FIV-Katze aus dem Ausland?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
KristinaS

KristinaS

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juli 2008
Beiträge
2.610
Alter
46
Ort
Marzipanien
Liebe Foris, bin gerade das heulende Elend und mit schwirrt total viel im Kopf rum.

Wir sind ja verzweifelt auf der Suche nach einer neuen Partnerin für Samira und da die Tierheim ja wie leergefegt sind, hatten wir Kontakt zur einer spanischen Vermittlung aufgenommen.
Dank der engagierten Vereinsvorsitzenden hatten wir auch schon eine Katze reserviert. Sie sollte am 27.2. per Landtransport kommen - und heute nun der Anruf: Die Kleine ist FIV-positiv getestet. Sie würden sie uns trotzdem bringen, wenn wir für eine langsame Vergesellschaftung sorgen - aber natürlich könnten wir auch zurücktreten.

Da Samira ja leider nicht ganz gesund ist (Lungenzeichnung mit Verdacht auf felines Asthma - in der Folge später auf jeden Fall Herzprobleme) wollen wir die kleine Spanierin dann lieber doch nicht. Aber es zerreisst mir das Herz! Sie wäre perfekt!
Nun haben wir auch festgestellt, dass der deutsche Tierschutz von Samira keinen solchen Test gemacht hat: Ist das normal? Wir werden das gleich heute noch nachholen. Wie aussagekräftig ist der Schnelltest?

Wir haben auch die Möglichkeit, uns für eine andere Katze aus dem Verein zu entscheiden - aber die würde dann erst Mitte März auf den Transport gehen. Und was, wenn die auch FIV hat???

Meine Gedanken schwirren gerade durch den Kopf wie ein Fliegenschwarm.
 
Werbung:
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
13.169
Ort
Düsseldorf
Fiv ist nur ein Problem, wenn es zu echten Beißereien oder zum Geschlechtsakt kommt. Wenn sie also wirklich gut harmonieren würden, wäre das m.E. kein Problem. Insofern würde MICH Fiv nicht abschrecken. Und ja, ganz viele deutsche Tierheime und Orgas lassen das leider nicht testen.
 
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2017
Beiträge
1.906
Ort
Unterfranken
Nun haben wir auch festgestellt, dass der deutsche Tierschutz von Samira keinen solchen Test gemacht hat: Ist das normal?
Ja, weil die allermeisten finanziell dazu einfach keine Möglichkeit haben.
Wir können das bei über 700 Katzen im Jahr auch nicht. Zeigt sich eine auffällig, dann wird sie selbstverständlich gründlich untersucht und getestet!
 
C

coinean

Forenprofi
Mitglied seit
12 April 2007
Beiträge
5.173
Ort
BaWü
Ich nehme mal an, das ist ein Schnelltest gewesen.
Ich würde sie auch holen, wie tiha schon gesagt hat, ist der Übertragungsweg bei FIV stark beschränkt.
Ich möchte Euch keine falschen Hoffnungen machen, aber macht, wenn sie in Deutschland ist einen Labortest. Möglicherweise ist sie falsch positiv.
 
KristinaS

KristinaS

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juli 2008
Beiträge
2.610
Alter
46
Ort
Marzipanien
Ich danke Euch für Eure Einschätzung! Zur Zeit habe ich einfach das Gefühl, dass das Universum uns einfach nicht glücklich werden lässt!
Immer wenn wir hoffen, jetzt geht es mal glatt, kommt so eine Klatsche!
Wir haben Samira heute Abend noch testen lassen (einfach als Gewissheit) und werden morgen dann eine Entscheidung treffen müssen. Ich bin wohl auch deswegen so fertig, weil Samira mich seit Schnuffis Tod nicht durchschlafen lässt.
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
13.169
Ort
Düsseldorf
Ich wünsch dir alles Gute und dass es bald wieder leichter für dich wird. Manchmal ist das so wie du schreibst und es kommt sofort was hinterher, kaum dass das eine Problem gelöst scheint. Aber irgendwann wird auch das ein Ende finden und ihr werdet wieder glücklich sein :)

Zu Fiv ... es werden meist Schnelltests gemacht und da ist doch eine beträchtliche Zahl falsch-positiv. Aber zusichern kann dir das natürlich keiner jetzt im Moment und ohne Blutkontrolltest. Wie gesagt, für mich wäre es kein Problem, hört auch ein bisschen auf euren Bauch und lasst euch nicht nur von eurer Angst leiten.
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.098
Die Entscheidung kann euch natürlich niemand abnehmen.

Mich selbst schreckt FIV nicht ab.

Habe selbst schon seit Jahren FIV+ Katzen mit FIV negativen Katzen zusammen.
Hier gab und gibt es immer alte,kranke bzw.FIV Katzen und es kam nie zu einer Ansteckung.

Wenn die Katzen nicht miteinander kämpfen besteht auch keine Gefahr einer Ansteckung.


Also nur Mut.
 
KristinaS

KristinaS

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juli 2008
Beiträge
2.610
Alter
46
Ort
Marzipanien
Ich danke Euch allen für den Zuspruch - wir haben dann aber doch Abstand von der Süßen genommen. Die Zusammenführung zwischen Samira und Schnuffi lief damals nicht gerade reibungslos ab und wir wollten einfach nichts riskieren (dafür sind wir vielleicht nicht erfahren genug). Zum Glück war die liebe D. von der Orga sehr verständnisvoll und hatte auch schon einen Alternativplan für das FIVchen.
Aber es gibt ja noch gaaanz viele andere Katzen dort und sobald die neue hier den Boden betritt, werde ich es mit Euch teilen (wir wollen einfach nichts beschreien ... )
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben