Finnley und Peanut ziehen ein

  • Themenstarter vente
  • Beginndatum
V

vente

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2013
Beiträge
2.235
  • #41
morgen bezahle ich 400,-Euro für die Katerchen.
Dann muss ich noch den Gesundheitscheck bezahlen und die Kastration.
Dazu kommt die Dinge, die nötig sind, wie
Transportboxen, Toiletten,und Co:
Oh je, wird teuer.
 
A

Werbung

Nula

Nula

Forenprofi
Mitglied seit
12. Mai 2021
Beiträge
1.476
  • #42
morgen bezahle ich 400,-Euro für die Katerchen.
Dann muss ich noch den Gesundheitscheck bezahlen und die Kastration.
Dazu kommt die Dinge, die nötig sind, wie
Transportboxen, Toiletten,und Co:
Oh je, wird teuer.

Iwie empfinde ich das Vorgehen bei deinen Katern als komisch.
Was ist das den für ein Verein von denen du sie bekommst?
 
  • Like
Reaktionen: Frollein_S
V

vente

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2013
Beiträge
2.235
  • #43
Nula

Nula

Forenprofi
Mitglied seit
12. Mai 2021
Beiträge
1.476
  • #44
Die beiden sind ja gar nicht reserviert?!?
 
V

vente

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2013
Beiträge
2.235
  • #45
so, heute bin ich zurück aus dem Urlaub.

Für meine Hunde waren die 15 Tage sehr hilfreich.
Wir hatten auf dem angemieteten Grundstück in Dänemark Hasen, ein Reh, ein Fasan und eine "Kampfkatze" frei
rum laufend.
Also mussten sich meine zwei Hunde auf dem Grundstück, als Gast, benehmen.
Kein Jagen, kein Bellen.
Kampfkatze , so im Alter meiner Zwei, rannte vor meinen Hunden nicht weg. Sie provozierte, versteckte sich in der Hecke, um den Hunden aus der Deckung ihre Krallen spüren zu lassen. baute sich buckelnd vor den Hunden auf....
Genau solche Katzen habe ich gesucht.
Aber diese Mieze hatte ein so gutes Umfeld, besser geht es nicht. Also nicht geklaut .
Morgen mache ich meine Wohnung endgültig für die zwei Kater sicher.
Und am Montag hole ich sie von der Pflegestelle.
 
V

vente

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2013
Beiträge
2.235
  • #46
Die beiden sind ja gar nicht reserviert?!?
ich habe gerade nach gesehen, die zwei Kater sind immer noch in der Vermittlung.
Aber ich habe bezahlt und die Verträge sind unterschrieben.
Ab dem 1.8. sind Peanuts und Finnley meine Katerchen.
 
  • Like
Reaktionen: yeast
V

vente

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2013
Beiträge
2.235
  • #47
am Freitag habe ich für die Zwei den Kastrationstermin.
Mein TA war etwas irritiert, er meinte , dass Katzen eigentlich schon kastriert vom verantwortlichen Tierschutz übergeben werden.
Nun, ich habe eben sehr teure Katerchen erworben.
 
V

vente

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2013
Beiträge
2.235
  • #48
bin ich hier auch Kontrolliert ?
Scheinbar nicht.
Keine Moderationen, die meine Beiträge erst mal kontrollieren, sperren oder so??
 
yeast

yeast

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Januar 2021
Beiträge
302
  • #49
bin ich hier auch Kontrolliert ?
Scheinbar nicht.
Keine Moderationen, die meine Beiträge erst mal kontrollieren, sperren oder so??
Beiträge werden wohl erst moderiert wenn es Grund dazu gibt und gemeldet wurde. Vorher nicht. Warum auch?
 
NicoCurlySue

NicoCurlySue

Forenprofi
Mitglied seit
5. August 2016
Beiträge
6.928
  • #50
Ich wünsche einen guten Einzug der Katerchen. 🍀
🍀
 
V

vente

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2013
Beiträge
2.235
  • #51
Katerchen haben ihr Revier besetzt.
Das Schlafzimmer und die Wohnstube, jetzt schlafen sie im Katzenbaum.

Ich habe bei der Ankunft den Hunden jeweils einen Knochen gegeben und sie in den Garten gealssen.
So haben Kater in Ruhe ihr Revier erkunden können.
Als beide Kater endlich im Katzenbaum zur Ruhe kamen, habe ich Hunde in Haus gelassen.
Nun liegen alle vier und entspannen.
 
  • Like
Reaktionen: apolion und rassekatze
Werbung:
NicoCurlySue

NicoCurlySue

Forenprofi
Mitglied seit
5. August 2016
Beiträge
6.928
  • #52
Hast Du die Hunde schon direkt bei den Katern?
 
V

vente

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2013
Beiträge
2.235
  • #53
ja, Katerchen haben direkten Kontakt, wenn sie wollen.

Meine Hunde hatten bis 2019 immer Katzen im Haus.

leider war ich nicht schnell genug mit dem Handy, Finn hat der Lucie (meinem Jagdhund aus Griechenland) einen Nasenstüper gegeben.
Die erste Nacht konnten Katerchen im Haus rumlaufen, Hunde haben gelegen.
Beide Mäuse schlafen in meinem Bett. Meine Schlafzimmer ist ihr sicherer Rückzugsort.

Die zwei Katerchen sind echt selbstbewußt. Die Pflegestelle hat da alles super gemacht.

Die Ernuss, Peanuts niest oft, seine Atmung ist schneller als die von Finn. Er atmet riechtig schnell.
Nun, am Freitag beim TA.
Katzentoiletten werden benutzt.
 
  • Like
Reaktionen: tiha
V

vente

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2013
Beiträge
2.235
  • #54
was mich an meinen Beiden Hunden immer so fasziniert :
Lucie ist eine Griffon-Jagdhündin, aus Greichenland. Sie war ein Jahr , oder zwei?, auf der Straße.
Sie brachte ihre Welpen durch, hatt eine böse Narbe rund um ihren Hals.
Sie jagt, stöbern ist ihre Leidenschaft, da kann sie richtig lachen.

Rammstein ist ein DSH, als Welpe mit acht Wochen im Zwinger alleine gehalten, vom Trainingsplatz in den Zwinger.
Zwinger wurde mit bezahlten Personal bedient.
Der Hund kannte nur die Schutzhundeausbildung, kann sie noch heute super ausführen.
ich brauchte zwei Jahre, um den Hund an die Familie zu gewöhnen.

Und trotzdem , Lucie hat in der ersten Nacht den Katechen freie Tobewelt im Wohnzimmer gestattet.
Sie hat Finn einen Nasenstüber erlaubt.

Rammstein traut sich nichts zu, er verzieht sich in die Küche.
Lässt die Katerchen vorbei ziehen.

Beide Hunde sind so bemüht, sie wissen, was ich will.

Katerchen und Hunde, ich liebe sie . Auch für ihr Bemühen, sich gegenseitig Freiheiten zu lassen, sich zu akzeptieren.
 
  • Like
Reaktionen: 3hungrycats, KleinerZoo, yeast und 2 weitere
KleinerZoo

KleinerZoo

Forenprofi
Mitglied seit
7. Januar 2022
Beiträge
1.432
Ort
Niederösterreich
  • #55
Schön das alles so klappt wie du es dir vorstellst 🥰

Gibt es Bilder von deiner Bande 😊😊
 
  • Like
Reaktionen: Andersland
V

vente

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2013
Beiträge
2.235
  • #56
ohje, ich bin etwas , na ja, aufgeregt.
Bisher und bisher sind so 50 jahre , habe ich meine Tiere , egal ob Vogel Katze, Hund, Eidechse...., immer in die Narkose begleitet und war beim Aufwachen (wenn sie aufgewacht sind) dabei.
Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich zwei Katerchen in ihren Boxen über den Tresen der Tierarztpraxis gereicht und bin weg gefahren.
Jetzt warte ich auf einen Anruf, um die Zwei über den Tresen der Praxis wieder zurück gereicht zu bekommen.

Wird mir nie wieder passieren, dieses "Gepäckstücküberreichen".
 
T

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
14.018
  • #57
Es wird alles gutgehen :)
 
C

Cats maid

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
351
  • #58
ohje, ich bin etwas , na ja, aufgeregt.
Bisher und bisher sind so 50 jahre , habe ich meine Tiere , egal ob Vogel Katze, Hund, Eidechse...., immer in die Narkose begleitet und war beim Aufwachen (wenn sie aufgewacht sind) dabei.
Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich zwei Katerchen in ihren Boxen über den Tresen der Tierarztpraxis gereicht und bin weg gefahren.
Jetzt warte ich auf einen Anruf, um die Zwei über den Tresen der Praxis wieder zurück gereicht zu bekommen.

Wird mir nie wieder passieren, dieses "Gepäckstücküberreichen".

Leider gerade bei Katzen inzwischen Stade of the Art. Du wirst schwer, ausser irgendwo im ländlichen eine Tierarzt finden, der Dich bei der Narkose dabei bleiben lässt.

Ich hab' hier in der Großstadt jedenfalls noch keinen gefunden .... leider.
 
A

Andersland

Forenprofi
Mitglied seit
10. Dezember 2021
Beiträge
2.243
  • #59
Ich hab' hier in der Großstadt jedenfalls noch keinen gefunden .... leider.
Aus meiner Sicht "zum Glück". Ich finde da haben Privatpersonen nichts verloren, besonders in Tierkliniken. Beim Arzt, wo man eh allein ist z.b bei einem Operationstermin mag das jeder selbst entscheiden.


Ist alles gut gegangen @vente ? :)
 
  • Like
Reaktionen: Cat_Berlin und Quilla
C

Cats maid

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
351
  • #60
Sehe ich anders, meine Katzen haben eine starke Bindung an mich und würden besser einschlafen und aufwachen, davon bin ich überzeugt. Ich bin aber auch nicht hysterisch oder ähnliches dabei.

Bei meinem verstorbenen Kater habe ich beides erlebt. Er musste krankheitsbedingt viele Male ediert werden. Die Male wo ich dabei war, war er viel entspannter .. nicht umsonst hat meine Tierärztin mich ja überhaupt mit dazu geholt. Mag sein das ist nicht immer gleich, aber bei Hunden ist das viel üblicher als bei Katzen... Ich frage mich warum. Die OP selber... muss ich nicht sehen... da nütze ich meinem Tier gar nichts und störe nur das Op-Team. Außerdem habe ich nun wirklich genügend Operationen in meinem Leben gesehen.
 
  • Like
Reaktionen: vente
Werbung:

Ähnliche Themen

A
Antworten
13
Aufrufe
2K
annika1485
A
N
2 3
Antworten
45
Aufrufe
6K
Lady_Rowena
Lady_Rowena
Daniela N.
Antworten
3
Aufrufe
846
Tatzenhöhle
Tatzenhöhle
N
2
Antworten
25
Aufrufe
1K
Rumpelteazer
R
M
Antworten
18
Aufrufe
1K
Mollily
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben