Felv Elisa positiv, labor negativ

  • Themenstarter Laryen
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
L

Laryen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. April 2015
Beiträge
23
Ort
Zürich
Hallo zusammen

Ich bin gerade mit den Nerven ziemlich am Ende... ich möchte gerne eine Katze aus dem Auslandstierschutz adoptieren. Es handelt sich um eine Katze aus der Ukraine. Sie sollte Anfang März zu uns kommen. Nun hat sich jedoch herausgestellt, dass sie mit ELISA positiv auf Felv getestet wurde. Eine Laboruntersuchung hat jedoch ein negatives Ergebnis geliefert. Ich weiss noch nicht, was für ein Test im Labor genau durchgeführt wurde. Mir liegen die Testergebnisse zwar vor, jedoch ist alles auf russisch... so wie ich das bis jetzt halbwegs übersetzen konnte ist dort nur zu lesen, dass negativ auf Antigene getestet wurde. Dies scheint mir ein wenig minimalistisch? Oder liege ich da falsch? Hätte gerne mehr Infos bezüglich Hämoglobin, Thrombozyten usw.

Mein Problem nun: ELISA positiv, Labor (PCR? Kann ich nicht sagen) negativ. Ich habe nur immer von der umgekehrten Variante gelesen und weiss nun nicht wie ich die Ergebnisse deuten soll. Nun habe ich der Betreuerin gesagt, sie soll den ELISA wiederholen um einen Anwendungs-/ Materialfehler auszuschliessen. Er wurde also heute, eine Woche nach dem ersten wiederholt und zeigt erneut positiv an, jedoch ist der Strich sehr schwach und kaum erkennbar.

Nun zu meiner Frage: besteht überhaupt noch die Chance, dass ich eine gesunde, nicht absteckende Katze bekomme aufgrund der Ergebnisse? Was muss ich noch alles in Erfahrung bringen bzw (erneut) testen lassen?
Es würde mir das Herz brechen die Katze nicht aufnehmen zu können und hoffe trotz allem noch, dass die Geschichte gut ausgeht. Ich könnte es mir jedoch nie verzeihen, wenn meine beiden gesunden Katzen aufgrund meines Fehlers krank würden..

Ich hoffe auf eure Hilfe
Liebe Grüsse Laryen
 
Werbung:
E

ENM

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2014
Beiträge
2.816
Hallo Laryen,
Elisa kann schon mal falsch positiv sein - darum macht man ja einen Labortest nach. Wenn der negativ ist, würde ich noch einmal nachtesten lassen. Es gibt gewisse Phasen der Erkrankung, in denen die Testung nicht zuverlässig ist - wenn die Ansteckung gerade frisch ist und das Virus im Körper quasi noch bekämpft wird.
Der positivie Labortest kann nur das Stadium nachweisen, in dem die Infektion sozusagen gewonnen hat und die Katze Dauerausscheider ist.
Zur Zeit kann es also sein, dass die Katze frisch infiziert ist und das Virus bekämpft mit noch offenem Ausgang - oder eben der Test schlicht falsch positiv war.
Empfohlen wird in der Regel eine Testung nach 6 und 10 Wochen. Sind die negativ kann man davon ausgehen, dass die Katze das Virus besiegt hat oder der Elisa falsch war.....

Hast Du denn bereits eine negativ getestete Katze zuhause ?
 
L

Laryen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. April 2015
Beiträge
23
Ort
Zürich
Hallo ENM, danke für deine Antwort. Ich habe bereits 2 Katzen, die jedoch nie getestet wurden. Sie sind allerdings vom Züchter und nie mit anderen Katzen ausser denen der Züchterin, welche auch nur im Haus gehalten werden, in Kontakt gekommen. Sind Wohnungskatzen.

Ich werde also darauf bestehen, dass in ein paar Wochen nochmal getestet wird. Falls nun das Virus vom Körper bekämpft werden kann, ist sie dann trotzdem noch potenziell ansteckend? Mit welchen Körpersubstanzen sollten die beiden Tests denn durchgeführt werden um möglichst genaue Ergebnisse zu erhalten?
 
E

ENM

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2014
Beiträge
2.816
Hallo Laryen,
nur am Rande, auch wenn deine Katzen vom Züchter sind, solltest Du sie eigentlich testen lassen....es gibt immer wieder auch Fälle, in denen auch Zuchtbestände betroffen sind. Sind beide Elterntiere negativ getestet ist die Wahrscheinlichkeit allerdings ausgesprochen gering - seriöse Züchter testen das auf jeden Fall.
Ich kenne nur die Bluttests. Elisa als Schnelltest in der Praxis und dann im Labor den PCR und Immunfluroreszenztest Test.
Elisa kann wohl auch vom Speichel genommen werden, ist dann aber wesentlich fehleranfälliger..

Ich würde in 6 Wochen noch einmal Elisa testen lassen. Wenn der negativ ist, PCR im Labor nachmachen lassen . Wenn der auch negativ ist zur Sicherheit in 10 Wochen noch einmal das ganze Prozedere.
Ein langer Weg, aber so hast du das größtmögliche Maß an Sicherheit.

Gemischt würde ich die Gruppe im Haus nicht laufen lassen, da wäre mir das Infektionsrisiko für die vorhandenen Katzen zu groß. Auch nicht mit einer Impfung.
 
Ninhsch

Ninhsch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Dezember 2011
Beiträge
845
Ort
Bayern
Hi
Kannst du denn nachfragen welcher Test im Labor gemacht wurde?
Das wäre schon wichtig.
Wo kommt er denn her? Habe auch zwei Kater aus der Ukraine.
Lg
 
L

Laryen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. April 2015
Beiträge
23
Ort
Zürich
Hallo

Danke für eure Antworten. Beim Labortest handelte es sich wohl nicht um PCR. Dieses wird jetzt jedoch noch gemacht bei einem anderen Arzt. Ich lass mich überraschen. Ich gehe davon aus, dass der gemachte Labortest ein identischer Test zum Elisa ist, einfach im Labor.
Ausserdem wurde mir gestern gesagt, dass sie wohl noch Probleme mit den Zähnen hätte. Was genau muss noch untersucht werden.

@Ninhsch: es handelt sich Boschena aus dem Notfellchenbereich: http://www.katzen-forum.net/wohnung...-highlandermix-lilac-mit-orangenen-augen.html
 
Zuletzt bearbeitet:
Ninhsch

Ninhsch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Dezember 2011
Beiträge
845
Ort
Bayern
Gott ist die hübsch
Hab Barsik von dieser Orga, die Orga ist sehr gut.
Der Elisa ist leider..... Naja wenig genau würd ich es mal ausdrücken.
Wenn sie per PCR nachtesten ist das gut und je nach Ergebnis kann man dann weitersehen
 
L

Laryen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. April 2015
Beiträge
23
Ort
Zürich
Das habe ich mir auch gedacht wegen den Tests. Ich habe noch Hoffnung. Ich würde es nicht übers Herz bringen die süsse Maus dort zu lassen. Sie gehört für mich jetzt schon zur Familie :oops: und das obwohl ich sie noch nicht mal gesehen habe :rolleyes:

Mir wurde auch gesagt, dass der Elisa nicht so vertrauenswürdig sei. Ich vertraue der Orga auf jeden Fall und bin mir sicher, dass sie alles geben um die Wahrheit rauszufinden. :)
 
Ninhsch

Ninhsch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Dezember 2011
Beiträge
845
Ort
Bayern
Ja da wäre jetzt wirklich wichtig den PCR zu machen. Das muss man einfach noch abwarten und dann weitersehen
Kann ich verstehen
Echt ne tolle Katze
Aber wenn sie wirklich positiv wäre, was man im mom nicht sagen kann, würde es nicht gehen
Aber jetzt erstmal abwarten auch wenns schwer fällt :)
 
L

Laryen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. April 2015
Beiträge
23
Ort
Zürich
  • #10
Habe leider noch keine Neuigkeiten... der PCR kann momentan in der Ukraine nicht durchgeführt werden. Warum weiss ich leider auch nicht.. könnte an der derzeitigen Situation im Land liegen.
Jedenfalls wird jetzt darüber diskutiert die Katze nach Deutschland zu bringen und dort zu testen. Alles ein wenig kompliziert leider..
 
gungl

gungl

Forenprofi
Mitglied seit
30. Mai 2011
Beiträge
1.279
Ort
Oberbayern
  • #11
Gibt es schon was neues?

LG
 
Werbung:
L

Laryen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. April 2015
Beiträge
23
Ort
Zürich
  • #12
Ja, heute kam das Ergebnis des PCR Tests. Ist negativ, die Maus ist gesund :) Ich freu mich so. Montag können wir sie von der Pflegestelle abholen.

Grüsse
 
gungl

gungl

Forenprofi
Mitglied seit
30. Mai 2011
Beiträge
1.279
Ort
Oberbayern
  • #13
Super!!!!!! Das freut mich sehr, ich hoffe wir dürfen dann Fotos der Süssen sehen :pink-heart::pink-heart:
 
L

Lilly74

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Februar 2015
Beiträge
170
Ort
Berlin
  • #14
Ich freue mich auch für euch.:)
Ist sie denn schon bei dir?:)
Gerade gelesen das sie Montag kommt
 
gungl

gungl

Forenprofi
Mitglied seit
30. Mai 2011
Beiträge
1.279
Ort
Oberbayern
  • #15
Ja nun .... wann kommen die Bilder ;)
 

Ähnliche Themen

J
Antworten
6
Aufrufe
6K
Poldi
T
Antworten
15
Aufrufe
4K
Nicht registriert
N
N
Antworten
5
Aufrufe
56K
Nicht registriert
N
H
Antworten
46
Aufrufe
7K
Ninhsch
CleverCat
Antworten
9
Aufrufe
4K
CleverCat
CleverCat

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben