Fenstergitter

A

Anubis

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 März 2008
Beiträge
2
Hi!

Kann mir hier jemand weiterhelfen? (Ich weiß, hier gibt es bereits maaaaaassig Einträge aber keiner ist mir richtig hilfreich..)

Ich bekomme im Juni zwei Bengal-Kater. Da ich vorrausschauend plane, denke ich natürlich auch an deren Sicherheit. Nun suche ich nach einem Kippfensterschutz, der für Katzen geeignet ist, bei dem nicht gebohrt werden muß und der vorallem nicht so viel kostet - weil etwa 30€ pro Fenster ist mir definitiv zu viel! Ich habe auch schon überlegt etwas selbst zu basteln und habe hierfür auch schon eine Idee, möchte mich aber erstmal erkundigen, wer noch Erfahrungen mit selbstgebauten Schutzgittern hat.

Grüße
Anubis
 
A

Anubis

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 März 2008
Beiträge
2
Hi!
Da hatte ich auch schon geschaut - aber ich finde
a) die Preise total überdreht
b) die Machart der Gitter und der Montage unhandlich und für Leute, die Ihre Fenster nicht beschädigen wollen, schlecht!

Ich habe mir nun einen Fensterschutz für das offene Fenster selbst gebastelt und komme auf einen Materialwert, der etwa bei der Hälfte der angebotenen Produkte liegt. Er ist so stabil, dass die Katerchen ihn sicher nicht zerlegen werden und es wurde weder gebohrt noch geklebt.

Nun muß ich mir nur noch Gedanken über die gekippten Fenster machen ;-) hat hierfür jemand einen Tipp an einen Bastler?

Grüße
Anubis
 
A

Angel-Jacky

Gast
Ich glaube, es gab hier mal jemanden, der sich soetwas auch für ganz wenig Geld gebastelt hat, und was wohl auch super stabil ist. Ich hoffe, der-/diejenige meldet sich noch. Vielleicht findest Du über die Suchfunktion noch was. Ach ja, herzlich willkommen im Forum! Vorsicht...kann süchtig machen :D ;)
 
Santino

Santino

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
622
Ort
bei München
Kaninchendraht aus dem Baumarkt. Passend zuschneiden, einklemmen. Günstig und sicher. Allerdings musst du bei jedem Öffnen und Schliessen die Gitter entfernen, bzw. einsetzen.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
...also ich hab bei den kritischen Fenstern die Seiten geschützt - und da haben im Angebot beim Fressnapf je 2 so um die 7 Euro gekostet......
man braucht es ja nicht für jedes Fenster, wenn es nah genug an der Wand ist....oder nur an einer Seite etc...
Kuck doch mal bei ebay?

und auch von mir - herzlich willkommen hier bei uns!
glg Heidi
 
S

sporsel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Dezember 2006
Beiträge
184
Hallo!

Wir haben unsere Kippschutzgitter bei ebay ersteigert. ;)
Befestigt sind sie mit Powerstrips (mit den extra starken), weil wir hier auch nicht in die Fensterrahmen bohren können. Hält bombig! :D

Liebe Grüße
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
38
Wir hatten unsere damals auch mit Powerstrips festgemacht...

Heute habe ich keine mehr. Fenster werden nur dann gekippt, wenn entweder die Tür zu und keine Katzen im Zimmer sind, oder wenn ich daneben sitze.

Meistens mache ich aber ein größeres Schutznetz davor und mache ganz auf. Dann haben die Katzen wenigstens Ausblick :).
 
Sir Nick

Sir Nick

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Februar 2008
Beiträge
322
Ort
Krefeld
Hi!

Kann mir hier jemand weiterhelfen? (Ich weiß, hier gibt es bereits maaaaaassig Einträge aber keiner ist mir richtig hilfreich..)

Ich bekomme im Juni zwei Bengal-Kater. Da ich vorrausschauend plane, denke ich natürlich auch an deren Sicherheit. Nun suche ich nach einem Kippfensterschutz, der für Katzen geeignet ist, bei dem nicht gebohrt werden muß und der vorallem nicht so viel kostet - weil etwa 30€ pro Fenster ist mir definitiv zu viel! Ich habe auch schon überlegt etwas selbst zu basteln und habe hierfür auch schon eine Idee, möchte mich aber erstmal erkundigen, wer noch Erfahrungen mit selbstgebauten Schutzgittern hat.

Grüße
Anubis


Hi,
frag mal aluckyguy
die homepage spricht Bände, ein Katzen-Paradies:)

mfg.
Sir Nick
 
bine

bine

Forenprofi
Mitglied seit
17 März 2008
Beiträge
3.394
  • #10
Hi!
Da hatte ich auch schon geschaut - aber ich finde
a) die Preise total überdreht
b) die Machart der Gitter und der Montage unhandlich und für Leute, die Ihre Fenster nicht beschädigen wollen, schlecht!

Ich habe mir nun einen Fensterschutz für das offene Fenster selbst gebastelt und komme auf einen Materialwert, der etwa bei der Hälfte der angebotenen Produkte liegt. Er ist so stabil, dass die Katerchen ihn sicher nicht zerlegen werden und es wurde weder gebohrt noch geklebt.

Nun muß ich mir nur noch Gedanken über die gekippten Fenster machen ;-) hat hierfür jemand einen Tipp an einen Bastler?

Grüße
Anubis

wie wäre es mit einem foto ... ich such auch verzweifelt was sehr stabiles bezahlbares
 
P

peruru

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
524
Ort
gebiet rostock
  • #11
fenstergitter...ein thema nach dem ich schon länger suche :rolleyes:
aber nicht für klappfenster, sondern für ganz geöffnete fenster. viele haben da so schöne selbstgebastelte sachen mit leisten und kaninchendraht drin, meine frage dazu ist nur: wie setz ich das in den rahmen ein, so dass es "stabil" bleibt und nicht rausfällt? mit winkel? federn? :confused:
 
Werbung:
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
  • #12
frag mal aluckyguy
die homepage spricht Bände, ein Katzen-Paradies:)
Äh... vielen Dank. :oops: *rotimgesichtanlauf*

Also unter den vorgegebenen Mindestanforungen, vor allen in Bezug auf den Preis dürfte es nicht ganz einfach werden. Im Baumarkt findet man jede Menge Dinge die man dafür gebrauchen oder zumindest zweckentfremden könnte, nur leider nicht in der benötigten Menge. Aber ich würde es auch wie Santino machen.
Kaninchendraht aus dem Baumarkt. Passend zuschneiden, einklemmen. Günstig und sicher. Allerdings musst du bei jedem Öffnen und Schliessen die Gitter entfernen, bzw. einsetzen.
Eventuell kann man den Draht eine Holzleiste tackern und diese wiederum mit einfachen Silikon ans Fenster kleben. Das Silikon wird dabei wie eine Art Gummi... sofern es sich um ein Plastik-Fenster handelt, kann man es später mit einen scharfen Messer oder einer Rasierklinge auch relativ leicht wieder entfernen. Ob das zusammen allerdings so viel günstiger kommt, ist eine andere Frage.
 
S

Spunky

Forenprofi
Mitglied seit
19 März 2008
Beiträge
2.685
Ort
Halle/Saale
  • #13
fenstergitter...ein thema nach dem ich schon länger suche :rolleyes:
aber nicht für klappfenster, sondern für ganz geöffnete fenster. viele haben da so schöne selbstgebastelte sachen mit leisten und kaninchendraht drin, meine frage dazu ist nur: wie setz ich das in den rahmen ein, so dass es "stabil" bleibt und nicht rausfällt? mit winkel? federn? :confused:

Ganz einfach. Du schraubst mit so flachen Winkeln einen Rahmen aus Holzleisten genau passend für dein Fenster. Auf die eine Seite tackerst du Kaninchendraht auf den Rahmen, auf die andere Seite klebst du nach Belieben ein Fliegengitter (dann kommen die Fliegen auch nicht mehr durch). Dann bestellst du dir bei Ebay diese Montagewinkel hier:

Klick mich

Die schraubst du an den Holzrahmen und hängst den gesamten Rahmen von aussen in das Fenster mit den Montagewinkeln nach innen in den Fensterrahmen geklemmt. Somit kann es nicht rausfallen und du kannst das Fenster schließen ohne den Rahmen entfernen zu müssen. Ach ja, das Fliegengitter haben wir nach außen gehängt, so kommen die Fellpopos nicht an das dünne Netz. Unser Fensterschutz ist somit so stabil, dass es auch hält, wenn mal eine Katz meint sie müsse sich dran hängen. ;)

Liebe Grüße

Claudi
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
  • #14
Die schraubst du an den Holzrahmen und hängst den gesamten Rahmen von aussen in das Fenster mit den Montagewinkeln nach innen in den Fensterrahmen geklemmt. Somit kann es nicht rausfallen und du kannst das Fenster schließen ohne den Rahmen entfernen zu müssen. Ach ja, das Fliegengitter haben wir nach außen gehängt, so kommen die Fellpopos nicht an das dünne Netz.
Jepp... gute Idee. Es gibt allerdings auch noch die Möglichkeit Fliegengitter aus Aluminium zu benutzen. Nachteil: schlechtere Durchsicht und hörere Preis, Vorteil: absolut kratzfest und Katzensicher.
 
P

peruru

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
524
Ort
gebiet rostock
  • #15
danke spunky, auf so eine idee wär ich nie im leben selbst gekommen :oops:
 
Superstar

Superstar

Benutzer
Mitglied seit
28 Mai 2008
Beiträge
42
Alter
33
Ort
Österreich
  • #16
Wie wichtig ist so ein Schutz? Ich wohne im ersten Stock und habe drei Fenster. Die Fenster sind meistens gekippt - auch wenn ich nicht daheim bin. Jetzt weiß ich nicht ob ich so etwas unbedingt brauche oder nicht!?!

Danke für eure Hilfe!
 
Luthien

Luthien

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 März 2008
Beiträge
736
Alter
39
Ort
München
  • #17
Wie wichtig ist so ein Schutz? Ich wohne im ersten Stock und habe drei Fenster. Die Fenster sind meistens gekippt - auch wenn ich nicht daheim bin. Jetzt weiß ich nicht ob ich so etwas unbedingt brauche oder nicht!?!

Danke für eure Hilfe!

So ein Schutz ist enorm wichtig. Wenn eines Deiner Kätzchen versucht durch den Spalt zu klettern oder zu springen, kann es abrutschen und rutscht in den immer enger werdenden Spalt zwischen Fenster und Rahmen. Wenn das Kätzchen nicht binnen kürzester Zeit da rauskommt (allein schafft es das nicht, durch das Strampeln rutscht es weiter runter) stirbt es qualvoll.:(

Ich mache alle Fenster zu, enn ich die Wohnung verlasse. Nur in den Räumen wird das Fenster gekippt, wo ich auch bin, bzw. wo die Katzen nicht rein kommen. Aber grundsätzlich wird hier nicht gekippt!
 
Superstar

Superstar

Benutzer
Mitglied seit
28 Mai 2008
Beiträge
42
Alter
33
Ort
Österreich
  • #18
Huiiii das hört sich schrecklich an. Dann muss ich da unbedingt was machen...oh mein Gott, an was man alles denken muss.
 
Luthien

Luthien

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 März 2008
Beiträge
736
Alter
39
Ort
München
  • #19
Huiiii das hört sich schrecklich an. Dann muss ich da unbedingt was machen...oh mein Gott, an was man alles denken muss.

Das Kätzchen einer Nachbarin meiner Eltern ist so leider ums Leben gekommen. :(

Ich empfehle, die Fenster nur zu kippen, wenn man dabei ist. Oder noch besser, mach sie ganz auf und bastle Dir einen Rahmen mit Katzennetz oder Alufliegengitter und dann haben die Katzis auch was von der frischen Luft.

Rein energietechnisch gesehen ist kippen die ungünstigste Methode zu lüften. Vor allem im Winter oder bei feuchtem Sommerwetter. Stoßlüften ist da viel besser. Und ich glaub auch versicherungstechnisch ist es besser, alle Fenster zu schließen, wenn man die Wohnung verlässt.
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben