Feste Fütterungszeiten vs. Futter immer bereitstellen

  • Themenstarter Mick
  • Beginndatum
Mick

Mick

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juni 2011
Beiträge
441
Hallo zusammen,

ich habe es bisher immer so gehandhabt, dass ich Futter immer bereit stelle und meine Katzen fressen können wann sie wollen.
Es ist so, dass ich berufstätig bin und meinen beiden damals kleinen Katern (ab 15. Woche waren sie bei mir) nicht mehrere Mahlzeiten am Tag geben konnte. Das hat sich so eingebürgert und wurde nicht geändert.
Einer frisst auch niemals sofort. Immer erst später. Futternapf hinstellen - Katze schnuppert dran. Alles klar, Fressi ist da, ich komme später darauf zurück. Dann verteilt er sich das Futter auf den Tag. Er frisst immer mal wieder ein Häppchen.
Nun sind wieder Kleine da und ich muss arbeiten und das Spiel geht von vorne los.
Ich empfinde es als äußerst schwierig diese eingefahrene Verhaltensweise zu ändern. Wie soll ich meinem "ich esse das erst später"-Kater beibringen zu Fütterungszeiten zu fressen?! :confused: Er wird doch dann hungern, fürchte ich. Wenn ich nur daran denke tut er mir schon leid. Er frisst nicht viel, obwohl er könnte und hat eine normale Figur. Er ist immer sehr an Rituale und Gewohnheiten gebunden, wenn was neues kommt wird er immer gleich ganz krank vor Streß und verkrümelt sich nur noch.

Ich weiß aber auch, dass das sehr ungünstig ist, wenn man bestimmtes Diätfutter geben muss. Da kann ich das andere Futter nicht stehen lassen.

Andererseits gibt es in der Natur auch keine festen Fütterungszeiten. Aber es liegen auch keine Mäuse zu Füßen die gefressen werden können wenn es der Katze passt.

Wie macht ihr das und habt ihr einen Tip wie ich das ändern kann? Wobei das jetzt mit den Kitten auch wieder schwierig ist...
Ich hab da wohl ein Brett vor'm Kopf, weiß aber wirklich nicht wie ich das lösen soll...:confused:

Freue mich über Tips!
 
Werbung:
keg

keg

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2010
Beiträge
1.290
Bei mir gibt es weder ganz feste Zeiten noch steht das Futter immer bereit (wäre bei Nafu ja auch nicht so gut).

Ich gebe mehrere Mahlzeiten pro Tag: einmal nach dem Aufstehen (was mal etwas früher, mal etwas später sein kann), dann nachmittags wenn ich von der Arbeit komme (da schwankt die Zeit auch), dann abends und manchmal auch nochmal vor dem Schlafengehen (wenn ich merke, dass die zwei noch Kohldampf haben und ich vermeiden möchte, dass sie auf den dann nachts um 2 aufmerksam machen ;) ).

Sie fressen auch nicht immer gleich alles, da bleibt dann auch mal was ein Stückchen stehen, aber dadurch, dass es mehrere Mahlzeiten sind, sind es dann auch kleinere Portionen.
 
Mick

Mick

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juni 2011
Beiträge
441
Bei mir gibt es weder ganz feste Zeiten noch steht das Futter immer bereit (wäre bei Nafu ja auch nicht so gut).

Naja, schlimm ist es aber auch nicht, mein Kater frisst so seit fast 6 Jahren und es ist noch nie was passiert. So lange steht das Futter ja auch nicht.

Mit festen Zeiten meine ich eher, dass man eine Portion hinstellt und diese dann alsbald gefuttert werden muss. Und das geht ja meist nur zu einigermaßen festen Zeiten wenn man den ganzen Tag arbeitet (z.B. nachmittags zwischen 18 und 19 Uhr o.ä.).
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
hello

naja. eigentlich ganz einfach. du stellst das futter hin und räumst es - gefressen oder nicht gefressen - nach 30min wieder ab. wer dann nochmal kommt, bekommt leider nichts mehr. fixe zeiten eben. 30min reicht zum fressen. ;)
spätestens nach 1-2 tagen wird er merken, dass er fressen muss.
wohl wird er einige zeit noch weniger fressen.. aber das regelt sich auch. schliesslich hat man hunger.

auch kitten kann man mit festen zeiten füttern.
zb: aufstehen füttern
vor dem gehen nachschub
heimkommen füttern / nachschub
schlafengehen füttern / nachschub
so hat auch ein kitten genug. :)

liebe grüsse
 
Zuletzt bearbeitet:
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31. März 2011
Beiträge
4.426
Ort
In einem Hessestädsche
Warum willst du es denn ändern? Ich lass auch immer alles stehen. Meine sind es so gewöhnt und fressen häppchenweise bis es leer ist, was mal nur 3 Std und mal 10 Std dauert, je nach Hunger und "lecker".

Solange keiner meiner beiden ein Diätfutter braucht, werde ich daran auch nichts ändern, denn meine zwei haben die Angewohnheit zu kotzen wenn der Magen zu lange ohne Futter ist.
Automat geht auch nicht, denn der wird entweder mit riesen Trara durch die Wohnung befördert, so, dass er garantiert nicht mehr aufgeht wie vorgesehen, oder Tante Käthe hat Angst davor.

Also lass ich ihnen ihren Willen. Bisher ist selbst bei grösster Hitze nichts schlecht geworden.
 
Mick

Mick

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juni 2011
Beiträge
441
auch kitten kann man mit festen zeiten füttern.
zb: aufstehen füttern
vor dem gehen nachschub
heimkommen füttern / nachschub
schlafengehen füttern / nachschub
so hat auch ein kitten genug. :)

liebe grüsse

Ich gehe um 7:10 Uhr aus dem Haus und bin um 17:30/18 Uhr wieder da... Ich denke da ist doch eine ziemliche Zeit dazwischen.
Wenn ich aus dem Haus gehe, pack ich ordentlich was drauf auf den Teller und schon jetzt schreien und quaken sie sobald ich nach Hause komme weil der Teller vielleicht seit 5 Stunden leer ist. Hmmm...

Wenn mein Großer nur nicht so eine Mimose wäre. Ehrlich, er ist die totale Mimose, ich kenne keinen einzigen MENSCHEN, der so empfindlich und sensibel ist, sich so anstellt und beleidigt sein kann. Ich mein ich liebe ihn für sein Mimosentum auch, aber manchmal kann es ganz schön nervig sein! ;)
Naja gut, da müsste er dann durch. Er wird sicher ausrasten wenn er sein Futterchen nicht immer da hat und ich schwörs ehrlich, ich traue ihm zu, dass er dann gar nichts mehr frisst. :rolleyes:
Wie war das damals bei der Futterumstellung... Ich wollte umstellen von mittelwertig auf hochwertig und er hat WIRKLICH nicht gefressen. Ohne Witz. Der TA sagte damals 2 Tage kann man schon mal ohne Futter lassen um ihn umzustimmen, aber länger besser nicht. Sturrkopf, echt. :rolleyes:

Vielleicht klappt es aber diesmal besser, wer weiß...
 
Mick

Mick

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juni 2011
Beiträge
441
Warum willst du es denn ändern? Ich lass auch immer alles stehen. Meine sind es so gewöhnt und fressen häppchenweise bis es leer ist, was mal nur 3 Std und mal 10 Std dauert, je nach Hunger und "lecker".

Solange keiner meiner beiden ein Diätfutter braucht, werde ich daran auch nichts ändern, denn meine zwei haben die Angewohnheit zu kotzen wenn der Magen zu lange ohne Futter ist.
Automat geht auch nicht, denn der wird entweder mit riesen Trara durch die Wohnung befördert, so, dass er garantiert nicht mehr aufgeht wie vorgesehen, oder Tante Käthe hat Angst davor.

Also lass ich ihnen ihren Willen. Bisher ist selbst bei grösster Hitze nichts schlecht geworden.

Naja, eigentlich find ich es so auch in Ordnung. Da mein Kater nun aber langsam älter wird mache ich mir Sorgen wegen Diätfutter.

Auch bei uns ist noch nie das Futter schlecht geworden, auch nicht im heißen Sommer. Ich habe auch das Gefühl, er mag "abgestandenes" Futter lieber. Wenn ich was frisches hinstelle, geht er hin - riecht - geht weg. Ein paar Stunden später wird dann gefressen. Und das obwohl er eigentlich Hunger haben müsste, wenn er schon länger nix mehr bekommen hat. Wie z.B. damals bei der Kastra oder vor OPs wegen der Narkose. Oder auch mal wenn ich erst spät nachts heim kam (das ist aber schon länger her).
 

Ähnliche Themen

P
Antworten
22
Aufrufe
619
Vyshr
X
Antworten
17
Aufrufe
606
X
Mia.90
Antworten
22
Aufrufe
3K
teufeline
teufeline

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben