Fensterschutz mit Katzennetz - ganz einfach selbst gemacht

  • Themenstarter BKH
  • Beginndatum
  • Stichworte
    fensterschutz katzennetz
BKH

BKH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 April 2008
Beiträge
696
Ort
bei Köln
Da nun wieder die schwüle Zeit beginnt und man sich über jeden Durchzug freuen muss, haben wir im Baumarkt kurzerhand Dachlatten, Stuhlwinkel, Riegel und ein paar Schrauben mitgenommen um ein "flexiblen" Rahmen mit Katzennetz zu basteln.

Die Gesamtkosten belaufen sich somit (Katzennetz-Reste vorausgesetzt) auf rund 8-12 Euro, je nach verwendetem Riegel. Als Werkzeuge kommen Hammer, Bohrmaschine, Tacker, Schraubenzieher und Schere zum Einsatz.

Die komplette Anleitung inkl. Bilder findet ihr auf unserer Homepage: [Projekt] Fensterschutz mit Katzennetz

fmon.jpg


Viel Spaß beim Nachbauen
 
Werbung:
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
:) uii - toll für die, die es gebrauchen können. Und preiswert ist es auch.;)
 
Brezel

Brezel

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2008
Beiträge
2.456
Ort
Hessen
Mensch, super. Meine Tochter wird sich freuen. Und der Herr des hauses auch, weil er Werkeln liebt.:D
Danke!
LG Karin
 
Arborea

Arborea

Forenprofi
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
2.069
Alter
41
Ort
Essen
Danke für die ausführliche Anleitung! Ich wollte dies Jahr einen Einsatz für unser Schlafzimmer bauen, wusste nur noch nicht so genau, wie ich es anfangen sollte:oops:
 
BKH

BKH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 April 2008
Beiträge
696
Ort
bei Köln
Je nachdem welche Scharniere bei eurem Fenster angebracht sind, muss natürlich ein anderer Riegel verwendet werden. Häufig kann man auch ganz günstige (z.B. 90 Cent bei Toom) Riegel verwenden und diese in die Schlitze rund um den Rahmen schieben. Habe es bei einer Bekannten so umsetzen müssen und könnte bei Bedarf auch mal Fotos davon machen. Aber an Kreativität sollte es hier ja nicht mangeln :)
 
Luthien

Luthien

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 März 2008
Beiträge
736
Alter
40
Ort
München
Is ja witzig, genau so hab ich mein Fenster katzensicher gemacht, aber die Seite kannte ich nicht. :D
Nur dass ich statt dem Netz ein Alu-Fliegengitter verwendet habe, das hält nicht nur Katzis drin, sondern auch die SummSumms draußen!
 
Schnurpel

Schnurpel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 März 2008
Beiträge
634
Alter
37
Ort
Siegen
Oh man super DANKE!

Ich hab gerade nach einer Lösung gesucht wie ich meine Riesenfenster im Wohnzimmer Katzensicher machen kann!
Die gehen bis auf den Boden sind aber breiter als Balkon oder Terrassentüren und da ich leider meine Terasse nicht Katzensicher machen kann wollte ich meinen Fellis wenigstens mal richtig Frischluft gönnen!

War auch am überlegen mit Leine raus zu gehen aber Keks ist drinnen geboren und kennt nix andres er hat regelrecht Panik drausen somit möchte ich halt ein Frischluftfenster bauen!

Danke! Du warst jetzt die Rettung!:D
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
udn wenn man statt Katzennetz Alu- oder Fieberglas-Fliegengitter einsetzt, bleiben auch dei lästigen Flatterviecher draussen ;)
 
skritti

skritti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
748
Ort
Köln
Und wer Lust hat, kann am Sonntag bei "Tiere suchen ein Zuhause" sehen, wie wir unser Fenstergitter gebastelt haben. :oops:

LG Skritti
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20 August 2007
Beiträge
9.413
  • #10
Gibt es auch irgendwo Anleitungen, wie man das Fenster ohne zu bohren schützt? :oops:
 
Schnurpel

Schnurpel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 März 2008
Beiträge
634
Alter
37
Ort
Siegen
  • #11
Werbung:
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20 August 2007
Beiträge
9.413
  • #12
Aber das ist doch eine Anleitung ohne zu Bohren du klemmst den Rahmen doch in die vorhandenen Schaniere ein!:D
Na wenn da steht: "Als Werkzeuge kommen Hammer, Bohrmaschine, Tacker, Schraubenzieher und Schere zum Einsatz", dann klingt das schon so, als wird da was beschädigt :confused:
 
F

fränz

Gast
  • #13
die Dachlatten vielleicht? :D
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20 August 2007
Beiträge
9.413
  • #14
die Dachlatten vielleicht? :D
Was sind Dachlatten? Ach, ich glaub ich würde das eh nicht hinkriegen, ich bin handwerklich absolut unbegabt. Muß ich halt schwitzen oder nur das Fenster kippen und den Spalt zustopfen :(
 
Luthien

Luthien

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 März 2008
Beiträge
736
Alter
40
Ort
München
  • #15
Richtig, man sollte die Latten vorbohren, damit beim Schrauben sich das Holz niocht spaltet
 
catweazlecat

catweazlecat

Forenprofi
Mitglied seit
26 Oktober 2006
Beiträge
1.440
Ort
Hünstetten-Görsroth
  • #16
Wenn ich es richtig verstehe muss der Riegel ja irgendwie ins Fenster gebohrt werden. Das wäre bei uns sicher auch das Problem mit den Kunststoffrahmen :confused:

Ansonsten echt super die Idee!
 
BKH

BKH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 April 2008
Beiträge
696
Ort
bei Köln
  • #17
Was sind Dachlatten? Ach, ich glaub ich würde das eh nicht hinkriegen, ich bin handwerklich absolut unbegabt. Muß ich halt schwitzen oder nur das Fenster kippen und den Spalt zustopfen :(

Dachlatten, Unterkonstruktionslatten, Holzleisten - das sind so gängige Bezeichnungen. Gibt ja zur Not auch noch ein Materialbild :)


Richtig, man sollte die Latten vorbohren, damit beim Schrauben sich das Holz niocht spaltet

Genau so ist es. Da die Latten meist nur 18-21mm tief und rund 44mm breit sind, kommt man ums Vorbohren nicht herum. Ich habe dafür aber keine Bohrmaschine, sondern einen Dremel mit Bohraufsätzen verwendet, da die Löcher nur sehr klein vorgebohrt werden mussten. War gerade in diesem Fall auch um einiges leichter.


Wenn ich es richtig verstehe muss der Riegel ja irgendwie ins Fenster gebohrt werden. Das wäre bei uns sicher auch das Problem mit den Kunststoffrahmen :confused:

Ansonsten echt super die Idee!

Nein, es gilt lediglich als Riegel, der ein Herausfallen des Rahmens verhindern soll. Nach Außen ist er ja durch den Fensterrahmen geschützt. Somit würde der selbstgebaute Rahmen dann immer wieder in die Wohnung fallen. Der Riegel wird nur in ein Scharnier geschoben :)
 
BKH

BKH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 April 2008
Beiträge
696
Ort
bei Köln
  • #19
Genau diese "Schlitze" im Rahmen habe ich gemeint - Fenster haben halt alle unterschiedliche Scharniere, sodass man keine Patentlösung anbieten kann :)
 
G

Gemüt

Gast
  • #20
Ich "tacker" mir das mal an. Danke Janosch!
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben