Fellknödel entwirren???

T

Teutobod

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. April 2008
Beiträge
3
Moin Moin

Ich hab mich hier eigentlich nur registriert um mir mal bissel Rat zu einem Problem zu suchen.

Unsere Katze is irgend ein krasser Mischling und wir wissen selbst nicht was da drin is. Sie erinnert son bissel an ne norwegische Wildkatze aber ihr Fell is nich ganz so lang.
Das Problem liegt nun darin, dass die drausen rumrennt und sich deswegen von jedem Mist der sich im Fell festhängt Fitze bilden, die meist richtig verfilzt sin. Wir mussten sie deswegen schon ein paarmal waschen weil die anscheinend beim kacken manchmal was verkehrt macht. Naja die Fitze gehen dadurch kaum raus also mussten wir das Zeug dann rausschneiden (was bei dem dicken Fell zum Glück optisch nich auffällt).

Ja soweit gings bisher aber waschen is halt ne quälerei fürs Tier, vorallem weil die Katze ganz besonders wasserscheu is und rausschneiden is meiner Meinung nach auf Dauer auch keine Lösung. Ich hab schonmal darüber nachgedacht das mit Haarspülung und Bürste zu versuchen aber dafür müsste ich sie ja auch wieder nass machen ...

Was meint ihr zu dem Problem? Wie kann man solche verfiltzte Stellen entfernen bzw entfilzen?
 
Werbung:
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
4.098
Alter
39
Ort
Lebach im Saarland
Hallo und herzlich Willkommen,

also eine menschliche Haarspülung zu verwenden, halte ich für keine gute Idee. Es gibt zur Not Katzenshampoos. Aber ich glaube, mit dem Rausschneiden bist Du auf einem guten Weg. Bei Langhaar- und Halblanghaarkatzen kommt man außerdem leider nicht ums tägliche Bürsten herum, vor allem, wenn die Mieze raus darf.

Ich habe von einem Trick gelesen: Verfilzte Stelle leicht anfeuchten, mit den Fingern lockern und anschließend kämmen. Ob es funktioniert, kann ich Dir leider nicht sagen, da wir einen Kurzhaarkater haben.
 
C

Cooniecat

Gast
Hallo und herzlich willkommen im blauen Forum :D

Also ich würde Dir raten,die Katze so oft wie möglich zu bürsten und wenn möglich,die Filze schon im Entstehen herauszuzippen(mit nem Entfilzungsmesser).Wenn das nicht funzt,kann man hartnäckige Verfilzungen auch herausschneiden,wie Du es bereits machst ;).
Katzen,die gerne zum Filzen neigen brauchen eine besonders ausgewogene Ernährung.Was fütterst Du denn?
Vielleicht bringt auch schon der Zusatz von ein wenig Taurin etwas.
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
Auch von mir erstmal HERZLICH WILLKOMMEN!

Unsere Lena bekamen wir auch mit einigen verfilzten Stellen an den Seiten; der Rücken war im TH schon geschoren worden. Wir haben es mit einem Kamm mit drehbaren Zinken wunderbar hinbekommen.
 
T

Teutobod

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. April 2008
Beiträge
3
wow jetzt weiß ich warum das hier Katzenforum heißt, ihr scheint euren Tieren ja nix zu verwehren damit sie gesund sind und auch so aussehen. :) Bei uns is das wirklich nur ein Haustier was einfach zur Familie gehört.

Naja also mit Ernährung is unsre Katze sowieso verwöhnt, weil sie (meiner Meinung nach) viel zu oft was vom Tisch bekommt ...
Das mit dem anfeuchten werd ich mal ausprobieren.

Naja das mit dem Bürsten haben wir bisher immer nur ansatzweise ernst genommen, ich hab aber das Gefühl als wenn sich bei der Katze das relativ plötzlich bildet, sie war halt grad rollig und ihr Macker war in der Hinsicht nich grad zärtlich und dort wo er zugebissen hat sind nun solche verfiltze Fitze, ansonsten isses bei ihr fast nur am Hintern wo sich dann diverse Ausscheidungen ablagern und solche Knoten bilden.

Ich werd mal schaun was ich mit eurem Latein anfangen kann und ansonsten noch danke für die Ratschläge und den herzlichen Empfang!!! :D
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
wow jetzt weiß ich warum das hier Katzenforum heißt, ihr scheint euren Tieren ja nix zu verwehren damit sie gesund sind und auch so aussehen. :) Bei uns is das wirklich nur ein Haustier was einfach zur Familie gehört.

Naja also mit Ernährung is unsre Katze sowieso verwöhnt, weil sie (meiner Meinung nach) viel zu oft was vom Tisch bekommt ...
Das mit dem anfeuchten werd ich mal ausprobieren.

Naja das mit dem Bürsten haben wir bisher immer nur ansatzweise ernst genommen, ich hab aber das Gefühl als wenn sich bei der Katze das relativ plötzlich bildet, sie war halt grad rollig und ihr Macker war in der Hinsicht nich grad zärtlich und dort wo er zugebissen hat sind nun solche verfiltze Fitze, ansonsten isses bei ihr fast nur am Hintern wo sich dann diverse Ausscheidungen ablagern und solche Knoten bilden.

Ich werd mal schaun was ich mit eurem Latein anfangen kann und ansonsten noch danke für die Ratschläge und den herzlichen Empfang!!! :D


Ich weiß jetzt nicht so genau ob du uns hopp nehmen willst oder das alles so ernst meinst.:eek:
 
Luthien

Luthien

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. März 2008
Beiträge
736
Alter
40
Ort
München
Ich weiß jetzt nicht so genau ob du uns hopp nehmen willst oder das alles so ernst meinst.:eek:

Ich geh mal davon aus, dass er es ernst meint.

ich bin vor einigen Jahren auch noch sehr unvorsichtig mit dem Thema Rolligkeit und Vermehrung umgegangen.... aber ich weiß es jetzt besser (Danke ans Forum)

Teutobod, eine geschlechtsreife Katze raus zu lassen und zu riskieren dass sie sich vermehrt ist sehr gefährlich für das Tier. Ich denke hier werden noch einige Antworten kommen und ich hoffe, Du lässt Dein Fellknäuel möglichst schnell kastrieren!
 
T

Teutobod

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. April 2008
Beiträge
3
hehehe also erstmal im vorraus ich will euch nicht hops nehmen ich mein das wirklich ernst.
Ich hab nur ganz einfach das Gefühl als wenn ihr mehr Wert auf Katzen legt wie wir ... obwohl wir ohne Katze im Haus glaub ich auch nicht leben können ^^

Also unsre Katze war grad mal drinne beim fressen und da musste ich mal das mit dem anfeuchten ausprobieren und ich kann nur sagen zwecklos ... ich zieh der dabei bloß ein haufen Haare raus und das wars ... aber das bringt mich auf ne Idee. Kann das sein, dass solche Fellknödel entstehen weil zuviele lose (oder halblose) Haare bei der im Fell hängen??? Ich mein als ich das grad probiert habe hat sie sich weder beim Wasser noch beim rauszupfen gewehrt also hats ihr wahrscheinlich nicht weh getan und hätte ich die Haare direkt rausgezogen hätte ich ihr ja wehgetan und sie hätte sich gewehrt .... ich glaub ich muss das mit dem bürsten doch öfters machen.

Und wegen verarschen ... macht euch darüber mal keinen Kopp, wenn ich genug Antworten auf die Frage hier hab bin ich eh wieder raus aus eurem Forum ;-)

Edit wegen Luthien: naja mein Vater meinte er will die Katze wenigstens einmal zulassen bevor wir sie sterilisieren (schreibt man das so? ^^) und sie wird jetzt wieder normal, wir werden sehen ob sie Kinder bekommt oder nicht. Naja und bei uns Katze rauslassen ist sowieso risikoreich, wegen ner Straße auf der eigentlich 30 gefahren werden sollte. Deswegen sind schon 3 von unsren 4 Katzen die wir bisher hatten eines unnatürlichen Todes gestorben. Komischer Weiße sind sie aber erst im gehobenen Alter von Autos mitgenommen wurden, also waren sie eigentlich die Gefahr gewohnt die von der Straße ausgeht ... aber naja das ist glaub ich Off-Topic
 
Zuletzt bearbeitet:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #10
Dann wünsche ich dir noch viele interessante Antworten, gibt sicher genug Fories die dir gerne weiterhelfen. Ich geh besser mal....
meine Nerven sind nicht mehr so gut, ich muß mich schonen. :D
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2008
Beiträge
8.196
Alter
59
Ort
Oberbayern
  • #11
Kann es sein, dass dein Vater das Geld für die Kastration sicherlich für rausgeworfen hält, da die Miez ja eh nicht mehr lange lebt??
 
Werbung:
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
  • #12
Dann wünsche ich dir noch viele interessante Antworten, gibt sicher genug Fories die dir gerne weiterhelfen. Ich geh besser mal....
meine Nerven sind nicht mehr so gut, ich muß mich schonen. :D
Ich wünsche der Fellnase Alles Gute und geh mit...
 
E

elfe34

Gast
  • #13
Ich geh mal davon aus, dass er es ernst meint.

ich bin vor einigen Jahren auch noch sehr unvorsichtig mit dem Thema Rolligkeit und Vermehrung umgegangen.... aber ich weiß es jetzt besser (Danke ans Forum)

Teutobod, eine geschlechtsreife Katze raus zu lassen und zu riskieren dass sie sich vermehrt ist sehr gefährlich für das Tier. Ich denke hier werden noch einige Antworten kommen und ich hoffe, Du lässt Dein Fellknäuel möglichst schnell kastrieren!

Hi,
ich bin erst seit kurzem dabei und hab bei einer sache auch meine kätzinen unerfahrenheit gezeigt, da ich ja einen Kater habe und hab das Forum zu spüren bekommen. Man wird ja gleich von allen seiten zerupft und ich hab mich bei mehreren leuten gefragt ob sie nicht lesen können oder wie ein Stier beim roten Tuch gleich durchdrehen! Bei dem Beitrag hatte ich auch betont das ich einen Kater habe! Also sei hier vorsichtig mit dem Thema.

Das mit den Haaren, ich hab einen kurzhaarkater und bürste ihn auch, besonders im Frühjahr und Herbst im Fellwechsel.
Ein kleiner Tipp, hör mit dem Bürsten auf, wenn deine Katze es dir Zeigt, ansonsten wird es etwas Negatives. Mach es lieber kurz und dafür jeden Tag. Meiner spielt manchmal nach dem Bürsten gerne mit ihr!!
Viel Glück!
Gruß Karin
 
Zuletzt bearbeitet:
O

OskarTimi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. November 2007
Beiträge
403
Alter
56
Ort
Berglen (BaWü)
  • #14
Dachte ich schreib noch etwas ....

besser nicht , sonst platzt mir wömöglich noch der Kragen.

bin raus ...
 
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
4.098
Alter
39
Ort
Lebach im Saarland
  • #15
Sterilisiert wird heute keine Katze mehr. Selbst Kätzinnen werden kastriert. Bitte lass sie nicht mehr raus, solange sie nicht kastriert ist. Es gibt genug Katzen-Elend. Da muss man nicht noch für Nachwuchs sorgen... Die Tierheime hocken eh bald wieder voll mit Kitten. :(

Schade, dass das mit dem Anfeuchten nicht geklappt hat (wegen den Knoten im Fell).

Nun, wie gesagt, bei Langhaarkatzen solltest Du täglich 15 Minuten bürsten.
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
  • #16
Hi,
ich bin erst seit kurzem dabei und hab bei einer sache auch meine kätzinen unerfahrenheit gezeigt, da ich ja einen Kater habe und hab das Forum zu spüren bekommen. Man wird ja gleich von allen seiten zerupft und ich hab mich bei mehreren leuten gefragt ob sie nicht lesen können oder wie ein Stier beim roten Tuch gleich durchdrehen! Bei dem Beitrag hatte ich auch betont das ich einen Kater habe! Also sei hier vorsichtig mit dem Thema.
Ja, und bitte auch beim Thema "Naja also mit Ernährung is unsre Katze sowieso verwöhnt, weil sie (meiner Meinung nach) viel zu oft was vom Tisch bekommt ...", denn die Foris hier sind sehr pingelig, wenn sie lesen, dass Katzen so ernährt werden, dass es ihrer Gesundheit gar nicht guttut;

und erst recht beim Thema "Naja und bei uns Katze rauslassen ist sowieso risikoreich, wegen ner Straße auf der eigentlich 30 gefahren werden sollte. Deswegen sind schon 3 von unsren 4 Katzen die wir bisher hatten eines unnatürlichen Todes gestorben.", weil es hier tatsächlich Foris gibt, die sich echt Sorgen um die Fellnasen machen und sogar weinen, wenn sie gestorben sind.

Sieht fast so aus, als müsse man hier insgesamt sehr vorsichtig sein ;).
 
T

Tobikater

Gast
  • #17
Ja, und bitte auch beim Thema "Naja also mit Ernährung is unsre Katze sowieso verwöhnt, weil sie (meiner Meinung nach) viel zu oft was vom Tisch bekommt ...", denn die Foris hier sind sehr pingelig, wenn sie lesen, dass Katzen so ernährt werden, dass es ihrer Gesundheit gar nicht guttut;

und erst recht beim Thema "Naja und bei uns Katze rauslassen ist sowieso risikoreich, wegen ner Straße auf der eigentlich 30 gefahren werden sollte. Deswegen sind schon 3 von unsren 4 Katzen die wir bisher hatten eines unnatürlichen Todes gestorben.", weil es hier tatsächlich Foris gibt, die sich echt Sorgen um die Fellnasen machen und sogar weinen, wenn sie gestorben sind.

Sieht fast so aus, als müsse man hier insgesamt sehr vorsichtig sein ;).



Ach quatsch.... :D:D:D:D:D
 
S

schokolala

Forenprofi
Mitglied seit
1. April 2008
Beiträge
4.257
Ort
daheim
  • #18
Tschuldigung ...

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Kurt Tucholsky
 
Zuletzt bearbeitet:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben