FIP im Auge?

  • Themenstarter vamosRafa
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
V

vamosRafa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Februar 2014
Beiträge
8
Hallo liebe Fellgemeinde :)

ich habe vor einigen Tagen schonmal ein anderes Thema eröffnet, es hat sich aber nicht viel ergeben. Deswegen schreibe ich nochmal.

Unser Barney lebt seit 7.3. bei uns. Vor etwa zwei Wochen ist uns ein kleiner Schatten im Auge aufgefallen. Im rechten Auge ist die Augenfarbe zweigemischt. Die eine Hälfte ist ganz normal (so grünlich) die andere Hälfte ist so bräunlich.
Waren deswegen vor über einer Woche beim Tierarzt. Wir sind in einer Tierklinik. Sie haben mit einer Spaltlampe ins Auge geschaut, sagten es wäre nur oberflächlich. Direkt eine Diagnose stellen konnten sie nicht. Wir sind eigentlich hin um grauer/grüner Star auszuschließen. Die TA meinte das würde anders ausschauen. Haben dann auch erzählt, dass wir vor ein paar Monaten unseren anderen kleinen Kater einschläfern mussten wegen FIP. Als sie das gehört hat sagte sie 'ja, es kann FIP sein' Sie wollten vor einer Woche Blut abnehmen, haben es aber nicht geschafft weil er sich so gewehrt hat. Waren dann am Dienstag (ne Woche später) nochmal zur Kontrolle, da hat er sich dann Blut abnehmen lassen. Auf FIP. Sie hat ihn auch nochmal mit der Spaltlampe angeschaut, sagte es sei unverändert. Wir haben uns auch nochmal Fotos von ihm angeschaut, da ist (ich nenn es mal dieser Schatten) auch aufgefallen. Vorher irgendwie nicht. Das erste Foto ist vom 9.3. da ist uns dieser Schatten im Nachhinein aufgefallen. Das sind fast 3 Monate her. Bei unserem anderen kleinen Kater ging es alles so schnell. Innerhalb von einem Monat. Er hatte aber auch die nasse FIP-Form.
Die TÄ hat ihn abgetastet, alles ohne Befund. ZNS-Störungen hat er auch nicht. Er frisst ganz normal, geht normal aufs Klo, Spielt ganz normal, keine sichtlichen Veränderungen im Leben.
Evtl sagt die TA könne es auch ein Melanom sein, oder einfach angeboren weils einfach schon so lange da ist.
Ich weiß nicht wie schnell die trockene FIP-Form tödlich verläuft. Ich weiß nicht wie lange es dauert bis die nächsten Anzeichen kommen.
Ich habe jedenfalls mega Panik vor morgen. Da kommen die Blutergebnisse. Seit einer Woche gehe ich durch die Hölle, kann nicht richtig schlafen. Ich würde es nicht nochmal durchstehen.

Könnt ihr mir helfen? Was kann ich noch tun?
Der kleine ist vom Bauernhof. Er ist am 2.1. diesen Jahres geboren. Dass er den Coronavirus hat ist ja sehr wahrscheinlich, aber viele Katzen leben damit ohne Probleme.
Ich habe so Angst und hoffe so sehr, dass es irgendwas ungefährliches ist.
Morgen soll ich um 14Uhr in der Klinik anrufen. Da erfahre ich das FIP-Ergebnis. Ich denke sie können nur den Titer bestimmen. Sie haben aber auch noch großes BB abgenommen. Wenn sie sagen es ist keine aktuelle FIP dann werde ich einen Termin in einer Augenklinik machen.

Liebe Grüße und vielen Dank für eure Hilfe
 
Werbung:
Professor

Professor

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
2.775
Alter
56
Ort
Niedersachsen
Es tut mir leid, dass dein Kater an FIP gestorben ist.

Warte erstmal die Blutergebnisse ab. Bei der trockenen Form von FIP kann es u.a. zu Veränderungen an den Augen kommen.

Wieso kommt deine TÄ auf überhaupt auf FIP? Er hat doch keinerlei Krankheitszeichen. Er frisst, trinkt und ist munter. Nur weil er ein Schatten auf dem Auge hat? Das kann auch eine harmlose Pigmentstörung sein.

Oft gibt es bei der trockenen Form Fieberschübe und dann wieder Untertemperatur.

Mach dich nicht verrückt. Kann ich mir nicht vorstellen, dass es FIP sein sollte.

Berichte bitte wie das Blutbild (FIP-Screening) ausgefallen ist.

Alles Gute!
 
V

vamosRafa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Februar 2014
Beiträge
8
Ich habe gelesen, dass die trockene Form binnen 6 Monaten tödlich ausfällt. Wir haben ihn jetzt schon drei Monate. Da müsste ja schon eine negative Veränderung in Form von Fressunlust, Müdigkeit, Leberveränderung aufgefallen sein. Trotzdem hat man mega Angst weil man bei sowas absolut hilflos ist.
Sie hat den Verdacht FIP auch erst geäußert als wir ihr das von unserem anderen Kater erzählt haben. Die beiden haben nicht zusammen gewohnt.
Eine Pigmentstörung könnte es sein. Das wäre natürlich die optimalste Lösung :) Ansonsten sagte sie noch evtl ein Melanom. Aber auch das würde ich akzeptieren, hauptsache nicht FIP.
Ich werde morgen um 14 Uhr mit ihr telefonieren und werde dann dort hinfahren und die Befunde abholen. Werde sie dann hier posten. Trotzdem habe ich so mega Schiss. Mein Freund versucht die ganze Zeit mich zu beruhigen, weil er diesen Schatten schon von Anfang an hatte. Trotzdem ist es schwierig, es hätte uns ja irgendwie auffallen können...
Fieber wurde zwar nicht gemessen aber ich denke er hat kein Fieber. Als unser anderer Kater FIP hatte konnte man das Fieber deutlich an den Ohren spüren.
Gott, ich bin so aufgeregt, würde am liebsten in dem Labor einbrechen..
 
V

vamosRafa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Februar 2014
Beiträge
8
Hallo,
gestern haben wir die Ergebnisse von den Blutwerten bekommen.
Haben das nur am Telefon besprochen.
Sie sagte alle Werte sind im Normbereich.
Der Virus wurde zwar nachgewiesen (was uns fast schon klar war) aber er ist nicht aktiv.
Wir sind jetzt mega happy :)
Werde die Blutwerte aber trotzdem Montag abholen.
Die Tierärztin meinte am wahrscheinlichsten ist jetzt nur, dass es angeboren ist mit den verschiedenen Augenfarben.
In etwa einem Monat soll die Kastration laufen, da wollen sie nochmal genauer ins Auge schauen.
Alles super!
 
Professor

Professor

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
2.775
Alter
56
Ort
Niedersachsen
Das sind doch mal schöne Nachrichten:)
 

Ähnliche Themen

J
Antworten
58
Aufrufe
9K
jonalu
J
N
Antworten
1
Aufrufe
1K
nala040215
N
tensh_iie
Antworten
15
Aufrufe
5K
Okami
V
Antworten
1
Aufrufe
2K
Heckebeerle
Heckebeerle
warui
Antworten
52
Aufrufe
12K
Hannibal
H

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben