Flöhe: Alternative zu Fogger?

  • Themenstarter Erpel
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Erpel

Erpel

Benutzer
Mitglied seit
8. September 2020
Beiträge
33
Ort
Essen
Huhu ihr,

wir haben letzte Woche gemerkt, dass wir neue Haustiere haben: Flöhe!
Und die haben wir scheinbar auch schon etwas länger. Ich habe nämlich in letzter Zeit mehrere Flohbisse an Beinen und Füßen gesammelt, wo ich noch dachte, dass es Mückenstiche sind. Außerdem haben wir schon seit längerer Zeit immer mal wieder Miniblutpunkte in der Badewanne gefunden. Da dachte ich, dass das kleine Wunden sind, weil sie sich beim Spielen immer die Pfoten gegenseitig in den Mund stecken - bis uns gesagt wurde, dass das wohl von Flöhen kommt. 😟
Beim Kämmen mit dem Flohkamm haben wir wirklich viele Flöhe finden können. Vor allem der langhaarigere Kater saß voll.

Nun ja. Also sind wir letzte Woche Dienstag direkt zum Arzt gefahren und haben uns ein Spot On und eine Wurmkur geholt. Kurze Zeit nach dem Auftragen des Spot Ons ging auch das große Kratzen los (ich weiß leider gerade nicht welches Spot On, da ich nicht Zuhause bin).

In der Woche hat sich das Flohproblem auch merklich verringert. Keine Blutflecken mehr und ich habe auch keine Bisse mehr. Bei beiden Katern finden wir auch nicht mehr so viele Flöhe. Aber sie sind trotzdem noch da. Wir können täglich welche rauskämmen.

Im Fressnapf wurde uns ein Bio-Umgebungsspray oder Fogger empfohlen.
Ich habe vorerst das Bio-Spray genommen. Das Problem: und wurde gesagt, dass wir alle Tiere und Personen für 2 Stunden aus dem Haus schaffen sollen.
Die Katzen wären jetzt nicht das Problem, aber bei mir leben auch noch 2 Hamster, die jeweils 2 riesige Aquarien mit über 30cm Einstreu haben. Die Beiden mal eben auszubuddeln ist nicht so einfach, wie ich vor 2 Wochen wieder gemerkt habe als ich mit einem zum TA musste (und die beiden Hamster sind natürlich auch nie zur selben Zeit wach).

Gibt es etwas Ähnliches wie Fogger wo die Hamster aber drin bleiben dürfen? 😅
Wir saugen täglich, sprühen täglich alle nicht waschbaren Oberflächen mit dem Biospray ein und waschen in einer Tour alles was waschbar ist.
Die beiden Kater sind übrigens Wohnungskater. Also werden wir die Flöhe wohl mit ins Haus geschleppt haben. 😐

Das ist in unserer 20 jährigen Katzenlaufbahn das erste Mal, dass wir Flöhe haben. Daher ist das alles noch eher Neuland.

Wenn es keine Alternative gibt, werden wir dann wohl doch Fogger nutzen.
 
Werbung:
D

dexcoona

Forenprofi
Mitglied seit
2. Juli 2018
Beiträge
3.579
Ich kann dir das Flee-Spray empfehlen, das ist komplett pestizidfrei und wirkt mechanisch, das heisst, Larven können nicht mehr schlüpfen. Es ist unbedenklich für Mensch und Tier und riecht auch nicht. Ich habe damit alles, was man nicht waschen kann, eingesprüht.
Da muss auch niemand das Haus verlassen.
 
  • Like
Reaktionen: Azar
Erpel

Erpel

Benutzer
Mitglied seit
8. September 2020
Beiträge
33
Ort
Essen
Ich kann dir das Flee-Spray empfehlen, das ist komplett pestizidfrei und wirkt mechanisch, das heisst, Larven können nicht mehr schlüpfen. Es ist unbedenklich für Mensch und Tier und riecht auch nicht. Ich habe damit alles, was man nicht waschen kann, eingesprüht.
Da muss auch niemand das Haus verlassen.

Danke für den Tipp! :)
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ich würde den Katzen noch mal die Kombination Program und Capstar geben.
Wenn die Wirkung von dem Spot on nachläßt besteht die große Gefahr daß sie wieder neue Flöhe kriegen. Denn die Floheier sind trotz saugen auch nach langer Zeit nicht weg, das kann auch mal bis zu einem halben Jahr dauern.
Deshalb würde ich Program auch mehrere Monate einmal im Monat geben.
Beides ist sehr sehr gut verträglich, viel besser als spot ons.
Denn immer wieder spot on ist nicht gut und gesund.
Mit dem Program wird verhindert daß die Flöhe sich weiter entwickeln, und Capstar tötet noch lebende Flöhe auf der Katze. Deshalb auch in der Reihenfolge, erst Program geben und einen Tag später Capstar.
Wegen der Hamster würde ich auch keinen Fogger benutzen.
 
  • Like
Reaktionen: Polayuki und Kristanca
mitternachtsregen

mitternachtsregen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Februar 2011
Beiträge
201
Ort
Schwerin
Ich kann dir das Flee-Spray empfehlen, das ist komplett pestizidfrei und wirkt mechanisch, das heisst, Larven können nicht mehr schlüpfen. Es ist unbedenklich für Mensch und Tier und riecht auch nicht. Ich habe damit alles, was man nicht waschen kann, eingesprüht.
Da muss auch niemand das Haus verlassen.

Gibt es das auch im Einzelhandel oder nur online?
 
Azar

Azar

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2020
Beiträge
1.157
Flee bekommst du normalerweise beim Tierarzt raus (schnellster Weg. Da würde ich einfach die umliegenden Tierarztpraxen anrufen und fragen wer es gerade auf Lager hat). Aber auch über das Internet bestellbar.
Bei Fressnapf und co habe ich es bisher nie gesehen.
 
  • Like
Reaktionen: mitternachtsregen
Rewana

Rewana

Forenprofi
Mitglied seit
2. Februar 2011
Beiträge
5.230
Ort
NRW
Staub-/Flohkämme sind wirklich super wenn sich die Katzen gerne kämmen lassen. Wenn man es täglich macht und die Flöhe dann auch vernichtet und täglich saugt (etwas Flohpuder in den Staubbeutel geben - kann man einfach aufsaugen) damit die im Staubsauger sterben bekommt man die Flöhe auch ohne diese Fogger in den Griff. Es dauert nur länger, ist dafür aber nicht so gesundheitsgefährlich wie diese Fogger. Das was mit diesen Foggern versprüht wird setzt sich auf alle Oberflächen und z.B. auch in die Bettwäsche von euch.

Hier hilft eigentlich nur Geduld und viel putzen. Wenn du einen Dampfreiniger hast kannst du damit auch alle Ecken und Fugen behandeln und auch die Sofas usw. kann man gut damit reinigen und wenn man es schön langsam macht sterben sowohl die Flöhe als auch die Nissen ab, weil kochfest sind sie nicht, aber für uns ist der Wasserdampf nicht giftig.
 
  • Like
Reaktionen: Petra-01
D

dexcoona

Forenprofi
Mitglied seit
2. Juli 2018
Beiträge
3.579
mitternachtsregen

mitternachtsregen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Februar 2011
Beiträge
201
Ort
Schwerin
Ich habe das bei uns in der Tierklinik kaufen können, als es mal schnell gehen musste. Seitdem habe ich immer eine Dose auf Vorrat, die habe ich dann online bestellt

Dann werde ich mal die Tierarzt-Rumfrage-Aktion morgen starten, die Azar auch schon vorgeschlagen hat. Mir haben zwar zwei TÄ gesagt, Gitti habe keine Flöhe, aber ich bin ziemlich sicher, dass die schwarzen Krümel, die sie ständig verliert, Flokot sind...
 
D

dexcoona

Forenprofi
Mitglied seit
2. Juli 2018
Beiträge
3.579
  • #10
Dann werde ich mal die Tierarzt-Rumfrage-Aktion morgen starten, die Azar auch schon vorgeschlagen hat. Mir haben zwar zwei TÄ gesagt, Gitti habe keine Flöhe, aber ich bin ziemlich sicher, dass die schwarzen Krümel, die sie ständig verliert, Flokot sind...

Das Spray ist aber für die Umgebung, nicht für das Tier, das weisst du, oder? :)

Für die Behandlung von Gitti würde ich Capstar nehmen.
 
mitternachtsregen

mitternachtsregen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Februar 2011
Beiträge
201
Ort
Schwerin
  • #11
Das Spray ist aber für die Umgebung, nicht für das Tier, das weisst du, oder? :)

Für die Behandlung von Gitti würde ich Capstar nehmen.

Ja, klar :D Aber für Gitti wird die Tierärztin ja morgen etwas rausgeben, aber an die Umgebung denken die ja meist nicht...
 
Werbung:
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.930
Ort
An der Ostsee
  • #12
Ich rate dir auch Abstand von spot ob zu nehmen und stattdessen capstar und program zu nehmen.
 
  • Like
Reaktionen: Petra-01
mitternachtsregen

mitternachtsregen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Februar 2011
Beiträge
201
Ort
Schwerin
  • #13

Ähnliche Themen

M
Antworten
3
Aufrufe
4K
MissLeeLoo
M
Sunlee
Antworten
2
Aufrufe
619
Sunlee
Sunlee
M
Antworten
16
Aufrufe
8K
Frau Sue
Frau Sue
F
Antworten
24
Aufrufe
9K
AnnaAn
T
Antworten
14
Aufrufe
2K
tigerlili
tigerlili

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben