Ferkeln Eure Katzen beim Fressen auch so rum?

Coonaddict

Coonaddict

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
1.096
Ort
Weiterstadt
Also, ich habe gerade mal wieder meinen Küchenboden gescheuert. Putzen, da wo die Näpfe stehen, geht schon nicht mehr, da muss die Scheuerbürste ran. Ich habe richtig breite Teller da stehen, und die beiden schaffen es immer wieder, das Futter nebendran zu fressen.

Anubis schleppt außerdem seine Futterbröckchen unter unseren Esszimmertisch und frisst da weiter. Armani will sein Futter, wenn er satt ist oder es ihm nicht schmeckt, zuscharren. Da fliegen manchmal die Teller mit! Aus diesem Grund habe ich auch die Unterlage weg, weil es dann noch schlimmer war.

Sind sie satt und etwas gelangweilt, wird mal ein bisschen rumgepfötelt im Teller, vielleicht bleibt ja ein Bröckchen dran hängen und man leckt die Pfote ab. Oder die Pfote wird geschüttelt, da fliegt's um so weiter.

Aus dem Wassernapf wird natürlich nichts getrunken, nein, da müssen Wellen geschlagen werden bis die Pfötchen tratschnass sind und dann geht's auf den Parkettboden ins Wohnzimmer!

Habt Ihr auch so Ferkelchen wie ich?
 
Lynxlover

Lynxlover

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
1.116
Schlimmer :rolleyes:...

Es wird erstmal mit den Pfoten gegessen, dann eventuell richtig weitergefressen.
Das Schütteln der Pfote kenn ich auch und bei uns schaut es genauso aus :D.

Unser KiH-Brunnen wird spätestens jeden zweiten Tag gesäubert, weil Sindri alles "tunkt" (Fleisch wird rumgespielt, bis es ausschaut wie eine panierte Maus und anschließend in den Brunnen getaucht) und Týra ihn zur Ganzkörperpflege nutzt. Sie setzt sich auf die Kugel und das Wasser spritzt überall hin.

Gibt´s frisches Fleisch, bin ich gut beraten, die Türe zum restlichen Haus zu schließen, so daß die Bagage nur das EG nutzen kann, weil Fleisch schließlich Beute ist, die "verzogen" werden muß :rolleyes:...

Immerhin ist dieser Ort in der Küche, der am meisten Reinigung abkriegt und auch am öftesten gewischt wird... :D


Liebe Grüße

Tinna
 
A

Andrea-LU

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
1.170
Habt Ihr auch so Ferkelchen wie ich?

ja ! Eindeutig ja !

Kann noch ergänzen, dass die Spielmäuse in den Wassernäpfen ertränkt werden. Aber nein, man wirft sie nicht einfach in die Wassernäpfe. Man tunkt sie so richtig schön runter. So richtig mit Schmackes. So dass das Wasser nach allen Seiten spritzt.

Ferkels !!!


lG
Andrea
 
M

mmk

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
11
Ort
Rhld.-Pf.
Also bei Lilly hat es beim Fressen nur ab und zu mal kleine Spritzer auf dem Boden gegeben. Sie war ein Soßenjunkie. Hatte sie allerdings rohes Rindfleisch oder Hühnerherzen im Napf ging es rund. Das wurde ganz vorsichtig mit einer Kralle herausgeangelt und zwecks totmachen an die Wand oder den Küchenschrank geschmettert :D.

Im Wassernapf wurden regelmäßig die Spielmäuse ertränkt und wieder herausgefischt. Besonders nachts sind die nassen Dinger dann bei mir im Bett gelandet :eek:.

Da fällt mir gerade noch ein, einmal wurde eine Maus in der Soße im Napf eingelegt. Als sie gut durchgezogen war, wollte Lilly sie tatsächlich fressen. Sie hatte schon angefangen darauf wie auf einem zähen Stück Fleisch herumzukauen :confused:.
 
catlady

catlady

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
901
Oh jaaa, sieben Näpfe und die Küche sieht immer aus wie ein Schweinestall.
Zwei Experten, die von der Pfote fressen und alles durch die Luft schleudern, da sie sich aber nicht mit dem eigenen Napf begnügen, sieht es um die der anderen auch nicht besser aus.:rolleyes::rolleyes:

Um die Wassernäpfe ist immer ein See, weil mein Azrael immer beim trinken mit beiden Pfoten drin stehen muß. Und danach geht er auf Toilette und sieht aus wie ein paniertes Schnitzel. Das Streu fällt aber natürlich irgendwann ab und findet sich an den unmöglichsten Stellen wieder.

Ach ja, wo bleibt meine Nr. 8??
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
54
Ort
kleve/ NRW
ja, meine sind eindeutig auch ferkelchen:rolleyes:.

pooh muß immer unbedingt die unteren stücke aus dem napf essen, deswegen werden die oberen alle raus geschmißen. und luna rennt mit ihren stückchen auch durch die ganze küche bevor sie sie frißt.

spielmäuse im wasser? - kenn ich auch, dazu noch bällchen im futter.:rolleyes:

meine küche braucht nach jeder fütterung eine grundreinigung, aber es ist doch schön wenn sie alle gut essen:)
 
W

winni

Gast
Oh ja, dass kenne ich zur genüge. Vier Coonies sind da am Werk und angeln mit den Pfoten nach den besten Stückchen. Hinterher ist dann immer putzen angesagt.

Wucello erbarmt sich dann immer noch als Staubsauger, aber die Sauerei bleibt bei mir :mad::D - denn putzen wollen sie irgendwie nicht.
 
I

Isis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
170
Ich kann mich auch anschließen, ich habe auch 6 Schweinchen zu Hause.

Obwohl ich unter den großen Näpfen noch Unterlagen liegen habe, schaffen sie es regelmässig, das Futter auf die Fliesen zu schubsen.
Selbstredend wird mit den Pfoten gefressen, und wenn die Herrschaften gesättigt sind, wird das Futter wie eine Spielmaus durch die Wohnung gejagt, und irgendwann erlegt und dann gefressen.

Die schmutzigen Pfoten werden dann im KIH-Brunnen gebadet, und mit nassen Pfötchen geht es dann weiter über die Fliesen.

Ja, eindeutig ja, ich habe auch 6 Ferkelchen zu Hause.:D
 
hatnefer

hatnefer

Forenprofi
Mitglied seit
15 Dezember 2006
Beiträge
5.405
Ort
Baden-Württemberg
:D

Wenn ich das alles so lese, krieg ich Lachkrämpfe.:D

Allerdings kenn ich die alles-in-Wasser-Tunk-Phase auch, von meinen Babys.
 
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
4.098
Alter
38
Ort
Lebach im Saarland
  • #10
Hier wird auch geferkelt!! Und wieeee! Nein, man kann sein Futter nicht im Napf fressen. Selbst die Napfunterlage genügt nicht! Nein, Mampferei muss durch die halbe Küche gezerrt werden... :cool:
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
50
Ort
BaWü
  • #11
Tröste Dich, ich habe sogar regelmäßig Katzenfutter oder Mäuse in den Schuhen!:eek::eek::eek:
 
Werbung:
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
  • #12
Wenn ich das so lese :eek:, habe ich ja eine manierliche Grete! Sie spritzt höchstens mal ein paar Tropfen Soße daneben.
 
M

Moonchild

Benutzer
Mitglied seit
8 März 2008
Beiträge
48
  • #13
ist bei uns auch so.

Milli nimmt sich ihre Bröckchen runter um sie neben ihren Teller zu essen. Ausserdem schmatz und grunzt sie beim fressen richtig laut.

Lilly tunkt erst ihr Pfötchen rein, leckt dran, schüttelt dann das Pfötchen und ißt erst dann.

Ich weich zweimal am Tag die Stelle um den Futterplatz etwas mit Wasser ein. Dann gehen die Reste auch sehr leicht weg. Nur die Wand gehört an dem Platz mal wieder gestrichen. Werd da aber erstmal mit der Spachtel die Reste entfernen müssen:D
 
A

Anakin

Benutzer
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
43
Ort
Taunus
  • #14
Na, dann hab ich wohl zwei Vorzeigeexemplare erwischt! ;)

Es kommt schon mal vor, daß ein Bröckchen Futter neben den Napf fällt, aber eher selten.

Hin und wieder wird mit TroFu gebröselt, aber das ist ja schnell aufgesammelt.

Da hab ich aber Glück gehabt!! :D
 
Coonaddict

Coonaddict

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
1.096
Ort
Weiterstadt
  • #15
Nekolinchen

Nekolinchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 März 2008
Beiträge
929
Ort
Kiel
  • #16
Das ist ja witzig, gerade habe ich "unseren" Schweinkram weggemacht.
Mein neuester Trick wenn es schnell gehen soll, ich nehme den Schaber, der für das Ceranfeld gedacht ist, auf dem Laminat funktioniert das super!
Dann sauge ich einfach alles auf...wie faul, oder?:oops:
 
K

KaterMerlin

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
3.187
Ort
Spanien
  • #17
Merlin kriegt sein Futter im Bad, weil da der Fußboden und auch die Wände gefliest sind. Die Sauerei in der Küche gebe ich mir nicht mehr, höchstens Trofu gibt es da noch. Und selbst damit saut er noch rum. Er beißt die Brocken ein paar Mal durch und dabei fallen ihm die Krümel runter, aber natürlich nicht in den Napf.
Jedenfalls macht es Spaß, ihm bei der Ferkelei zuzuschauen. Am lustigsten ist es, wie er Spaghetti (= gefährliche Schlangen) tötet. Da gibt es aber nur eine oder zwei, denn das ist ja Getreide.
 
Coonaddict

Coonaddict

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
1.096
Ort
Weiterstadt
  • #18
Das ist ja witzig, gerade habe ich "unseren" Schweinkram weggemacht.
Mein neuester Trick wenn es schnell gehen soll, ich nehme den Schaber, der für das Ceranfeld gedacht ist, auf dem Laminat funktioniert das super!
Dann sauge ich einfach alles auf...wie faul, oder?:oops:
Ob das auch auf weißen Fliesen geht? Das wäre ja mal eine Idee!
 
N

nadine76

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
660
Ort
Odenwald / bei Darmstadt
  • #19
Ich hab` auch 3 Fellschweinchen Zuhause!

Meine Katzen sind nieeee in der Lage, halbwegs vernünftig aus dem Napf zu fressen.....der Eine frisst mit den Pfoten, der Andre will das NaFu verbuddeln oder läuft noch kauend durch die Küche und verliert dabei die Hälfte....

Am Schlimmsten sieht´s bei uns in der Küche aus, wenn ich den Herrschaften Katzen-Milch serviere, denn mein Sams tunkt seine komplette Schnauze in die Milch, nimmt einen großen Schluck, um sich dann im Anschluss mal ordentlich zu schütteln....regelmäßig putze ich dann artig die Milch weg, die im Umkreis von 2 m² von den Küchenschränken tropft.
Außerdem benutzt Samson den Trinkbrunnen nach dem Futtern als Munddusche und Grobi als Mähnenwaschanlage (immer nach spätestens 2 Tagen ist der Filter total verstopft:mad:)

Naja, aber für meine lieben Kätzchen mache ich das ja gerne :rolleyes:
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben