finden Katzen Menschen unsauber ??

flocke

flocke

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Mai 2008
Beiträge
844
  • #21
Mmh unsere Sissi macht das auch... allerdings bin ich der Meinung sie macht es nur, wenn sie gerade eigentlich nicht gestreichelt werden wollte. Also wenn sie eigentlich an mir vorbei gehen will und ich dann "doch mal eben" so über ihr Fell kraule, dann schmeisst sie sich förmlich sofort hin und fängt ganz aufgeregt an, an genau dieser Stelle zu putzen. Muss das mal genau beobachten, wann sie das macht, aufgefallen ist es mir halt besonders in ganau solchen Fällen. Das sieht dann nämlich aus wie, fass mich doch nich an, hab doch grad alles sauber :D
 
justi

justi

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
2.533
Ort
Hamburg
  • #22
das sind übersprungshandlungen...
sowas macht Leela auch..würdest du Sissi eher als unsichere Katze beschreiben?
 
Werbung:
S

schneckerla

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 April 2008
Beiträge
260
Ort
Nürnberg
  • #24
Was mir aufgefallen ist, mach ich liebend gern :aetschbaetsch2:, wenn sie gerade am Putzen sind einfach eine andere Stelle zu streicheln, dann wird meist diese sofort ausführlich geputzt. Auch wenn man da schon durch ist, wird halt wieder von vorne angefangen.

Meine Mausi leckt mich zum Beispiel auch jedesmal ab, wenn ich aus der Dusche oder Badewanne komme. Weis nicht ob sie mir damit sagen will, da hast du vergessen dich zu waschen :smile: oder ob sie den Geruch vertreiben will, weil ich dann anders rieche wie sonst.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #25
Daß viele Putzaktionen der Miezen als 'Appetenzverhalten' gelten, ist ein lange bekannte These.
Mit Putzen als sichtbare Aktion soll eine Unsicherheit überspielt werden, während der Aktion wirds auch im Katzenköpfchen rotieren, was als nächstes fällig sein könnte.

Zugvogel
 
flocke

flocke

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 Mai 2008
Beiträge
844
  • #26
das sind übersprungshandlungen...
sowas macht Leela auch..würdest du Sissi eher als unsichere Katze beschreiben?
Nee überhaupt nicht :D Eigentlich ist sie hier eher die Draufgängerin, alles muss nach ihrer Nase tanzen, wenn sie gestreichelt werden möchte, dann jetzt sofort, und schubs mich ja nicht runter, ich komm auch wieder drauf, und Krallen hab ich auch, da halt ich mich dann fest, so.... in der Art,
Ausserdem kan sie sich sogar unserem Hund gegenüber durchsetzten...
Also sie ist schon ne ganz liebe und verschmuste, aber unsicher bisher nicht, ausser was unseren Neuzugang anbelangt, aber das mit dem putzen hat sie schon immer so gemacht.

Das was ZUgvogel schreibt, so eher kurz in dem Moment ne Unsicherheit, das könnte schon eher zutreffen.... bzw. verwirrt.. weil eigentlich hatte sie ja in solchen Momenten wohl ein Ziel, und dann kam der Streichler dazwischen :D

Aber wie gesagt, das sind halt so die Momente die mir besonders auffallen, ob sie sich sonst auch direkt danach Putzt.... meisst verlässt sie den Raum und geht in ihr Körbchen.... wenn sie sich ihre Schmuseeinheiten abgeholt hat... kann ich so jetzt nicht sagen.... jedes mal schau ich nicht danach ;)
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #27
'Übersprungshandlung' und 'Appetenzverhalten' sind so ziemlich das gleiche, nur ne andre Bezeichnung.

Zugvogel
 
I

Ines82

Forenprofi
Mitglied seit
26 März 2008
Beiträge
1.220
Ort
Usan/Bayern
  • #28
Hm, und was bedeutet es jetzt, wenn mein Kater mich nur selten leckt? Ich komme im Durchschnitt alle paar Wochen mal in den Genuß :(
Ich auch, aber ich strupfl ihnen häufig genug übers Fell, wahrscheinlich ist dann der Bedarf gedeckt :D
Außerdem macht es nicht wirklich Spass wenn des Nachts um 3h ein liebestoller Kater anfängt meine Haare zu putzen weil er mich ja grad soooo gerne hat. :D
 
I

Ines82

Forenprofi
Mitglied seit
26 März 2008
Beiträge
1.220
Ort
Usan/Bayern
  • #29
Geruchsaufnahme

Nachdem Katzen mit einem freundlichen Familienmitglied Kontakt aufgenommen haben, beginnen sie häufig sich intensiv zu putzen. Dies liegt keinesfalls daran, dass die Katze ihr Gegenüber für unsauber hält. Katzen übertragen ihren Geruch durch intensiven Körperkontakt. Ist die Begrüßung vollendet, gehen sie hin und nehmen den Geruch ihres Bekannten mit der Zunge auf und überdecken ihn gleichzeitig wieder etwas mit ihrem eigenen Geruch. So vermischen sich die Gerüche innerhalb einer Familie zu einem mehr oder weniger einheitlichen Familienduft. Auch wenn wir Menschen nicht in der Lage sind diesen wahr zu nehmen, die bei uns lebenden Katzen sind sehr gute Riecher.

quelle: vegan-katzen


steht so aber auch bei Sabine Schroll beschrieben...:smile:
Genau den Absatz hab ich gemeint.
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
  • #30
Plum denkt da umgekehrt: Jedesmal, wenn er am putzen ist und ich bin körperlich erreichbar für ihn, putzt er mich mit oder er versucht es zumindest. Ich frage mich schon seit längerem, ob mir das irgendwie zu denken geben sollte ... :cool:
 
Birdie

Birdie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Juni 2008
Beiträge
973
Alter
44
Ort
Bremen
  • #31
Bei meinen beobachte ich das auch. Nicht immer aber bevorzugt dann, wenn ich sie in ihrer Ruhe gestört habe.
 
Werbung:
Katastrophenkatters

Katastrophenkatters

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 September 2008
Beiträge
127
  • #32
meine putzen sich nur danach, wenn sie ruhig auf oder neben mir liegen,
wenn sie von selber kommen und mich umschmusen oder köpfeln dann
hab ich das noch nicht bemerkt.
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben