Deutschland FIPS, 8 – 10, Corona pos., armer Kerl, nur lieb! sozial! TH Bremen

  • Themenstarter Nicholetta
  • Beginndatum
Nicholetta

Nicholetta

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2008
Beiträge
1.634
Ort
NRW
FIPS, Corona pos., 8 – 10 Jahre, armer Kerl, nur lieb! sozial! TH Bremen

______________________
Name: FIPS
Alter/Geburtsdatum: schwer zu schätzen, ca. 8-10 Jahre
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Optik: Hauskatze, rot-getigert, kräftige Statur
Kennzeichnung: Chip
Impfstatus: gegen Katzenseuche, Schnupfen und Pilz geimpft
getestet auf FIV / FeLV („Leukose“): Leukose und FIV negativ, Corona positiv
bisherige Haltung Zeit vor dem TH unbekannt, Fundkater
Sozialverträglichkeit: Hunde unbekannt, zu anderen Katzen sucht er Kontakt
Krankenggeschichte: keine Zähne mehr, geringgradige freie Flüssigkeit im Bauch, Nierenstruktur ist verändert (chron. Niereninsuffizienz), hatte (!) Struvitsteine, geringgradige Herzinsuffizienz, FIP positiv, alte Brustbeinfraktur und alte Becken-Veränderung/Schwellung (läuft daher „unrund“), chron. Durchfall (keine Parasiten),
Allergien (Hausstaubmilbe, Stechmücken, Bremsen), hatte bei Aufnahme ins Tierheim ein ganz dickes Gesicht
FIPS IST TROTZ DURCHFALL NUN STABIL UND DAHER BEREIT, IN EIN EIGENES ZUHAUSE ZU ZIEHEN!
Besonderer Pflegebedarf: jährliche Herz und Nierenkontrolle (Schall, Blut- und Harnkontrolle), Struvitdiätfutter (im Optimalfall ernährungsangepasste Fütterung von struviterfahrenen Katzenhaltern) häufige Katzentoilettenreinigung wegen seines Durchfalls, FIPS ISR ABSOLUT TOILETTEBNSICHER UND 100% STUBENREIN
Charakter: nur lieb, sehr anhänglich und verschmust, erzählt viel, isst gerne, super bescheiden, spielt gern mit seiner Angel
Aufenthaltsort: seit Mai 2014 TH Bremen
Ansprechpartnerin:: Tierheim Bremen: Sarah Stendal, Stendalsarah@aol.de, Tel.: (0162) 93 75 88 5

22005304ho.png


Das ist Fips! Fips ist wieder so ein Kater, der einem richtig unter die Haut geht, denn er hat diverse gesundheitliche Probleme und eine schwere Zeit hinter sich, ist dem Tod wirklich von der Schippe gesprungen. Trotzdem ist er voller Lebensfreude und Lebenslust und inzwischen auch gesundheitlich stabil.
Aber wird es gelingen, für ihn ein passendes Zuhause zu finden?
Wir hoffen doch sehr und zählen jetzt auf die Leser und Leserinnen dieses Gesuchs, auf ihr Interesse und ihre Vermittlungsunterstützung, damit Fips endlich die Geborgenheit und Fürsorge einer eigenen Familie bekommt und die richtigen Menschen auf Fips aufmerksam werden. Er hat es so nötig und endlich soll alles für ihn gut werden.

Der rote Kater tauchte im Frühjahr 2014 an einer Futterstelle auf und suchte Kontakt zu anderen Katzen sowie zu der Betreuerin der Futterstelle. Der stattliche Kerl fiel sofort auf, weil er so zahm ist und auch, weil sein ganzes Gesicht geschwollen war. Es war leicht, den verschmusten Fips einzusammeln und ins Bremer Tierheim zu bringen.
Er war in keiner guten Verfassung. Dem Engagement und der Fürsorge seiner Tierheimbetreuer ist es zu verdanken, dass Fips nun ein eigenes Zuhause suchen kann.

22005803sr.png


Als Fips ins Tierheim kam, war er als ca. 8-10-jähriger Bursche unkastriert. Da er den Menschen so zugewandt ist, muss er wohl in menschlicher Obhut aufgewachsen sein. Weil er andere Katzen mag, waren dort bestimmt auch weitere Samtpfötchen. Warum und wie er dann auf der Straße landete, weiß nur er selbst. Offenbar ist er in all den Jahren nie bei verantwortungsbewussten Menschen gelandet, die ihn sicher hätten kastrieren lassen und für ein schönes Zuhause für den verschmusten Kater gesorgt hätten. Es ist anzunehmen, dass sein Leben bisher nicht leicht war.

22005827pp.jpg


Und die Spuren zeigen sich in seinem Gesundheitsbild. Aufgrund des ständigen Platzmangels im Tierschutz, musste er daher auch 1 ganzes Jahr im Käfig leben, weil im TH kein anderes positives Tier war. Jetzt hat er seit 2 Wochen ein improvisiertes Terrain für sich alleine. Er sucht aber immer wieder die Nähe anderer Katzen. Er wäre so gern mit anderen Katzen zusammen, das sieht man ihm immer wieder an. Im neuen Zuhause wäre es so schön, wenn er Corona pos. Katzengesellschaft hätte, die ihn nach dem üblichen Zusammenführungsgeplänkel willkommen heißt.

Hier steht er vor den für ihn verschlossenen Zimmertüren von anderen Bewohnern.

22005677lq.png


Fips ist aber nicht nur Corona positiv, er hat auch leicht erhöhte Nieren- und Herzwerte. Alles in leichter Form, jedoch sollte man das im Auge behalten. Er isst übrigens mit Vergnügen und es schmeckt ihm gut. Der Kater hat eine kräftige Statur, lässt es sich immer wieder gern schmecken. Obwohl Fips keine Zähne mehr hat, denn bei seiner Ankunft waren seine Zähne in einem katastrophalen Zustand, daher wurden sie alle gezogen. Zahnlosigkeit ist für Katzen aber kein Problem, wie Fips auch demonstriert und wie viele Katzenhalter mit ebenfalls zahnlosen Katzen bestätigen können. Ohne Zahnschmerzen lebt es sich eben viel schöner!

22006288gk.png


Über seine Tischmanieren kann man allerdings sicher streiten, wenn man sich seinen Essplatz anschaut. *grins*
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Nicholetta

Nicholetta

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2008
Beiträge
1.634
Ort
NRW
Der Tierheimbewohner hat auch eine alte Brustbeinfraktur und sein Beckenknochen war entzündet als er ins Heim kam. Alles wieder in Ordnung, doch zurück blieb ein leicht verändertes Gangbild. Das sieht man hier auf dem kurzen Video:
https://www.youtube.com/watch?v=_osk6t0VKQk&feature=youtu.be
Es wäre daher schön, wenn er im neuen Zuhause ein paar Auf- und Abstiegshilfen erhält, obwohl er gut springen kann. Jedoch kann man ihm so den Bewegungsalltag etwas leichter machen. Weiterer Handlungsbedarf besteht jedoch nicht.

Und dann ist da noch seine Allergie, daher vermutlich auch das geschwollene Gesicht bei der „Einlieferung“. Fips ist gegen Stechmücken, Hausstaubmilben und Bremsen allergisch. Bei Stichen schwillt er sofort wie ein Hefekuchen an. Na ja, wer will schon Mücken und Bremsen in seiner Wohnung haben, da haben die meisten Menschen durch Fliegenschutzgitter längst Abhilfe geschafft. Und eine Hausstaubmilbenallergie haben auch viele Leute und daher ist das im Alltag inzwischen ebenfalls leicht zu managen. Zum Beispiel durch Mikrofaserdecken als Schlafplatz und viele andere alltägliche Hilfsmittel mehr.

Ein aktives Handicap ist der chronische Durchfall bei Fips. Es sind keine Parasiten, aber was es ist, man weiß es nicht. Vielleicht auch eine Allergie? Trotz Durchfall nimmt er nicht ab und es beeinträchtigt ihn auch nicht ins einer Lebenslust und Agilität. Und er ist zu 100% stubenrein. Immer!
Ein Beweisfoto vom stillen Örtchen.

22006154px.png


Es ist so rührend, wenn er schmust und spielt, dann mal eben schnell zum Klo läuft, anschließend wieder angelaufen kommt, weiterspielt oder kuscheln möchte.

Fips ist einfach nur lieb! Und so bescheiden und dankbar! Und so charmant! So interessiert! Er freut sich sichtbar über Ansprache und Beschäftigung. Der Kontakt mit Fips ist einfach nur schön. Man möchte ihn knuddeln und herzen und er möchte das alles auch! Im Tierheim ist dafür oft zu wenig Zeit, auch wenn alle ihr Bestes geben. Es sind einfach zu viele heimatlose Tiere im TH.

Ganz toll findet Fips es, wenn man mit ihm spielt. Hier sieht man ihn mit einem Puschel in bewegten Bildern.
https://www.youtube.com/watch?v=2qSXF8QHics&feature=youtu.be

22006270vi.png


O.k., der rote Kater hat diverse gesundheitliche Baustellen im Gepäck, aber wenn ihn Adoptionswillige einmal erleben, werden sie hin und weg sein. Er ist so süß und so ein netter Kater. Das Bedürfnis, ihn beschützen und behüten zu wollen, stellt sich ganz schnell ein. Fips macht es einem wirklich leicht, denn er möchte so gern Abschluss und eigene Menschen haben.

Wie sollte das zukünftige Zuhause sein?

1) Nur Wohnungshaltung, kein Freigang! Gern mit einem abgesicherten Balkon, obwohl der noch nicht mal so wichtig ist, denn im TH zeigt er keinerlei Ambitionen, den Katzenbalkon zu nutzen. Es ist nicht selten, dass Katzen nach einem bewegten Leben von draußen die Nase voll haben und ein gemütliches Sofa bevorzugen.
2) Ein verantwortungsbewusster, fürsorglicher Umgang mit seinem Corona Titer, ohne dabei hysterisch zu sein oder gar zu Überreaktionen zu neigen.
3) Aufgrund seiner chronischen Krankheiten sind vermutlich eher katzenerfahrene Halter sinnvoll?
4) Gern nette Artgenossen (auch Corona pos.). Bitte nicht mehr als 5 Katzen, da Fips endlich auch mal ganz viel Aufmerksamkeit möchte und diese auch benötigt.
5) Berufstätigkeit ist kein Problem, das Katzenfutter muss schließlich verdient werden. Katzenklos sollten jedoch wegen des Durchfalls in ausreichender Menge zur Verfügung stehen. Da er im Klo auch mal in ein Häufchen tritt, sind eher gelassene Personen gefragt, die gelegentliche Pfotenabdrücke nicht als Zumutung empfinden.

22006564ps.jpg



Wie lange Fips leben wird, das weiß keiner. Vielleicht wird er mit all seinen Problemen 20 Jahre, vielleicht aber auch nicht. Das weiß keiner. In einem liebevollen Umfeld sind schon viele Katzen wieder richtig aufgeblüht. Fips Zustand ist aktuell stabil. Soll er wegen dieser unsicheren Lebenserwartung deshalb im Tierheim bleiben? Wie furchtbar ist dieser Gedanke.

Mit Fips würde ein bescheidener und freundlicher Kater einziehen, der endlich ankommen möchte. Wir hoffen so sehr, wünschen ihm aus ganzem Herzen, dass er nicht mehr lange auf seine Menschen warten muss.

Schauen Sie mal, geht es Ihnen nicht auch so, wenn Sie dieses Bild sehen?

22006580nf.png


Nach diesen ganzen Informationen finden Sie, dass Sie zu Fips passen und erwägen, ihm ein lebenslanges Zuhause zu schenken? Dann wenden Sie sich bitte an: Sarah Stendal, Stendalsarah@aol.de, Tel.: 0162-9375885

Frau Stendal ist die Ansprechpartnerin für die Vermittlung und seine Bezugsperson im Tierheim Bremen.

Fips wird im Umkreis von ca. 200 KM um Bremen vermittelt. Über eine weitere Entfernung wird, angesichts der Gesamtumstände, im Einzelfall entschieden. Wir bitten um Verständnis. Über eine Verteilung auf andere passende Plattformen würden wir uns freuen. Die Anzeige und die Bilder dürfen kopiert werden. Vielen Dank für die Unterstützung!
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lilienbecker

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Juli 2009
Beiträge
760
Ort
Unterfranken
Was ist denn das für ein Blödsinn mit dem FIP-positiv. Das müsste doch auch ein TH wissen, dass es so was nicht gibt, ich mag das jetzt nicht erklären, denn den Unterschied zwischen FIP und Corona müsste eigentlich mittlerweile jeder Katzenhalter wissen. Und deswegen saß er ein Jahr in einem Käfig???
Oder ist FIV gemeint?

Und Flüssigkeit im Bauch ist ja wohl ein Anzeichen einer ernsthaften Erkrankung (hat aber sicher nichts mit FIP zu zun, sonst wär der Kater schon tot).
 
Nicholetta

Nicholetta

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2008
Beiträge
1.634
Ort
NRW
Danke für deinen „konstruktiven und freundlichen“ Beitrag in diesem Vermittlungsthread. :rolleyes:
Einfach mal die ganze Anzeige lesen und nachdenken, bevor du losbollerst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Fennja

Fennja

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juni 2012
Beiträge
3.022
Was für ein süßer Kerl. Er hat sicher ein hartes Leben hinter sich.

Ich hoffe, dass er ganz schnell ein Zuhause findet und dort noch viele Jahre sein Leben genießen kann.
 
Nanou

Nanou

Forenprofi
Mitglied seit
24. Januar 2015
Beiträge
7.625
Ort
NRW
Der arme Kerl... er hat so liebe, traurige Augen. :( Er hat es wirklich verdient, bald sein Zuhause zu finden.
 
J

Jomi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. April 2015
Beiträge
146
Ort
NRW
Mensch, der Fips hat ja ein ziemliches Päckchen zu tragen.

Ich drücke ihm ganz doll die Däumchen, dass er ein Zuhause findet und noch einige schöne Jahre da verbringen kann!
 
Leela

Leela

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
4.765
Du Süßer, meine Daumen hast du auch.
Ich wünsche Fips sehr, dass er bald sein Zuhause findet und dort seine zweite "Lebenshälfte" so richtig genießen kann.
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Was ist denn das für ein Blödsinn mit dem FIP-positiv. Das müsste doch auch ein TH wissen, dass es so was nicht gibt, ich mag das jetzt nicht erklären, denn den Unterschied zwischen FIP und Corona müsste eigentlich mittlerweile jeder Katzenhalter wissen. Und deswegen saß er ein Jahr in einem Käfig???
Oder ist FIV gemeint?

Und Flüssigkeit im Bauch ist ja wohl ein Anzeichen einer ernsthaften Erkrankung (hat aber sicher nichts mit FIP zu zun, sonst wär der Kater schon tot).

Danke für deinen „konstruktiven und freundlichen“ Beitrag in diesem Vermittlungsthread. :rolleyes:
Einfach mal die ganze Anzeige lesen und nachdenken, bevor du losbollerst.

Aber der einzige sinnvolle hier. Es ist nun mal so, das man FIP nicht am lebenden Tier nachweisen kann.
Und die Flüssigkeit kann ganz leicht von den Herzproblemen herkommen. Es wäre wohl sinnvoller, das Tier einem Herzspezialisten vorzustellen.
Ja, ich weiß, solche Kosten sind für ein Tierheim kaum zu tragen.

Aber so einen Unsinn zu schreiben, hilft ihm ganz bestimmt auch nicht zu einem Zuhause.

Der Kater ist also corona-positiv, wie ca. 80 % aller Katzen in D. Und die Wahrscheinlichkeit, das er an FIP erkrankt, liegt wie bei diesen ganzen anderen Katzen bei 3 - 5 %.
Ihn deshalb zu separieren, ist einfach schwachsinnig. Dann könnt ihr gleich alle Katzen einzeln in Käfige setzen.

Allerdings wird es bei ihm wegen dem Futter schon nicht anders gehen.

Wenn er FIP hätte, hätte er diese ganzen Baustellen nicht überlebt. Hast du schon mal eine FIP Katze gesehen? Die bauen schneller ab, als man gucken kann. Auch ohne weitere gesundheitliche Probleme. Vor allem, wenn schon Wasser im Bauch ist. Den hättet ihr nicht aufpäppeln können, der wäre euch untern den Händen weggestorben.
Habt ihr diese Flüssigkeit mal untersuchen lassen? Wurde da wenigstens die Rialtaprobe gemacht?

Ich wünsche dem schönen Kater alles Gute und ein Zuhause bei Leuten, die zumindest etwas Ahnung haben.
 
Professor

Professor

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
2.775
Alter
56
Ort
Niedersachsen
  • #10
Danke Starfairy, sehe ich genauso. Wenn die FIP ausgebrochen wäre, würde der süße Kater gar nicht mehr leben.

Ich finde es auch geschmacklos den Kater nach einer Krankheit zu benennen.

Alles Liebe und Gute für den hübschen Rotfuchs!
 
Mintha

Mintha

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. März 2014
Beiträge
225
Ort
an der Weser
  • #11
Der kleine Vogel im Sturm –
nichts vermag ihn zu erschrecken,
weder Wind noch Regen.
Er weiß, dass hinter den Wolken
seine Sonne immer noch scheint.
Theresia von Lisieux

Kleiner Süsser Fips , die behüteten Schätzchen werden bei diesem schönen Spruch nicht wissen , was gemeint ist , aber du tapferer Bub , dir ist schon genug Sturm um die Ohren gefegt , du wirst deine persönliche Sonne finden.
Wir drücken dir die Daumen und wünschen dir ein liebevolles Zuhause.
 
Werbung:
Susi Sorglos

Susi Sorglos

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juni 2011
Beiträge
15.728
  • #12
Fips wird sicherlich nicht von Katzenanfängern adoptiert , und wenn doch , werden die sich sicher vorher gut informieren , denn er hat ja schon ein kleines Päckchen geschnürt , welches er mit sich trägt ....allein die Diagnosestellung wird einiges an Geld kosten .

Erfahrene Katzenbesitzer wissen , was es mit der FIP Diagnose auf sich hat .

Nicholetta hat einen tollen , sehr einfühlsamen Vermittlungstext für Fips geschrieben, es wird nichts verheimlicht , nichts beschönt .....das ist Fips ....einfach nur Fips .

Wenn jemand Fips vermitteln kann , dann Nicholetta , sie hat hier schon einige Katzen in ein schönes Körbchen vermittelt .

Fips ist ein wunderschöner Kater , auch ich wünsche ihm das beste Zuhause mit verantwortungvollen Adoptanten .


Liebe Grüße

Susann
 
Manuela48

Manuela48

Forenprofi
Mitglied seit
10. Oktober 2009
Beiträge
2.307
Ort
Berlin
  • #13
Fips wird sicherlich nicht von Katzenanfängern adoptiert , und wenn doch , werden die sich sicher vorher gut informieren , denn er hat ja schon ein kleines Päckchen geschnürt , welches er mit sich trägt ....allein die Diagnosestellung wird einiges an Geld kosten .

Erfahrene Katzenbesitzer wissen , was es mit der FIP Diagnose auf sich hat .

Nicholetta hat einen tollen , sehr einfühlsamen Vermittlungstext für Fips geschrieben, es wird nichts verheimlicht , nichts beschönt .....das ist Fips ....einfach nur Fips .

Wenn jemand Fips vermitteln kann , dann Nicholetta , sie hat hier schon einige Katzen in ein schönes Körbchen vermittelt .

Fips ist ein wunderschöner Kater , auch ich wünsche ihm das beste Zuhause mit verantwortungvollen Adoptanten .


Liebe Grüße

Susann



Eventuell könnte man den Vermittlungstext ja noch ein wenig bezüglich des FIP korrigieren. Nicht alle kennen sich damit aus und seine Vermittlungschancen würden sich denke ich verbessern, wenn das gerade gestellt würde. Oder kennt man sich in dem Tierheim damit nicht aus? Er ist ja nicht an FIP erkrankt, hat nur einen erhöhten Titer, das haben doch wirklich sehr viele Katzen. Muß er dann wirklich allein leben?

Ansonsten stimme ich Susi Sorglos zu und hoffe sehr und drücke alle Daumen, dass der Kleine ein tolles Zuhause bekommt. Er hat es wirklich sehr verdient.


LG Manuela
 
Mintha

Mintha

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. März 2014
Beiträge
225
Ort
an der Weser
  • #14
Tierheime arbeiten mit Tierkliniken zusammen und transportieren die Informationen, die mitgeteilt werden. Ein FIP-Titer ist äußerst umstritten, daher steht auch Fips Titer nicht im Vordergrund seines Gesuchs. Das wünschen wir uns auch, daher wäre es schön, wenn das hier nicht zu einem Streitgespräch über FIP wird, denn das hilft ihm sicher nicht!
Konstruktiv-ergänzende Informationen zu Fips Vermittlung oder Anregungen dazu, sind aber sicher willkommen.

Sehr gute Informationen zur Diagnose FIP finden sich u.a. auf dieser Seite:
http://www.catgirly.info/Krankheiten/FIP/
Auch hier im Forum gibt es dazu ganz viele Beiträge: http://www.katzen-forum.net/fip/

Aber wie gesagt, es wäre schön, wenn er darauf nicht reduziert werden würde, weil ein FIP-Titer eben äußert umstritten ist und wir daher auch Menschen suchen, die mit seinem Titer gelassen und differenziert umgehen.

Einmal kurz etwas zu seinem Namen, weil dazu auch so eine barsche und destruktive Bemerkung kam. Bei vielen 100erten von Katzen ist es in Tierheimen doch eine annehmbare Idee, Tieren einen Namen zu geben, immer einen Übergangsnamen, weil die Tiere Zuhause einen neuen Namen bekommen, der eine bestimmte Zuordnung ermöglicht. Wenn man nicht im aktiven Tierschutz tätig ist, kann man sicher wenig verstehen, dass Namen bei der Menge an heimatlosen Tieren in der Vermittlung manchmal funktional sind. Wichtiger ist vielen Tierschützern im Betreuungs- und Vermittlungsprozess, eher der Kampf um das Leben jedes einzelnen Tieres, auch wenn es so viele
Probleme wie Fips mitgebracht hat. Sein aktueller Name steht nicht im Personalausweis. Er bekommt hoffentlich einen neuen Namen in seiner eigenen Familie.

Den Nörglern sei geraten, doch einfach mal im jeweils örtlichen Tierheim zu helfen, statt mit nicht hilfreichen Bemerkungen die Vermittlungsbemühungen in einem Vermittlungsthread mit Beiträgen zu füllen, die einem Tier gar nicht helfen!

Es wäre wirklich schön, wenn Fips Gesuch nicht zum Diskussionsthread für FIP oder die theoretische und nicht differenzierte Unzufriedenheit mit Tierheimen wird. Das hilft dem armen Kater nicht, der voller Lebensfreude sehnlichst auf einen eigenen Menschen wartet. Danke!
Anteilnahme und ergänzend-konstruktive Hilfestellungen (auf allen Ebenen) , die Fips Thread unterstützen, sind jedoch herzlich willkommen. Andere Beiträge helfen in einem Vermittlungsthread keinesfalls. Und gerade das Forum hier ist so eine wichtige Vermittlungsplattform.

Noch mal zur Erinnerung: Wir erleben Fips als fröhlichen und lieben Kater, der stabil ist.

22015984jt.jpg


Damit kann es gern weitergehen.
 
Heirico

Heirico

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
9.033
Ort
Hessen
  • #15
Ich verstehe es auch nicht. Geht es hier darum, dass er corona ausscheider ist?
Oder was ist hier gemeint?

Wenn alles so ehrlich angegeben wird, dann kann man das doch auch schreiben, oder? :(

Corona dauerausscheider sind meine beiden nämlich auch und ich käme nicht auf den Gedanken, sie als fip positiv zu betiteln.
 
M

Merle Martha

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. März 2015
Beiträge
21
Alter
46
Ort
Bremen, Bürgerpark
  • #16
Hallo lieber süßer Fips
Ich drücke Dir fest die Daumen, dass Du bald ein richtiges Zuhause findest!
Liebe Katzenfreunde, ich habe es selbst erlebt, wie dankbar und besonders ein Tier ist, wenn es ein Zuhause findet. Dimmi, der jetzt Cato heißt, blüht seit dem 1.Moment so sehr auf, seitdem er bei mir ist und er hat auch viele gesundheitliche Baustellen. Aber die Zuneigung die er zeigt ist wirklich etwas Besonderes. Im Ggs. zu ihm ist Fips ja jetzt schon im TH fidel und offenbar alles andere als introvertiert - also bin ich mir sicher, er wird seinem neuen Menschen ganz ganz viel zurück geben und ein toller Kater und Freund sein!
Liebe Leute, besucht Fips und verliebt Euch in ihn, so wie ich es sofort bei Dimmi alias Cato getan habe 😊
Liebe Grüße von Merle und Cato, der kuschelnd neben mir liegt ❤️
 
rosalie1

rosalie1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2014
Beiträge
105
  • #17
Hallo an alle......

Ich Habe Fips Gesuch heute morgen schon gelesen und auch etwas unternommen damit der süße Schatz vlt seine Menschen findet, bzw sie ihn......

Hier wurde viel kritisiert, ua sein Name. Was ist an dem Namen schlimm????? Es gibt auch Menschen, sogar bekannt, die Fips heißen, würde sein Titer nicht erhöht sein würde sicher niemand Anstoss daran nehmen........
Warum muss kritisiert werden, geht es nicht um die Vermittlung von Fips, der es mehr als verdient hat ein zu Hause zu bekommen ????
Es ist ein Vermittlungsthread und nichts anderes......damit helft ihr Fips nicht weiter.....teilt ihn lieber, egal wo, in welchen Netzwerken auch immer, macht ihn bekannt, das ist Hilfe.......

Im übrigen finde ich es richtig das in dem Thread alle " Baustellen " erwähnt werden, weglassen wäre viel schlimmer.......wie würden sich neue Dosis fühlen wenn später der erhöhte Titer ans Licht kommen würde?????? Ich käme mir verarscht vor.........demzufolge sehe ich es sogar als Pflicht des TH an alles offen zu legen, denn nur so wird ein Wanderpokal vermieden.......
Und im übrigen wissen doch die meisten heute wie sie mit einem erhöhten Titer umzugehen haben.......
Fakt ist das sich das Th um Fips bemüht hat, sich seiner angenommen hat, das sollte auch mal erwähnt werden........Wo wäre er ohne das TH ?????
Also auch mal die positiven Seiten sehen und auch erkennen.......gute konstruktive Kritik ist immer schön weil es einen vorwärts bringt........doch nicht in dieser Art oder ???? Es sind alle erwachsen hier und sollten wissen wie man miteinander umzugehen hat.........HELFT LIEBER STATT ZU STREITEN; DENN HIER GEHT ES UM FIPS; NICHT UM DIE VERMITTLER; DAS TH; DIE TK ODER SONSTIGES !!!!!!!!!!!

Danke
 
IchundIch

IchundIch

Forenprofi
Mitglied seit
28. Februar 2012
Beiträge
2.178
  • #18
Ich denke,jeder will dem FIPS helfen,
es geht dennoch darum dass es nicht professionell rüber kommt wenn ein TH/PS schreibt: FIP positiv, das gibt es einfach nicht.


Alles Gute dem FIPS, ich wünsche ihm eine schnelle Vermittlung und einen ganz tollen Lebensplatz
 
rosalie1

rosalie1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2014
Beiträge
105
  • #19
Hallo Merle.....

Da ich an Cato ( Dimmi ) sehr viel Anteil genommen habe freue ich mich immer wieder wie gut er es bei dir getroffen hat und wie er förmlich trotz seiner Baustellen bei dir aufgeblüht ist, denn genau das passiert bei einer glücklichen Adoption, die Tiere blühen auf.........Dir nochmal Herzlichen Dank......:muhaha:
 
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2009
Beiträge
9.241
Ort
Berlin
  • #20
Den Nörglern sei geraten, doch einfach mal im jeweils örtlichen Tierheim zu helfen, statt mit nicht hilfreichen Bemerkungen die Vermittlungsbemühungen in einem Vermittlungsthread mit Beiträgen zu füllen, die einem Tier gar nicht helfen!
Ich finde es mehr als bedauerlich, dass ihr nicht erkennen wollt, wie sehr dem Kerle mit den "Nörgelbeiträgen" geholfen werden sollte.
Im Übrigen ist solche Arroganz in keinem Fall hilfreich.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Nicholetta
Antworten
143
Aufrufe
11K
Celistine
Celistine
Nicholetta
Antworten
442
Aufrufe
42K
Mintha
Mintha
Nicholetta
Antworten
58
Aufrufe
5K
Nicholetta
Nicholetta
Nicholetta
Antworten
90
Aufrufe
8K
Mimi50
Nicholetta
Antworten
320
Aufrufe
26K
Mintha

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben