FIP-Ausbruch oft nach Corona-Erstinfektion

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
W

wonnie4u

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2010
Beiträge
1.479
Ort
Oberfranken
Aus gegebenem Anlass hätte ich da mal eine Frage! Frieda hatte schon im letzten Jahr (August 2010) im großen Blutbild einen Corona-Titer von 1:25. Das ist natürlich fast gar nix. Aber: Sie hatte ja wohl schon Corona-Kontakt, oder? Wenn man davon ausgeht, dass FIP häufig nach der Erstinfektion mit Corona ausbricht, kann ich ja durchaus Hoffnung haben, dass sie jetzt was anderes hat, oder??
Oder verstehe ich da etwas falsch?
 
Werbung:
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Hallo

Fast ALLE Katzen ahben einen Corona-Titter, der sagt noch nichts aus über FIP.

FIP sind mutierte Coronavieren, wann die Coronavieren mutieren kann dir keiner sagen, es kann auch sein das sie NIE zu FIP mutieren.

FIP kann auch erst am toten Tier zu 100% nachgewiesen werden.
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
:D oh *ein t wieder mitnehm :p
 
shymna

shymna

Forenprofi
Mitglied seit
11 Februar 2011
Beiträge
1.385
Alter
38
Ort
NRW
Wie geht es deiner Katze denn jetzt??
 
C

Comuity1

Benutzer
Mitglied seit
13 Februar 2011
Beiträge
61
Hallo,

hat deine Katze den Krankheitserscheinungen?

Fieber, Durchfall, isst nicht oder einen dicken Bauch?

Man kann erst von FIP sprechen, wenn es auch ausgebrochen ist.

Ansonsten ist Corona einfach nur ein Darmbakterium und ist genauso schädlich für eine Katze wie andere Darmbakterien auch.

1:25 ist kein hoher Titerwert sondern ein sehr sehr niedriger.
 
NalaMogli

NalaMogli

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2010
Beiträge
4.599
Alter
32
Ort
Kettig
man spricht ja immer von einem risikoalter bei FIP? ich kann aber nirgends finden, welcher zeitraum das ist, wisst irh das?
 
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
9.780
Laut Kraft-Dürr Katzenkrankheiten erkranken Katzen häufig zwischen 6 bis 18 nach Erstinfektion durch FCoV an FIP. (nur 5%)
Von einem gefährlichen Alter ist nicht die Rede,aber ich denke es ist schon logisch,daß es meist jüngere Katzen trifft,da dann meist die Erstinfektion auftritt.
Wenige oder keine Antikörper schliesst FIP nicht aus, da eine erkrankte Katze soviel Antigen im Blut haben kann,daß alle Antikörper gebunden sind und keine freien Antikörper zum Nachweis übrig bleiben.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

  • Anne_Boleyn
  • FIP
Antworten
13
Aufrufe
19K
Anne_Boleyn
  • anja87
  • FIP
Antworten
3
Aufrufe
2K
Lisa Tursky
  • Sticky
  • bea1982
  • FIP
7 8 9
Antworten
169
Aufrufe
71K
Antworten
25
Aufrufe
2K
Sahera
  • Syrina
  • FIP
Antworten
5
Aufrufe
2K
Lukretia
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben