Flöhe - etwas andere Fragen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

Strawy

Benutzer
Mitglied seit
28. Mai 2010
Beiträge
74
Hallo zusammen,

erst mal die gute Nachricht: Unser Katerchen (1Jahr) hat seit gestern abend wieder Gesellschaft, auch wenn er den neuen Spielgefährten noch nicht so positiv findet ;-)

Jetzt das Negative:
Wir haben das Baby-Katerchen (12 Wochen) am Freitag angeschaut und es war alles gut. Gestern haben wir ihn abgeholt und zugegebenermaßen nicht mehr so lupengenau geschaut, ob sich was verändert hat.
Das Ergebnis ist, dass wir spätabends zu Hause festgestellt haben, dass der kleine Flöhe hat. Und zwar so, dass er sich ständig kratzt und man die netten Dinger auf laufen sieht.
Daraufhin habe ich die Vor-Besitzerin gerade angerufen und die sagte, sie wäre gestern Vormittag beim Tierarzt gewesen und die Babys hätten alle Frontline Spot-On bekommen (wegen Zecken...is klar^^)
Ich werde zwar jetzt auch gleiche meine TA anrufen, aber vll habt ihr auch schon Antworten:

1.) Wann sollte das Frontline die Flöhe getötet haben? Hab grade (also 24std später) wieder was krabbeln sehen.

2.) Soll ich trotzdem heute zum TA? Etwas anderes drauf tun kann man bestimmt eh nicht, wäre ja dann doppelt.

3.) Kann ich jetzt mit nehm Flohkamm noch was ausrichten?

4.) Was ist mit dem anderen Kater? Muss ich ihn behandeln, obwohl die zwei bis jetzt nicht wirklich kontakt hatten und sich in unterschiedlichen Räumen bewegen?

5.) Ich hab hier gelesen, man soll etwas Flohhalsband in den Staubsaugerbeutel tun. Wir haben leider einen Staubsauger ohne Beutel, also wie Dys**. Den sollte ich dann doch besser net benutzten, oder da einfach Flohhalsband in den Staubbehälter?

6.) Ist es richtig, dass nach dem Flohbefall unbedingt entwurmt werden sollte?


Über antworten würde ich mich sehr freuen.

Lgr Strawy
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10. März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
1.) Wann sollte das Frontline die Flöhe getötet haben? Hab grade (also 24std später) wieder was krabbeln sehen.


Kann ich dir nicht genau sagen, aber nach 24Std. müssten die schon tot sein, denke ich.

2.) Soll ich trotzdem heute zum TA? Etwas anderes drauf tun kann man bestimmt eh nicht, wäre ja dann doppelt.


Ja, geh auf jeden Fall mit beiden heute zum TA.

3.) Kann ich jetzt mit nehm Flohkamm noch was ausrichten?


Der Flohkamm bringt mE nur etwas, um den Flohkot und die toten Flöhe auszukämmen.

4.) Was ist mit dem anderen Kater? Muss ich ihn behandeln, obwohl die zwei bis jetzt nicht wirklich kontakt hatten und sich in unterschiedlichen Räumen bewegen?


Ja, auf jeden Fall, denn die Flöhe hüpfen ja überall rum. Du solltest außerdem deine Wohnung behandeln. Wie genau, kann dir der TA sagen!

Den Rest kann ich dir leider nicht beantworten...
 
Kuschelkiller

Kuschelkiller

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Juli 2011
Beiträge
23
Alter
40
Ort
Kiel
1.) Wann sollte das Frontline die Flöhe getötet haben? Hab grade (also 24std später) wieder was krabbeln sehen.

nach 24 std. sollten sie tot sein. aber vielleicht sind da ja noch flöhe drauf gekommen die er in der wohnung verloren hatte, die Flöhe sterben ja erst dann, wenn sie an seinem blut gezapft haben ( dort schwimmt das gift, was du deinem kater in den nacken geträufelt hast)

2.) Soll ich trotzdem heute zum TA? Etwas anderes drauf tun kann man bestimmt eh nicht, wäre ja dann doppelt.

Kannst ja mal anrufen und dich Informieren, wenn Frontline wirklich nicht hilft, bleibt ja leider nichts anderes übrig als nochmal etwas zugeben und dann lieber mit Absprache mit einem Tierarzt.

4.) Was ist mit dem anderen Kater? Muss ich ihn behandeln, obwohl die zwei bis jetzt nicht wirklich kontakt hatten und sich in unterschiedlichen Räumen bewegen?

Ja bitte du kannst ( auch wenn sie dich nicht " angreifen die flöhe weiter tragen. und denn ist es ja immer ein hin und her.

5.) Ich hab hier gelesen, man soll etwas Flohhalsband in den Staubsaugerbeutel tun. Wir haben leider einen Staubsauger ohne Beutel, also wie Dys**. Den sollte ich dann doch besser net benutzten, oder da einfach Flohhalsband in den Staubbehälter?

Tolle idee. du musst den inhalt ja nicht sofort leeren, sondern mit halsbald einige Stunden drinne lassen. Ich werd es aufjedenfall mal machen wenn bei uns wieder Flöhe auftauchen sollten :)

6.) Ist es richtig, dass nach dem Flohbefall unbedingt entwurmt werden sollte?

Bitte nur wenn welche da sind. Kannst ja den Kot nach einerweile Übeprüfen lassen (meine nur wenn Würmer da sind, da gehen zwar Meinungen auseinander, aber die Entwurmungsmittel sind sehr stark und man sollte die Tiere nicht unnötig belasten, vorallem da die Flöhmittel schon nicht ohne sind.)


liebe grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Benny*the*cat

Benny*the*cat

Forenprofi
Mitglied seit
23. April 2009
Beiträge
2.136
Also ich würde wegen Flöhen nicht zum TA.
Er hat Frontline drauf, also bitte nicht noch was geben. Normalerweise reicht das auch und nach 48 Stunden sind alle tot.

Andere Leute nehmen nur diese Methode:

Gefäß mit Wasser (Schüssel) Tropfen Spüli rein, damit die Flöhe untergehen (Wasseroberfläche undicht? ist) und dann mit Flohkamm durchkämmen. Bleibt ein Floh drin hängen ab ins Wasser damit. Das macht man öfter und irgendwann sind keine Flöhe mehr da.

Ich persönlich habe es noch nie erlebt, das Flöhe von der Katze gesprungen sind. Habe schon oft gelesen, dass es auch ohne Flohhalsband im Staubsauger gut geht.

Lies doch das hier mal:
http://www.katzen-forum.net/parasiten/66284-alternativen-zu-frontline-und-co-eigene-erfahrungen.html
Kopf hoch! Es gibt schlimmeres als Flöhe! :aetschbaetsch2:
 
Kuschelkiller

Kuschelkiller

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Juli 2011
Beiträge
23
Alter
40
Ort
Kiel
Also ich würde wegen Flöhen nicht zum TA.

Meine ja auch nur anrufen und sich Informieren und falss Frontline nicht wirkt.... dann zum doc und da lieber etwas neues besorgen

Er hat Frontline drauf, also bitte nicht noch was geben. Normalerweise reicht das auch und nach 48 Stunden sind alle tot.

Andere Leute nehmen nur diese Methode:

Gefäß mit Wasser (Schüssel) Tropfen Spüli rein, damit die Flöhe untergehen (Wasseroberfläche undicht? ist) und dann mit Flohkamm durchkämmen. Bleibt ein Floh drin hängen ab ins Wasser damit. Das macht man öfter und irgendwann sind keine Flöhe mehr da.

ja habe ich auch gemacht trotzt flohmittel... aber waren nie welche drinne :)

Ich persönlich habe es noch nie erlebt, das Flöhe von der Katze gesprungen sind. Habe schon oft gelesen, dass es auch ohne Flohhalsband im Staubsauger gut geht.

ähm doch genauso werden sie ja weiter getragen leider. Aber wenn die Katzen mit Flohmittel behandelt werden , sollte das reichen. Und das mit den Staubsauer ist halt zu sicherheit ( vielleicht auch ehr für ein gutes gefühl :grin: )
 
S

Strawy

Benutzer
Mitglied seit
28. Mai 2010
Beiträge
74
Schon mal vielen Dank für die tollen Antworten.

Ich hab mit der TA gesprochen und sie hat gesagt Frontline hat einen totalen Wirkungsraum von 48std., das heißt jetzt können noch einige Leben, die sollten aber morgen Mittag weg sein, sonst muss ich vorbei kommen.
Das andere Katerchen werd ich dann jetzt wohl auch ein mal mit dem Zeug behandeln, obwohl ich da auch net so begeistert von bin.
Den Alternativ-Thread hab ich schon gelesen und es sind viele hilfreiche Dinge drin.

Dann hol ich gleich noch ein Umgebungsspray für den Teppich und bettwäsche etc geht direkt morgen in die Wäsche.

Mache ich das Umgebungsspray auch jetzt schon auf den Teppich, oder erst wenn die Flöhe weg sind? Ich tendiere zu jetzt, ist sonst irgendwie unlogisch, aber wer weiß ;-)

Lgr
 
strubbeline

strubbeline

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. September 2011
Beiträge
26
Hab auch noch ein paar Fragen:

Gehen von der Frontline Behandlung auch die Eier auf dem Tier kaputt?

Wie bekomme ich beim kämmen, einen evtl noch lebenden Floh ins Spülwasser gefangen?

Wie verhält es sich mit dem Fogger und Zimmerpflanzen?
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Dafür solltet ihr Frontline Combo nehmen, das wirkt gegen Flöhe in allen Stadien.
 
Selli

Selli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Mai 2011
Beiträge
789
Ort
Munster(Oertze)
Hab auch noch ein paar Fragen:

Gehen von der Frontline Behandlung auch die Eier auf dem Tier kaputt?

Wie bekomme ich beim kämmen, einen evtl noch lebenden Floh ins Spülwasser gefangen?

Wie verhält es sich mit dem Fogger und Zimmerpflanzen?
Flöhe verlassen den wirt nicht,ihre eier rutschen fast sofort nach dem legen aus dem fell.flöhe sind keine ansteckende krankheit;)auf aktualisierten internetseiten verschiedenster kammerjäger ists nachzulesen,wikipedia hat nicht nur in dieser hinsicht quatsch geschrieben.auf den menschenfloh,der jedoch fast ausgestorben ist triffts allerdings zu.wir haben ja nunmal kein fell zum festhalten.frontline combo hat bei meinen null gewirkt u sie hatten keine resistenz,da sie es noch nicht bekamen u nach den nebenwirkungen auch nie wieder bekommen werden.vielleicht hatte auch der flohstamm eine resistenz.gibt da ja einige aussagen von foris,die dieses vernommen haben..meinen zimmerpflanzen war fogger einerlei..-u den flöhen auch!dabei hatte ich 3stk von virbac plus umgebungsspray!kommt mir nie mehr ins haus so ein fogger..fliegen fielen noch wochenlang tot von der wand..bitte entschuldigt mein schriftbild-geht blöd mit handy
 

Ähnliche Themen

U
Antworten
5
Aufrufe
5K
Zugvogel
Z
T
  • Tigermäulchen2010
  • Parasiten
2
Antworten
21
Aufrufe
10K
FrauD.
K
2
Antworten
31
Aufrufe
6K
Uli
S
Antworten
11
Aufrufe
65K
giovanna_sr
giovanna_sr
Litsch
Antworten
20
Aufrufe
6K
Maestro4
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben