Filou (4 Jahre) plötzlich unsauber (Urin)

CampinoF1

CampinoF1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 September 2011
Beiträge
207
Hallo Forum,

Unser Kater Filou ist plötzlich unregelmäßig unsauber, will heißen er pinkelt hin und wieder irgendwo ins Haus.

Das erste Mal war vor einem halben Jahr, da hatten wir neues Streu und haben es darauf geschoben und wieder das alte, gewohnte Streu benutzt. Es kam in weiten Abständen immer mal vor, also vielleicht einmal in zwei Monaten.

Jetzt in den letzten 2-3 Wochen ist es auffällig öfter geworden. Zuerst ist aufgefallen, dass er jeweils auf ein Kleidungsstück von mir uriniert hat, das unter der Gaderobe lag. Wir haben zum Test (eventuell reagiert auf meinen Geruch) ein Kleidungsstück meiner Freundin hingelegt, das er aber ignoriert hat. Er geht AUCH noch aufs Katzenklo urinieren. Als Erklärung hatten wir, dass er zwei Wochen vorher eine Kiste mit Anzündhölzer als Katzenklo "missbraucht" hat, die unter der Garderobe stand und dort noch der Geruch irgendwo war, wir vielleicht nicht genau geputzt haben

Heute morgen hat er dann in eine Höhle im Kratzbaum uriniert. Die steht in einem anderen Stockwerk als die Garderobe.

Seine Lebensumstände hatten sich letztes Jahr im Februar durch einen Umzug (Von Wohnung ins Haus) geändert, das hatten beide (Schwesterchen Annie) allerdings sehr gut mitgemacht und sich schnell umgewöhnt, und es kam auch nirgends zu Auffälligkeiten.

Wir haben eine Vermutung. Beide sind reine Wohnungskatzen. In absehbarer Zeit (hoffentlich noch diesen Sommer) soll allerdings auf der Terasse ein Aussengehege gebaut werden, damit sie "kontrollierten" Freigang bekommen. Jetzt war es so, dass wir Filou und auch Annie immer mal auf dem Arm mit auf die Terasse genommen haben, und auch mal auf die Wiese gesetzt haben, damit sie mal ein bisschen schnüffeln konnten, dabei haben wir sie aber nie ganz losgelassen sondern immer sanft etwas festgehalten.

Könnte das ein Fehler gewesen sein, dass Filou nun "rebelliert" raus zu wollen? Er macht ansonsten keinerlei Anstalten wenn wir beide im Haus sind, raus zu wollen (lautes Miauen, Kratzen an der Scheibe). Einzig, wenn wir auf der Terasse sind, würde er natürlich gerne zu uns kommen, wenn er wach ist, dann streicht er immer über die Scheibe. Das hat er aber auch schon gemacht, bevor die Probleme mit dem Urin losgingen, ausserdem sitzt er hinter der Haustür, wenn wir vor dem Haus sind oder am Küchenfenster, das zum Carport führt, wenn jemand von uns sich dort aufhält.

Meine Freundin will heute mit ihm zum TA zur Urinprobe, wir haben jetzt auch überlegt ob wir ihm ein Geschirr kaufen sollen, um mit ihm ein bisschen im Garten zu sein, wobei ich von der Idee nicht so begeistert bin.

Anbei noch der Fragebogen:

Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze:
- Name: Filou
- Geschlecht: Männlich
- kastriert (ja/nein): ja
- wann war die Kastration: Herbst/Winter 2011
- Alter: Wird im Juni 4
- im Haushalt seit: August 2011
- Gewicht (ca.): 6 kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): Für einen Norweger durchschnittlich

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: Winter 2014
- letzte Urinprobenuntersuchung: -
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: keine
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: Annie (Schwester) hatte einen Hautausschlag, vermutlich von einer Sorte Leckerlies

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 10 Wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): priv. Züchterin
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: 1 - 2 Stunden
- Freigänger (ja/Nein): nein, s.o
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): Umzug Februar 2014
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.):Spielen zusammen, raufen zusammen, halten sich gegenseitig sauber, Geschwister

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 2
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): Haube + Klappe, Höhe muss ich messen, aber recht groß.
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: muss ich erfragen, erledigt meine Freundin
- welche Streu wird verwendet: erfragen
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: erfragen
- gab es einen Streuwechsel: ja, wurde aber rückgängig gemacht als erste Maßnahme
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.):erfragen
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): Beide Toiletten stehen im Kellerflur unter der Treppe, rechteckiger Raum, eins links im Eck, eins rechts im Eck.
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau:nein

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht:Das erste Mal Winter 2014 (Einzelfall), verstärkt seit 2 - 3 Wochen
- wie oft wird die Katze unsauber: Unregelmäßig, viermal in den letzten 3 Wochen
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot:Urin
- Urinpfützen oder Spritzer:pfützen
- wo wird die Katze unsauber: Einmal in eine Holzkiste (wohl als Katzenklo verwechselt) Zweimal auf einem Kleidungsstück, einmal in einer Höhle des Kratzbaums
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen: Wechsel des Streus
 
Werbung:
Arosa582

Arosa582

Forenprofi
Mitglied seit
2 November 2013
Beiträge
3.469
Ort
Nordhessen
Hallo,
das deine Freundin heute mit ihm zum TA geht und den Urin untersuchen lässt, ist gut. Wäre auch mein erster Vorschlag gewesen.

Desweitern stellt doch mal noch 1 oder 2 zusätzliche Klos auf, nehmt bei den vorhandenen die Haube ab. Bietet unterschiedliche Streusorten und füllt diese entsprechend hoch in die Klos. So 10-15 cm.

Die urinierten Stellen reinigt ihr am besten mit einem Enzymreiniger (z. B. Biodor Animal) das für die Katzennase der Geruch des Urins weg ist.

Dann zu dem Geschirr: hmm... naja, bin ich nicht so ein Fan von. Aber du schreibst ja, sie sollen eh bald gesicherten Freigang bekommen. Dann kannst du es ja probieren.
 
CampinoF1

CampinoF1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 September 2011
Beiträge
207
Denkst du, das Urinieren könnte eine Art "Protest" sein, dass er raus möchte, weil wir ihn jetzt so ein bisschen "auf den Geschmack" gebracht haben?
 
Arosa582

Arosa582

Forenprofi
Mitglied seit
2 November 2013
Beiträge
3.469
Ort
Nordhessen
Ich weiß nicht. Also mit "Protestpinkeln" tu ich mir immer schwer.
Katzen können nicht so logisch denken: ich will raus, Dosi lässt mich nicht, also urinier ich.

Warte mal ab was bei der Untersuchung raus kommt und änder das mit den Hauben an den Klos.
 
P

Phuul

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 Mai 2015
Beiträge
14
Ort
Niedersachsen
Habe dasselbe Thema ebenfalls durch und alles versucht. Streu gewechselt, noch eine dritte Toilette besorgt, noch mehr Aufmerksamkeit geschenkt, öfter kontrollierten Freigang geboten, aber es wurde immer schlimmer. Wir sind zum TA und der stellte eine Vereiterung im hinteren Zahnraum fest, was dem armen Kerl fürchterliche Schmerzen bereitet hat. Außerdem mussten 5 Zähne gezogen werden.

Seitdem hat das Urinieren, was erst wöchentlich und dann sogar täglich stattfand, sofort ein Ende gefunden. Dein Beitrag ist ja schon ein paar Tage her. Was hat der TA denn gesagt?
 
CampinoF1

CampinoF1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 September 2011
Beiträge
207
Sorry, für die lange Unterbrechungszeit. Unser TA war in Urlaub und nach 3 schlechten Erfahrungen mit vorherigen TÄ haben wir notgedrungen noch eine Woche gewartet, danach hat mein PC das Zeitliche gesegnet.

Zunächst haben wir ebenfalls mal ein Katzenklo offengestaltet, ohne Haube, was aber keine Verbesserung brachte.

Jedenfalls konnte am Urin nichts festgestellt werden, Blasenentzündung, Nierensteine uä wurden auch ausgeschlossen. Körperlich ist Filou also kerngesund.

Der TA vermutete auf irgendeine Weise Streß bei ihm. Wir könnten uns vorstellen, dass eher sein Schwesterchen in letzter Zeit etwas zickig ist, und er deswegen ebenfalls darauf reagiert hat.

Einerseits dadurch, dass wir ihn mal mit rausgenommen haben, wie bereits angesprochen. Andererseits kam es die vor einigen Wochen dreimal zu dem Fall, dass ein anderer Kater von draussen ans Fenster kam, und Annie da mit springen und lautem Miauen quasi "ausgeflippt" ist, während Filou einfach nur daneben saß.

Ausserdem haben wir einen recht betagten Kratzbaum, den Annie als Schlafplatz genutzt hat im Flur ausgetauscht durch eine neue hohe Tonne. Diese hat Annie erst einmal ignoriert, wir dachten "braucht Zeit". Ua hat Filou ja zweimal in diese Höhle der Tonne uriniert und einmal oben drauf. Jetzt haben wir den alten Kratzbaum nochmal hingestellt und die Tonne erstmal verbannt.

Annie schläft zwar weiterhin auf der Couch, und nicht auf ihrem alten Platz, aber seit der Kratzbaum da steht hat Filou nicht mehr uriniert. Scheinbar ist er bzw Annie wieder entspannter. Wir werden das weiter beobachten.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.211
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Was genau hat der Tierarzt untersucht.
Bitte stell doch mal die Ergebnisse der Urinuntersuchung hier ein.

Wurde ein Ultraschall der Blase gemacht?
Wie wurde der Urin genau entnommen, aufgefangen, wie lange aufbewahrt oder dort sofort untersucht?

Sorry aber für mich klingt es nach Schmerzen beim pinkeln deshalb meine Frage dazu.

Und schreib doch mal genau was für Streu ihr genau nutzt. Bitte den Namen. Daran kann es auch liegen.

Mehr Klos, offene Klos könnten helfen aber mit dem passenden Streu, schon hoch eingefüllt und zwei mal am Tag gereinigt. Basics.
 
CampinoF1

CampinoF1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28 September 2011
Beiträge
207
Hallo Petra,

Eine schriftliche Erklärung der Urinuntersuchung haben wir nicht bekommen. Der Urin wurde entnommen in dem der TA Filous (volle) Blase massiert hat, und er daraufhin Wasser gelassen hat. Vorher wollte er von sich aus nicht, weil kein Katzenklo da war.
Der TA sagte, dass er überhaupt nicht angespannt oder verkrampft Wasser gelassen hat, sondern ganz entspannt (keine Schmerzen).

Der Urin wurde am Tag darauf in der Praxis untersucht.

Wie gesagt, seit wir die Tonne gegen den alten Kratzbaum ausgetauscht haben ist jetzt schon über zwei Wochen Ruhe.

Katzenstreu muss ich nachsehen, wenn ich zu Hause bin.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.211
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Warum wurde der Urin erst am Tag danach untersucht?
Eigentlich sollte der Urin immer frisch sofort untersucht werden.

Und ein schriftlicher Befund gehört auch dazu.
Ihr seit ja privat zahlende Kunden die einen Anspruch auf einen Befund haben. :)
Wenn irgend möglich laß dir das noch mal ausdrucken oder die Ergebnisse mailen oder faxen oder wie auch immer.

Streu wäre auch wichtig.

Spätestens wenn/falls es wieder los geht. ;)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
4
Aufrufe
3K
Bina123
Antworten
6
Aufrufe
1K
Antworten
6
Aufrufe
2K
Zugvogel
Antworten
5
Aufrufe
1K
Fellmull
Antworten
19
Aufrufe
2K
Petra-01
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben