbelte mir einen Tag später ein Floh an Oskar entgegen. Zwar sichtlich geschwächt, er konnte nicht mehr hüpfen, aber er lebte noch.
Ein bisschen dauert es schon bis diese Viechers ihr Leben aushauchen.

Ganz wichtig ist die Umgebungsbehandlung. Bevor du den ersten Floh bemerkt hast wurden bereits fleissig Eier in der Umgebung abgelegt.

Womit ich dann die Flöhe im Haus erfolgreich bekämpft hatte:

Ein Flohhalsband ( kannst eins für Hunde nehmen, die sind komischerweise billiger als die für Katzen) kleingeschnibbelt in den Staubsaugerbeutel und saugen - saugen - saugen.
Ich habe Fussböden gesaugt; jede Ritze von Fussleisten, Lattenrosten, Matratzen, Sofas, Sessel, die unteren Bereiche von unseren Holzschränken, Schubladen etc..
Dann habe ich alle Ritzen mit einem Dampfreiniger bearbeitet ( kann man auch im Baumarkt ausleihen).
Danach alles mit Bio Insect Schocker ( stinkt ekelig, danach gut lüften - ist aber ungiftiger als Chemie) eingesprüht. Die Liegeplätze habe ich mit Neem Umgebungspray eingesprüht.
Was irgendwie zu waschen geht waschen. Danach möglichst in den Trockner, bzw. bügeln.
Wenn du Dinge nicht sofort waschen kannst oder nur bei niedriger Temperatur: Zeugs in einen grossen Plastikbeutel packen, Flohhalsband dazu, gut zubinden und ab auf den Balkon, Keller.... später dann durchwaschen.
 
Benny*the*cat

Benny*the*cat

Forenprofi
Mitglied seit
23 April 2009
Beiträge
2.121
Danke! Der Rat ist gut gemeint und ich weiß es zu schätzen.
Aber ich weiß schon, wie ich die Wohnung sauber halte und es ist ganz sicher nicht so, dass:

Zitat:Bevor du den ersten Floh bemerkt hast wurden bereits fleissig Eier in der Umgebung abgelegt.
Zitat ende

Dennoch, ich weiß wie schnell das gehen kann, nur zu oft hier gelesen. Mir bisher noch nicht passiert und hoffe es wird auch nie geschehen. Aber es geht mir ja auch um: Was kommt in oder auf die Katz´? Wie halte ich denen die Flöhe vom Leib, wenn doch mal wieder was mit reingeschleppt wird?

Wie lange braucht denn das Mittelchen sonst?
Hab ich vielleicht einfach zu sparsam dosiert?
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
Du reinigst deine Wohnung regelmäßig mit Staubsauger, Dampfreiniger und Umgebungsspray?:confused:

Wenn du die Flöhe bemerkst sind sie schon länger da; die übliche Reinigung der Wohnung langt nicht um den Flohbefall einzudämmen.

Ich habe auch nur Wohnungskatzen und in über zwanzig Jahren nie auch nur einen Floh,bis wir letztes Jahr welche eingeschleppt hatten.
Bemerkt habe ich das erst, als ich so komische Mückenstiche am Bein hatte und dann den Flohkot im Fell von Oskar.:grummel:
Wie lange das Verminex braucht um zu wirken ( wobei die Wirkung laut Stiftung Warentest nur teilweise nachgewiesen worden ist) kann ich nicht sagen, aber länger als 24 Stunden denke ich dauert das schon.
 
Benny*the*cat

Benny*the*cat

Forenprofi
Mitglied seit
23 April 2009
Beiträge
2.121
Natürlich reinige ich meine Wohnung regelmäßig mit Dampfreiniger und Staubsauger! Saugen tu ich täglich.

Umgebungsspray finde ich überflüssig! Wozu dann der Dampfreiniger?

Habe zwei Katzen mit Flöhen aufgenommen und nie ist was nachgekommen!

Aber diesmal habe ich halt kein Frontline sondern das Petvital Verminex genommen. Bei Frontline dauert es ja nur wenige Stunden dann ist alles tot.

Da ich aber die drei nicht trennen kann, wollte ich jetzt auf was weniger giftiges umsteigen.

Weiß denn jemand wie lang Petvital Verminex braucht bis Floh tot ist in ca. Stunden?

--------------------------------------------------------------------------------------
Ich wollte noch hinzufügen das seit diesem einen Floh keiner mehr hier aufgetaucht ist. Es ist also sehr wohl möglich das er vielleicht vom Nachbarshund in den Hausflur gehüpft und in meine Wohnung kam.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
16
Aufrufe
5K
F
Antworten
2
Aufrufe
4K
locke1983
Antworten
26
Aufrufe
111K
DarkVampire666
Antworten
4
Aufrufe
4K
Klangla
Antworten
21
Aufrufe
24K
CaroCity
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben