Fiv + und eine Frage zum Ausbruch der Krankheit

  • Themenstarter MaLu123
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
MaLu123

MaLu123

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. November 2019
Beiträge
7
Hallo, ihr Lieben :)
vor ein paar Monaten ist ein kleines Katerchen bei uns eingezogen. Damals knappe 6 Wochen alt, da er draußen gefunden wurde, halb verhungert, von der Mutter verlassen und mit der Flasche aufgezogen wurde. Wie auch immer... Er war von Anfang an sehr kränklich. Häufig am Niesen, rote Augen und er miaut auch sehr "heiser".... Damals wurde katzenschnupfen diagnostiziert, er bekam etwas für das Immunsystem gespritzt, augentropfen und ohrentropfen. Es wurde besser, er bekam die erste Impfung, zack, es wurde wieder schlimmer... Also wieder gegen katzenschnupfen behandelt, bis wir dann irgendwann nachimpfen konnten. Der Schnupfen war dann besser, die Augen aber immer wieder rot und er ist allgemein auch viel am schlafen und eben irgendwie kränklicher als unsere anderen beiden Kater, mit denen er aber dick befreundet ist und auch gerne kuschelt und spielt.
Wir haben ihn nun (er ist fast 6 Monate alt) kastrieren lassen und dabei gleich auf diverse Krankheiten testen lassen. Heute die Diagnse fiv+....:sad:
Laut unserer tierärztlich brauchen wir nichts verändern, könnten aber den Kater separat von den anderen beiden halten, was aber für uns nicht in Frage kommt. Da wir gesicherten freigang haben, darf er auch weiterhin in den Garten.

Nun aber zu meiner eigentlichen Frage... Laut TA kann der Kleine trotz fiv noch viele glückliche Jahre vor sich haben,sie meinte allerdings, dass seine Lymphknoten überall sehr geschwollen sind. Ich habe heute erst angefangen, mich mit fiv zu beschäftigen, finde aber immer wieder die info, dass die Lymphknoten erst anschwellen, wenn die Katzen sich gerade erst infiziert haben oder aber im fortgeschrittenen Stadium.... Auch die roten Augen und der Schnupfen sollen erst später ausbrechen..... Hat der Kleine dann jetzt schon fiv einen akuten Stadium? Oder wird er sich nochmal vollständig erholen? In ein paar Tagen habe ich wieder einen Termin beim TA und werde nochmal nachfragen. Bis dahin könnt ihr mir vielleicht weiter helfen...... Auch wenn ihr einen Tipp habt, was ich ihm jetzt am besten füttern kann, bzw wie ich sein Immunsystem stärken kann, bin ich dankbar...
 
Werbung:
F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2016
Beiträge
2.073
Hallo,

ich habe und hatte FIVer und es ist richtig, bei Infektion können (auch unbemerkt) die Lymphknoten geschwollen sein sowie auch Fieber dabei sein. Dies geht dann aber zurück, dauerhaft geschwollene Lympknoten liegen eher nicht vor. Er könnte also noch etwas ausbrüten.
Das Immunsystem stärken, ich schwöre da u.a. auf gute Ernährung wie das Barfen!! oder hochwertig. Bei FIVern kommen häufiger Schleimhautentzündungen vor wie im Mäulchen, auch Augen etc. Ebenso können häufiger Harnwegsinfekte auftreten. Man empfiehlt nicht das Immunsystem zu puschen wie mit Zylexis o.ä. Stress sollte möglichst vermieden werden und das er gesichert raus kann ist super!
Er ist jetzt ca. 1/2 Jahr bei dir, evtl. wäre da doch anzudenken ein Blutbild zu machen. Das hat aus meiner Sicht den Grund auch zu schauen wie es mit der Blutbildung aussieht, ob er Entzündungswerte zeigt o.ä. Ungewöhnlich, aber ich spreche von einem sogenannten geriatischen Blutbild. Weil dort alle Organwerte dabei sind, ein Differential und auch weitere Elektrolyte etc.
Und dein TÄ hat recht, FIVer können sehr alt werden und sterben eher seltener an der Erkrankung als eher an Erkrankungen wo es schwerer für sie ist dagegen zu halten weil ihr Immunsystem schwächer ist.
VG
 
MaLu123

MaLu123

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. November 2019
Beiträge
7
Danke für die schnelle Antwort :)
Heute wurde blut für ein großes blutbild bei ihm abgenommen. Da müssten diese Werte dann ja mit drin sein? Donnerstag habe ich wieder einen Termin, dann bin ich hoffentlich schlauer. LG:)
 
F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2016
Beiträge
2.073
Hallo,
die Werte müssten dabei sein, sonst kann man nachfordern bei einem externen Labor. Da bin ich gespannt. Viel Unterstützung kannst du auch hier bekommen: siebenkatzenleben groups.io Group
VG
 

Ähnliche Themen

N
Antworten
3
Aufrufe
7K
Nicht registriert
N
L
Antworten
15
Aufrufe
78K
Wölfchen75
W
M
Antworten
6
Aufrufe
248
N
Smilly
Antworten
43
Aufrufe
14K
C
S
Antworten
64
Aufrufe
10K
Schatzkiste
Schatzkiste

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben