Deutschland Ferris, 5 Jahre - leichte Ataxie und Schlafstörungen sucht liebe Menschen

  • Themenstarter Zaubermäuse
  • Beginndatum
Zaubermäuse

Zaubermäuse

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juni 2014
Beiträge
1.312
Update vom 30.09.2018
Der Ferris sucht ganz dringend ein Zuhause.
Das Baby kommt bald und dann muss er aus seinem Zuhause raus sein.
Inzwischen wird angenommen, dass eine chronische Blasenentzündung für seine Probleme verantwortlich ist.


Hallo Ihr Lieben,
ich möchte Euch heute mal den Ferris vorstellen:

Alter: nicht bekannt, geschätzt auf 5 Jahre
Geschlecht: männlich
Kastriert
Farbe: Schwarz

getestet auf FELV und FIP
grundimmunisiert geimpft gegen Schnupfen und Seuche

Derzeitiger Aufenthaltsort: Privathaushalt in Waltrop - Nordrhein-Westfalen


Kontakt:
vermittlung.ferris@t-online.de


"Bist du vielleicht mein neues Zuhause?"

26533122sj.jpg


______________________________________________________________________________

Ferris lebt nun seit vier Jahren bei einem Paar mit Kleinkind in Waltrop zusammen mit einem weiteren Kater.
Zuvor war er im Tierheim.
Wie er dort hin kam und wie lange er dort war ist nicht bekannt.

Ferris ist ein sehr lieber, toller Kater, der aber leider ein paar "Baustellen" mitbringt.

Ferris hat eine leichte Ataxie.
Sie behindert ihn nur wenig.
Er kann gut laufen, läuft nur etwas staksig.
Er kommt gut auf Couch und Stühle.

Auch die Katzentoilette benutzt er ganz zuverlässig.
Er benötigt aber eine große XXL-Toilette mit Haube ohne Tür.

Außerdem hat Ferris Schlafstörungen.
Das äußert sich so, dass er sich im Schlaf sehr stark bewegt.
Leider uriniert er dann in der Endphase.
Die jetzige Familie lebt seit drei Jahren damit und sagt, dass es gut händelbar ist, da er an bevorzugten Schlafstellen schläft und die mit Inkontinenzmatten ausgelegt sind, die dann einfach entsorgt werden können.
Außerhalb dieser Anfälle ist Ferris hundertprozentig stubenrein.

Es besteht der Verdacht, dass es sich hier um eine Schlafepilepsie handelt.
Zur Zeit ist er in tierärztlicher Behandlung, bei der abgeklärt werden soll ob es sich hier um Epilepsie oder eine andere Erkrankung handelt.
Laut der jetzigen Tierärztin könnte auch eine sehr lang verschleppte Blasenentzündung der Grund sein für seine Probleme.

Es besteht also durchaus die reelle Möglichkeit, dass man die Probleme in den Griff bekommen könnte.


Sozialverhalten:

Ferris ist extrem verspielt. er spielt sehr gerne mit anderen Katzen und auch mit Spielzeug.

Ferris kennt und mag andere Katzen.
Als er in sein jetziges Zuhause gezogen ist, hat er sich vom ersten Tag an prima mit dem Erstkater dort verstanden.
Auch vorher im Tierheim kam er gut mit den anderen Katzen klar.



Mit Menschen kann Ferris auch gut. Er ist zwar nicht der ganz große Schmuser aber er kommt abends auch gerne mal zum kuscheln auf die Couch.
Im alten Zuhause ist er eher ein Papakind.


Die Familie bekommt nun ein zweites Baby und so fällt das Katzenzimmer weg in dem Ferris und sein Katerfreund während der Abwesenheit wegen der Schlafstörungen untergebracht wurden.
Deshalb wird nun ein neues Zuhause für Ferris gesucht.


So sollte sein neues Zuhause aussehen:

Ferris wird nur vermittelt an Menschen

- mit großem Herz aber auch Erfahrung und dem absoluten Willen mit ihm an seinen Problemen zu arbeiten.
- die die eventuell notwendigen Behandlungen tragen können und wollen
- die seine kleine Behinderung mit allen Konsequenzen akzeptieren
- die ihm Aufmerksamkeit, Liebe, Geduld und Verständnis schenken


Ferris wird nur zu einer weiteren Katze vermittelt oder in eine kleinere Gruppe.

Größere Kinder sind durchaus vorstellbar, wenn sie vernünftig genug sind seine Besonderheiten zu verstehen
und damit umzugehen.

Er wird nur vermittelt in Wohnungshaltung.
Ein gesicherter Balkon wäre schön, den liebt er total.

Ferris wird nicht in Freigang vermittelt, gesicherter Freigang wäre unter gewissen Umständen möglich.

Vermittlung erfolgt nur nach positiver Vorkontrolle und gegen Schutzgebühr

Bei Interesse wende Dich bitte an:

vermittlung.ferris@t-online.de



 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
F

FaithCiara

Forenprofi
Mitglied seit
7. August 2012
Beiträge
1.247
Finde es immer schrecklich und unfair, wenn ein Tier einem Kind weichen muss!
Wird er denn mit dem vorhandenen Kater zusammen vermittelt?

Drücke dem süßen Spatz die Daumen :)
 
Zaubermäuse

Zaubermäuse

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juni 2014
Beiträge
1.312
Danke für deine lieben Worte.

Nein, die Familie möchte den anderen Kater behalten.

Ich hoffe auch, dass er liebe Menschen findet. :pink-heart:
 
F

FaithCiara

Forenprofi
Mitglied seit
7. August 2012
Beiträge
1.247
Das ist ja schrecklich, dass dem vorhanden Kater sein Lebensgefährte genommen wird. Er verliert doch auch sein Zimmer so wie ich das verstanden habe.

Die Familie bekommt nun ein zweites Baby und so fällt das Katzenzimmer weg in dem Ferris und sein Katerfreund während der Abwesenheit wegen der Schlafstörungen untergebracht wurden.

Die Familie sollte sich lieber ganz auf die Kinder konzentrieren und beide Kater zusammen abgeben :stumm:
 
chaosköpfchen

chaosköpfchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Februar 2015
Beiträge
413
Ort
NRW
Oh mein Gott... das ist ja ein süßer Spatz. :pink-heart:
Aber ich finde es auch sehr traurig, wenn die beiden Kater jetzt getrennt werden. Das wird doch dann wirklich für beide Kater sehr schwer.

Aber trotzdem drücke ich dem Süßen die Daumen, dass er ein liebevolles Zuhause findet.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Es ist schön, dass man sich kümmert, aber würde es dann auch nicht mehr Sinn machen, auf die Familie so einzuwirken, dass die beiden Kater wenigstens zusammen abgegeben werden? Ansonsten gibt es in einem halben Jahr die nächste „Problemkatze“, weil der alleine gelassene Kater völlig vereinsamt.
 
NicoCurlySue

NicoCurlySue

Forenprofi
Mitglied seit
5. August 2016
Beiträge
5.602
Ach Mensch, ich finde es ja auch toll, dass man sich kümmert. Aber auch mir bricht es das Herz, wenn ich lese, der Kater muss wegen eines weiteren Kindes weg und beide Kater sollen getrennt werden. Das ist doch für beide nicht schön! Und ich bin sicher, der zurückbleibende Kater wird seinen Freund vermissen und dann Probleme machen. Damit ist doch niemandem geholfen.

Ich würde wirklich auch beide zusammen vermitteln.

Alles Gute jedenfalls!
 
Zaubermäuse

Zaubermäuse

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juni 2014
Beiträge
1.312
Mir wäre das auch lieber.

Aber leider haben die Besitzer das so beschlossen.
Manchmal ist man da machtlos.

Wir können leider nicht mehr tun, als hoffentlich wenigstens für den Ferris ein schönes neues Zuhause zu finden.

Und er ist wirklich ein ganz Süßer. :pink-heart:
 
Zaubermäuse

Zaubermäuse

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juni 2014
Beiträge
1.312
Leider hat Ferris noch keine Anfrage.

Es wäre schön, wenn ihr ihn auch auf Facebook teilen könntet. :)


https://www.facebook.com/ma.rie.10888/posts/1894787110615142?__xts__[0]=68.ARC2DANc2ycZoFOo-Vntemn2_ifShe1Zcj4S3hnKZmqFlfsjq8Vmup64GtMm3XvamwAuTkdwStBul8S9vWjvNvFyIXovx27KLfr7i7GUGK60QUrU5stnOlKpIB_oiFh_cCKQXXYF2rdb5LPzZUDnNPzIUwc_Gltcwg90h7YhH5s_GLCOmnTJ&__tn__=C-R
 
rosalie1

rosalie1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2014
Beiträge
105
  • #10
Wie süß Ferris auf dem Bild schaut, fast ein bisl schalkhaft........ich liebe schwarze Katzen ja sehr, und Ferris ist auch so ein hübscher........ich denke da ist ganz viel Potential mit einem gutem TA und einem guten neuen zu Hause .......wer auf FB ist teilt ihn doch bitte, je mehr wir teilen desto größer die Chancen auf sein neues zu Hause..........:pink-heart::pink-heart::pink-heart:
 
Mintha

Mintha

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. März 2014
Beiträge
225
Ort
an der Weser
  • #11
So ein hübscher Kerl , da geht mir das Herz auf und wie traurig, nun ist er neben den vielen anderen Katzen ein Notfellchen, weil seine Familie ihn nicht mehr will.
Zumindest ist er hier gelandet , wo seine Chancen besser sind , als bei eBay.
Danke Zaubermaus das du hilfst.

Süßer Ferris , Daumen und Pfötchen sind gedrückt, das du mit deinem kleinen Problem endlich das richtige Zu Hause findest.:pink-heart:
 
Werbung:
Zaubermäuse

Zaubermäuse

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juni 2014
Beiträge
1.312
  • #12
Vielen Dank an alle, die ihn bisher geteilt haben. :pink-heart::pink-heart:

Ferris wurde zwischenzeitlich einer sehr guten Tierärztin vorgestellt.

Es hat sich herausgestellt, dass er Struvitsteine hat, was sich aber ja mit konsequenter Ernährungsumstellung in den Griff bekommen lässt.
Leider hat er bisher überwiegend Trockenfutter bekommen.

Laut der TA könnten die Struvitsteine auch für sein pinkeln im Schlaf verantwortlich sein.

Laut TA könnte aber auch, wie bereits vermutet eine Epilepsie verantwortlich sein. Hier wurde früher bereits einmal ein Versuch mit Luminal gestartet, der aber leider von den Besitzern abgebrochen wurde weil Ferris müde und etwas lethargisch war.
Das ist aber eine Nebenwirkung der Tabletten, die am Anfang häufig auftritt.
Das legt sich meist wieder.

Ansonsten sind seine Blutwerte top, ist er ganz gesund.

Also hoffen wir, dass er schnell ein Zuhause findet, in dem er behandelt wird und ein glückliches Katerleben führen darf. :pink-heart:
 
rosalie1

rosalie1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2014
Beiträge
105
  • #13
Das ist doch eine gute Nachricht seitens des TA..........und wenn Ferris ein neues zu Hause bekommt kann er behandelt werden und wird sicher bald Fortschritte machen. Manchmal haben kleine Ursachen große Folgen..........auf Fb hat mir jemand zu seinem Tier fast das gleiche geschrieben und mit einer halben Tablette am Tag sind die Anfälle vorbei........Das wünsche ich dem lieben Ferris sehr.........:pink-heart::pink-heart::pink-heart:
 
chacaranda

chacaranda

Forenprofi
Mitglied seit
13. Oktober 2013
Beiträge
1.641
  • #14
So ein süsser Fratz:pink-heart:


33746910de.jpg



Viel Glück🍀
 
Nicholetta

Nicholetta

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2008
Beiträge
1.634
Ort
NRW
  • #15
hoffentlich findet ferris schnell ein gutes und dauerhaftes (!) zuhause.
nach den hintergrundkenntnissen, die mir so vorliegen, kann ich mir vorstellen, dass er ein unkompliziertes kerlchen wird.
seine baustellen finde ich jetzt nicht dramatisch und die epilespie lässt sich einstellen und die struvitsteine lassen sich auflösen und bei vernünftiger ernährung auf dauer vermeiden.

und seine ataxie - für ataxiekatzenfreunde ist die auch kein problem.

jetzt müssen sich nur die richtigen leute melden. ich hoffe, die lesen hier schon mit.
 
chaosköpfchen

chaosköpfchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Februar 2015
Beiträge
413
Ort
NRW
  • #16
Oh mann... ich bin so verliebt in die Süßschnute. :pink-heart: Und dann lebt er auch noch hier in der Nähe...

Aber für alle, die hier rein gucken und sich überlegen, ihn zu adoptieren: Ich hab selbst einen Struvitkater, aber das lässt sich wirklich gut in den Griff bekommen. Am Anfang ist es vielleicht noch etwas aufwendiger, aber irgendwann hat man dann den Dreh raus, was man füttern kann.
Und auch eine Epilepsie lässt sich ganz gut in den Griff bekommen. Das seh ich immer bei der Katze einer Freundin.

Ich drücke dem süßen Ferris weiterhin ganz doll die Daumen, dass er bald sein Zuhause findet.
 
Zaubermäuse

Zaubermäuse

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juni 2014
Beiträge
1.312
  • #18
Danke Chacaranda :)

Du weißt, ich glaube an dich und deine Zauberbilder. :pink-heart:
 
Nicholetta

Nicholetta

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2008
Beiträge
1.634
Ort
NRW
  • #19
Oh mann... ich bin so verliebt in die Süßschnute. :pink-heart: Und dann lebt er auch noch hier in der Nähe...

Aber für alle, die hier rein gucken und sich überlegen, ihn zu adoptieren: Ich hab selbst einen Struvitkater, aber das lässt sich wirklich gut in den Griff bekommen. Am Anfang ist es vielleicht noch etwas aufwendiger, aber irgendwann hat man dann den Dreh raus, was man füttern kann.
Und auch eine Epilepsie lässt sich ganz gut in den Griff bekommen. Das seh ich immer bei der Katze einer Freundin.

Ich drücke dem süßen Ferris weiterhin ganz doll die Daumen, dass er bald sein Zuhause findet.

ein vierblättriges kleeblatt ist ja eigentlich am schönsten. :oops::omg::oops:
 
Nicholetta

Nicholetta

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2008
Beiträge
1.634
Ort
NRW
  • #20
ich wohne im selben ort wie du. du hättest wegen der ataxie also einen direkten ansprechpartner in der nähe :D
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Zaubermäuse
Antworten
53
Aufrufe
11K
chacaranda
chacaranda
J
Antworten
10
Aufrufe
2K
Willi2014
Willi2014
Gabriele Kamp-Hoffmann
Antworten
1
Aufrufe
870
Erin
Trifiliv
Antworten
154
Aufrufe
11K
Schatzkiste
Schatzkiste
Nicholetta
Antworten
92
Aufrufe
7K
Tordis
Tordis

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben