Fellwechsel - Wie oft?

K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
Wie oft haben Wohnungskatzen eigentlich einen Fellwechsel? Ich habe mehrfach gehört/gelesen, dass Wohnungskatzen im Gegensatz zu Freigängern eigentlich keinen richtigen Fellwechsel haben (also nicht zweimal pro Jahr "so richtig"), sondern immer Fell verlieren.

Bei Emma und Othello kommt es dennoch in Schüben. In diesem Jahr ist es jetzt schon das dritte Mal:eek:. Der erste heftige Fellverlust war im Februar, der zweite im Mai (glaub ich) und seit ein paar Tagen ist es schon wieder so extrem. Ich hab das zuerst allerdings gar nicht so richtig mitbekommen:oops:. Emma hat heute Nacht um 4.00 Uhr Haare ausgeko... Othello hat dann heute Morgen sein Futter immer wieder ins Maul genommen und dann doch ausgespuckt und das "Lux" in einem Radius von 1m rund um seinen Fressplatz verteilt (ich dachte schon, er hat wieder `ne Zahnfleischentzündung). Kurz vorm Mittagessen hat er dann eine rieeeesige:eek: Haarwurst erbrochen.

Dazu muss man sagen, dass meine Katzis beide sonst so gut wie nie Haarballen erbrechen. Emma schon mal etwas mehr (vielleicht alle drei, vier Monate einige Härchen, keine Ballen), Othello bis jetzt drei Mal in seinem Leben. Othellos "Würstchen" im Kaklo bestanden heute aber auch fast nur aus Haaren:eek:.

Ich bürste die beiden zweimal pro Woche, Samstag zuletzt. Heute habe ich "aus Othello" drei volle Bürsten Haare geholt... Ist das normal, dass die so oft im "Fellwechsel" sind?
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
Kein "Fellexperte" da?
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Bei Fellproblemen ist die erste Frage immer die nachm Futter.

Was gibst Du für welches, und was an Leckerchen und Zusätzen zum Futter noch?

Wieviel trinken die Fellllllllllis?

Zugvogel
 
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
Trinken tut Emma überhaupt nichts (höchstens Dosenmilch, aber die bekommt sie ja nicht regelmäßig), Othello hin und wieder mal (hab mal einen Tag lang abgemessen, da waren`s 45ml zusätzlich zum Nafu). Ich muss leider sagen, dass die beiden KEINE Probleme mit Haarballen und übermäßigem Haaren hatten, als ich noch überwiegend Trofu (RC Maine Coon oder RC Oral Sensitive) gefüttert habe:rolleyes:. Das habe ich kürzlich auch schon in `nem Thread über Schuppen geschrieben (da Emma hin und wieder unter Schuppen leidet, seit es kein RC mehr gibt). Früher haben sie auch NIE Haare erbrochen. Durch den hohen Fasergehalt des Trofus ist alles immer schön hinten rausgekommen...

Ich füttere jetzt (seit Dez. 2007) überwiegend Grau, aber auch Schmusy, Miamor und Bozita, neuerdings auch Lux und Cosma. Jeden Tag gibt`s Taurin. Gegen die Schuppen habe ich bereits Borretschöl, Lupoderm und Bierhefetabletten gegeben. Aber die Schuppen wie auch das immense Haaren (bei Othello stärker als bei Emma, aber vielleicht kommt mir das auch nur so vor, weil Othello langhaariger ist) kommen sozusagen in Schüben und zur Zeit haben wir gerade den dritten "Haarverlust-Schub" in diesem Jahr.
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
14
Aufrufe
4K
racoonie
K
Antworten
15
Aufrufe
4K
Zugvogel
Z
D
Antworten
6
Aufrufe
422
D
L
Antworten
18
Aufrufe
352
Verosch

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben